3D Druck von Modellpferdezubehör

  • Grade die schnelle Herstellung von unterschiedlichen Anforderungen und den entsprechenden Sattelbaumtypen ist mir ein einleuchtender Vorteil beim 3D Druck, der so wohl unschlagbar ist... (Ich suche immer noch einen Damenreitsattel-Baum... Hast Du da auch evtl.einen Entwurf zu?:saint:)

    So schnell geht's mir leider nicht von der Hand :D Aber es stimmt schon, dass man schneller was anpassen kann, als einen Baum aus Zinn oder Blei umzugestalten.

    Damenreitsattel habe ich bisher noch nicht. Ich hänge noch bei den Standard Bäumen.

    Müsste ich mir mal Bilder ansehen, da ich grad keinen Schimmer habe, wie die aufgebaut sind.... :/

  • Gelüstet es Dich doch langsam nach 3D Drucker? 8o

    Nein, aber nach Sattelbäumen in 1:6:thumbup:

    Für Drucker ist kein Platz, außerdem mir irgendwie zu kompliziert. OK, basteln ist auch nicht unbedingt leichter.

    Divided We Fall, United We Stand, Avenge The Fallen, One Last Time, Avengers Assemble

  • Danke für Deine Antwort bezüglich der Zügel.

    Bei Westerntack mache ich gerne etwas mit Garn.

    Da ich die Satteldecken häufig sticke, kann ich die Farben anpassen.


    Die Biegepuppen aus dem Puppenhaus sind häufig aus Porzellan.

    Denen habe ich auch schon andere Hände modelliert.

    Sieht aber nicht immer so toll aus. Hände biegen geht bei ihnen nicht.


    Fertige Sattelbäume sind schon eine Erleichterung.

    In Classicgröße bekomme ich sie in D nicht, weder englisch noch western.

    Da bastel ich dann immer selbst etwas zusammen. Die Fork mache ich z.B. aus Fimo.


    Die fertigen Sattelteile sind sicherlich einer Erleichterung.

    Die englischen Sättel sehen klasse aus.

  • Wahnsinn, ich habe das Gefühl, ich stehe still, waehrend sich die welt um mich weiterdreht, es ist irre, was jetzt alles geht, ich komme nicht mehr mit...

  • Ich finde ich beeindruckend was alles geht 🤔👍😎

    Ich habe ein Problem am Rechner, daher dauert es mit Bildern...


    Seiler&Speer Album für immer / - weust a mensch bist

  • Wahnsinn, ich habe das Gefühl, ich stehe still, waehrend sich die welt um mich weiterdreht, es ist irre, was jetzt alles geht, ich komme nicht mehr mit...

    Na, dann bin ich nicht so alleine!:D Danke für dieses Statement von Dir<3


    CPO Ich kenne nur genau einen(1!) Modellsattelbaum der bisher angeboten wird...-aber habe den Shopnamen vergessen.:rot:

    Der größte Unterschied zum normalen Sattel liegt wohl dann an der Sitzfläche, die eher grade und Kissenförmig auf dem Pferd liegt und natürlich dem (möglichst abnehmbaren - fürs Bekleben beim Basteln) Sattelaufsatz zur Beinstabilisation....

    Ich forsche mal durch meine lesezeichenliste -evtl habe ich dann ein paar mehr Infos...;)

  • Wie grandios das alles ist :thumbup:

    Angefangen bei den super genialen Sprüngen in deiner so authentischen Reithalle :love: über das ganze Zubehör, den tollen, perfekt ausgestattet und eingeräumten Spind, das herrliche Sattelzeug bis hin zu diesem richtig tollen Anhänger!

    Einfach nur Hut ab für die schönen Werke in deiner traumhaft realen Modellpferde Welt :) :thumbup:

    Liebe Grüße wünschen Cari & Philip mit Colin, Carlos, Cindy und Momo

    Speedy im Herzen <3

  • Engl. Sattelbäume bei Horsing Around und einer bei Ebay. Westernsattelbäume bei Rio Rondo und die von Ebay, sie hat auch Paso und indianersattelbäume.

    Horsing Around hat auch noch Araber-und Pasosattelbäume. Die von Ebay hatte auch mal Sidesaddlebäume.

    Divided We Fall, United We Stand, Avenge The Fallen, One Last Time, Avengers Assemble

  • Wow, das Zubehör ist wirklich beeindruckend! Gerade die Putzboxen und das Tack sind erstaunlich detailliert und die "Druckschichten" sind mir auf dem ersten Blick gar nicht aufgefallen. Erst recht nicht, wenn die Sattelteile mit Leder überzogen sind. Und die Form der Sattelbäume gefällt mir auch sehr gut!

    Ist das prinzipiell auch in Schleich-Größe (1:18?) möglich, oder sind die Druckschichten dafür dann zu dick?


    So ein paar Sattelbäume und generell Miniatur-Stall-Zubehör wären ja wirklich was, im Schleich-Bereich habe ich da noch nicht viel gefunden. Und da ließen sich bestimmt auch super kleine Pylonen, Ringe und anderes Reittherapie-Material gestalten :) Bisher besitze ich nur Steckverbinder und Terraristik-Zubehör aus dem 3d-Druck. Ein eigenener Drucker hat sich für mich dafür noch nicht gelohnt (bzw. wird sich wohl auch nicht lohnen), aber der Stadtbibliothek und der Bibliothek der Dinge werde ich das mal vorschlagen.


    Auf jeden Fall vielen Dank dir fürs Teilen und für die vielen schönen Fotos ^^