Posts by Winterpferd

    Das Material habe ich mir notiert für die Decken.

    Dass du Filz unter dem Dekoband verwendest, sieht man nicht, klasse die Idee.

    Das werde ich auf jeden Fall übernehmen.

    Danke Dir für die Anleitungen und Bilder :)


    Deine Hintergrundbilder passen wunderbar in die Fächer, eine tolle Idee.

    Das Safari-Mold sieht klasse aus in der Farbe, toll verändert :love:


    Und Klass gefällt mir auch sehr; auch die Idee mit dem Ball ist Dir richtig gut gelungen :thumbsup:

    Das schrieb ich ja schon.

    Deine Arbeiten und Bilder gefallen mir immer sehr :thumbsup:


    Die Ponys sind Dir prima gelungen <3

    Ich bin ja auch ein Fan von Deinen Arbeiten (eines darf ich mir ja immer live ansehen :))

    Fasziniert bin ich auch immer von Deinen Bildern mit den vielen kleinen Details, wie den Futtertrog, und das tolle Dio :love:

    Es ist so realistisch, mit den Flecken auf dem Dach, den Verwitterungen und noch vieles mehr.

    Schon von Anschauen kann man ganz viel lernen.

    Schöne Pferde :love:

    Das Fellpony gefällt mir in der Farbe sehr gut.


    Dein Buch interessiert mich auch.

    Ich mag Fantasiegeschichten, wenn sie gut geschrieben sind.

    Es gibt durchaus Bücher, deren Geschichte mit dem Ende des Buches nicht zu Ende ist.

    Du müsstest nur überlegen, ob Du den zweiten Teil so schreibst, dass er auch allein verständlich ist

    (die Vorgeschichte des ersten Teils kann man ja kurz schreiben).

    Danke Dir :)

    Ja, die Bilder sind hier im Thread nicht mehr zu sehen.

    Das macht nichts. Ich habe Bastelanleitungen.

    Die Decke soll nicht realistisch werden.

    Meine Enkelin liebt Glitzer ^^ und möchte das selbst verzieren. Mal gucken, was daraus wird.

    Und natürlich ist das nicht für den Verkauf.

    Bilder müsste ich machen und einstellen.

    Mal gucken, ob wir die Bastelarbeiten in meinem Thread zeigen.


    Klass ist Dir toll gelungen :love:

    Und wieder so schöne Bilder mit dem schönen Hintergrund.

    Klasse auch Deine Sammlung mit den einzigartigen OSCs. :thumbsup:

    Deine Westernwelt mit den schönen Hintergrundbildern sind tolle Hingucker und gefallen mir sehr :love:


    Herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Tack :love:

    Die Farbe passt wunderbar zu dem Schimmel :thumbsup:


    Muss mal bei Deinen früheren Bildern mit Tack stöbern.

    Eine Enkelin hat den Araberschimmel in 1:12 von Safari und möchte Tack mit Glitzersteinen.

    Das wollen wir nächste Woche basteln.

    Darf ich mir bei Dir Ideen holen und evt. nachbasteln?

    Klasse geschrieben :thumbsup:

    Ich mag Deine Geschichten auch ohne Bilder sehr gerne lese.

    Eric scheint ein spezieller Kandidat zu sein.

    Trotz allem ist er mir sympatisch. Und ich hoffe, dass es moderat abläuft, sollte ihn seine Vergangenheit einholen.

    Und natürlich hoffe ich sehr, dass er Iv nicht gefährdet.

    Aber da ist ja auch noch Arthur.


    Zum Text: Das ist gut so, mit der Einstellung. Ich kann es gut lesen.

    Es stört nicht, wenn man erstmal nur den englischen Text lesen möchte.

    Für mich eine prima Lösung, die Du Dir hast einfallen lassen.

    Die Geschichte ist richtig klasse und spannend.

    Die Bilder passen so prima, vor allem die beiden "Unschuldslämmer" sind umwerfend, als Iv kommt :D


    Mein Englisch ist auch nicht mehr gut.

    Du hast es aber so prima geschrieben, dass ich den Sinn verstehe, wenn auch nicht jedes einzelne Wort.

    Da ich auch nur ein einfaches, kleines Dictionary habe, nützt das nichts.


    Wenn Du es übersetzen willst, wäre es meiner Meinung nach besser, den deutschen Text als Anhang darunter zu schreiben.

    Macht sicherlich mehr Mühe.

    Dann bleibt aber das Authentische viel besser erhalten.

    Es passt so einfach prima zur Geschichte.

    Viele verstehen englisch ja sehr gut.


    Ach ja, Arthur gefällt mir immer besser.

    Kein Wunder, dass Du ihn nicht sterben lassen wolltest.

    Und die fehlenden Stiefel stören nicht (auch wenn ein Cowboy sie wohl selten auszog). Die Bilder sind insgesamt so klasse, dass man darauf kaum achtet.