Betrug bei Ebay Kleinanzeigen

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich möchte Euch aus gegebenem Anlass bitten, aufzupassen, solltet Ihr bei Ebay Kleinanzeigen kaufen. Generell habe ich kaum bis gar keine schlechten Erfahrungen dort gesammelt und Betrugsstorys immer nur von anderen gehört.


    Mein Fall hat mich immerhin auf Euer Forum aufmerksam gemacht/ wurde vom Modellpferde Versand angeschrieben ♡, so hat es noch was Gutes.


    Ich bin leider auf den " Ich verkaufe 6 x Totilas" Betrüger herein gefallen. Der Verkäufer war seit vielen Jahren mit dem Account angemeldet, darauf vertraue ich eigentlich immer. Andreas K. antwortete mir auch prompt auf meine Frage hin, ob noch ein Totilas Modell übrig sei.


    Sogar 3 kam als Antwort. 65 Euro inklusive Versand war ausgemacht, vermutlich zu günstig.... ich hab den Betrag überwiesen und Andreas K. ein Foto davon geschickt. Er antwortete super, er hat Totilas auch schon verpackt und würde heute auch verschicken. Wow.... dachte ich so fix super.


    Ich fragte dann, warum er das Modell gleich 6x anbietet, er schrieb, dass er auf einer Veranstaltung auf den Tipp einer Freundin hin gleich mehrere gekauft habe, da Totilas an Wert gewinnt.


    Okay, klang für mich jetzt nachvollziehbar. Dann begann das Warten, ich fragte nach 4 Tagen nach der Sendungsnummer, ich schaue ja ganz gern nach, wann meine Pferdchen so eintreffen. Keine Antwort, da beschlich mich das erste Mal ein ungutes Gefühl. Ich googelte seinen Namen und musste feststellen, dass dieser einem eher unbekannteren Schauspielert gehört.


    Ja super...... Ich fragte wieder nach, diesmal weniger freundlich , keine Antwort. Ich schaltete nun selbst ein Gesuch bei Ebay Kleinanzeigen, um weitere Käufer ausfindig zu machen, vielleicht hatten sie ihre Pferde erhalten.


    Prompt meldete sich eine Sammlerin, die gleich 2 Totilas gekauft und ebebfalls nicht erhalten hatte. Nach und nach meldeten sich weitere, insgesamt 4 Geschädigte. Alle hatten an Andreas K. überwiesen , keiner hatte einen Totilas bekommen.


    Wir ließen ihn durch weitere Personen anschreiben mit dem Vorwand abholen zu wollen, um an die Adresse zu kommen, ohne Erfolg.


    Dann bekam ich doch noch eine Antwort von Andreas K. er sei beruflich unterwegs, sein Sohn habe mal eben geschaut, das Paket müsste morgen kommen. Ich hab das natürlich nicht mehr geglaubt und auf die Sendungsnummer bestanden. Das war das letzte, was ich gehört habe. Ebay Kleinanzeigen hat den Account des Herrn dann eingeschränkt.


    Ich hatte ihm eine Frist gesetzt und meine Bankdaten zur Rückzahlung geschickt. Natürlich kamen weder Geld noch Pferd. Ich habe nun alle Unterlagen zusammen gestellt und werde Anzeige erstatten. Ich habe die anderen Käufer auch gebeten, das nicht einfach im Sande verlaufen zu lassen.


    Viele haben mir bei Kleinanzeigen geschrieben, dass sie auch fast gekauft hätten. Aber die waren schlauer, haben gesehen dass der Totilas auf dem einen Foto bereits aus der Verpackung genommen wurde und nicht wie angegeben OVP ist. Das Foto war aus dem Internet, tja ich hab's nicht gesehen.


    Ich wollte Euch einfach nochmal sensibilisieren, aufzupassen, nicht zu gutgläubig zu sein.


    Wenn Ihr mögt, berichte ich gern weiter.

  • Oh Mann,

    ich wünsche dir und den anderen geprellten von ganzem Herzen, dass ihr euer Geld zurück bekommt und der Idiot dingfest gemacht werden kann.


    Ich habe es dann hier im Forum auch publik gemacht, nachdem ich das mit deiner Anzeige mitbekommen habe.

    Sehr gerne darfst du weiter berichten.

    Leider werden es immer mehr von diesen Abzockern!

  • Das ist echt richtig Mist :-/

    Ich drücke auch ganz fest die Daumen, dass die Sache sich schnell aufklärt..


    Mit Paypal darf man dann aber glaub ich nicht über Freunde zahlen (was ja viele unbedingt wollen), sonst bekommt man auch nichts zurück, oder?

  • herzlichen Dank für die ganzen Nachrichten:-) ja mit der Abholung ist das immer so eine Sache, meistens wohnt man ja doch ein bisschen weiter auseinander. Bisher habe ich auch nie schlechte Erfahrungen machen müssen, sicher war mal was nicht so toll wie beschrieben oder der Versand dauerte lange, ich muss sagen ich kaufe und verkaufe doch einiges bei den Ebay Kleinanzeigen.


    Paypal hat nicht jeder, grade als Verkäufer ist das auch eine Vertrauenssache, ich kann es verstehen, wenn man PayPal nicht anbietet. Aber bin halt auch eine ehrliche Haut, versende immer fix, schicke die Sendungsnummer und halte mit den Leuten Kontakt. Das erwartet man andersherum natürlich auch, aber das darf man eben nicht.


    Ich finde es schade, dass nur einer der Geschädigten etwas unternimmt, von den anderen beiden hatte ich nicht mehr gehört, keine Antwort mehr erhalten, obwohl ich sie immer auf dem Laufenden gehalten habe. Mir geht's nicht nur um die 65 Euro, ich ärgere mich am meisten über die Dreistigkeit in so einem doch schon größerem Stil vorsätzlich Leute zu betrügen. Wenn man Geld braucht gibt's doch andere Möglichkeiten.


    Ich hätte vom Modellpferdeversand netterweise schon Links zu dem Thema erhalten, hatte mir dort ein Pferdchen gegönnt und wurde wegen meiner Anzeige, die ich aufgegeben hatte hin angeschrieben. Da habe ich erst gesehen, dass da echt System hinter ist, die Aktion war wohl überlegt und keine spontane Aktion.


    Zukünftig werde ich natürlich aufpassen, bei den Kleinanzeigen schauen ich erstmal nicht mehr, hoffe, dass hier ein zuverlässiges Kaufen/Verkaufen möglich ist, da man sich dann doch irgendwann ein bisschen kennt:-)


    Totilas habe ich in den USA nochmal bekommen, er war nun so teuer, da ich ihn ja quasi 2 x gekauft habe, dass er für immer bleiben muss....

  • p.s. zum Thema Paypal, nein die Nutzung Freunde und Bekannte ist für Waren und Dienstleistungskäufe nicht gestattet, der Käufer verzichtet auf den Käuferschutz und beide umgehen die Gebühren. Es gibt auch mit der Freunde Option Möglichkeiten sein Geld zurück zu ziehen.

  • Wenn man soweit auseinander wohnt dass man es nicht abholen kann, kauf ich es nicht. Es erspart mir offenbar ganz ungeheuerlich viel Ärger wenn man so liest was anderen passiert ist.


    Nebenbei finde ich 65 Euro für einen Toti ungeheuer teuer, das ist doch nur ein RR was es zigtausendfach gab und noch garnicht so lange disc ist

  • Wie gesagt, ich habe keinerlei schlechte Erfahrungen machen müssen bisher und wenn man es mit der Abholung so für sich halten möchte, dann ist es ja auch in Ordnung. Ich habe schon teurere und günstigere Totilas gesehen für mich persönlich war der Preis in Ordnung. Der Wert ist ja auch immer eine Ermessenssache, alles ist so viel wert, wie jemand bereit ist auszugeben:-)

  • Ich erkenn mich voll in deinem vorangegangen Text wieder..

    Und genauso habe ich auch bisher mit den Kleinanzeigen *toitoitoi* keine schlechten Erfahrungen gemacht.

    Klar, ich hol auch gern was ab, aber wenn einem etwas, was man gern haben möchte, von weiter weg über den Weg läuft, ist man doch froh drüber, dass es die Post etc. gibt..

    Ich halte es mit der Kommunikation auch so wie du, aber leider fällt es gerade in letzter Zeit immer häufiger auf, dass viele andere Leute das offenbar anders sehen..

    Oft kommt noch nicht mal ein

    ‚Gut angekommen, danke‘ zurück..

  • Zukünftig werde ich natürlich aufpassen, bei den Kleinanzeigen schauen ich erstmal nicht mehr, hoffe, dass hier ein zuverlässiges Kaufen/Verkaufen möglich ist, da man sich dann doch irgendwann ein bisschen kennt:-)

    Auch hier gibt es leider schwarze Schafe, aber wenn du ganz sicher gehen möchtest, dann schau vor einem Kauf in den Bewertungsbereich. Das schützt zwar auch nicht zu 100%, aber im Großen und Ganzen sind die Mitglieder, die dort angemeldet sind, vertrauenswürdig.

  • kleines Update

    Morgen unternehme ich nun den mittlerweile 4 Versuch die Strafanzeige bei der Polizei aufzugeben. Jedes Mal war irgendwo ein Einsatz, grade keiner verfügbar, der sich darum kümmern kann, oder ich bin nach 2 Stunden Warterei entnervt unverrichteter Dinge wieder abgezogen.


    Einfach im Internet nix kaufen - so der Tipp eines Polizisten. Ohne das Internet hätte ich nicht eines meiner wunderschönen Pferde.


    Die anderen geschädigten melden sich leider nicht mehr, hatten mir noch ihre Daten geschickt, da ich dies mit angeben möchte, zumal es ja mehrere Geschädigte gibt. Ich denke sie haben aufgegeben, ein Vater wollte auf jeden Fall Anzeige erstatten, hoffe er hat es getan. Mir geht es immer weniger um die 65 Euro als eher um die Tatsache, dass jemand so etwas vorsätzlich tut.


    Drückt die Daumen, dass es morgen mal klappt.