Beiträge von Bluna

    Bei den Ballen ist mir der Maßstab egal, ansonsten brauch ich halt Schleichgröße. Bei den Treckern kann man ja tricksen. Da wird halt der kleine Bruder- Weinbergtrecker in 1:16 zum Schleich-Hoftrecker. :thumbup:

    Also mich interessiert schon, was da so kommt. Ich bin neugierig und möchte gern wissen, ob es sich lohnt, die Neuen für unser Projekt einzuplanen.

    Wo kann man denn die Neuen sehen?


    Wünsche:

    Anatomisch gesunde stehende, Schritt gehende und grasende Freiberger

    Wohlgeformte Endmaßponys

    Pudel und Zwergpudel in Apricot

    Interessant sind ja auch die Treckerchen, die man dann da ferngesteuert und mit Licht durchs Gelände fahren lasssen kann, :love: aber die gibts leider nicht in 1:24. Wir haben eh alles auf Tischen verteilt, also fällt das leider flach.


    Gestern kamen unsere bestellten Strohballen an. Klasse! 8)

    Kids Globe hat verschiedene Maßstäbe. 1:32, 1:24 und 1:16. Ich hab nen Stall von denen in 1:24. Der ist klasse als Basis zum Gestalten. In 1:32 hab ich eine Scheune. Passt auch zu Schleich.


    Wenn diese Pferde in dem Set auf 1:32 geschrumpft wurden, könnten die als Ponys passen. Ist aber die Frage, ob die auch aus Gummi sind oder Plastik.

    Deine Bilder sind der absolute Hammer! Und ich bin selten so von den Socken, was das In-Szene-setzen von Modellen und Modelle an sich betrifft. Wahnsinn, so viel Liebe zum Detail. Ganz dickes Lob. :thumbup::thumbup::thumbup:

    Habe nun auch alle in natura gesehen und bin sehr enttäuscht. Am meisten hatte ich mich auf die 2 Welsh gefreut. Der Hengst durfte mit, weil sich daraus vielleicht grade noch so was machen lässt und die Größe interessant ist, die Stute geht leider gar nicht und die sah auf dem Bild so vielversprechend aus. Ein Hoch auf den Fotografen, der es echt versteht, die abenteuerlichen Anatomieauswüchse doch noch so gut darzustellen. Die 2 Fuchsstuten überzeugen mich auch nicht, ich nahm sie aber mit, weil sie in unser derzeitiges Projekt passen. Ich mach mir bei Schleich aber keine großen Hoffnungen mehr. Die Preise steigen und die Qualität sinkt m.E. rapide. Viele derPferde scheinen gar nicht mehr wirklich bemalt zu werden. Sie wirken wie Plastikpferde, Grundfarbe gibt das Plastik vor und dann wird noch bissel übergesprüht, fertig. Es wirkt auf mich auch, als wären die Modelleure einfach überfordert mit ihrer Aufgabe, denn in vielen neuen Modellen sehe ich fragwürdige Abklatsche älterer Modelle. Der Welshhengst z.B. sieht von der Haltung her irgendwie aus wie ein schlecht nachgemachter und aufgeblasener Fellponyhengst. Wie schön sind dagegen doch die alten Modelle. Finde die Entwicklung schade, aber das Geshäft scheint ja zu laufen.

    Der Morgan Horse Hengst gefällt mir in natura nun doch überraschend gut. Der sieht so nen bissel tollpatschig, lieb und knuffig aus.


    Aufgefallen ist mir die unterschiedliche Materialbeschaffenheit. Es gab 2 Stück im Laden, der eine hatte ganz weiche lappige Beine, der andere festere.

    Ich hab mir jetzt auch mal Bilder der Neuen angeschaut und was mir als erstes auffiel, waren die krassen Hüftprobleme der armen Pferde. Da wird wohl keines hier einziehen. Das einzige, was zumindest dem Verkaufsbild noch interressant sein könnte, wäre evtl. die Welsh-Stute. Die möchte ich mal in natura sehen. Vielleicht kann man was draus machen. Insgesamt scheint Schleich bei den Pferden immer süßlicher zu werden und Sammler scheinen völlig egal zu sein. Schade, wenn da keine fähigen Pferdemodelleure mehr nachrücken und nur noch rosa Tüdelkram und heftige Gebäudefehler mit Schleifchen bei rauskommen, dann wars das wohl für mich. :(

    Also, ich werde nix bestellen. Muss die in natura sehen. Die Hafi-Stute gefällt mir den Bildern nach noch am besten. Da gefällt mir vor allem der Kopf sehr gut. Die Beinstellung vom Hafihenngst geht für mich gar nicht. Was soll das für eine Gangart sein? Auch gefällt mir der speckige Unterhals vom Isi nicht. Schade, ein Pony könnte ich schon noch brauchen. Aber ich warte jetzt einfach ab, bis die in die Läden kommen. Es eilt mir nicht. Hab grad genug anderes um die Ohren.

    Ich finde auch bei anderen Herstellern kaum Pferde, die mich zu 100% vom Hocker hauen. Vor allem diese Großen , "Barbiepferde" haben in meinen Augen noch weit mehr Anatomieprobleme. Ich mag die Schleicher, sonst hätte ich diese nicht für unser Projekt auserwählt, aber ich nehm halt nur die, die mir am ehesten stimmig erscheinen und notfalls muss halt angepasst werden.

    Heikel finde ich, wenn man betriebsblind ist und Fehler zunächst gar nicht sieht. Ich hab neulich sogar bei einem Original erstmal absolut nicht gesehen, dass der Gaul überhaupt keinen Hals hat. Da ist quasi Hohlraum zwischen der langen Mähne. *grusel* An dem Tierchen werd ich wohl doch mehr ranmüssen als mir lieb ist.

    Wenn die von Schleich mitproduziert werden würden, dann hätten sie doch auch entsprechenden Aufdruck auf dem Bauch oder nicht? Und meine beiden haben einen Aufdruck wo Ravensburger draufsteht


    Manche Firmen wollen das nicht und dann wird das so vereinbart, dass die eigentlichen Hersteller gar nicht auftauchen. Ist ja bei Discounterartikeln oder sogar im Maschinenbau auch so.


    Wir haben z.B. einen Kunden, der stellt ausschließlich für andere her. Immer ein ähnliches Produkt und dann kommen die Namen und Etiketten der verschiedenen Firmen drauf, für die er produziert.