Was bringt euch so auf die Palme????

  • ich meine niemanden Bestimmtes,aber ist echt oft zu sehen und da ich dann einfach weiterscrolle, kann ich noch nicht mal sagen wer die Verkäufer waren, interessiert mich dann halt einfach nicht. Umgekehrt werden seriöse Leute , die ihre Modelle mit Bild reinstellen und gut beschreiben, sowie deren Stil/Qualität bekannt ist, ihre neuen Modelle meist so schnell los, das garkeine Zeit bleibt mehr Bilder zu machen oder Nachfragen zu behandeln,denn das Modell ist dann eben einfach wech. Viele können ja auch nicht lesen und bieten Z.B Tausch wenn da steht kein Tausch ( und ähnliches), die kriegen dann halt keins ab.

  • Damit muss man leider rechnen, abgesehen davon, dass es sich niht gehört Modelle anderer einfach nach zu machen, passiert es leider immerwieder mal. Am besten versuchen drüber zustehen, wenn es wer nachmacht, dann war es wohl gut,- auch wenns nenn kleiner trost ist :/

  • Naja also ich wäre auch nicht begeistert, wenn jemand eine Kopie meiner gemachten Arbeit erstellt. Wenn man Modelle bemalt will man (oder zumindest ich) ja ein einzigartiges, besonderes Pferd mit gewissem Ausdruck erstellen. Wenn dann halt einer genau das 1:1 nach malt und es dieses Pferd dann zweimal gibt, hätte das für mich einen bitteren Beigeschmack. Vielleicht bin ich da aber auch etwas eigen.

  • Da geht es ja nicht um "oh mein Gott, du hast auch einen Braunen mit Blesse auf dem Schleich Hanno gemalt" (da gibts bestimmt an die hundert von) oder eben "du hast auch das eine T-Shirt von H&M, dass tausende andere auch gekauft haben" sondern um die teilweise exakte Kopie einer Cust-und Repaint-Idee, die man hatte! Sowas gehört sich absolut gar nicht :thumbdown:

  • naja es gehört sich einfach (meiner Meinung) nach nicht und ist wie in der zeichen-Kunstszene, wenn da ein Maler ein Gemälde macht, ist er auch nich sonderlich erfreut wenn wer anderes hingeht und dieses Kopiert und sozusagen die Idee "klaut", mit Klamotten finde ich kann man so etwas schlecht vergleichen.


    Quote

    fand so was schon in der Schule kindisch man guckt sich immer von anderen was ab was einem gefällt . Egal ob bei Klamotten Möbel oder sonstiges .


    Kann man so nicht sagen meiner Meinung nach, ich kaufe in erster Linie das was mir gefällt, ob es andere nun auch haben oder nicht ist mir da recht herzlihc egal, ebenso ob es anderen gefällt oder nicht. Habe glaube ich auch noch nie bei wem aus dem Verwandten oder Freundeskreis etwas, egal ob Modisches Zeugs oder Einrichungsgegenstände abgeschaut so wirklich :rolleyes:

  • Dass meine schei.. Bronchitis jetzt in die dritte Woche geht. Manchmal ist der Husten so übel, dass ich danach erbreche oder mir schwarz vor Augen wird. Schleimlöser hab ich verschrieben bekommen, sollte das nicht helfen, kommen ab Ende der Woche Antibiotika dazu. Problem ist, dass ich solche nur als letzte Lösung bekomme, aufgrund schlechter Verträglichkeit.

  • Bei Kunst sind das 2 paar Schuhe


    Möglichkeit 1:
    Ich Male etwas nach, in Anlehnung an. Sehe ich das als Hommage, so ist dies natürlich eine Ehre. Dabei müsste ich allerdings soweit entfremden, dass man die Hommage auch als Hommage erkennt.
    Ich wüsste nicht, dass es so etwas in unserem Hobby gibt. (Korrigiert mich falls doch)


    Möglichkeit 2:
    Ich sehe ein Pferd, finde es gut, Male es nach. Vielleicht nicht so schlimm, wenn es eine reale Vorlage ist und ich diese dann schön finde.
    Kopiere ich diese jedoch 1:1 auf das gleiche Grundmodell mit Absicht der Kopie auf ein zweites Modell, so ist das respektlos, auch wenn es evtl gut gemeint ist.


    Möglichkeit 3:
    Ich kopiere ein Pferd deutlich schlechter als das Original eines anderen Künstlers und bin dann noch so frech zu sagen:
    Nach einem Modell von XY.
    Hatten wir hier auch schon.
    Das geht gar nicht - finde ich jedenfalls.


    Ebenso geht es gar nicht, im Auftrag ein Modell bei fremden Repaintern nachmalen zu lassen: also ich zeige einem Repainter ein Modell von einem anderen Remaker und sage "mal das bitte nach"

  • Ebenso geht es gar nicht, im Auftrag ein Modell bei fremden Repaintern nachmalen zu lassen: also ich zeige einem Repainter ein Modell von einem anderen Remaker und sage "mal das bitte nach"


    Oh ja, da stimme ich dir absolut zu!


    @Tupolew gute Besserung dir, ich hoffe du kommst um die Abtibiotika drum rum!


  • Ebenso geht es gar nicht, im Auftrag ein Modell bei fremden Repaintern nachmalen zu lassen: also ich zeige einem Repainter ein Modell von einem anderen Remaker und sage "mal das bitte nach"


    Ja das hatte ich auch schon. Also das jemand ein Pferd was ich gemacht habe haben wollte dort auch ein Repaint was ich besitze. Gott sei Dank bei Leuten die sowas nichr machen.


    Und ob man nun die gleichen Ikea Möbel wie der Nachbar hatte die es hunderttausend mal so gibt oder ob man ein Pferd was es nur ein mal gibt einfach nachmacht ist was anderes.


    Und zu guter letzt mal ein Bild dazu.
    Links sieht man mein Pferd was die liebe chrissi für mich fertig gemacht hat und rechts die sehr schlechte Kopie.
    Eine Vorlage zu dem Pferd gibt es nicht da ich Ich die ursprüngliche Scheckung verhaut hatte und er an komischen stellen dann weiße Flecken hatte die chrissi zu einer hübschen Scheckung gemalt hat

  • Die sehen sich schon verdächtig ähnlich.
    Also ich kann es auch nicht leiden wenn man meine Ideen kopiert gerade wenn es sich um selbst entwickelte Ideen handelt also zb Pose x auf dem Mold mit der Farben.


    Was das angeht kann ich dann auch ziemlich ekelig werden. Hatte ich vor einiger Zeit auf instagram. Da meinte noch jemand frech unter den Kommentaren zu einem Verkaufstier (war in diesem Fall meine Chimäre und kein Pferd die ich selbst zusammengebaut und n bemalt hatte)
    Also kaufen wollte sie es nicht für den preis. Da mache sie es lieber nach...
    Oke..


    Bei smaug trägen würde ich nie auf die Idee kommen etwas eins zu eins zu kopieren (weder bei anderen, weil das dann echt respektlos ist und auch nicht von meinen eigenen Pferden, da es denen dnan die Einzigartigkeit nimmt und ich früher oder später eh dad original verkaufen würde. Abgesehen davon dass es auch wirklich schwierig ist etwas haargenau nachzuahmen)

    1097100_4794328455016kapy8.jpg



    Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält.

  • Quote

    Ebenso geht es gar nicht, im Auftrag ein Modell bei fremden Repaintern nachmalen zu lassen: also ich zeige einem Repainter ein Modell von einem anderen Remaker und sage "mal das bitte nach"


    Du sagst es. Ich hatte hier im Forum auch wenn es schon länger her ist mal eine Anfrage ob ich nicht ein Modell nachrepainten kann 1:1 von einem anderen Künstler, der dieses nicht verkauft und es nicht nachrepainten will. Habe dankend abgelehnt und gesagt, so etwas macht man nicht, vor allem nicht ohne "Genehmigung" von der anderen Person, darauf hin kam eine nicht ganz so freundliche Antwort und "wer mein Geld nicht will, hat Pech gehabt!" da dachte ich auch nur: hups... Da verzichte ich lieber aufs Geld in dem Fall :rolleyes:


    Ich hatte hier auch schon mal den Fall dass eines meiner Modelle vor Jahren von einem Anfänger ohne zu fragen,a ls ich nicht verkaufen wollte, auf dem gleichen Modell nachgecustet wurde, bekam allerdings eine andere Farbe als meines, weshalb ich nichts gesagt habe.
    eine bekannte von mir hatte schon den Fall, dass eines ihrer Modelel kopiert und dann aber als ihre Arbeit zum Verkauf angeboten wurde, was ich auch echt dreist fand um ehrlich zu sein

  • Also DAS Modell sieht schon sehr nachgemacht aus, besonders wenn es ne Fantasiescheckung ist. aber gegerell muß man mit dem Vorwurf vorsichtig sein, denn manches sieht sich auch unabsichtlich SEHR ähnlich, was bei der Vielzahl von Modellen auch nicht ausbleiben kann. Beispiel. ich hab Anfang 2000er ein OSc nach einem echten jungen Quarterhorse modelliert, daß ich auf der Circle L Ranch fotografiert hab in genmau der Pose und Farbe, ein isabell palomino. Einige Jahre später kam "Boss" raus in genau der Pose und einer hat sich den als "Cloud" anmalen lassen, der sieht nun absolut aus wie mein oSc obwohl es hier wohl eher nicht beabsichtigt war . Natürlich wird auch viel nachgemacht, damit muß man leben in dem Hobby und in jedem kreativen Hobby. Wenn einer es selber für sich macht, weil er das Modell toll findet und es unerreichbar für ihn ist, kann ich es noch akzeptieren,aber jemanden damit zu beauftragen finde ich ne Stufe mehr daneben, besonders wenn der Remaker diesen Auftrag nicht ablehnt.
    Nichts zeigen ist nicht der richtige Weg, denn wenn einer dann zufällig dasselbe macht, kann man das eigne Modell ja nicht mehr später zeigen ohne daß alle denken das war nachgemacht! Wenn man Modelle zeigt, sieht man ja am postingdatum welches zuerst da war. mir wurde auch mal vorgeworfen, ich hätte einen Sattel nachgebaut, den hatte ich aber schon Wochen vorher gepostet, war also dann wohl eher umgekehrt dann ^^ kann also auch leicht verdreht werden, sozusagen vorab nachgemacht.
    Bei Vorlagen ausm Internet muß man sowieso IMMER damit rechen daß ein anderer die toll findet und auch gemacht hat oder noch macht und auch daß einer dann das modell was die zuerst hatte garnicht kennt.


    Gegen sowas hilft übrigens super ein eigner nicht kopierbarer Stil, man sollte eh nicht alles nach Schema F basteln. wirklich aufregen kann ich mich da nicht, eher schmunzeln

  • Das mit dem Nachmachen von Posen ist doof aber da hilft nur nicht zeigen und
    schön in der heimischen Vitrine halten.
    Aber das möchte man ja meist nicht weil man seine Schätze auf LS oder ähnlichem zeigen möchte.


    Was ich egal finde ist wenn Leute das gleiche Pferd als Vorlage nehmen, da hat meiner
    Meinung nach niemand ein Monopol drauf.
    Letztens war der Fall das eine Sammlerin nach einer Vorlage aus dem Internet bemalen wollte
    da hat die Besitzerin gesagt das sie das nicht möchte es wäre ja ihr Pferd und sie wolle
    ein Modell danach bemalen lassen.
    Dann sollte man keine Bilder ins Internet stellen finde ich.

  • Ich habe auch nichts dagegen, wenn jemand die gleiche Vorlage nutzt wie ich und dann lustige Zwillinge entstehen.


    So habe ich einen Fuchsschecken auf dem trabenden Schleich Friesen gemalt - ein Jahr später hat jemand die gleiche Vorlage auf dem gleichen Modell umgesetzt.


    Kommt vor - wieso auch nicht?


    Nur als eine andere Künstlerin gefragt wurde, ob sie ein Modell von mir kopieren könnte, das ging zu weit.
    Und der Auftraggeber war dann noch angefressen als ich gesagt habe, dass ich das nicht gut finde.

  • Letztens war der Fall das eine Sammlerin nach einer Vorlage aus dem Internet bemalen wollte
    da hat die Besitzerin gesagt das sie das nicht möchte es wäre ja ihr Pferd und sie wolle
    ein Modell danach bemalen lassen.
    Dann sollte man keine Bilder ins Internet stellen finde ich.


    Naja, wenn man Bilder ins Internet stellt, heißt das nicht, dass andere da irgendwas damit machen können... Angenommen, ich zeige eine Zeichnung, dann kann auch nicht jemand herkommen und die abkupfern, wenn da wirklich eigene Ideen drinstecken. Ich meine, wenn ich jetzt ein neues Geschöpf kreiere, ist das mein geistiges Eigentum. Wenn ich allerdings nur irgendeinen Menschen zeichne (wenn ein echter besser mit Erlaubnis, wenn es ins Web kommen soll), dann kann ich mir nicht erwarten, dass andere deswegen mit Menschen zeichnen aufhören.
    Bei Pferden ist das dann nochmal was andres. Prinzipiell kann der Besitzer oder die Besitzerin immer noch sagen: Ich möchte nicht, dass du mein Pferd als Modell darstellst. Ob es davon im Internet jetzt Bilder gibt oder nicht, das Tier ist Eigentum einer Person, die damit die Rechte hat, über Bilder, die das Tier zeigen, zu verfügen. Klar, es ist schade, wenn man die Vorlage dann nicht nutzen darf, ist aber nicht zu ändern und ein Recht, das jeder hat.

    "Arguing that you don't care about privacy because you have nothing to hide, is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say."
    -Edward Snowden

  • Das Nachbemalen/Verändern - von bereits bemalten Modellen/Künstlerresins ist für mich - persönlich - auch ein absolutes NoGo und gehört sich einfach nicht. Vor allem wenn man ganz genau sehen kann, dass das Resin oder/und das bemalte Modell die Vorlage war. Hab ich leider öfters schon sehen müssen. Vor allem sowas noch in Auftrag zu geben find ich auch nicht in Ordnung, und das dann auch noch für den Auftraggebenden machen erst recht nicht. Wirft auch ein schlechtes Licht für den "Künstler/Beauftragten" auf. Mit sowas kann man sich - gerade bei einigen US-Künstlern - eine Menge, Menge Ärger einhandeln. (was es in den Vorjahren auch schon gab - ich erinnere mich noch genau an einen Fall eines Mini-Stormwatches auf einem Schleich, da gab es einen Riesenärger mit Sarah MB).
    Von daher - die Leute sind doch teilweise stundenlang am PC/Handy u. Co, da wird man ja wohl sich auch eigene Ideen heraus suchen können ;)


    Bei Vorlagen von realistischen Pferden in gewissen Posen/Farben, die man im Internet finden kann oder in Büchern/Zeitschriften kann es durchaus vorkommen, dass verschiedene Leute genau diese dann auswählen - unabhänging und zeitlich, was man nicht verhindern kann und ich persönlich auch nicht schlimm finde.


    Wenn man aber den Besitzer des echten Tieres/Pferdes fragt, ob man es bemalen darf und dieser wünscht es nicht, hat man es ebenso zu respektieren.

  • Also kaufen wollte sie es nicht für den preis. Da mache sie es lieber nach...
    Oke..


    Das hatte ich auch schon. Vor allem war ihre Preisanfrage einfach nur dreist - für ein LS platziertes Pferd (schleich) hatte man mir sage und schreibe 10 € geboten. Klar, dass mir das nicht genug war - kam "dann mal ich es mir halt selber auf dem Pferd"
    Bitte?
    Das gehört sich einfach nicht.

  • Das hatte ich auch schon. Vor allem war ihre Preisanfrage einfach nur dreist - für ein LS platziertes Pferd (schleich) hatte man mir sage und schreibe 10 € geboten. Klar, dass mir das nicht genug war - kam "dann mal ich es mir halt selber auf dem Pferd"
    Bitte?
    Das gehört sich einfach nicht.


    Dass es sich nicht gehört, das stimmt... aber ich bezweifle, dass das Endprdukt von "Dann mal ich es mir halt selber" auch nur ansatzweise mit dem eigentlichen Modell vergleichbar gewesen wäre....

    Sry, hab grad versehentlich alle Bilder gelöscht -.- Ich kümmer mich sobal es geht um neue Verlinkung!