Thema Corona Virus

  • Da uns dieses Thema doch alle beschäftigt, dachte ich, ich mache dazu mal einen Extra-Thread auf. Als erstes möchte ich euch diesen Podcast ans Herz legen, in dem Christian Dorsten (Virologe an der Berliner Charite) Informationen zum Corona-Virus und dem Umgang damit gibt.


    https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html

    Veröffentlichungen in den Anthologien: Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Die spannensten Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Mein Hund und ich; Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland - Band 14; Wünsch dich ins Märchen-Wunderland - Band 3; Mein Pferd und ich; Blitzgeschichten und Donnerreime; 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb; Wie aus dem Ei gepellt - Band 8; Bittersüße Wirklichkeit; Das Rad der Zeit

  • Ich habe auch immer Vorräte da, die für ca. 2 Wochen reichen. Gut, vielleicht fehlt mal das ein oder andere, aber überleben kann ich damit immer. Deswegen muss ich wegen Corona auch nicht hamstern. Hier sind mir auch noch keine großen Lücken in den Geschäften begegnet, eine Nachbarin hat heute Toilettenpapier vermißt bei Rewe. War heute im Aldi, da war alles zu haben.

    Da ich während der Grippe-Saison sowieso eher zurückhaltend bin und keine Veranstaltungen besuche, muss ich mich jetzt nicht groß umstellen.

  • Warum nicht ? Wir sind alles mündige Bürger und können selber entscheiden, ob wir kommen oder nicht. Man muiss sich ja nicht mit Handschlag oder Umarmungen begrüssen, Modelle sollten eh nur von den Eigentümern angefasst werden und zur Not spendier ich ein paar Einweghandschuhe zum Anfassen der Schleifen, Pokale... Wer hohes Fieber hat und hustet, kann ja zu Hause bleiben

  • Ende April ne LS laufen zu lassen...

    Es ist schwierig zu sagen, wie sich die Lage bis dahin entwickelt. Ich würde bis zum letztmöglichen Zeitpunkt einer Absage abwarten und dann entscheiden.


    Lora: Ja, wir sind mündige Bürger, aber wenn sich z. B. jemand auf der LS ansteckt und damit vielleicht einen Nachbarn mit Vorerkrankung ansteckt, was dann? In so einer Lage darf man nicht nur an sich selbst denken, sondern muss sich auch über mögliche Konsequenzen klar sein, die das eigene Tun für andere haben könnte (sollte man zwar immer machen, aber ich wollte das hier explizit nochmal erwähnen).

    Veröffentlichungen in den Anthologien: Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Die spannensten Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Mein Hund und ich; Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland - Band 14; Wünsch dich ins Märchen-Wunderland - Band 3; Mein Pferd und ich; Blitzgeschichten und Donnerreime; 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb; Wie aus dem Ei gepellt - Band 8; Bittersüße Wirklichkeit; Das Rad der Zeit

  • Was bis Ende April sein wird, kann heute keiner einschätzen. Wenn es uns ergeht wie in Italien, haben wir vielleicht eine komplette Ausgangssperre. Oder aber die Fallzahlen gehen zuürck und alles wird gelockert? Wer weiß das? Kann man vermutlich erst sehr kurzfristig entscheiden. Eine Miniaturenmesse, die eigentlich in der Nähe von Stuttgart heute stattfinden sollte, wurde erst vorgestern abgesagt.

  • .. Wer hohes Fieber hat und hustet, kann ja zu Hause bleiben

    Wenn ich richtig informiert bin, kann man die Krankheit bis zu 20 Tagen OHNE Symtome haben. Und übertragen, bevor man selber Symptome bei sich bemerkt.

    The pessimist complains about the wind; the optimist expects it to change; the realist adjusts the sails. ~William Arthur Ward

  • Ich hatte ja heute Reiten im Verein und anschließend sind wir zur Oma Mittagessen gefahren. Oma sagte, Es sei schon komisch, denn es ist in China zuerst ausgebrochen und nun verbreitet es sich über den gesammten Globus. War das gewollt um Menschen zu reduzieren oder ein ausrutscher weil es ein misslungener Versuch war, man hoffe das es warm würde, da die Viren keine wärme vertragen, die kälte treibe sie an und warum sind Vorerkrankte und Imunschwächere betroffen, da haben wir uns heute unterhalten. Gestern war auch Oma beim Arzt. Jeder Stuhl war voll. 2 haben gestanden, die 2 die Gestanden haben waren 2 junge Mädchen aus Täuchern, der Rest war, Ausländer. Oma ist gleich ins Labor gerufen worden nur wegen Blutziehen, dann konnte sie gehen. die Jungen Mädchen haben sich an der Info beschwert, es hält sich keiner beim Husten, Rotzen die Hand vor s Gesicht oder tragen Mundschutz,was die beiden gemacht haben(verdacht auf Magen Darm). Sie wollten einen anderen Termin.

    Auch am Nachmittag konnte man beobachten, das viele Menschen keine Einkaufswagen benutzten, sondern ihre eigenen Hackenporsche zogen und so einkaufen gingen. :huh::thumbup:Das gelächter um Corona ging auch an uns nich spurlos vorbei. Die einen sagen, Die Einkaufswagen sind die schlimmsten, da sie jeden Tag von Menschen angefaßt werden, die anderen sagen viel zu viel Panikmache dies kann zum Wirtschaftlichen zusammenbruch führen( Einbuße in der Marktwitschaft, Gastronomie, Reisen und Schul und Kitabesuche. Ja, wo soll das noch hinnführen. Heute wurden unsere Pferde geimpft gegen das West Nil Virus. In Sachsen Ställe wurden 3 Pferde innerhalb von 2 Tagen tot in ihrer Box aufgefunden:thumbdown:=O<X. Sie hatten das West Nil Virus;( und es waren gute Zuchthengste. Nun das auch noch.


    Naja ihr lieben schön das es diesen Tread gibt, hoffe auf Besserung. Seht euch vor, verfallt nich noch mehr in Panik und macht was euch Spaß macht mit ein bissle vorsicht werden auch die nächsten Wochen und Monate gut vergehen.


    Bloß gut das es Forum gibt, wo man auch so Quatschen kann, schade ist bloß das es für dieses Forum kein Skype gibt. ?(:rolleyes:

  • es ist halt enorm ansteckend, wir sind ca. 8 tage hinter Italien, das beantwortet alles, und ende april haben wir es nicht geschafft... haette die Bundesregierung schon vor 4 Wochen auf den virologen der mlu gehört... aber nein, warum denn, so harmlos das alles.... sie vermuten in italien eine dunkelziffer die in die hunderttausende geht... ich mit meinem asthma und bluthochdruck habe da schon laenger richtig angst und wurde nur immer belächelt...

  • Das was mich im Zusammenhang mit Corona bzw der dadurch ausufernden Situation ehrlich gesagt im Moment am meisten beschäftigt ist, ob man es riskieren kann Ende April ne LS laufen zu lassen...

    Ich fände es seehr schade wenn die LS abgesagt werden müsste... hoffen wir mal dass sich die Lage bis dahim verbessert hat.

    Aber klar die Gesundheit und Vorbeugung geht natürlich vor. Abwarten und Tee trinken.

    "We do it our own way, no matter what they try to say about it
    We've got our own plans, yeah
    They don't need to understand!"


  • Lucy Entweder sie sagen uns nich die ganze Warheit oder es wird weggeschwiegen und belächelt um hinter den Kulissen noch alles zu managen und zu richten. Wie du wurdest immer nur belächelt, is doch lächerlich. Meine Oma ist auch Asthmatikerin 84 Jährchen erst alt und leidet auch an Bluthochdruck. Wir haben auch Sorge um unsere Oma und fragen und sagen. Das is Käse wenn man nur belächelt wird. Ich meine meine Oma hat nich so die Angst. Sie sagt ich meide Einkaufswagen, fasse sehr ungerne fremde Toiletten Türklinken an, und wenns vermeidbar ist gehe ich jetzt nich mehr auf Öffentliche Klo s =O!! Ansonnsten wasche ich mir nach dem Einkauf die Hände mit Desinfektion. Das schlimme ist ja auch noch die Schulklasse in Dortmund ist vor2 einhalb Wochen in die Schweitz gefahren mit über 80 Schülern und sind heute wieder nach hause gekommen. Die wussten das auch vorher und sind totzdem gefahren. Alle gesund und viel zu viel munter da die Schüler sich kaputt freuen das die Schule ausfällt für 4Wochen8|.


    Das was hier auf der Welt passiert is schon krass.

  • Ich finde, Panik ist unangebracht. Man verhält sich so, wie man sich eigentlich immer verhalten soll: Hände waschen, nach dem aussteigen aus Bus und Bahn oder verlassen des Supermarkts (denn auch bei Geld muss man aufpassen) die Hände desinfizieren, nicht ins Gesicht langen, bevor man das getan hat, und und und.


    Das Virus wurde von einem Wildtier auf einen Menschen übertragen, so wie es auch bei SARS und der Schweinegrippe war oder es in Afrika immer wieder beim Ebola-Virus passiert. Deine Oma hat also gänzlich unrecht mit ihren Theorien.


    Das mit den Pferden ist traurig, egal ob es jetzt Zuchthengste oder Ackergäule gewesen sind.:(

    Veröffentlichungen in den Anthologien: Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Die spannensten Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Mein Hund und ich; Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland - Band 14; Wünsch dich ins Märchen-Wunderland - Band 3; Mein Pferd und ich; Blitzgeschichten und Donnerreime; 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb; Wie aus dem Ei gepellt - Band 8; Bittersüße Wirklichkeit; Das Rad der Zeit

  • VON einem WILDTIER=O OK. Sch. Das ich so frage, aber wie kommt der Mensch mit dem Wildtier zusammen. Ja das sind ja die Theorien die Oma nur aus Funk und TV hat. Sonnst würde Oma das nich jucken.

  • Es waren wohl Fledermäuse und weil die in China gegessen werden, hat sich scheinbar jemand auf einem chinesischen Markt damit angesteckt. So stand es zumindest in den Medien.

    Dieser Beitrag wurde umweltfreundlich aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern weggeworfener E-Mails geschrieben und ist daher voll digital abbaubar.

  • Die Verschwörungstheorien (Virus ist absichtlich freigesetzt worden u.ä.)finde ich immer ziemlich nervig. Gegen die hilft ein Aluhut( oder auch nicht).


    Tatsache ist dass es ähnlich schlecht aufzuhalten ist, wie eine Erkältung, die ja in 7- 15 % der Fälle auch auf( andere ) Coronaviren zurückgehen. Da hilft ja auch nichts gegen ausser den Selbstverständlichkeiten wie Händewaschen und Meiden von Menschenmassen. Das Absagen von Grossveranstaltungen finde ich vernünftig. Das man allerdings wie in Spanien ausser zum Arbeiten nicht mehr vor die Tür dürfte, würde ich als contaproduktiv empfinden, da man sich ja am ehesten auf der Arbeit ansteckt wenn man nicht selbstständiger Einmannbetrieb ist, während spazierengehen in der Natur die Abwehrkräfte stärkt. Und genau das hab ich heute den den ganzen Tag gemacht. Ansonsten eben das was man auch macht um sich vor normalen Infekten zu schützen: Vitamine essen, genug schlafen...

    In enge Räume mit vielen Menschen würde ich in solchen Zeiten nicht gehen, dazu grhören Indoorflohmärkte und LSen in kleinen Räumen auch, aber das ist eben, was ich persönlich nicht machen würde.

    Ich selber hab die Atemwege seit eines heftigen Infekts vor ein paar Jahren auch als Schwachstelle aber sorgen tu ich mich eher um meine Eltern und im andere ältere und gebrechliche Menschen die mir wichtig sind. Meine Mutter darf im Heim nun keinen Besuch mehr empfangen

  • Und anderswo in den Medien stand, das das Virus durch Schuppentiere übertragen wurde. Eigentlich ist das Fangen und der Handel mit den Tieren verboten, aber das interessiert keinen Chinesen wenn er damit Geld verdienen kann.

    Bei uns ist seit gestern Abend die Plaza der Elphi dicht, mehrere Veranstaltungen sind abgesagt wie Konzerte und Musicals und einige Museen. Was mich dann heute am Tage bei der Elphi dann doch wunderte, das die Leute dichtgedrängt an der Kaimauer standen oder auf den Touristenbooten standen bzw saßen.

    Divided We Fall, United We Stand, Avenge The Fallen, One Last Time, Avengers Assemble