Beiträge von Kompass

    Vielen Dank :)
    Hier ist meine erste Kandare, vor Allem in der Größe :thumbsup: Ich bin ja gegen das Reiten mit solchen Mitteln, jedoch wollte ich es einfach mal basteln. Außerdem passt es mMn gut zur Pose :saint: Sie ist nicht professionell gemacht, sieht auch nicht super aus, aber es geht.








    LG
    Ergänzung: Auf dem ersten Bild ist ein Zügel aus Versehen ausgehakt ^^

    @CCCSpeedy Vielen Dank, das freut mich :rolleyes:
    Hier ist gleich noch ein weiterer Text. er ist etwas gewöhnungsbedürftig und enthält vor Allem meine eigene Meinung. Ich bin entschieden gegen Tiere im Zirkus, wer nicht lesen will, liest nicht ;)


    Das Publikum applaudiert, die Luft ist leicht stickig und die Lichter blenden manchmal. Der Vorhang öffnet sich und sechs große Tiere rennen in die Manege. An der Spitze trabt mit erhobenem Kopf ein Brauner, seine schwarze Mähne ist gewellt. Er hat, ebenso wie die anderen Pferde, kleine Glitzerpartikel auf der Hinterhand, die das Licht auf eine hübsche Art und Weise spiegeln. Für mich ist das das einzig Schöne in diesem Moment. Die Mäuler sind angespannt und versuchen durch Öffnen den Schmerz zu lindern. Die Haken der Ausbinder sind direkt ins Gebiss eingehakt, bei jedem Kopfzucken verletzt sich das Pferd selbst. Der zweite Braune ist etwas kleiner, dahinter traben drei Schimmel. Den Schluss bildet ein Fuchs, der den Rücken genauso durchgedrückt hat, wie die Anderen. Keine Aussicht auf federnde, lockere Gänge. Gut, sie tragen den Kopf nicht auf der Brust, aber diese Haltung ist auch nicht sonderlich besser. Das Orchester ist laut und die Ohren der Attraktionen, denn nichts Anderes sind sie im Moment, zucken. Bei den Kunststückchen kommen die Vierbeiner viel zu nahe, die Ohren schießen nach hinten, genauso wie die Hinterbeine. Es sind Feinheiten, die jedoch schreien, nur hört sie anscheinend keiner hier. Der Dompteur schickt ein paar Pferde wieder hinter den Vorhang, die übrigen drei sollen sich aufbäumen. In den Gesichtern der Tiere sehe ich Schmerz, Unwille und den unterdrückten Fluchtinstinkt. Er schickt zwei Weitere raus, behält lediglich eine der drei Schimmel an Ort und Stelle. Auf Kommando schlägt er nach seinem Trainer aus. Ich verbiete mir ein trockenes Auflachen. Dieser Vollpfosten untergräbt seine eigene Autorität, lässt absichtlich seine Rangposition anzweifeln. Die restlichen Zuschauer klatschen wild in die Hände und schalte ab. Nach weiteren Quälereien, die von kaum einem als Verbrechen, viel mehr als wundervolle Darbietung, angesehen werden, wird der Horror endlich beendet. Applaus brandet auf, doch ich weigere mich, für solchen Zwang noch Lob zu spenden.
    04.01.2017


    Ich nenne den Namen des Zirkuses mit Absicht nicht. Hoffe es gefällt auch trotz des unschönen Themas :wacko:


    LG

    Hallihallo, auch hier ist es schon ne Weile her. Ich werfe einfach mal eine SM-Trense rein. Sie ist einfach und war meine erste in der Größe. Die Zügel sind zu lang, wollte sie nur mal zeigen. Die Gamaschen sind ebenfalls einfach und mit Klebewachs verschlossen.







    LG

    Uiii, lange ist's her :P Ich schmeiß mal ein kleines Geschriebsel aus dem Unterricht von heute rein. Musste ums Abi gehen 8o


    Verdammt. Kaffee alle. Fluchend such ich nach Geld, um mir unterwegs etwas Koffein gegen die Müdigkeit kaufen zu können. Im oberen Küchenschrank finde ich fünf Euro. Wunderbar. Drei Kopfschmerztabletten habe ich noch in der Hosentasche, meine Notizen zum Stoff liegen in einer Zimmerecke. Ohne nachzudenken schmeiße ich alles in eine Tasche. Als ich jedoch darin herumtaste, kriege ich nasse Finger. Flasche ausgelaufen, auch das noch. Schnell schütte ich den Beutel aus, die Zettel sind glücklicher Weise unverschmiert. Beim Aus-der-Tür-hasten knalle ich fast auf die Fresse, bin über ‘ne Glasflasche gestolpert. Stress verschiebt meine Gedanken, mein Kopf pocht dauerhaft in einem dröhnenden Takt. Sechs Achtel, glaub ich. Fazit: Feiern vor der Abiprüfung ist die dümmste Idee, die man haben kann. Das Telefon schreit. Wer hat nochmal Helene Fischer je ein Mikro in die Hand gegeben? Die Person bekommt von mir jedenfalls keine Blumen, soviel ist sicher. Meine Eltern sind nicht da, also fliegt das nervige Altfunkgerät ins Waschbecken. Wasser wird das schon richten. Mit viel Mühe schließe ich die Tür so leise wie möglich. Treppen runter. An die frische Luft. Scheiße, ist das kalt, Jacke vergessen. Egal, hab keine Zeit, nochmal hochzusprinten. U-Bahnhof. Jemand hat gekifft. Billiges Gras, mir ist schlecht. Dann schaue ich auf die Anzeige. Wie ein Schlag ins Gesicht. 20 Minuten warten. Handy raus, fliegt direkt auf den Boden. Bildschirm schrott. Mama reißt mir den schmerzenden Saufkopf ab. Whats App geht noch. Streberin geschrieben, komme später, soll dem Aufsichtslehrer mit Lizenz zum Quälen Bescheid sagen. Musik hören geht nicht, Kopfhörer letzte Woche zertreten. Menschen beobachten ist langweilig: Der neben mir betrügt seine Frau, die alte Dame hat vor vier, nein, fünf Tagen einen Enkel bekommen. Hippie da drüben wurde gefeuert, er mochte seinen Chef eh nicht. Das junge Mädel hinter mir hat zwei verschiedene Socken an, ihr Shirt ist falschrum. Die einfahrende U-Bahn haut mich fast von den Füßen. Einsteigen. Links von mir wertloses Parfum, der vor mir hat scheinbar keine Dusche. Zug bleibt stehen, im Tunnel. Nicht schimpfen, da ist ein Siebenjähriger mit geschiedenen Eltern, Oma tot. Karteikarten. Ich versuche irgendwie verzweifelt, mir sinnvolle Infos über Genetik und Pflanzen ins Hirn zu donnern. Ohrwurm von „Hello“. Nicht hilfreich. Die Bahn setzt sich wieder in Bewegung. Licht fällt aus. Geht wieder an. Flackert. 7:40 Uhr. Nächste Station, raus. Stufen hoch, hier drängeln, da ein Ellenbogen. Straßenbahn hatte ‘nen Unfall. Muss den Weg rennen. In meinem beschränkten Gedächtnis schwirren Begriffe wie Mitose und Majose rum. Mitochondrien. Atomenergie. Verschwitzt und kurz vorm Hyperventilieren platze ich in den Prüfungsraum. Stift kaputt. Hab noch einen. Die Prüfung beginnt. Schreiben, denken, schreiben, verzweifeln. Einfall. Schreiben. Abgeben. Passt schon. Hab den Kaffee vergessen.

    Kritik gern gesehen :saint:
    Achso, die vielen Ellipsen (unvollständige Sätze) verwende ich eigentlich nicht. Dient hier nur dem besseren Stressausdruck.