Posts by Sinela

    Ich habe heute den schönen Altweibersommertag genutzt und habe unterwegs ein paar Fotos gemacht











    Und dann bin ich zum ersten Mal seit ich hier wohne (immerhin schon fast 14 Jahre, zwei Wochen fehlen noch) auf die Aussichtsplattform im 21. Stock gegangen - Wahnsinn! 8|













    Heute Morgen wolkig, über Mittag kam die Sonne raus. Gegen 14 Uhr wurde es dann im Nordwesten und Westen kohlrabenschwarz (es hat auch mal gedonnert - konnte leider kein Foto davon machen, weil ich unterwegs war), gegen 14:30 Uhr fing es dann an zu schütten, nach ca. 25 Minuten gab es eine kurze Regenpause von ca. 15 Minuten, aktuell regnet es wieder leicht. Die Temperatur fiel von 19 auf 14 C°. *bibber*

    Am frühen Morgen hat es noch geregnet, im Lauf des Vormittags stellte sich dann ein Sonne-Wolken-Mix ein (mal gab es mehr Wolken, mal mehr Sonne) und die Temperatur kletterte auf 21 C°.:thumbsup:

    Wir hatten heute mit 26 C° einen Sommertag!:head: Die Sonne schien den ganzen Tag, nur ein paar wenige harmlose Wolken zogen mal vorbei.

    Heute Morgen Sonnenschein, dann hat es sich von Süden her zugezogen. Am frühen Nachmittag kam die Sonne nochmal für eine Stunde raus, danach kamen wieder Wolken und sind geblieben. Die Temperatur stieg auf 23 C°.:head:

    Oder einfach mal diese nervigen Deprithemen weglassen:

    Wenn man diese sogenannten Deprithemen nicht anspricht, wie soll sich dann jemals was ändern? Aber Vogel Strauß spielen macht die Sache natürlich sooo einfach!:thumbdown:

    Vielleicht sollte man das nächste Mal zuerst alle Insekten evakuieren? Gerade die, die nicht fliegen können. Und natürlich die Schnecken...

    Habe ich etwas von evakuieren gesagt? Mir ist bewusst, dass das nicht machbar ist. Aber ich darf doch durchaus Mitleid haben mit Lebewesen, die einen furchtbaren Tod gestorben sind, oder?X( Was sind da gegen leblose Gegenstände wie Häuser? Wie oben geschrieben, die Menschen, die ihr Zuhause verloren haben, für sie ist es furchtbar, aber sie leben und das Leben ist das höchste Gut, dass es gibt. Ein Haus kann man wieder aufbauen, einen Toten zum Leben erwecken nicht!

    Die Tiere, die in dem Brand umgekommen sind, haben es zumindest "geschafft" in eine bessere Welt, - was diejenigen durchmachen müssen (evtl als Trauma ihr Leben lang) die entkommen sind, das dürfte schlimmer sein.

    Na, dann bleib doch das nächste Mal stehen, wenn du in einer Gefahrensitutation bist, damit du auch in eine bessere Welt kommst. Ist ja dann besser als mit dem Trauma eines z, B. Autounfalls leben zu müssen. Halleluja, mir graut, wenn ich so einen Mist lese!

    Ob man sooovielen Menschen alles einfach ersetzen kann... Und erstmal steht Denjenigen, die dem Feuer entkommen sind, noch (auf vermutlich lange Zeit) weiteres bevor : wo finden SO viele Menschen akut ein Unterkommen? Wie sind SO viele Menschen aufeinmal mit allen Grundbedürfnissen zu versorgen? Was ist mit all Denen, die alt u/o krank sind und über die Grundversorgung hinaus besondere Bedürfnisse haben, um die nächste Zeit menschenwürdig zu überstehen?

    Immerhin - die Menschen leben noch, was man von dem einen oder anderen Tier leider nicht sagen kann!

    RiverBend : Das habe ich auch gerade gesehen. Mir tun die ganzen Tiere leid, die von den Bränden betroffen sind (die Menschen, die ihre Häuser verlieren, auch, aber die kann man ersetzen, so übel das auch ist).;(

    Heute Morgen bewölkt, ab ca. 11 Uhr wurde es sonnig und so blieb es auch den ganzen Tag (nur ein paar hohe Wolken zogen ab und zu mal durch), 19 C°. So könnte es von mir aus noch zwei Wochen bleiben! :thumbsup: