Beiträge von Rich

    , misskitty , ich habe nur einen kleinen Sattelschrank. da ist

    kein Platz um Heu zu lagern :(

    Natürlich hast Du Recht, das macht man nicht. aber ne andere Möglichkeit sehe ich momentan nicht.

    Die anderen Ställe sind weiter weg und ohne Auto schlecht zu erreichen. Ein Stallwechsel ist da nicht möglich :(

    Ich habe mittlerweile mitbekommen, dass 2 Einsteller auch Heu von Zuhause mitbringen, ich bin also nicht die einzige.

    Im Moment ist das Heu Mal wieder gut, aber das ist keine

    Garantie, dass der nächste Ballen auch gut ist.

    Danke für eure Kommentare.


    Circle-S-Ranch ich bin nicht bei Facebook, aber , wenn meinen Pferd etwas dadurch passieren würde, würde ich mir einen Rechtsanwalt nehmen.

    Ich mache immer Fotos von dem Heu, wenn es schlecht aussieht um einen Beweis zu haben. Nicht alle Rundballen sind schlecht, aber es kommt eben immer

    mal vor, dass welche von schlechter Qualität dabei sind.

    Wenn man die Pferde am Haus halten kann ist das ein großes Plus, aber ich wohne zur Miete und ein Pferd kann man leider nicht auf den Flur oder im Keller halten :( So bleibt mir nur mein eigenes Heu weiterhin heimlich zu füttern :(

    Hallo,


    dieses Thema richtet sich an diejenigen Pferdebesitzer deren Pferd in einem Pensionsstall stehen.


    Bei uns im Pensionsstall bekommen wir immer wieder schlechtes Heu vorgesetzt. Es ist knallgelb

    und es befindet sich kein einiziger grüner Halm mehr darin und weisser Schimmel ist zu sehen. Schneidet man bei den Stallbesitzern das Thema an,

    stösst man auf taube Ohren, obwohl man auch denen klar macht, dass das Heu an manchen Abschnitten schon vermodert riecht.

    Erklärend muss ich noch hinzufügen, dass dies meistens nur den Rundballen Heu betrifft, den wir zusätzlich zahlen müssen, wenn

    wir unser Pferd Mittags auch füttern wollen. Das Heu, das morgens und abends gefüttert wird, ist qualitativ besser. Dort dürfen wir uns

    aber nicht bedienen.

    Heu von anderswo dürfen wir nicht dazu kaufen, klar verstehe ich auch irgendwo, wenn das jeder machen würde, soviel Platz wäre nicht

    vorhanden. Wir dürften aber Heu vom Stallbesitzer selbst kaufen. Das ist aber qualitativ auch nicht immer das beste.

    Ich habe im Internet in diversen Reitforen schon nach diesem Thema gesucht und es scheint ein weit verbreitetes Problem zu sein.

    Ich bin mittlerweile dazu übergegangen, mir besseres Heu selbst zu kaufen und es im Keller zu Stapeln und es portionsweise

    ( wird ja nur Mittags gefüttert ) mitzunehmen, natürlich muss ich das wieder heimlich machen, was mir aber auch nicht so recht ist,

    aber ich sehe momentan da auch keine andere Lösung :(


    Wie ist es bei euch in den Ställen und hat jemand vielleicht noch irgendeine Idee, wie man das Problem sonst noch in den Griff bekommen könnte ?


    Vorab schonmal danke :)

    Statement :


    Stall Kindelsberg : den vorgeworfenenen Auktionsbetrug weise ich von mir, der ehemalige Käufer von dem BraveHart Resin ist damals abgesprungen,

    hat sich auch entschuldigt. Wenn im Hintergrund tatsächlich jemand meine Auktionen im Preis hochtreiben würde, dann hätte ich gestern für die

    Showwand wesentlich mehr erzielen können und ehemals für das Resin auch.

    Den Stall habe ich extra für das Startgebot von 1 Euro eingestellt, da er, wie im Angebot angegeben, Defekte aufweist. Die Bieter entscheiden mit ihren Geboten dann selbst, welchen Betrag sie dafür bereit sind auszugeben.

    Ob und wann ich einen Bieter aus irgendwelchen Gründen bei ebay sperre, obliegt meiner Entscheidung und nicht in der Entscheidung anderer.

    Es ist leider auch so, dass Käufer sich kurzfristig umentscheiden und ihre Gebote zurücknehmen ( dies kann man ohne Probleme über ebay machen )

    oder wie schon angemerkt wurden dubiose Preisvorschläge machen.


    Andrea , es mag sein, dass das BraveHart Resin ein Industrie Resin ist, aber es wurde repainted und von daher kostet es mehr als 59 €,

    ausserdem habe ich es hier im Forum für 150 € angeboten, das ist ein realistischer Preis für ein Repaint von Sheryl Leisure, deren Bemalungen

    weitaus teurer sind. ( ich habe wesentlich mehr bezahlt ).


    Bezugnehmend auf meinen Text von dem BraveHart Angebot bei ebay, ich kann mich erinnern, dass eine Verkäüferin in ihrer Auktion auch mal darauf hingewiesen hatte, dass sie ihr Modell nicht mehr reduziert und auch explizit die Beobachter damit angesprochen hatte.

    In Sammlerkreisen hat es sich auch eh eingebürgert, dass jeder es so billig wie möglich haben möchte, aber es dann für viel Geld wieder hergeben

    würde, wenn es dann mal verkauft wird, diese Praxis finde ich, sorry, auch nicht fair. Ich könnte auf Anhieb 5 solcher Personen nennen, die diese

    Masche praktizieren und das jeden Tag.


    Abschließend möchte ich noch hinzufügen, dass ich mich von jeglichen Betrugsvorwürfen distanziere und mich dazu auch weiter nicht mehr äußern werde.

    Bei uns wars heute 38°C, aber gefühlte über 40°C.


    Stimmt, wir bräuchten dringend den Regen, alles verdorrt :(

    Aber, wir sind selbst schuld. Es wird die nächsten Jahre noch schlimmer werden,

    wenn nicht endlich mal die Notbremse gezogen wird.