Beiträge von Garfield

    Stimmt, es gibt sogar richtig tolle Scheckmustern bei den VBs und auch spannende Farben. Also in mein Beuteschema fällt der EMERSON damit allemal, falls jemand seinen nicht haben möchte und er "in hand" nicht völlig vermurkst ausschaut (denke hier an Duende...). Werde auf jeden Fall versuchen, einen davon zu bekommen.


    SATO ist übrigens ein Vollblut und hat auch entsprechende Nachzucht. Kann man alles im Internet finden. Einfach mal nach bunten Vollblütern suchen, besonders bei Pinterest gibt es tolle Beispiele. Japan hat auch seine ganz eigenen VBs, viele dort sind sehr helle Sabinos und auch Weißgeborene sind dabei.


    Ich persönlich freue mich, dass die Vollblüter inzwischen auch mal etwas "farbiger" mit mehr Chrom zu haben sind. Immer nur Fuchs, Braun, Rappe ist doch langweilig. Früher hab ich mich schon immer über einen Schimmel gefreut, der brachte mal etwas Farbe ins Feld.

    EMERSON :thumbsup::thumbsup:

    CCCSpeedy , Sagaland und Modelluniversum: Ich danke euch ganz herzlich für euren Zuspruch, es freut mich immer total, wenn meine Kleinen gut ankommen :-)


    Diesmal hab ich zwei Neue zum Zeigen, ein weiteres Gangpferd und etwas Langohriges ;-)


    WHISPER ist eine Missouri Foxtrotter Stute in der Farbe Silver bay. Sie glänzt auf den Fotos, weil ich sie ebenfalls mit dem Seidenmatt-Lack endbehandelt hab, aber so kommen die Farben und vor allem die zarten Dapples live ganz prima raus. Nur zum Fotografieren ist es echt schwierig, da man den Glanz immer mit bei hat...




    Und nun das Langohr :-) ASINUS (Name ist Programm) ist ein Bourbonen-Esel, also eine französische Sorte, wo die Farbe rotbraun vorkommt. Ganz lange stand dieses Papo-Mold grundiert herum, bis ich mich jetzt endlich mal für eine Farbe entscheiden konnte. Und ich muss sagen, dass ich ihn total süß finde. Achtung, Bilderflut ,-)









    Ganz zum Schluss noch etwas ebenfalls Kleines, aber nicht selbst gebasteltes. Nachdem sie wieder erhältlich waren, hab ich mir auch mal 5 Tüten von den Überraschungs-Einhörnern geleistet. Und ich reiß das erste Tütchen auf und hab... den blauen Alborozo!!!





    Boah hab ich mich gefreut. In einer weiteren Tüte war dann noch der lavendelfarbene sowie eine blaue Magnolia und das silberne Arabärchen. Auf den grünen Clydesdale hätte ich dann auch verzichten können, aber man soll ja nicht undankbar sein. Dank an den MPV für diese tolle Überraschung. Auch bei den Großen gibt es mal wieder Neues, aber das zeige ich dann im anderen Thread und muss dort auch erst noch Bilder machen.


    Ansonsten bin ich am Vorbereiten für Magdeburg, eine Schau an der ich erstmalig teilnehmen möchte (diesmal muss es einfach klappen!) und für die ich fleißig am Basteln bin.


    :seeyou:

    :hi: Nachdem ich die ersten Schulwochen hinter mich gebracht hab, hier mal wieder ein Lebenszeichen von Garfield :-)

    In der Vorbereitung für die LS Peine hab ich für meine Verhältnisse intensiv gebastelt und einiges ist sogar noch rechtzeitig fertig geworden, so dass ich euch ein paar Neue vorstellen kann.


    Als erstes RIGOLETTO, er ist ein Westfale in der weniger häufigen Farbe Braunschimmel. Hab ich zum ersten Mal ausprobiert und bin eigentlich ganz angetan vom Ergebnis. Nur leider sind etliche der Dapples wieder im Fixativ verschwunden, aber beim Schimmel macht das ja nicht so viel aus. Jetzt lasse ich ihn so, wie er ist. Muss nur meine Dapple-Technik mal überarbeiten...



    Und hier hab ich mal mit der Bildbearbeitung gespielt, das sieht einfach cool aus...



    Dann ist noch ein QH Hengst fertig geworden. Ja, ich weiß, eigentlich ist das Mold vom Schwarzwälder, aber ich finde, er gibt auch einen brauchbaren QH ab, die gibt es ja in unterschiedlichen Typen und einige davon sind auch noch etwas "gröber" und kräftiger und nicht so "vollblutverwässert" wie manch moderne QH. Also hier kommt YUKON`S THUNDERBOY

    :)




    Dann kann ich noch einen Kauf aus Peine vorstellen. Diese hübsche Stute hab ich von Svenja erwerben können. Sie ist eigentlich ein Camargue, aber ich überlege noch, ob ich ein Welara aus ihr mache. ;-) Mia begrüßt hier also Neuzugang BACCARA.




    RIGOLETTO hat übrigens in Peine sogar einen 4. Platz in einer reichlich gut besetzten WB-Klasse gemacht. Hat mich riesig gefreut :-) Aber richtig happy und auch sehr erstaunt war ich über den 1. Platz meines kleinen Falabellas ROSALEE. Auch mein uralter Monsieur Hulot hat eine Platzierung mitgebracht. Er ist in der Klasse "1. selbstbemaltes Modell" gestartet und war damals mein erster Versuch mit Pastellbemalung. Leider hab ich kein aktuelles Bild von ihm.


    Platziert haben sich auch Carletto, Miss Patty Atty und etliche andere. Insgesamt bin ich mehr als zufrieden mit den Erfolgen meiner Pferdchen, große als auch kleine haben sich wacker geschlagen. Und da es ja heutzutage üblich scheint:


    7 x 1. Platz

    5 x 2. Platz

    7 x 3. Platz

    3 x 4. Platz

    2 x 5. Platz

    4 x 6. Platz

    Und bei den OF Tradis den 3. Champion (Reserve der Reserve) mit einer tollen blauen Schleife (meine Lieblingsfarbe). Überhaupt waren die Schleifen in schönen Farben, sowohl weinrot als auch das Blau mag ich total gerne. Hier also noch ein Schnappschuss von der "Ausbeute" :rot:




    Und ganz zu guter Letzt noch ein lustiges Projekt. Auch wenn es nicht so richtig gut ankam, ich find es megasüß:

    DAS SCHWEINHORN



    Schweinhörner gehören zu den seltensten Wesen überhaupt. Sie leben "on the dark side of the moon" und sind aufgrund ihrer dunklen Farbe so gut getarnt, dass man sie fast nie entdeckt. Sie vermehren sich auch nur selten, da sie Einzelgänger sind und sich nur selten aus ihrem Revier bewegen. Aber ab und zu kommt ein Pegaschweinhorn vorbeigeflogen und dann gibt es kleine hellblaue Pegaschweinhörnchen. Ihr seht also, die Geschichte geht noch weiter...


    Bis bald in Magdeburg (so das Wetter und alle anderen Widrigkeiten nichts dagegen haben)! :seeyou:

    Herbie : Richten ist sowieso subjektiv, da, wie du richtig sagst, jeder einen anderen Geschmack hat. Trotzdem finde ich Minimacken halt nicht soo schlimm, wenn das Modell ansonsten schön und rassetypisch ist. Aber wie gesagt, Richten ist eben subjektiv. ;-)


    Andrea : Das mit den Luftlöchern weiß ich, ist aber offensichtlich nicht allgemein bekannt, daher danke, dass du es nochmal erklärt hast. :-)


    Also wie gesagt, die Schau war super und ich wollte mit meiner kleinen Kritik jetzt niemand auf die Füße treten, sondern nur meine "subjektive" Meinung kundtun.


    Leider hab ich keine Bilder beizutragen, da ich nicht fotografiert habe. Aber es wurde doch so viel geknipst, bestimmt kommen da noch einige schöne Bilder?

    Dann melde ich mich auch mal kurz zur Nachbetrachtung mit meinem "Reisebericht" :hi:


    Erstmal vielen herzlichen Dank an die beiden Veranstalterinnen, die eine tolle erste Liveschau organisiert haben. Peine liegt schön "zentral" im Lande und war dementsprechend ja auch gut besucht. Besonders nett fand ich die schön arrangierten Teilnehmertische (mit Begrüßungsschoki :thumbup:), die sehr schön langen Richtertische (die sicher standen und kein bisschen wackelten :thumbup::thumbup:) und die insgesamt entspannt-unaufgeregte Atmosphäre.


    Aufgrund eines familiären Problems konnte ich doch erst am Samstag früh fahren und die 250 km fuhren sich bei dem schönen Wetter richtig gut. Trotzdem war ich erst gegen halb zehn da und hab extra schnell aufgebaut. Aber die Hektik ging schnell vorüber, da immer genug Zeit war, um in Ruhe auf- und abzubauen. Auch für nette Gespräche zwischendurch war genug Raum.


    Die Klassen wurden in angenehme Größen unterteilt und bis zum 6. Platz gewertet, wobei die ersten drei Plätze noch farbige Bändchen erhielten. Gerichtet wurde jeweils mit zwei Leuten bis auf Performance und die Sonderklasse, wo per Handzeichen abgestimmt wurde.

    Für die Champions gab es dann sogar bis zum 3. Platz sehr schöne große Schleifen in schicken Farben, mal was anderes als immer nur die üblichen Turnierfarben :)


    Insgesamt war es eine wirklich schöne Veranstaltung, die aus meiner Sicht gern regelmäßig wiederholt werden sollte.


    Kleine Kritikpunkte gab es: bei den Championwahlen kam es zu kurzer Verwirrung, wie viele Stimmen man denn hat bzw. musste häufig "gestochen" werden. War irgendwie etwas langatmig und ermüdend, da es schon ziemlich spät war. Wenn man zwischendrin mal das Tempo angezogen hätte und auf allen 3 Tischen gleichzeitig gerichtet, wäre es bestimmt schneller gegangen. Andererseits war es so natürlich im Ganzen entspannter.


    Dann fiel mir noch auf, dass extrem auf "Makellosigkeit" Wert gelegt wurde. Teilweise erschien das wichtiger als die Einhaltung von Rassestandards oder individueller Ausdruck eines Modells. Diese Methode finde ich etwas schade, denn es gibt gerade bei OF nur selten wirklich makellose Modelle, da sie in Serie gefertigt werden und teilweise schon "vermackt" aus der Fabrik kommen. Auch ist ein Luftloch in Nüster oder Maulwinkel beim OF kein Mangel. Trotzdem fallen auch die Serienmodellis unterschiedlich aus in Farbtiefe und "liebevoller" Bemalung.


    Soweit zur Kritik, dann noch meine Meinung zum Richten auf Schauen ganz allgemein. Wer nicht mag, muss ja nicht weiterlesen ;)


    Mir persönlich wären Rassestandards und Farbvorgaben bei einer Zucht wichtiger als Miniaturmacken. Ein Wintersong ist z.B. kein Percheron und beim Dartmoor-Pony gibt es keine Schecken. Nicht jedes tigergescheckte Pferd ist gleich ein Appaloosa. Nur so als Beispiele. Da kann man sich doch heute mit Hilfe von Internet bzw. Rassebüchern schnell schlau machen und dementsprechend anmelden.

    Auch bei der Performance habe ich mich etwas gewundert, dass ein Schaubild, wo der Reiter einhändig springt und dann noch den Sprung von der falschen Seite anreitet, weiter vorn platziert wurde. Rote Fahne heißt nämlich "rechts" beim Springen. Aber ist auch egal, ich hab keinen Grund mich zu beschweren, denn meine Modellis waren insgesamt gut dabei und haben etliche Platzierungen mitgenommen.


    Trotzdem finde ich es wichtig, dass Richter nicht nur nach "Makellosigkeit" suchen, sondern dieselben Standards sollten dann auch für Performance usw. gelten. Und ist wirkliche Makellosigkeit denn echte Schönheit? Dann gäbe es wohl keine Top-Models, denn nicht mal die sind makellos. Manchmal kommt Ausdruck und Charme erst durch kleine Auffälligkeiten :thumbsup:

    Ich würde auch gerne, aber das hängt auch vom Wetter ab. Januar ist ja mitten im Winter ;-) Mal sehen, wie der dann so wird. Hatte eigentlich wieder auf Mai gehofft :-)

    Yeah, es hat ca. 10 Minuten geregnet! :thumbsup:

    Allerdings waren heute um die 33°, jetzt freue ich mich auf die versprochene Abkühlung...

    smuggler : Danke dir :-)


    Aber bei allen Pferden hab ich immer ein Problem, irgendwie sehen die auf den Bildern nicht so aus wie in echt. Meine Fotokünste sind da nicht so klasse. Besonders Übergänge und so wirken oft merkwürdig. Naja, die nächste ist noch schwieriger zu fotografieren, da ich sie mit einem seidenmatten Spray als Schlusslack behandelt habe. Sieht in echt klasse aus, auf den Fotos nur gruselig. Aber ich hab mich bemüht, wenigstens ein paar Bilder von ihr zu machen ;-)


    Hier also MISS PATTY ATTY, ein Nachkomme der legendären Brenda Batty Atty.


    Erstes Kennenlernen auf der Koppel. Die kleine Mia und ihre Boxerhündin Mona möchten das neue Pferd begutachten.




    Mona ist etwas erstaunt! "Du hast ja mehr Streifen im Fell als ein Boxer?"



    Tja, Miss Patty ist ja auch ein Brindle, da gehören Streifen zum Programm ;-)



    Nur eine Mini-Bildergeschichte, aber immerhin :-)



    Und dann hab ich noch versucht, für den Barocksattel ein Vorderzeug zu basteln. Ist auch erstmal ein Versuch.



    Freue mich über Tipps zum Sattelbau :-)


    :seeyou:

    In Berlin/Brandenburg waren es heut schon wieder über 33 Grad, ich habs echt satt. Kein Regen, kein Regen in Sicht, die 5 Tropfen, die ab und zu mal fallen, sind nicht hilfreich. Der Mais auf den Feldern ist vertrocknet und wurde diese Woche abgeerntet, war an vielen Stellen nur einen knappen Meter hoch. Raps und Getreide sind auch bereits abgeerntet, es sieht aus wie tiefster Herbst. Die Bäume werfen die Blätter ab, manche verlieren auch Äste. Einerseits warnen die im Radio vor "Sommerbruch" von Bäumen, andererseits täglich die "Schönes-Wetter-gute Laune"-Durchsage, über 30 Grad, keine Wolke am Himmel... Ich kanns echt nicht mehr hören. Vielleicht sollten wir auf Steppenbepflanzung umsteigen?

    Wer Regen und morgendliche Kühle übrig hat, kann sie gern mal rüberschicken :-)

    Liebe Anja, es tut mir so leid, dein Hund war wirklich etwas ganz Besonderes, hab sie ja auch mal auf einer LS gesehen und war tief beeindruckt von ihrer Persönlichkeit. Ihr hattet eine tolle Zeit zusammen und diese schönen Erinnerungen werden dich immer begleiten.


    Ich wünsche dir viel Kraft, du hast die richtige Entscheidung getroffen. Diese heißen Sommer sind gerade für Hunde mit Herzerkrankungen sehr schwer zu überstehen und es kann schnell gehen, so wie es bei mir auch vor zwei Jahren war. Die Entscheidung ist schwer, aber sie ist unsere Pflicht als anteilnehmende Tierbetreuer (Tierhalter klingt immer so kalt).

    Dankeschön an alle, die so lieb geschrieben haben :-)


    Leonie : Ja, ab und zu bemale ich auch mal selbst. Leider hab ich meist viel zu wenig Zeit, aber ich hab mir fest vorgenommen, weiter zu machen, denn es macht ja auch so viel Freude. Außerdem probier ich auch gern immer mal wieder neue Farben aus und da hab ich noch einiges vor.


    Aber diesmal hab ich nicht nur ein neues bemaltes Pferd im Angebot, sondern hab mich sogar mal an einem Sattel versucht. Ist allerdings noch nicht so toll, aber immerhin ein Anfang. Auf jeden Fall muss ich mir noch überlegen, wie ich da ein passendes Vorderzeug und den Zaum dazu mache, denn diese Größe bringt mich echt an die Grenzen...


    Also hier erstmal Don Josè und sein Andalusier :-) Dieser steht allerdings für den Sattelbau Modell. Später soll der Sattel auf den braunen Andalusier.



    Und nochmal in Großaufnahme. Die silbernen Verzierungen sind noch nicht dran. Auch die Schnallen für das Vorderzeug kommen noch dazu. Also noch mitten dabei... Aber wie sieht es bis jetzt aus?



    Und dann noch ein neues bemaltes Pferdchen. Vorher war er ein Schleich Rappwallach. Jetzt ist er ein Murgese in der besonderen Farbe "blue roan reverse dappled", eine Vorlage, die ich schon seit Jahren hier liegen habe und an die ich mich jetzt doch mal rangetraut habe. Hier also CARLETTO, Kurzform Carlo ;-)





    Und ganz zum Schluss noch die überarbeitete ADALIND, jetzt ohne Dapples im Gesicht. Sieht wirklich viel besser aus. Danke für den Tipp :-)




    Soweit für heute, jetzt muss ich das angenehme Wetter unbedingt ausnutzen. Nächste Woche ist ja schon wieder Schwitzen angesagt...

    Tolle Bilder, ich liebe solche Strand-Aufnahmen! :-) Wie schön auch, dass der Schecke bei dir mal richtig was erleben darf.


    Natürlich auch von mir noch nachträgliche Glückwünsche zum bestandenen Abi. Du startest dann ja jetzt in eine richtig aufregende Zeit, aber bestimmt kriegst du alles gut organisiert. Wünsche dir viel Energie für den Berufsstart :-)

    Meine Jungs sind auch nächstes bzw. übernächstes Jahr mit Abi dran. Und jetzt geh ich mich ne Runde alt fühlen...