Nachbetrachtung LS Rheine 2019

  • Schade finde ich, wie auf einigen anderen Shows das nicht alle gerichtet haben bzw. Manche mehr als andere, ich bin sehr zufrieden mit dem offenem Richter System aber das einige dann fast alles machen müssen war doch sehr schade.

    Das kann aber auch daran liegen, daß sich manche nicht zutrauen, die Pferde zu richten. Ich hab z.B. kaum Ahnung von Westernpferden, daher versuche ich immer, diese Klassen nicht richten zu müssen - oder wenn, dann mit jemandem zusammen, der Ahnung hat (auch, um dann noch was zu lernen - z.B. weiß ich inzwischen immerhin, worauf man bei Appis so achten muß :) ).


    Vielleicht hilft es (generell bei allen LS, die ein offenes Richtersystem haben), wenn man am Anfang der Schau noch mal ansagt, daß jeder in den Klassen, in denen er keine Pferde zu laufen hat und sich auskennt, richten kann/darf, und wer sich unsicher ist oder das noch nie gemacht hat, immer jemanden findet, der erfahren ist und mit ihm zusammen richtet. Erfahrungsgemäß lassen sich ja die meisten zum Mitrichten animieren, wenn man sie anspricht. Und nur so findet man dann ja auch "Richter-Nachwuchs". :)

    Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.


    (Bertolt Brecht, 1951)


    Kein Krieg nirgends.