Posts by anna blume

    Ach so, das hatte ich auch schon mal. Dann einfach noch mal "paypal.de" in die Adresszeile eingeben - dann kommt man ganz normal in sein Konto, weil eingeloggt hast Du Dich ja dann schon (erst danach komtm ja die Bitte um die Handydaten).

    Bei den Teilnehmern von "Fridays for Future" gehe ich schon von einem hohen Bewußtsein dafür aus, das Mobilität Auswirkungen auf Umwelt und Klima hat und man daher auch selbst aktiv werden muß für eine Verkehrswende. Und im Alltag scheint das nach meinen Beobachtungen (ich bin da berufsbedingt die letzten Jahre sehr nah dran bzw. mittendrin gewesen an dem Thema) auch zu funktionieren.


    Was ich allerdings tatsächlich häufig bei jungen Menschen (Oh Gott, das klingt, als wäre ich 90 ... :D) bemerke, ist tatsächlich sowas wie ein schizophrenes Reiseverhalten - gerade bei Hipstern: Alles muß vegan und Jute und schickes Rennrad für den Weg zur Uni sein aus Gründen von Ethik und Umwelt und Klima, aber gleichzeitig dann das von O'lala benannte Reiseverhalten - da geht es dann halt plötzlich unhinterfragt für ein, zwei Wochen mit dem Flieger nach Island oder Portugal oder Neuseeland. Weil: Man will ja die Welt sehen, solange man noch jung ist.:wacko:


    Allerdings kenne ich auch einen Hipster (um mal für die doch noch eine Lanze zu brechen ^^), der tatsächlich selbst für den Wochenendtrip nach London den Zug nimmt. Und für längere Fernreisen sowieso.

    O'lala Das kommt auf die Bücher an. Ich habe Bücher, die mich schon seit meiner Jugend (einige sogar Kindheit) begleiten und die ich immer wieder gerne lese (besonders, wenn ich krank bin und im Bett liege), z. B. Ronja Räubertochter, Bücher von Wolf Durian, Gerd Prokop, Enid Blytons "Fünf Freunde" etc., auch von meinen vielen Hermann-Hesse-Büchern und meinen diversen Sherlock-Holmes-Ausgaben trenne ich mich nicht, weil ich da immer wieder gerne drin lese.


    Andere Bücher, darunter viele Krimis, lese ich einmal und gebe sie dann weg. Wobei viele erst einmal ihre Runde durch die Familie machen. (Meine Mutter ist z. B. auch großer Krimifan.)


    Ich habe aber so oder so einen soliden "Grundstock" von etwa 2.000 Büchern. :saint: Zugänge/Abgänge so um die 50/60 pro Jahr. Ich lese wirklich wahnsinnig gerne.

    Ich hab auch schon vom Zoll geöffnte Pakete bekommen - bisher zum Glück ohne Beschädigungen. Aber mir ist es lieber, wenn ich die Pakete beim Zoll selber öffnen kann (auch wenn es dann Zeitaufwand bedeutet, da hinzufahren und ewig zu warten - zum Glück haben die bei uns lange genug auf, daß ich es auch nach der Arbeit schaffe), einfach weil ich dann sicher sein kann, daß niemand versehentlich etwas beschädigt.

    (Und man erlebt ja manchmal lustige Sachen. Als ich damals meinen Barnaby abgeholt habe, war die Zollbeamtin ganz interessiert und wollte ihn unbedingt auch komplett sehen, weil sie ihn niedlich fand. Hab ihn ihr dann gezeigt und erklärt, was man mit Modellpferden so machen kann, das war wirklich nett.)

    Heute war's immer noch sehr windig, deutlich kühler als gestern und immer mal wieder mit Regen. Aber zum Glück keine Gewitter. Zwischendurch haben wir aber auch mal fü ein paar Minuten die Sonne gesehen - gerade beim Sonnenuntergang sah das ziemlich schaurig aus: Sonnenball blitzt schon kurz vor dem Horizont durch die Wolkendecke, darüber und darunter dunkle Wolkenmassen.

    anna blume: Ich freue mich, dass Dir meine Präsentation gefällt. Ich nutze das Abstauben meist zum Umsortieren. Dabei verliere ich mich dann geradezu im Detail. Alles muss passen und ich sortiere solange, bis ich pausiere und am nächsten Tag weitermache... Mein Forte ist auf dem 8. Bild zu sehen. Eingedeckt . In der linken Paddockecke. Also der 2te von links.

    Oha, den habe ich dann glatt übersehen! :rot: *brillerauskram Tatsächlich, da ist er ja! ^^:thumbup:


    Die Liebe zum Detail sieht man Deinen Fächern/Szenen an - alles so harmonisch und sehr schön.

    Ich war ewig nicht mehr drin, weiß gar nicht, ob ich nicht schon gelöscht wurde. XD Na ja, es würde mir schon etwas leid tun um meine Götterchen. Aber irgendwie war die Luft raus.

    Oh je, alles Gute für Deine Mutter und Dich! Ich kenne das - meine Mutter hat auch Rheuma und nimmt entsprechende Medikamente. Sie ist zum Glück selten krank, aber Kehlkopfentzündung hat sie auch schon durch, das ist was Feines ... :pinch::wacko:

    Hat Deine Mutter die Medikamente während der Erkältung abgesetzt? Falls nicht, sollte sie mal mit ihrem Arzt spechen, ob das bei ihr möglich ist - das kann helfen (weil das Immunsystem dann wieder normaler arbeitet), und wenn es nur kurzfristig ist, hat es i. d. R. auch keine Auswirkungen auf das Rheuma.

    Das. Ist. Viel. 8|

    Oder um es mal mit den Worten einer ehemaligen Kollegin zu sagen: Boah, boah, ey!

    Allein die Menge! Und dabei noch diese vielen kleinen Szenen, Geschichten, die Du da auf teils engstem Raum erzählst. Ich bin gerade extremst geflasht. :head: (Hast Du eigentlich eine Putzhilfe? :D)