Mein Modellpferdehof in Classicgröße

  • Wow! :thumbsup:

    Super interessant, deine Anfänge und die Erklärungen dazu :)

    Und Wahnsinn, wie unterschiedlich die Harmonie bei Damien und den verschiedenen Reitern wirkt!

    Und ich muss ja ‚gestehen‘, unter anderem du, liebe Monika, hast mich mit deinem tollen Fleethof hier total angesteckt :rot:

    Ich gucke deine Bilder und Geschichten immer total gerne an und wer weiß, vielleicht machen die Mädels ja doch dann mal Urlaub hier ;) :)

    Liebe Grüße wünschen Cari & Philip mit Colin, Carlos, Cindy und Momo

    Speedy im Herzen <3

  • Oh ja, da sagst Du was, Monika! Wie war das bei Wilhelm Busch? Eins zwei drei im Sauseschritt, läuft die Zeit, wir laufen mit ?!

    Ja, fünf Jahre sind so schnell vergangen und doch haben sie auch viele schöne Stunden gebracht...und uns viele schöne Bilder von Deinem Fleethof! Deshalb finde ich es total klasse, dass Du mit einem kleinen Jubiläums-Rückblick einen Teil Deiner schönen Bilder hier wieder aufleben läßt nach dem Schlamassel mit dem Bilderklau. Ich gratuliere jetzt schon mal zum fünfjährigen Jubiläum und freu mich auf die weitere Rückschau!

  • Ja!!!! :) Vor 5 Jahren fing alles an und es ist so schön, dass du heute immer noch ungebrochene Freude an diesem tollen und
    vielseitigen Hobby hast!!!!:thumbup::thumbup:Das finde ich persönlich einfach wunderbar und ich freue mich für dich und für uns alle hier, die
    in diesem Thread deine schönen Bilder - und heute auch den kleinen Rückblick - anschauen dürfen!:love:
    Du bringst Menschen, Pferde und Puppenhaus einfach perfekt zusammen, eine wunderschöne Art, das Hobby darzustellen und
    zu leben!!! <3<3<3 Auf ganz viele weitere schöne Bilder und Geschichten vom Fleethof hier!!!!!:thumbup::thumbup:ki;9:thumbup::thumbup:

    Ich liebe Modellpferde, deshalb bin ich hier ! :)


    Vorläufig keine weiteren Aufträge!




  • Danke schön für Eure lieben Kommentare <3

    CCCSpeedy oh weh, nicht nur der Sammeltrieb ist ansteckend, auch der Spieltrieb offensichtlich.

    Und der ist bei mir ganz ausgeprägt, zusammen mit meiner Fantasie :D


    Nachdem ich im März/April also endlich die ersten Menschen für meinen Fantasiehof fand, kamen auch immer mehr Pferde unter anderem alle 8 Pferde der Classic-Collection + 2 Fohlen aus dem Jahr 2013.

    Und noch einige Auktionen bei Ebay oder aus Verkaufsanzeigen hier aus dem Forum.

    Und wohin damit? Alle auf den Boden stellen wollte ich nicht.

    So zog die erste Vitrine ein, und ich fotografierte stolz meine Sammlung. Die Menschen und Hunde bezogen dort ebenfalls Stellung. Ich hatte noch kein Puppenhaus und keine Vorstellung davon.




    Für die Kleinen machte ich Zwischenborde aus Holz (inzwischen bestellte ich mir Glasborde)











    und das war neben der Platte auf dem Terassentisch mein erster Fotoplatz:

    Die Anlaufbahn zur Sandkiste zum Weitspringen auf unserem Sportplatz. Das Gebäude gehört zur Grundschule.

    Dort wurde regelmäßig gemäht und die Pflanzen wuchsen nur mäßig.

    Allerdings konnte ich nur am WE dort fotografieren. Falls kein Fußballspiel statt fand und keine Schule war.


    Dort entstand das Bild mit meiner kleinen Stutenherde.



    Flächen mit niedrigem Gras zu finden, ist in der Marsch nicht so einfach.

  • Hihi, ja scheinbar :D

    Wow, sehr beeindruckend schon zu Anfang, deine Pferde :thumbsup:

    Tolle Bilder sind das, super interessant :)

    Und wo bekommt man so tolle, realistische Puppenkleidung her??

    Liebe Grüße wünschen Cari & Philip mit Colin, Carlos, Cindy und Momo

    Speedy im Herzen <3

  • Vielen Dank für diese Reise in die Vergangenheit ki;9 ! Das macht Spaß nochmal auf die Starterzeiten zu schauen und man denkt an den eigenen Beginn (meine Güte, ich hab die ersten Pferde noch von schräg oben fotofiert :D , klassischer Anfängerfehler!).

    Mit der Hose und dem Sattel vom Gut Goldbach bist du ja gleich auf ganz hohem Niveau eingestiegen :love: , Steffis Arbeiten sind immer eine Wucht :thumbup: . Und dein erster Cust ist doch super, wie schön der wurde!!! :love:

    Herzlichen Glückwunsch zum 5-jährigen!!! Das ist eine Party wert: :head::D:head: Jubiläum kommt bestimmt von "jubeln" :D !

    :D Ich spreche fließend Ironisch, sogar mit Sarkasmus-Akzent :D


    Ich brauche Kaffee. Ich müßte aufstehen um welchen zu kochen.

    Um aufstehen zu können bräuchte ich Kaffee.

    Ein Teufelskreis ;)

  • Freut mich, dass ihr gerne mit zurück blickt und danke Euch für Eure Kommentare :)


    Mit der Hose und dem Sattel vom Gut Goldbach bist du ja gleich auf ganz hohem Niveau eingestiegen ,

    Nein, so fing das 2013 noch nicht an. Das war ein Vergleich mit späterer Zeit.

    Die Puppe und der Sattel kamen erst viel später.

    Meine unterirdischen Tackarbeiten zeige ich noch in Bildern :D

    Auch den Cust machte 2013 noch nicht. Davon hatte ich noch keine Ahnung, als ich anfing.

    Und auch noch keinen Kontakt zu Steffi. Ihre Arbeiten sind eigentlich in Tradigröße.


    Und wo bekommt man so tolle, realistische Puppenkleidung her??

    Dann schreibe ich erst einmal etwas über die Puppen und Puppenkleidung.


    Reiter werden nicht geboren. Die müssen dazu gemacht werden, auch bei den Puppen.

    Und wie in 1:1 können nicht alle reiten.

    Sie müssen beweglich sein entweder mit Gelenken oder als Biegepuppen.

    Nun sind die Biegepuppen für das Puppenhaus nicht dazu gedacht, dass man ständig die Stellung verändert. Im Puppenhaus bekommen meist eine Szene und bleiben so stehen, sitzen oder liegen.


    Meine müssen alles, weil ich sie für Szenen immer verändere. Liegen weniger, aber reiten, stehen oder sitzen müssen sie je nach Geschichten.

    Und dann hat man das Dilemma mit gebrochenen Drähten.

    Deshalb bekommen alle Puppen, bei denen das droht, ein neues Innenleben in Form von Pfeifenreinigern

    und Watte oder Schaumstoff. Viele Puppen haben eh zuwenig Po und sitzen auch deshalb schlecht im Sattel.

    Das kann man dann etwas aufmodellieren. Nicht zuviel, sonst haben sie beim Stehen einen "Entenpopo"

    index.php?c=galleries&g=40&i=986&d=1


    Nun zur Kleidung.

    Viele Puppen, auch die preiswerten kommen schon mit fertiger Kleidung. Können sie den Kopf drehen, dann ist so eine Art stabiles Band im Körper. Dann braucht man keinen Pfeifenreiniger.

    Meine kleine Familie im Mai 2013

    index.php?c=galleries&g=40&i=978&d=1

    von links:

    Klein Tobias: der Sohn von Tom und Lisa

    Die Puppe lebt jetzt auf einem anderen Hof und Tobias (noch nicht auf dem Bild) ist jetzt Jugendlicher.

    Tom: Eine Biegepuppe, Porzellankopf und Extremitäten. Die Stiefel sind anmodelliert.

    Da hat er schon eine erste Verlängerung der Beine, weil sie zu kurz waren. Die selbst genähte Hose sieht nicht gut aus. Mit dem Pullover war er bekleidet.

    Lisa: Toms Frau. Der Körper ist ganz aus Porzellan. Sie kann nicht reiten, auch die Beine nicht biegen.

    Sie kam mit der Kleidung, die sie trägt.


    Rechts:

    Bernhard, gen. Ben: Toms und Lisas Schwager, der Mann von Sabine.

    Ihn veränderte ich kaum. Er hat einen beweglichen Kopf und damit ein stabiles Band im Körper.

    Er kam mit der Hose und dem Hemd.

    Er bekam eine Weste aus Waschleder, die ich klebte. Leder ist zäh beim nähen. Auf dem Bild malte ich die Schuhe schwarz. Auf späteren Bildern seht ihr ihn mit selbst gebastelten Stiefeln aus Leder. Die trägt er heute noch.

    Sabine: Die Zwillingsschwester von Tom.

    Sie ist eine Caco-Puppe (Firma Fritz Kanzler) mit fertiger Kleidung.

    Caco-Puppen sind hochwertiger als die einfachen Biegepuppen und auch recht stabil.

    Nachteil: Auch die Männer sind recht klein.


    Und im Sommer 2013 die Mannschaft vom Fleethof.

    index.php?c=galleries&g=40&i=979&d=1


    Zwischen meiner Kernfamilie steht:

    Lars: (tauschte für das Bild den Pullover mit Tom) ein Lego-Scala Mann von Anna-Blumes Hof.

    Die Puppen bekommt man manchmal auch bei Ebay. Die Männer sind einheitlich im Aussehen. Frauen gibt es verschiedene und etwas kleinere Mädels. Sollen wohl die Kinder sein.

    Er bekam zum Reiten die Kleidung einer Classic-Breyer-Puppe.


    Rechts neben Ben und Sabine:

    Peter und Cathy:

    von der Firma Fisher-Price-Loving-Family. Sie bekommt man über Ebay. Aber fast nur in Amerika mit entsprechend hohem Versand.

    Die Figuren haben anmodellierte Kleidung, wie man auf dem Bild noch bei Peter sieht.

    Für sie nähte ich Hosen und Cathy bekam eine Jacke aus Waschleder auch geklebt.


    Für den Herbst geht es dann weiter in einem 2. Teil mit Sockenpullovern

  • Danke Elke :)

    Ach ja: Lars gehört nicht zur Familie. Er ist Angestellter auf dem Fleethof.

    Cathy und Peter sind Freunde. Peter ist Toms alter Freund aus Kindertagen.

    In meinem ersten Thread gab es dazu auch Geschichten.

    Die müsste ich auch wieder neu einstellen.


    Nun weiter zur Kleidung.

    Die Fleethofbesatzung wurde noch größer. Zu den vielen Pferden sollten ja auch Menschen kommen.

    Ganz wichtig:

    Michael: auch ein Freund der Familie und häufiger Reitbegleiter. Eine Biegepuppe mit fertiger Kleidung.

    Deshalb kaufte ich ihn. Das passte schon gut als Reiter mit der Kleidung.

    Stiefel und Hut sind vom Puppenhausversand.

    index.php?c=galleries&g=40&i=984&d=1


    und meine genähten Sockenpullover für die kalte Jahreszeit.

    index.php?c=galleries&g=40&i=980&d=1


    index.php?c=galleries&g=40&i=982&d=1


    Auf dem Bild sind noch Puppen, die ich noch vorstellen muss.

    Und Sockenpullover?

    Eine Bastelanleitung von Barbara Heyer. Man näht aus Kindersocken (für Tradi) oder Babysocken (für Classic) Pullover.

  • Wow, danke für diese ausführliche und toll bebilderte Antwort, Monika! <3

    Das ist super interessant und so komplex, wow!

    :thumbsup:

    Wahnsinn, was es für viele verschiedene Leute und Klamotten gibt, und super cool, wie du alles selbst machst!:thumbsup:

    Die Sockenpullis sind ja mal richtig schick :love:

    Liebe Grüße wünschen Cari & Philip mit Colin, Carlos, Cindy und Momo

    Speedy im Herzen <3

  • Ich finde es immer spannend und interessant, wie sich alles entwickelt hat und dein Rückblick hier macht richtig Freude!!! :love:Es ist sehr schön zu lesen, wie alles mal anfing und dazu die Bilder, die es dann auch darstellen. Und auch die Fleethof-Pferde stehen dabei schön aufgereiht im Regal. Und die Menschen wirken so lebensecht, du hast sie sehr schön zusammengestellt, eingekleidet und ihnen authentische Identitäten gegeben, es sind liebenswerte Persönlichkeiten. Sehr schön!!!<3<3<3

    Ich liebe Modellpferde, deshalb bin ich hier ! :)


    Vorläufig keine weiteren Aufträge!




  • Supi, ich sehe die Anfänge immer wider gerne :love:

    ....es kommt eine große Veränderung, Erklärung kommt dann...


    Seiler&Speer Album für immer / - weust a mensch bist

  • So eine tolle Rückblende .<3Gefällt mir sehr gut und auch die Anfänger deiner Sammlung .. echt klasse !:)

    Den bösen geht´s es gut , den braven geht´s schlecht , doch am Ende siegt dennoch das Recht .

    Und irgendwann stellt man fest Gott war schon vorher da!


    Zitat : John Wayne ,geboren als Marion Robert Morrison.
    * 26.05.1907 in Winterset (Iowa), USA
    † 11.06.1979 in Los Angeles (Kalifornien), USA

  • Danke Euch und freue mich sehr :)


    Die beiden Mädels auf dem letzten Bild mit Ben waren meine teuersten Puppen.

    Rechts steht Daniela eine Puppe der genialen Dagmar Jung.

    Ursprünglich eine schlanke Dressurreiterin mit angeklebter Dressurkleidung, musste ich sie leider verändern. Die Frisur bestand aus einem Knoten aus Wolle.

    Der Schaumstoff innen zerbröselte und trat an einigen Stellen aus kleinen Löchern an der Kleidung.

    Gekauft hatte ich sie von Riverbend.

    Leider wusste ich damals noch nichts von Dagmars tollen Arbeiten, sonst hätte ich noch mehr von den Puppen gekauft, die Renate anbot.

    Als ich es mir überlegt hatte, war nur noch Daniela übrig.

    Den Namen gab ich ihr. Ob sie früher anders hieß weiß ich nicht.



    Für sie kaufte ich eine Mohairperücke von Heidi Ott und machte ihren Körper mit Schaumstoff neu.

    Nun ja, jetzt ist sie nicht mehr die ranke Sportlerin, passt aber besser auf den Fleethof.


    Und das zweite Mädel neben Ben ist seine Tochter Anna.

    Ben und Sabine hatten in meinem virtuellen Fleethof auch ein Zwillingspärchen, Anna und Sören.

    Sören existierte bislang nur in meiner Fantasie.

    Anna wurde dann Wirklichkeit.

    In meiner Geschichte hatten Anna und Sören einen Teil des Schuljahres als Austauschschüler in Amerika verbracht.

    Und den Austausch verlängerte Sören eigenmächtig und arbeitete als Helfer und Cowboy neben der Schule auf einer Pferderanch.

    Man muss ja erklären, warum nur ein Kind sichtbar ist:D

    Anna ist eine Heidi-Ott-Puppe, die nackig und mit von mir gewählten Haaren auf den Fleethof kam.

    Ich musste sie also erstmal einkleiden.


    Der erste Ausritt von Anna und Ben nach ihrer Ankunft in Hamburg.

    Einen Sattel hatte ich für sie noch nicht.



    Sie ritten gemeinsam mit Peter und Daniela aus, die Sabines Stute Lissy mit Sattel reiten durfte.



    Und nun zum Tack. Die großen Reiter mit den langen Beinen konnten die Breyer-Plastiksättel benutzen.

    So, wie Michael und Ben. Sie sitzen nicht wirklich gut, weil Fender und Steigbügel so steif sind.



    Die Plastikzügel tauschte ich gegen gepflochtene Bänder aus. Die behalten die Reiter besser in den Händen.



    Nun brauchte ich noch Tack für die kleinen Reiter. Und da musste ich selber basteln mit nicht so tollem Leder. Ich hatte auch noch keinen Lederhobel und 0,0 Ahnung von Leberbearbeitung.

    Die Steigbügel von Rio Rondo für Classic sind leider für die meisten Puppenfüße in der Größe zu klein.


    Immerhin hatte ich mir gleich Anfang 2013 den Bastelordner von Sabine Schuler für Zubehör gekauft.

    Und so konnte ich gucken, aus welchen Teilen eigentlich ein Sattel besteht.

    Trotz allem sind die Arbeiten eher.....

    na, ja, seht selbst.






    und Annas Westernsattel



    Und die Köpfe meiner Westernpferde



    Trotz allem machte ich Bilder, weil es mir ungeheuer viel Spaß machte.

    Reitstunde mit Daniela



    Anna und Daniela machen einen Ausritt am See.

    Auf dem Bild hatte Anna mit dem Pferd gerade ein unfreiwilliges Bad bei einer kleinen Welle genommen.

    Auch das Tack überstand das und blieb heil. Ich hatte also gut geklebt.


    Ausritt von Ben und Anna mit Peter und Cathy.

    Das Painthorse ritt Ben nur einmal. Dann schickte ich es zu Barbara Heyer zum Verändern.



    Peter hat auch von mir gebasteltes Tack. Cathy hat das Breyer Tack







    Zur gleichen Zeit kamen auch zwei Hunde auf den Fleethof, die Tom und Ben bis heute begleiten.

    Vorne mit dem Halsband der erste Hund. Er kam mit Daniela und ist ein OSC von Dagmar Jung.

    Erster Hund = Anton

    Und der Schleichdalmatiner. Wie heißt er, obwohl Junge: klar, Pünktchen.

    Ihr seht ich bin ein Fan von Erich Kästner.



    Und Ben und Sabine mit ihren Pferden.


    2013 ist noch nicht zu Ende.

    Es gibt noch einen Teil mit Ausreitbildern im Herbst und die ersten Diobilder.