LS Checkliste für Veranstalter

  • Da ja immer mehr Leute eine LS machen möchten, aber noch nie oder selten selbst auf einer LS waren, hab ich mir gedacht, es wäre sinnvoll, eine Checkliste zu erstellen, an was man bei so einer LS alles denken sollte.
    Ich selbst war noch nie auf einer LS, aber von dem, was ich so mitbekommen habe, braucht man:


    • Einen Raum (möglichst groß und hell , beheizt, mit vielen standfesten und großen Tischen, Stühlen, ggf. einer kleinen Küche)
    • Jemanden, der den Raum mietet (volljährig) und die Miete vorstreckt
    • Richter (am besten Leute, die sich auskennen, Oma Anneliese also nur, wenn sie auch "Modelli-Expertin" ist)
    • Essen (es sollte jeder satt werden, aber 5 Gänge Menue muss es meines Wissens nicht sein)
    • Teilnehmer (Eine ein-Mann LS ist vermutlich nicht die spannendste)
    • Classlist (die überlasse ich mal den "Experten" hier)
    • Pokale für die Sieger (gibts in vielen Schlüssel-Läden)
    • Schleifen für die anderen Plätze (man kann auch unterschiedlich große Pokale kaufen und nur Pokale verteilen oder man verteilt nur Schleifen, geht auch)
    • Schleifen-bastel-Sklaven (da muss man glaub ich ganz schön viele Schleifen basteln...daher ist Hilfe ganz gut)
    • Richter-Richtlinien: Auf was sollen die Richter z.B. bei den Klassen mit "angezogenen" Pferden achten, also Vollständigkeit, Frisur des Reiters etc. ;) 
    • Inventar-Liste: Wer kommt mit welchen Pferden (gut für die Übersicht und im Notfall auch gut wg. Versicherung)
    • Raumschmuck (wer's mag, aber mal durchwischen und mit einem feuchten Lappen über die Tische gehen ist vermutlich sinnvoll)
    • Tischdecke (je nach Tischqualität, allerdings sollte die Decke nicht rutschen, sonst wird's teuer)
    • Schildchen für die teilnehmenden Modelle: Lesbar!
    • Anfahrtsskizze für Nicht-Einheimische
    • Spaß und gute Laune um auch den letzten gestressten Teilnehmer wieder munter zu bekommen
    • "Notfall"-Rufnummer mit Straßenkarte in Reichweiter um Verfahrer wieder auf den richtigen Weg zu lotsen und andere Notfälle zu klären
    • Tombola-Lose (falls Tombola erwünscht)
    • Tombola Gewinne (ohne die ist die Loserei langweilig)
    • Parkplätze (für PWKs sollte reichen, LKWs müssen sich selbst was suchen ;) )
    • Preis pro Person kalkulieren, dass die Raummiete usw wieder reinkommt

    und jetzt hab ich bestimmt jede Menge wichtiger Sachen vergessen, also möchte ich euch bitten, die Liste zu vervollständigen. Vielleicht kann dann keder für sich besser einschätzen, ob die Ausrichtung einer LS machbar ist, oder eben nicht. Mich würde das nämlich auch mal interessieren...


    EDIT: schon geht's los, ein DATUM braucht man für die LS natürlich auch :D

  • ähm... das soll jetzt nicht überkritisch klingen und euch auch den spaß an der liste nicht verderben...
    aber: wem diese sachen nicht klar sind, der sollte die finger von einer ls lassen, denn das sind ja nun die basics.
    richtig kompliziert wird es ja erst mit den details

  • Klar sollte es jedem bewusst sein, dass er sowas alles braucht, aber das ist ja auch eher gedacht nach dem Motto: Hab ich vor lauter lauter was vergessen?
    Wie beim Picknick: Man macht sich eine Liste, packt alles ein und am Ende fehlen z.B. die Gabeln.
    Und wer noch nie eine LS gemacht hat, der merkt angesichts so einer Liste, was da auf ihn zu kommt.

  • okay, dann mal eine ergänzung von mir mit etwas, was mir vorher nicht klar war:


    • ZEIT (in der Zeit, wo die Nennungen eingehen, und drei Tage vor und nach der Show ist es ein Fulltimejob)
    • Helfer, soviele, wie man kriegen kann, für den Hallenaufbau und den Tag der Show (Brötchen schmieren, Schleifen verteilen, Richterlisten hinlegen und abräumen, vielleicht auch jemanden, der die eigenen Pferde hinstellt, wenn man selbst startet)
  • Nach der Show muss eventuell der Raum noch aufgeräumt und geputzt werden, und es müssen die ERgebnislisten erstellt werden. Klar kann man das alles auch in wenig Zeit, aber Nanni hat sich sehr viel Arbeit gemacht, und die Listen sind auch wirklich gut geworden. Sicher geht das alles auch mit weniger Aufwand, es kommt eben drauf an, welchen ANsprüche man an seine Show stellt.