Posts by Mondpferd

    Unglaublich große Möven:huh: und die sind so zutraulich. So hat Sie vor der Kamera posiert:D.

    Da hast du eine junge Silbermöwe fotografiert. Die gehören zu den Großmöwen. Sind schon schöne Tiere. Mir hat mal eine einen Minikuchen aus der Hand geklaut. Da hatte ich gerade 2 mal oder so abgebissen. Die war so schnell. Ich spürte einen Windhauch und schon war da ein ganzer Pulk Möwen und nach wenigen Sekunden waren nur noch Krümelchen übrig.

    Allerdings finde ich es auch traurig, dass es gewisse Länder gibt, die von einer Zugehörigkeit zur EU profitieren und sich aber konsequent weigern überhaupt irgendwelche Flüchtlinge aufzunehmen. JEDES EU-Mitglied sollte verpflichtet werden eine gewisse Zahl an Menschen aufzunehmen. Und wenn es bloß 100 sind. Besser als nichts. Das schafft auch ein kleines Land. Geht halt nicht, dass immer nur die beiden 2 oder 3 ach so reichen Länder alles machen und der Rest sich denkt, dass sie sich aus der Verantwortung ziehen können. Aber so ist das seit Jahren Realität.

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch! :thumbup:Die erste eigene Wohnung ist wirklich etwas besonderes!:) Genau wie die Rehe, vor allem natürlich das weiße!:love:

    Also von weißem Reh hab ich nichts geschrieben... das wäre wirklich was Besonderes weil die selten sind.

    Mich macht glücklich, dass ich jetzt am Wochenende offiziell in meine erste eigene Wohnung ziehe. Ist zwar noch viel Arbeit die Küche aufzubauen, die Schränke hier erstmal auszuräumen, dann abzubauen und drüben wieder aufzustellen und alles wieder einräumen. Aber ich bin mir sicher, dass es mal toll aussehen wird und dass ich mich dort wohlfühlen werde.


    Und nochwas anderes: Als ich heute Abend bei meiner RB war, hab ich auf der weitläufigen Koppel erst ein einzelnes Reh gesehen und dann dort, wo die Koppel an den Wald grenzt, war eine Ricke mit ihren Kitz unterwegs. Seit das Pferd dort steht seh ich echt fast jedes mal Rehe wenn ich dort bin. Toll!

    Mich macht mein neues Meerschweinchen glücklich. Natürlich muss sie sich jetzt erstmal eingewöhnen aber zumindest scheinen meine 3 bisherigen Wutzis sie zu akzeptieren. Zwar wird sie manchmal durch die Gegend gescheucht aber das ist soweit normal. Alles gut solange keine Beißereien stattfinden.

    Die Meeris sind ja zum knuddeln! :love: Was ist das denn für eine Farbe, die Wendy hat? Habe ich ja noch nie gesehen! 8|


    Vasco gefällt mir auch sehr gut, hat eine tolle Ausstrahlung.:love:

    Die Färbung nennt sich "California". Eigentlich sind alle Grundfarben möglich, meist sind es aber welche der Rot-Reihe (also rot über gold, buff und creme bis weiß). Geboren werden die Kleinen einfarbig und sind erst mit ein paar Monaten ausgefärbt. Mit der Zeit werden Nase, Ohren, Füße und der Bereich um das Geschlecht dunkel. Die dunklen Partien sind immer dunkler als die Grundfarbe, meist schoko oder schwarz. Die korrekte Bezeichnung für Wendys Farbe wäre Buff California schwarz.

    Wo wir doch irgendwie gerade bei Tierchen sind möchte ich euch hier mal meine Schweinchen zeigen. Das sind Gandalf, Zeeta und Wendy, alle 9 Monate alt.


    Und meine Reitbeteiligung Vasco. Wir kennen uns jetzt 1 Jahr und ich bin wirklich dankbar, dass ich ihn kennen lernen durfte.

    Von hier wo ich wohne ist es nicht weit bis zum Feldrand. Nur ein paar Häuser entfernt. Dann kommt Acker und dann die Schienen, die ich oben beschrieben habe. Die Bahn dort fährt bestimmt schon seit 20 Jahre nicht mehr. Auf der anderen Seite der Schienen nochmal Acker und Wiese. Die Wiese wird im Sommer als Parkplatz für den Badesee genutzt, der sich dahinter befindet. Nun soll das ganze Stück zwischen dem bisherigen Ende des Wohngebiets und den Schienen noch bebaut werden mit Häusern. Ja, auch hier herrscht Wohnungsmangel. Angeblich wäre diese Fläche schon von Anfang an als Wohnfläche ausgezeichnet gewesen nur lange Zeit konnten die Planungen wohl nicht vollzogen werden weswegen sie als Acker genutzt wurden. Weiß nicht ob die noch dieses oder nächstes Jahr mit den Vorbereitungen beginnen. Ich finde es schade denn ich mag es so wie es ist.

    An anderer Stelle soll Ackerland Gewerbeflächen weichen. Ok, wenn sich die ansässigen Firmen vergrößern können und/oder neue hinzukommen schafft das Arbeitsplätze für die Menschen, die Stadt bekommt mehr Steuereinnahmen. Die Landwirte waren zwar dagegen aber es ist beschlossene Sache, dass das Gewerbegebiet kommt. Finde ich doof, dass alles bebaut wird wo es möglich ist. So wird der Anteil an grüner Fläche schleichend immer kleiner denn da gibt's ja keinen Ausgleich für. Da wird ja nicht irgendwo anders dafür was abgerissen und das Gelände renaturiert. Wobei wir nur eine mittelgroße Stadt sind und drumherum wirklich viel Grün haben.

    Heute Abend hab ich noch für meine Meerschweinchen Grünzeug gesammelt und bin dabei an den alten Schienen vorbei gekommen, die schon lange mit Brombeeren zugewuchert sind. Dort summt und brummt es überall weil die jetzt blühen. Und auf einem Grashalm saß eine Libelle. Die hat wohl einen kleinen Ausflug über die Wiese bzw. übers Feld gemacht weil der See ist ein paar hundert Meter entfernt.




    Ich habe unseren Balkon wie jedes Jahr wieder grün gemacht.


    Die Phacelia fangen jetzt an zu blühen. Man nennt die auch "Bienenfreund".


    In 2 Blumenkästen habe ich eine Samenmischung rein. Auf dem Klee sitzen 2 Gäste aber ich weiß nicht was genau das sind.


    Hier noch wachsende Sonnenblumen und Kornblumen. Das mit den herzförmigen Blättern ist auch aus einer Blütenmischung, keine Ahnung was es ist. Kriegt jetzt aber weiße Blüten. Rechts im Kübel daneben wachsen Kartoffeln. Habe ich vor Jahren schonmal probiert. Für 2 Portionen hatte es gereicht :)

    Ich bin traurig darüber, dass ich am Montag nicht in den Schwarzwald fahren darf. Eigentlich wäre da Reitwoche gewesen aber sie dürfen noch nicht öffnen - dürfen sie erst am 18. Mai. Also mussten sie es absagen... wegen einer bescheuerten Woche! Ganz toll. Dieses spezielle Programm findet nur 2 mal im Jahr statt. Sie haben mir zwar angeboten meinen Platz in den Herbst zu verschieben aber da kann ich nicht weil ich da anderweitig weg bin. Also ist dieses Jahr nix mit Reiten. Finde ich kacke aber damit muss ich mich leider abfinden. Als ob das einen Unterschied machen würde wenn wir da am Montag schon hin gehen würden. Ist eh eine begrenzte Teilnehmerzahl, also alle Kontakte wären nachvollziehbar aber da die Politik bestimmte Daten genannt hat müssen wir uns schließlich alle daran halten. Wer will schon eine hohe Geldstrafe riskieren? Dafür freue ich mich dann umso mehr aufs nächste Jahr wo ich hoffentlich wieder dabei sein kann.

    Wir haben bei uns auch immer Wildbienen, die als Brutröhre diese Dinger am Rollladen benutzen. Also diese vorstehenden Röhrchen, die unten am Rollladen sind und als Stopper? dienen. Davon sind hier 4 Stück und die werden immer zugemauert.

    Ab morgen dürfen hier die Eisläden wieder auf machen und auch direkt an der Theke verkaufen. Werde die Woche bei meinem Lieblingseisladen vorbei schauen. Das hab ich irgendwie schon vermisst in den letzten Wochen. Der hat eh nur Straßenverkauf, keine Sitzmöglichkeiten. Die Theke ist breit genug für 2 Schlangen nebeneinander. Es wird halt darum gebeten, dass nicht zu viele auf einmal anstehen sondern man soll dann später nochmal kommen. Ich hoffe, die Leute halten sich daran sonst muss er wieder schließen.

    Hier fliegt öfter mal ein Storch über die Autobahn wenn ich auf dem Weg zurück von der Arbeit nach Hause bin. Gestern war ich mit dem Rad unterwegs. Auf einem Acker hat ein Bauer mit seinem Traktor die Erde umgepflügt und da liefen 7 Störche hinterher. Die wissen, dass dabei allerlei Kleingetier aufgescheucht wird.

    Ich liebe Greifvögel. Von dem heimischen mag ich am liebsten den Rotmilan, ein sehr imposanter Vogel. Die sind hier (noch) recht häufig.

    Ich weiß ja nicht ob der Vorschlag hilft. Stünde das Pferd denn in Vollpension? Vielleicht gibt es Alternativen so wie dass man nur die reine Miete für Box oder so zahlt und alle Arbeiten wie Misten und Füttern selbst erledigt, also so als Selbstversorger. Könnte man wenigstens eib bisschen einsparen. Futterkosten bleiben natürlich. Gerade jetzt wenn die Besitzerin eh in Kurzarbeit arbeitet hätte sie vielleicht Zeit dafür.

    Das ist echt blöd diese Situation.