Beiträge von Don

    Tolle Bilder;)

    Ich bin gerade dabei, einige Sachen neu zu machen bzw zu überarbeiten. Hier mal mein letztes größeres Projekt: Kratzbaum:

    Ein kleiner Einblick ins Wohnzimmer:

    Den Balkon habe ich auch zweimal umbauen müssen:

    Schlafzimmer:

    Meine Mom hat für das Breyer Zelt Schlafsäcke genäht:

    Einer meiner Jungs ist ein Detective vom NYPD, hier mal, was so dazu gebraucht wird, einige werden das von Bensheim und anderen LS `s kennen:


    Hübsche Pferdchen;)


    Die Bellamira habe ich auch, ist noch beim Bemalen.

    Ich habe heute den Fiordi bekommen:

    Und die 1.Version von dem Verocchio:

    Hier mal ein Vergleich zu dem Valegro Modell, welches ja auch von Brigitte ist:


    Vielen lieben Dank für die Worte.:*


    Die Eintrittskarte für den Geländeritt gilt solange für das Stadion und das Gelände drum herum bis der letzte Reiter durchs Ziel ist. Danach muß man das Stadion verlassen, kann aber noch auf dem Gelände bleiben so wie ich das mitbekommen habe. Wenn man aber das gesamte Gelände verläßt, benötigt man eine andere Eintrittskarte, um wieder auf das Gelände zu dürfen. z.B eine für die Springen.

    Für die Geländefahrt der Vierspänner braucht man nichts zu bezahlen, die haben einen Sponsor. Aber um in das Stadion und zu den Shops zu kommen, braucht man eine Karte. Allerdings dürfen dann dort auch Hunde mitgenommen werden, zumindest für das Gelände.

    Erfährt man aber alles auf der Homepage vom CHIO. Ich hatte zum Glück einen privaten Führer.;)

    Durch das ganze Gelaufe spürte ich meinen Zeh irgendwie nicht mehr, vielleicht tat das Ganze auch gut. Ich hatte schon einige Hindernisse für die Fahrer beim Abgehen der Geländestrecke aufgenommen.

    Und dann ging es los mit den ersten Fahrern. Versucht mal, ein Gespann im vollem Tempo komplett aufs Foto zu bekommen.

    Da ging es mal rechts herum...


    ..mal links herum...


    Mit Full Speed aus dem Hindernis:

    Und dann ein Paar Pferde nah an der Linse vorbei:

    Als wir an diesem Hindernis standen, kam ein Quardfahrer angeschossen, nur wir ahnten nicht, das es der austr. Fahrer Boyd Exell war, der wegen eines kaputten Beines die Strecke abgefahren ist und auch später mit dem Gespann den Kurs absolvierte. Von so einem Mann können sich die verweichtlichen Fußballspieler eine große Scheibe von abschneiden.

    Bald taten uns beide die Beine weh, hatten auch einen schönen Sonnenbrand bekommen und somit traten wir den Rückweg zum Auto an. Dabei entstand die Aufnahme:

    Dann kam uns noch dieses Gespann entgegen:

    Wir passierten die Start-Und Ziellinie und dann hatten wir das Gespann von M.Bauchle neben uns.

    Es waren zwei schöne Tage dort, nur viel zu warm. Jedes Jahr muß ich das nicht haben, aber einmal sollte man das mal live miterlebt haben. Die Bräune vom Sonnenbrand sieht man immer noch und nach fast zwei Monaten war auch der blaue Zeh verschwunden.