Beiträge von Tannencreation

    Natalie


    Als Simon mich anlächelte beschloss ich ihn erstmal etwas essen zu lassen, bevor ich ihm von dem Baby er sagte. Ich sah zu wie er sich ein Shirt über seinen tollen Oberkörper zog und folgte ihm dann in die Küche. Er nahm sich schweigend was zu essen und setzte sich dann an den Tisch, ich ließ mich neben ihn auf den Stuhl nieder und blickte zu Patrick. Irgendwie hatte ich angst es Simon zu sagen, schließlich wollte er kein Kind haben, aber nun war es passiert und ich war ratlos. Ein bisschen hoffte ich das Patrick eine Bemerkung bezüglich des Baby's machen würde, dann wäre es vielleicht leichter für mich ihm davon zu erzählen. Dann kam mir aber eine andere Idee. ,, Jungs habt ihr zufällig den Film, Beim erstmal da," fragte ich dann einfach. In dem Film ging es ebenfalls um das Thema Ungewolltes Baby und ich hielt ihn für perfekt es Simon so zu sagen.

    Natalie


    ,, Ich weiß das ich mit ihm reden muss, aber er macht ja dicht," meinte ich dann trocken zu Patrick. Vielleicht sollte ich einfach zu ihm gehen und es ihm sagen, aber ich wollte ihn auch nicht verlieren, schließlich war es noch frisch. ,,Ja das essen ist für alle Patrick, schließlich wollte ich euch auch nicht Hungern lassen," fügte ich dann Lächelnd hinzu als Patrick nach dem Essen fragte. Dann erhob ich mich und ging in Richtung Simon's Zimmer. Ich öffnete die Tür. ,,In der Küche gibt es essen und Patrick ist auch da," sagte ich zu ihm, vom dem Baby sagte ich ihm erstmal nichts. Ich sah ihn nachdenklich an, ich wusste das er kein Kind wollte aber nun war ich schwanger, was würde er sagen? Ein bisschen traurig machte mich die Sache schon, schließlich wünschte ich mir Familie und er wollte nicht, aber ich liebte ihn einfach zu sehr. Ich senkte also den Kopf und wartete auf eine Reaktion von ihm.

    Natalie


    ,, Heißt das etwa ich bin schwanger, wie bringe ich das jetzt bloß Simon bei, oder soll ich noch ein bisschen damit warten, ich meine wahrscheinlich wird er wollen das ich es weg machen lassen, aber das will ich nicht," quischte ich freudig aber auch ein bisschen skeptisch weil ich wusste das Simon kein Kind wollte. ,, Man was mach ich jetzt bloß, ich will es devenitiev behalten aber ich will auch Simon, das ist echt schwer," meinte ich dann zu Patrick. Für mich kam ein Abbruch devenitiev nicht infrage, schließlich liebte ich das Ding schon jetzt, auch wenn es noch nicht mal lebte, aber was würde Simon meinen? Natürlich hoffte ich das er sich auf das Kind einließ und zu mir hielt auch wenn ich verstehen würde wenn er sauer auf mich war. Dann blickte ich Patrick an, würde er nun Simon holen oder würde er vorerst schweigen und ihm noch nichts davon sagen, wobei Simon hatte mich sicher quischen gehört. Und plötzlich wurde mir bewusst das es wohl besser wäre Simon gleich zu sagen was Sache war.

    Natalie


    ,, Ja er devenitiev negativ, ich weiß erhlich gesagt nicht was die Ursache für die Übelkeit ist, was falsches gegessen hab ich jedenfalls nicht, schließlich hab ich ab und zu auch noch richten heiß Hunger, frag Simon der hat gesehen wie ich gestern über die Frühlingsrollen hergefallen bin," erklärte ich Patrick als mich fragte. Dann fragte er nach ob wir verhütet hatten, ich überlegte kurz. ,, Eigentlich immer, bis auf dieses eine mal vor drei Tagen in dem verlassen Haus," räumte ich dann ein, von einmal ohne wurde man doch nicht schwanger. ,, Und seit heute morgen spannt auch noch mein Busen," fügte ich vorsichtig hinzu. Simon wusste noch nichts davon das er mir weh tat ich hatte es ihm ja nicht gesagt. Dann kam schon die die Übelkeit in mir hoch, doch ich riss mich zusammen, ich wollte nicht vor Patrick kotzen, hielt mir aber zur Sicherheit die Hand gegen den Mund.

    Natalie


    Ich lächelte als ich Patrick sah. ,, Schön war's aber ich glaube das ist noch ein bisschen früh, momentan bockt er ein bisschen rum weil ich ihm versehentlich mit nem Schwangerschaftstest gekommen bin, war zwar negativ aber mir ist trotzdem ständig übel," erklärte ich Patrick warum ich noch hier war. ,, Gekommen bin ich aber eigentlich weil Simon Krank ist und ich mich um ihn kümmern wollte," fügte ich Lächelnd hinzu. Ich konnte mir schon denken das Patrick wohl besser mit ihm reden konnte als ich.

    pintostute

    Lia


    ,,Du bist neu hier stimmt's, ich bin übrigens Lia," stellte ich mich nun vor und band Viggo ebenfalls am Putzplatz an. ,, Und das hier ist Viggo mein dreijähriger, hab noch eine Stute hier stehen sie heißt Nova," fügte ich grisend hinzu und deutete auf meinen Isländer.

    Natalie


    Ich sollte ihn also in Ruhe lassen, konnte er haben, also stand ich auf als er mir den Rücken zu gedreht hatte und ging ins Wohnzimmer. Niedergeschlagen setzte ich mich auf das Sofa, ich hoffte er würde sich wieder einkriegen ich jedenfalls würde erstmal noch eine weile hier bleiben. Und wer wusste schon vielleicht kam Patrick ja und ich konnte mit ihm darüber reden, Simon ließ mich ja nicht. Natürlich wusste er das ich mir nichts mehr als ein Kind von ihm wünscht, weil ich endlich eine Familie haben wollte, aber ich würde ihn auch die Ausbildung machen lassen, wenn er im Gegenzug zu mir und dem Kind stand sollte es jemals eins geben. Nach einer weile ging ich in die Küche weil ich Hunger hatte und begann etwas zu essen zu kochen, natürlich kochte ich gleich auch für den Rest der WG mit, ich wollte einen guten Eindruck hinterlassen.


    //Kann Patrick vielleicht auftauchen?//


    pintostute

    Lia


    Als ich in der Klinik ankam verlud ich meinen kleinen sorgfältig und, bekam dann noch einiges mit. Die Wunde war gut verheilt und er durfte nun wieder spielen. Nun machte ich mich also auf den Weg zum Hof. Nach einer ganzen weile Autofahrt kamen wir sicher an unserem Ziel an und ich lud Viggo aus, dann führte ich ihn auf den Hof. Wo mir ein junger Mann über den Weg lief. ,, Guten Tag," grüßte ich ihn freundlich.

    Natalie


    Kurz überlegte ich ob ich ihm vielleicht ein bisschen Medizin mitbringen sollte und so ging ich noch mal in die Küche und holte mir Aspirin und ein Glas Wasser. Dann ging ich zurück und drückte vorsichtig die Klinke nach unten, die Tür ging auf. Ohne etwas zu ihm zu sagen stellte ich das Glas ab und legte die Tablette daneben. ,,Hey ist doch alles gut, der Test ist negativ und du brauchst dir keine Gedanken zu machen und selbst wenn er prositiv gewesen wäre, du kannst deine Ausbildung ruhig antreten im Sommer, im Notfall hab ich immerhin meine Eltern," meinte ich beruhigend zu ihm. Mir war ja klar das er kein Kind wollte aber ich würde auch nicht abtreiben wenn ich von ihm schwanger wäre. Das nächste was ich natürlich wollte das, das Kind auch seinen Vater kenne würde, auch wenn er nicht ganz bei mir wäre, schließlich wusste ich ja das ihm was an der Ausbildung lag. Ich ließ mich also ebenfalls auf seinem Bett nieder und schlag die Arme um ihn. ,, Ich liebe dich doch Simon, aber ich wünsche mir halt auch eine Familie, irgendwann und ich möchte das du bei mir bleibst," fügte ich dann gefühlvoll hinzu.

    Natalie


    Im nächsten Moment hörte ich Simon brüllen und dann eine Tür knallen. Natürlich wollte ich ihn nicht verarschen, was konnte ich schon dafür das mir immernoch schlecht war. Ich wischte mir den Mund ab und ging dann in die Küche zurück. Dann nahm ich den Test und ging ins Badezimmer zurück, ich würde ihn beweisen das ich nicht schwager war. Also packte ich das Ding aus und überflog die Beilage, dann setzte ich mich und ließ etwas Urin über das Ding laufen. Nun wartete ich ab und nach fünf Minuten warf ich einen Blick auf den Test, er war negativ. Ich ging zur Tür von Simon's Zimmer und klopfte an. ,,Der Test ist negativ," rief ich dabei. Zur Not würde ich auch warten bis Patrick kam und ihn da raus holte.


    // Natalie ist zwar schwager aber der Test ist negativ weil es noch zu früh ist, klappt erst nach 12-14 Tagen, sie ist an Tag 3.//

    Sunset-Ranch

    Natalie


    Als Simon den Test sah blickte er mich Stirn runzelnd an und hielt mir die Schachtel des Test's an die Brust. ,, Die Verkäuferin meinte zu mir ich sähe so aus als das ich ihn brauchen würde, aber keine angst ich werde ihn nicht machen, schließlich bin ich devenitiev nicht schwanger, wir verhüten doch," meinte ich beruhigend zu ihm. Den Test hatte sie mir wirklich eingepackt und hatte zu mir gemeint das ich ihn sicher gebrauchen könnte. Dann griff ich nach dem teil. ,, Ich bin mir sicher das da werder ein kleiner Simon noch eine kleine Natalie in mir ist, du brauchst dir wirklich keine Gedanken zu machen," fügte ich dann sanft hinzu. Ich sah ihn mir an, er hatte wirklich ein bisschen angst das ich schwanger war, aber das brauchte er nun wirklich nicht. Allerdings kam genau in dem Moment die Übelkeit wieder in mir auf und ich lief eilig in Richtung Badezimmer. Dort riss ich den Klodeckel nach oben und übergab mich, mal wieder. Mist würde Simon nun doch von mir verlangen den Test zu machen?


    // Da war ein Lets Play Schuld sonst wäre ich früher gewesen.//

    Natalie


    Mit der Einkaufstasche in der Hand bekam ich nach einer halben Ewigkeit endlich aufgemacht. Es war Simon, zum Glück nicht Patrick. ,,Na ich bin hier um dich gesund zu bekommen," erwiderte ich grisend als er fragte warum ich gekommen war. Dann schlängelt ich mich an ihm vorbei. ,, Schließlich haben wir am Samstag was vor, und da dachte ich ich bring dir Medizin," fügte ich grisend hinzu und drückte ihm den Beutel aus der Apotheke in die Hand. In aller Eile hatte ich natürlich vergessen das dort auch noch der unbenutzte Schwangerschaftstest drin war. Mist ich war aber auch Schusselig, wartete aber erstmal ab ob er das Ding fand.

    Susanne


    Ich sah Joel noch ein bisschen zu ehe ich mir Spotty's Halfter griff. Natalie hatte gemeint ich sollte den Wallach ein bisschen bewegen und so machte ich mich daran ihn zu putzen.


    Lia


    Nachdem ich bei meiner Patientenin fertig war holte ich mir beim Hof meinen Hänger und machte mich auf in die Tierklinik. Mein Isländer wartete schließlich dort auf mich, ich hatte ihn vor ein paar Jahren von Natalie gekauft und zur Aufzucht gegeben. Vor ein paar Tagen hatte ich den dicken dann zur Kastration in die Klinik gebracht, weil seine Eier nicht abgestiegen waren und nun dürfte er auf den Hof zurück, erstmal in die Junghengstherde wo auch Cosmo und Thunder standen.


    //Pause will Natalie schreiben warte also auf Sunset-Ranch //

    Susanne


    Lächelnd trat ich in die Sattelkamer und sah mir kurz die Spinde an, ich war nicht wirklich oft hier im diesem Teil des Stalls. Dann sah ich den Spind mit Spotty's Namen, Natalie hatte gesagt der daneben sei noch frei. ,,Der Spind neben dem von Spotty ist noch frei, ich hoffe du hast nichts gegen nen Teeny als Nachbar," meinte ich dann zu Joel. Damian war erst siebzehn und machte gerade seinen Führerschein und das Abbi, nebenbei arbeitete er auch noch an der Derby Teilnehme. ,,Ach ja Rauchen ist hier übrigens verboten," fügte ich dann hinzu.


    // Sunset-Ranch Warte auf Simon? //

    Susanne


    Ich wartete bis Joel soweit war und er die nächste Frage stellte. ,, Klar die Sattelkamer ist ebenfalls hier im Stall, wir haben in jedem Stall eine," erklärte ich ihm und machte mich dann auf den Weg dorthin. Sie lag nicht weite von den beiden Boxen entfernt, ich wartete also an der Tür auf ihn.

    Susanne


    ,,Klar folg mir einfach," meinte ich Lächelnd zu ihm und sah mir das Pferd an. Dann ging ich los in Richtung des Stalls, dort angekommen machte ich das große Tor auf und ging hinein. Ich lief an den Boxen vorbei und als ich bei Spotty war hielt ich an. Freundlich streckte der hübsche Palomino mit den Snowcape auf Po mir die Nase entgegen. ,,Du vermisst Damian, Dicker," sagte ich dann liebevoll zu ihm und strich über seine Nase.