Beiträge von Pleistozän


    Ich sehe das eigentlich genauso. Ich hoffe nur, dass Schleich damit keinen Griff ins Klo macht.
    Außerdem bin ich sehr gespannt wie das Zubehör verpackt sein wird.
    Zur Anatomie kann ich nur sagen, keine sieht bisher so furchtbar aus wie die Trakehner 2014 oder die Araber Stute 2014.

    Als ich vor 3 Jahren dort war, waren die Großkatzen alle drinnen eingesperrt und haben Verhaltensstörungen gezeigt, der Pandabär hat nur Runden gedreht und insgesamt fand ich alle Gehege viel zu klein.


    Leider kann ich dir die Fragen aber nicht beantworten.


    Nicht schlimm.
    Ich glaube, ich habe die Antworten auf meine Fragen größtenteils selbst herausgefunden. Ich hoffe, dass sie auch richtig sind. Aber wenn nicht, ist auch nicht so tragisch.


    1. Die Springaffen haben kein Außengehege.
    2. Die Krallenaffen (Lisztäffchen, Schwarzmanteltamarin, Springtamarin, Weißbüscheläffchen, Schwarzbüscheläffchen und Weißgesicht-Seidenäffchen) haben Außengehege.
    3. Hulman, Haubenlangur, Siamang, Totenkopfäffchen und Klammeraffe haben ebenfalls Außengehege. Die Haubenlanguren sogar seit neuestem eine eigene Insel.
    4. Die Bärenmakaken haben kein Innengehege, denn sie sind - wie vermutet - winterhart. Sie kommen schließlich auch aus den Bergen.

    Ich weiß nicht, ob dass hier schon jemand gesagt hat, aber ich finde die Schleichneuheiten erinnern mich einen Tick zu sehr an Playmobil. Es ist zwar alles richtig hübsch und naturgetreu, aber irgendwie passt nicht zu Schleich.
    Schleich hat sich doch immer auf die Fahne geschrieben, dass sie durch ihr Spielzeug die Kreativität fördern wollen, aber durch das ganze Zubehör wird diese - meiner Meinung nach - sehr eingeschränkt.


    Ansonsten bin ich richtig begeistert von den neuen Tier- und Pferdemodellen. So viel Bewegung bei den Pferden. Alle Achtung, Schleich.

    Nein, ich war da noch nie. Sorry.


    Im Dresdner Zoo war ich zuletzt 2001, seitdem ich gesehen habe wie die mit ihren Elefantenkindern umgehen, nie wieder.


    Was haben die denn mit den Elefantenkälbern gemacht?


    Ich war einmal auf Klassenfahrt im Zoo Berlin, aber ich hatte auch nicht viel Zeit. Zu deinen Fragen kann ich leider nichts sagen, mir ist nur aufgefallen, dass viele der Bären und Raubkatzen Verhaltensstörungen zeigten.


    Verhaltensstörungen hatten eigentlich nur die Eisbären.

    Keine Antworten....


    Eigentlich habe ich gedacht, dass es hier im Forum auch Leute gibt, die schon mal im Berliner Zoo waren, aber da habe ich mich wohl getäuscht.

    Ich war in den Herbstferien im Berliner Zoo, aber da es geregnet hat, war ich nur flüchtig dort. Deshalb habe ich einige Fragen:


    1. Haben die Springaffen, die sich mit den Faultieren ihr Gehege teilen, ein Außengehege?
    2. Gibt es Krallenaffen im Affenhaus? Welche? Mit oder ohne Außengehege?
    3. Haben Haubenlanguren, Hulman, Siamang und Totenkopfäffchen ebenfalls ein Außengehege? Ich habe nämlich keine gesehen. (Liegt nämlich daran, dass ich im Regen sofort ins nächste Tierhaus gerannt bin)
    4. Haben die Bärenmakaken ein Innengehege im Affenhaus oder nicht. Das sah nämlich nicht so aus... (aber die sind ja auch winterhart.)


    Tschuldigung für die vielen Fragen, aber die Antworten interessieren mich wirklich. Freue mich schon auf Antworten.

    Wow, das hätte ich von Schleich nicht gedacht, dass die wirklich freiwillig die Neuheiten zeigen - zumindest einen Teil davon. Aber wahrscheinlich wäre das auch so in den nächsten Wochen rausgekommen.

    Ach, du meine Güte! Wie sieht es denn hier aus?
    Die Liste ist bestimmt noch nicht vollständig, aber ich finde es gut, dass Pelikan und Storch rausfliegen. Die waren aus so einem komischen Gummi, ganz anders als bei den meisten Schleichtieren, das hat mich sehr gestört, genau wie beim Shire Hengst. Gibt es den wirklich nur so? Wär interessant zu wissen, denn den Isi Hengst habe ich schon mit so einem Material wie den Shire gesehen (Made in China) und ganz normal (Made in Germany). Ich habe aber nur den normalen.

    Das mit den Posen wird halt leider bei vielen der anderen Tierarten nur wenig umgesetzt, die wenigsten zeigen richtig viel Bewegung. Nehmt z.B. Kuh- oder Schafsmodelle, da stehen die allermeisten nur rum, grasen vielleicht mal. Es gibt bei den ein paar wenige, die liegen oder langsam laufen, aber das wars auch schon. Kälbchen und Lämmer scheinen auch nur saugen, liegen oder stehen zu können.
    So sieht es bei den meisten anderen Tieren leider auch auch aus...

    Ich vermute mal, dass das zu wenig Umsatz macht, einzelne Tiere in verschiedenen Posen zu zeigen. Bei den Pferden sieht es meist auch nicht besser aus.

    Bei mir tummeln sich neben den Pferden (die sicherlich den Großteil meiner Sammlung ausmachen) auch allerlei andere Tiere (von Giraffe über Hirsch bis zum Eichhörnchen ist alles mögliche dabei). Pferde sind aber nunmal meine Lieblingstiere :D
    Außerdem finde ich wie *Gintara*, dass man Pferde super custen und bemalen kann - bei vielen anderen Tierarten ist man bei Posen und Farben deutlich eingeschränkter. Der Aspekt mit dem Modellpferdeforum von The Duke stimmt natürlich auch.

    Also, dass Pferde mehr Posen und Farben haben als andere Tiere, vor allem Säugetiere, würde ich nicht behaupten. Besonders bei Hunden und Katzen zum Beispiel da überragt die Farben- und Posenfülle die der Pferde.


    Pferde sind zwar nicht unbedingt DIE Lieblingstiere bei mir (ich kann mich leider nicht für ein einziges entscheiden, im Moment sind vor allem Affen wie Gibbons und Mandrills hoch im Kurs bei mir), aber ich habe trotzdem mehr Pferde in meinem Regal stehen als andere Lebewesen. Bei Pferden gibt es als Modelle in der Tat mehr Posen und Farben als bei anderen Tieren, weil es auch mehr Leute gibt die Pferde kaufen.


    Ich kann Tupolews Frage verstehen. Für mich sind Pferde vielleicht nicht die perfektesten, hübschesten oder sontwas Tiere, aber ihr Verhalten, ihre Bewegung, ihr Aussehen und vieles mehr hatn eine ganz besondere Auswirkung/strahlung, sodass auch ich of beeindruckt bin. Am besten von allen Pferden gefallen mir trotzalledem echte Wildpferde mit Stehmähne und Aalstrich.

    Ich weiß nicht, ob es hierher gehört, aber da ich keinen anderen besseren Ort gefunden habe, schreibe ich hier rein.


    Meine Suche gilt einem Buch, dessen Titel und Autor leider nicht kenne, was die Suche ungemein verschwert. In dem Buch waren zahlreiche Tiere kurz vorgestellt - sozusagen vom Löwe bis zur Blindwühle. Auf der einen Seite waren die Beschreibungen (ich mein auf der linken) und auf der vermutlich rechten Seite war eine ganze Seite mit den Tiere, die auf der anderen Seite vorgestellt waren, so ging es durchs ganze Buch. Wenn es jemandem hilft könnte ich, einiges scannen, was ich aus dem Buch kopiert habe. Ich hoffe, dass jemand mir helfen kann.


    Vielen Dank im Voraus!

    Ich sage Schleich, weil Schleich iunter anderem in Deutschland produziert, obwohl die Bedingungen für eine Firma nicht unbedingt die besten sind. Außerdem werden die Modelle meiner Meinung nach immer besser und hochwertiger. Klar, es gibt einige Ausreißer. Aber gibt's die nicht auch bei den anderen?

    Was Schleich auf jeden Fall braucht sind Wildschweine. Collecta, Bullyland, Safari Ltd, Papo und Mojö haben alle Wildschweine nur Schleich nicht.


    Außerdem toll wären ausgestorbene Säugetiere. Wenigstens ein Mammut oder ein Säbelzahntiger sollten schon drin sein.


    Bei den Pferden wünsche ich mir Marwaris, Przewalski-Pferde und unbedingt eine neue Hafi-Stute. Die jetzige finde ich meiner Meinung nach alles andere als gelungen.


    Kühe, Schafe, Schweine und Hühner in verschiedenen Posen wären toll. In der letzten Zeit sind vor allem die Bauernhof Tiere sehr kurz gekommen. Neuheitenmäßig, meine ich.

    Außerdem war Schleich vor 6 Jahren eine viel kleinere Firma und bekommt bestimmt nicht so viele Nachrichten wie jetzt. Du musst dich einfach nur gedulden. Ich hatte auch ein einziges Mal geschrieben und die Antwort ließ auch lange auf sich warten, aber am Ende hab ich dann doch eine bekommen. :)

    JA! Allgemein mehr Südamerikaner(gibt im Moment ja nur die Jaguare und diie Aras) wie Nasen-und Brillenbär, Tapir, Wasserschwein, Klammeraffen, Brüllaffen, Kleinkatzen(Ozelot, Langschwanzkatze, Jaguarundi), ein Tayra, vielleicht auch einen Kaiman und es gibt noch so viele Südamerikaner...(immerhin leben 10% aller Arten leben im Amazonas Regenwald)


    Bevor Schleich eine Tayra (es heißt die tayra)macht, sollten sie erstmal einen richtigen Marder machen. Der Rest ist super.


    Schleich sollte wirklich endlich mal den Schwarzen panther nach agrika verschieben, weil auf der Homepage steht, dass es ein Panthera pardus, also ein Leopard ist!

    Wenn Schleich weiterhin damit wirbt pädagogisch wertvoll zu sein (was für ein blöder Ausdruck), dann sollten sie einen machen. Es gibt eben nicht nur Löwen, Giraffen und Elefanten auf der Welt.


    Ich stimme dir da zu. Der Axolotl könnte gut zu den restlichen Haustieren passen. Ich finde da sollte Schlecih noch ein paar neue machen.


    Was ich mir auch wünsche, dass Schleich die Figuren etwas größer macht. Es gibt welche, die sind echt sehr klein z.B Gibbonbaby & Hundebabys.

    Habt ihr eigentlich schon gewusst, dass die alle neuen Wassertiere (außer das Seepferdchen) schwimmen können? Ich hab es in einem Waschbecken ausprobiert und die treiben alle an der Wasseroberfläche. Find ich echt klasse! :thumbsup: