Posts by Don

    Hatten gestern einen schönen Sonnenuntergang in Hamburg:

    Nachts kalt und heute Nieselregen.:thumbdown:

    Seit Donnerstag Dauerregen bis auf den sonnigen Nachmittag gestern.


    Der Sturm in Hamburg war kurz aber heftig. Nach ca 10 Minuten war alles soweit vorbei. In meinem Objekt sind einige Bäume umgeweht, aber ohne großen Schaden anzurichten. Und eine der Schranken hat es fast aus der Halterung gezerrt und wäre fast in das Auto eines Abteilungsleiters geflogen.

    Vielen lieben Dank. :thumbsup:


    Hoffe, Du hast keinen Inselkoller bekommen, Smuggler. Ich war mit Oma eine Woche auf der Nachbarinsel, das langte mir schon.


    Nächstes Jahr versuche ich mal das Hamburger Springderby und die Aachener Soers unsicher zu machen.

    Habe am Samstag mal wieder die Westergellersender Heide, sprich Luhmühlen, unsicher gemacht. Das Wetter am Samstag begann mit einem Mix aus Wolken und Sonne und ich bin dann wieder nach der 3*** vor den Menschenmassen und Wärme geflüchtet. Da in der 3*** die Deutsche Meisterschaft ausgetragen wurde, waren viele dt. Reiter dabei und ich konnte dann danach im TV entspannt und im etwas Kühlem dann die Zusammenfassung der 4**** sehen.
    Die Bilder sind etwas durcheinander was die Hindernisfolge angeht. Aber der neue Kursbauer hat eine wunderschöne Strecke für beide Prüfungen gebaut.

    Aussprung DHL-Teich.

    Sprung im Wald.

    Ingrid mit Hale Bob vor dem Ziel.

    Ingrid mit Bob durch den Meßmer Teich.

    Andreas Ostholt und Pennsylvania.

    Unten: Andreas Dibowski mit FRH Corrida.


    Ingrid und Weiße Düne ( benannt nach einem Lokal auf Norderney).

    Michael Jung und Rocana

    Andreas Ostholt und Corvette.

    Andreas Dibowski und It`s Me, einem kleinem VB.

    Sandra Auffahrt und ihr "Wolle".

    Der alte Rennbahnsprung.

    Natürlicher kleiner Graben als Trakehner benutzt.

    Kai Rüder und Colani Sunrise. Kai sowie Jung waren beim Hamburger Derby am Start.

    Einsprung DHL Teich.

    Einsprung DHL Teich.

    Auf dem Objekt wo ich bin, liegt fast an der Elbe, haben wir auch Füchse, Marderhunde, Dachs und Waschbären laufen. Einen Hamster habe ich auch schon vor ein paar Jahren gesehen. Ich rechne auf der Außenstelle damit, mal einen Wolf zu begegnen. Da gibt es Feldhasen ( eher Deichhasen), Rehe und Karnickel.


    Der Höhepunkt von der Ponygeschichte ist, das die Koppel mit Stacheldraht eingezäunt war. Nun werden die ganzen Kratzspuren auf der Brust und Vorderbeinen genauer untersucht und ausgewertet.

    Breaside-Farms: falls das Paket jemals aufgegeben wurde.


    Schaut euch doch die meisten Fahrer von den Paketzustellern an, das bedarf keine weitere Beschreibung. Wir haben hier nach langer Zeit erfolgreich dafür gesorgt, das der eine DHL Fahrer diese Tour nicht mehr fahren darf bzw nur noch als Aushilfe. Er kam sehr spät, trat oder warf die Pakete aus dem Auto auf die Sackkarre, auch wenn Leute dabei sind. Vor der Wohnungstür wurden die Pakete einfach fallen gelassen, falsche oder gar keine Benachrichtigungskarte etc. Das war so schlimm, das ich meine Resins zu meiner Mutter schicken mußte, da schon Breyerkartons bei dem kaputt gegangen sind.


    Vor zwei Tagen soll eine Ponystute durch einen Wolf verletzt worden sein und in Panik in den Zaun gerannt sein. Weitere Pferde und ihr Fohlen leben aber auch durch Panik verletzt worden. Ein Schäfer hat einen nach den ach so neumalklugen Wolfsliebhabern vorgeschlagenen Zaun bebaut und trotzdem sind die Wölfe unten bzw über den Zaun gegangen. Schlimm ist auch, das manche Leute die Wölfe auch anfüttern und dann hinterher am jaulen sind, wenn bei denen etwas passiert.

    Aus dem ehemaligem Roy Rogers Museum:


    Wenn ein Mann genug Pferdeverstand hat, behandelt er seine Frau wie ein Vollblut.

    Vielen herzlichen und lieben Dank für die beiden Schleifen und Karten. :thumbup::love: Habe die erst heute ausgepackt, gestern Abend war ich KO von der LS in Hamburg und habe nicht in den Briefkasten geschaut.
    Danke nochmals für die tolle FS und das schnelle Versenden der Preise trotz starker Gesundheitsprobleme.


    Falls es nochmals eine FS geben sollte, bin ich dabei.


    Gute Besserung auch von mir.

    So, meine Pferdchen sind inzwischen auch wieder alle an ihrem Platz, lohnt sich eigentlich nicht, in zwei Monaten geht das Gepacke dann wieder los. ;)


    Danke erst mal für den tollen Tag und das ich mal wieder einige bekannte Gesicher gesehen habe. Obwohl etwas "Chaos" aufkaum, weil welche fehlten und die Richterlisten teilweise neu geschrieben werden mußten, haben die beiden alles im Griff gehabt. Und man hatte zwischendurch auch etwas Zeit gehabt, zum klönen. Vielen lieben Dank dafür. :thumbsup::thumbsup:


    Ich habe auch gestaunt, wie schnell meine Promilletorte weg war, ich hoffe, sie hat euch gemundet, Nachschlag in zwei Monaten an der Ostsee. :rolleyes:


    Gefreut hat mich auch, das eine Teilnehmerin den Grand Champion gemacht hat, nachdem sie Stunden zuvor einen herben Niederschlag erleiden mußte, weil ihr Pferd vom Tisch "gesprungen" ist.


    Falls es eine weitere LS in 2018 geben sollte, bin ich wieder mit dabei. Nochmals großes Lob an die beiden Veranstalter und den "Smutje" inne Küche.

    So eine ähnliche Begründung habe ich auch schon mal gehört: Pferde, die ich schon mehrfach auf verschiedenen LS `s gesehen habe, die plaziert wurden, übersehe ich einfach.


    Ich will das Thema Klamotten nun nicht ausweiten, ich sage nur, den Anblick-bzw Einblick von einigen Personen fand ich schon etwas "freizügig" wenn diese in die Hocke gingen. Namen kenne ich nicht und will ich auch nicht, ich will auch keinen persönlich angreifen. Es ist halt MEINE Meinung und ich verallgemeinere das nicht. Thema ende.

    Wir wechseln, mal Tackklasse, alle Größe und Zustände, jenachdem was wir gerade "zur Hand" haben. ;) Performance gar nicht, dafür ist der Esstisch nicht groß genug und es dauert zu lange. Manche fahren je nach Treffpunkt bis zu zwei Stunden pro Fahrt, da ist dann nicht viel mit großer Performance aufbauen. Zumal reden wir über alle möglichen Themen, nicht nur über Pferde oder MP.


    Nach Rassen und Farben haben wir eigentlich nie getrennt.


    Meine erste LS war 2007 in Essen, Katastrophe sage ich nur. Inmitten des Messegewühls, kaum ein Hinweis, das eine LS statt findet, Oma und Sachen vor der Tür rauswerfen und dann erst mal weit fahren bis ins Parkhaus (OK Preis für einen Tag parken war relativ günstig). Ich hatte damals als Ansprechpartner Barbara H. und sie half mir etwas durch die LS. Da ich nur wenige Pferde dabei hatte, mehr Performance als Halter, war ich auch schnell durch. Hatte mit meinen US Boys in Uniform auch gleich den 1. Platz gemacht. Aber was ich dann noch so sah, ließ mich grübeln, ob ich überhaupt nochmal zu einer LS gehe: Angefangen von der Kleidung der Teilnehmer bis über die schnell aufgestellten Verkaufsschilder an Pferden, die nicht plaziert worden sind. Oma schaute mich an und ich zuckte mit den Schultern.
    Man lernte andere und mehr Sammlerinnen kennen, tauscht Mails aus und dann kamen die LS`s in Hamburg und Braunschweig im Wechsel. Danach fuhr ich auch zu anderen außerhalb Hamburgs. Inzwischen überlege ich, wohin ich fahre, in den letzten Jahren sind die LS´s wie Pilze aus dem Boden geschossen. Ist für einen aus dem Norden auch immer eine Frage der Logistik und des Geldes und .... frei bekommen.

    Wir machen ab und zu mal eine kleine LS bei unseren Treffen, wir sind ca 8 Leute. Es gibt vorher eine kleine Rundmail, wo besprochen wird, was wer zu essen mit bringt und welche Klassen wir nehmen. Man einigt sich dann auf 5-6 Klassen. Und da nicht jeder für jede Klasse etwas hat, sind wir schnell durch. Es wurden kleine Urkunden gemacht, teilweise auch für den Gesamtchampion einen kleinen Preis ( Schleifen etc die von einer LS übrig geblieben sind z.B. oder SM Pferde, die man doppelt hat etc). Erst wird aufgetischt und dann neue Pferde etc begutachtet, was dann teilweise in die kleine LS übergeht.
    Wir haben auf jeden Fall eine Menge Spaß da man in einem kleinerem Kreis ist. Die Treffpunkte wechseln sich ab, damit die Anfahrten gerecht verteilt werden.