Der Farben und Rassen Helfer Tread

  • Winterpferd Danke für den Tipp, ich habe die Mini Resin Version bekommen und ich denke ein Trakehner könnte passen!


    Danke an alle hier für die vielen Vorschläge :) Einer der besten Threads im Forum!

  • Den Stone-Vollblüter habe ich auch nicht als Classic-Sammlerin ^^


    Den Copperfox habe ich mir schon genau angesehen, auch auf LS.

    Und wir hatten einen Bastelnachmittag, an dem Sunset Ranch ihren bemalte.

    Ich denke umgerechnet dürfte er nicht über 1,70 Stock haben, habe das aber nicht gemessen.

  • Bei der Nachbetrachtung von Bensheim stellte Brockental diese Frage:

    In der Vollblut-Resin-Klasse gab es neben einem Pinto (die ja zugelassen sind) auch einen Tigerschecken. Weiss da jemand ob die mittlerweile auch in der echten Vollblutzucht zugelassen sind?

    Kann Jemand diese Frage beantworten?

    Die Frage wäre auch für die Registratur im MPC interessant. Und müsste auch geklärt werden.

    Und sicherlich auch für die Halterklassen bei LS


    Es geht auch nicht um bunte Vollblüter allgemein (Schecken werden eingetragen), sondern um Tigerschecken.

  • Das mit dem einfach " Losmalen " und DANN erst fragen .. was es sein soll .. finde ich halt nicht so gut ! Es ist aber meine persönliche

    Meinung dazu ! Ich mache mir jedenfalls VORHER Gedanken darüber wenn ich ein Diorama baue .. und sehe mir auch vorher reale Landschaftsbilder an !

    Den bösen geht´s es gut , den braven geht´s schlecht , doch am Ende siegt dennoch das Recht .

    Und irgendwann stellt man fest Gott war schon vorher da!


    Zitat : John Wayne ,geboren als Marion Robert Morrison.
    * 26.05.1907 in Winterset (Iowa), USA
    † 11.06.1979 in Los Angeles (Kalifornien), USA

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von chris ()

  • Sehe ich nicht ganz so. Ich repainte/custe jetzt seit mehr als 30 Jahren und ich habe noch nie einfach drauflos gemalt! Ich mache mir vorher Gedanken darüber, was mein Cust denn darstellen soll. Gut, es kann passieren, dass eine Farbe misslingt und man dann was anderes draus macht. Aber eigentlich heißt unser Hobby ,,MODELL-Pferde,, und Modelle sind immer ein Abbild der realen Welt, also etwas, dass es auch in echt gibt. Und daran habe ich mich immer gehalten. Gut, es gibt auch Decorators, die nichts mit Realität zu tun haben, aber wahrscheinlich mag ich die auch deshalb nicht;). Bei den Custs/Repaints finde ich es viiiel besser, wenn sie lebensecht aussehen und man erkennt, dass sich jemand auch vorher Gedanken gemacht hat, was er darstellen will.

    DITO Inge !!! Sorry Doppelpost !

    Den bösen geht´s es gut , den braven geht´s schlecht , doch am Ende siegt dennoch das Recht .

    Und irgendwann stellt man fest Gott war schon vorher da!


    Zitat : John Wayne ,geboren als Marion Robert Morrison.
    * 26.05.1907 in Winterset (Iowa), USA
    † 11.06.1979 in Los Angeles (Kalifornien), USA

  • In 98 % der Fälle überlege ich auch immer vorher, was es werden soll und suche so lange bis ich das geeignete Mold und potentielle Vorlagen gefunden habe und dann genaue Vorstellungen umsetzen kann. Sehr selten habe ich es umgekehrt gemacht, aber das möchte ich auch nicht unbedingt empfehlen, denn oft ist im Nachhinein schwierig eine geeignete Pony- oder Pferderasse zu finden, die zum Modellpferd passt.
    Da schließe ich mich auch Stall Kindelsberg und Chris an, es macht, wenn man selbst malt und modelliert oder Bastelt, einfach mehr Sinn, sich vorher Gedanken zu machen.;)

    Ich liebe Modellpferde, deshalb bin ich hier ! :)


    Vorläufig keine weiteren Aufträge, die Kapazitäten sind derzeit voll ausgelastet!






  • Ich sammel auch Vorlagen quasi auf Vorrat. Aber manchmal finde ich auch einfach das ne Farbe auf einem mold toll aussehen würde und mal die dann. Was unrealistisches ist nie dabei , dazu hab ich mich einfach zu lange mit Farben beschäftigt. Also zb overo auf Isländer würde mir einfach garnicht einfallen so sehr ich overos mag. Mir genügt auch nicht ne Farbe nachmalen zu können sondern ich möchte sie verstehen( wie, wo und wann entstehen die dunklen Flecken v roans, wie mischt sich das psttern beim pintaloosa usw , sowas ist mir ungeheuer wichtig). Trotz allem gilt künstlerische Freiheit auch

  • Passt ja sogar ein bisschen zum aktuellen Thema... ^^

    Ich fange die meisten meiner Pferde mit einem Plan an und recherchiere vorher nach passenden Rassen, so auch in diesem Fall.

    Beim Spinnaker viel es mir etwas schwer mir vorzustellen was am besten zu ihm passt (von Mink auch nur als „Anything“ angegeben) deshalb habe ich mal geschaut als welche Rasse andere bemalte so laufen, die Meisten als Mustang einige Camargue oder Exmoor.

    Eigentlich wollte ich einen Buckskin Tobiano machen, weil ich ein wenig mit neuen Techniken experimentiert habe wanderte er dann immer mehr Richtung Palomino, und letztendlich finde ich sieht er jetzt sogar noch eher nach Fuchs mit Pangare (oder ganz blöd gesagt nach Haflinger) aus.

    Was meint ihr? Gibt es eine Rasse bei der diese Farbe vorkommt die zu ihm passen könnte? Er kann zur Not auch ruhig ein Mix sein.

    Ich habe im Netz einen Haflinger x Welsh Mix gefunden, wäre das eventuell passend?


  • Also irgendwie gefällt mir die Farbe als Haflinger nicht so gut, dafür wirkt sie zu bräunlich und auch Mähne/Schweif wären dann gleichmäßiger weiß/creme. Isländer könnte gehen, aber z.B. auch Gotlandpony oder New-Forest-Pony.

    zu Mähne und Schweif:

    Er hat bisher nur Grundfarbe, Alles andere ist noch gar nicht bemalt :)


    Edit:

    Als reinen Haflinger fände ich ihn auch gar nicht passend, deshalb ja die Überlegung ob da ein Mix passt. Die vorgeschlagenen Rassen klingen aber auch schon sehr passend und bestätigen auf jedenfall auch meinen Eindruck das das Resin schon mehr Pony als Mustang Typ ist

  • luckenbachranch

    Oh das ist natürlich interessant! Auf mich wirkte er letztendlich recht Pony-Artig aber wie schon gesagt viel es mir Anfangs schwer mir überhaupt vorzustellen was der darstellen soll und Experte bin ich ja auch bei weitem nicht.

    Sollte er also doch als Mustang besser passen wäre mir das sogar noch lieber als eine Ponyrasse (zwecks Liveshow Verteilung, auch wenn das letztendlich natürlich hinten an steht).


    Vielleicht mag ja noch jemand seine Meinung dazu abgeben ob er ihn eher als Pony oder Mustang sieht? :)


    Lieben Dank euch anderen natürlich auch Schonmal für eure Hilfe!!

  • ich geh da nur nach meinem Empfinden. Hab mal einen im Tausch angeboten bekomnen ( apfelschimmel)und danit er nicht so alleine ist noch einen Taboo dazu gecustet, für mich sind das ganz eindeurig Mustangs , miniausgaben vom Stormwatch( der ja allen Ernstes ein Wallach ist ...also garnicht als Wildpferd dann gedacht ist.....) und der gehr für mich auch nur als Mustang

  • luckenbachranch

    Jetzt wo du den Stormy erwähnt hat habe ich auch nochmal unter den Spinnaker geguckt, der ist auch Wallach! Wobei es ja mittlerweile auch Organisationen gibt die Mustangs (auch hier in DE) vermitteln, als wirkliches Wildpferd passen die natürlich überhaupt nicht da hast du recht. :wacko:

    Ich denke er wird dann aber wohl trotzdem auch Mustang, du hast schon recht, im Gesamtbild passt das wohl einfach am besten zu ihm.

    Auch wenn er dann halt ein gezähmtes Exemplar darstellen muss :D