LS Bingen 2018

  • Hallo ihr Lieben,


    dann mache ich mal den Anfang.


    Ich bin gestern das 1. Mal in Bingen gestartet und ich muss sagen es war eine tolle entspannte Atmosphäre und man hat sich von Anfang an sehr wohl gefühlt.

    Die Leute waren sehr nett und man hat wieder viele neue und alte Gesichter kennen gelernt.:):)

    Leider bin ich mit etwas gemischten Gefühlen nach Hause gefahren. X/ An sich war die Show schön und toll organisiert. Aber manche Richterentscheidungen konnten viele von uns nicht nachvollziehen, da viele die Platzierungen nach ihrem persönlichen Geschmack raus gesucht haben, obwohl man zuerst auf gewisse Kriterien beim richten achten sollte anstatt zu sagen: Oh, das Pferd ist fleckig, aber ich finde es schön! (habe aber auch von vielen vor Ort erfahren, dass das leider schon zur Normalität auf LS´s geworden ist):(

    Natürlich ist es nicht immer einfach zu bewerten und man kann auch nicht jeden zufrieden stellen, aber man sollte wirklich darauf achten und erst am Ende, wenn man nicht mehr bei der Auswahl weiter weiß, seinen persönlichen Geschmack einfließen zu lassen.;)


    Aber wie gesagt, an sich fand ich es sehr schön und ich würde dort auch wieder hin gehen.<3 (auch um die Leute wieder zu treffen)


    Und hier sind jetzt noch meine Bilder. Leider war mein Speicher am Ende voll, deswegen fehlen die letzten Klassen und die Champions.^^8o

    LS Bingen 2018 Bilder

  • Ich habe auch wieder alles ausgeräumt und mich etwas erholt.


    Die Show war sehr schön und top organisiert. Danke dir, Gudrun!

    Es war toll alte und neue Gesichter zu treffen, zu quatschen und um die Tische zu schlendern und die ganzen Modelle zu bestaunen. Die Stimmung war sehr angenehm und locker.

    Auch das Mittagessen war sehr lecker und am Kuchenbuffet konnte man sich zwischendurch immer bedienen. Auch eine kleine Shopping-Runde musste natürlich sein, sehr zum leidwesen meines Geldbeutels. Aber bei der Auswahl an Pferden... :saint: Wir waren mit der Show sehr fix durch, ca. um 3 Uhr. Eventuell könnte man das nächste mal noch ein paar zusätzliche Sonderklassen dran hängen? ^^

    Alles in allem ein sehr toller Tag!

    Einen kleinen Kritikpunkt hätte ich aber: Vielleicht könnte man die Gummi Klasse aufteilen, wenn die Startzahl so hoch ist oder evtl. von Anfang an in Cust und nur Repaint trennen. Es gab Klassen mit über 30 Pferden und da fallen dann leider so viele schöne Pferde hinten runter und die Richter haben doch manchmal sehr geklagt, wenns ans Entscheiden ging =O^^

    Leider hatte ich meine Kamera vergessen ;( Somit hoffe ich, dass die anderen Teilnehmer ganz fleißig Fotos gemacht haben

  • Ich gebe auch mal meinen Senf dazu ab:


    Ich war jetzt das erste Mal in Bingen dabei. Die Liveshow an sich hat mir wirklich gut gefallen, die Organisation war top. Großen Dank nochmal an Gudrun! :)

    Mein Platz war ausreichend, ich habe aber gesehen, dass einige mit ihren Tradis Platz Probleme bekommen haben...

    Die Richtertische hingegen fand ich richtig klasse, total stabil und auf angenehmer Höhe zum Schauen und Fotografieren :love:

    Ich weiß nicht ob das Absicht war, aber ich stand mit meinen Minis ganz nahe am Richtertisch für die Minis. Das hat mir lange Wege erspart und war super angenehm! Generell war die Stimmung die meiste Zeit toll, nur ab und zu kippte das ein bisschen (aus weiter unten genannten Gründen), soweit ich das mitbekommen habe.

    Ich fand es auch toll, dass wir schon um ca 15 Uhr durch waren und so noch Zeit blieb, Bingen und Rüdesheim zu erkunden ;)


    Aber auch ich war von ein paar Dingen ein bisschen enttäuscht... Erstens: ich bekam ein paar Richterentscheidungen mit, die ich absolut nicht nachvollziehen konnte. Es wurde teilweise nicht auf die Qualität der Custs/Repaints geachtet (oder ich hatte da einen völlig anderen Eindruck ) sondern einfach mal (ausschließlich) nach Gefallen gewertet. Mag auch daran liegen, dass die Teilnehmer hier einzeln richten und nicht im Zwei-Richter-System.


    Zweitens sollten die in den Halterklassen platzierten Pferde wenigstens irgendwie die Rasse-Merkmale erfüllen (bei Quarter Horses sind nun mal keine Schecken zugelassen, mal als Beispiel). Da hätte ich mir eigentlich von den jeweiligen Richtern gewünscht, vielleicht einfach nach Hilfe zu fragen (oder zu googeln), oder von vornherein anzugeben, dass man sich bei Halterklassen nicht gut genug auskennt. So hab ich das bei Performance gemacht (da kenne ich mich nämlich nicht aus :D )


    Dazu noch: ich fand es nicht gut, dass alle Pferde in der klasse platziert werden "mussten". Da wurde ein Decorator als Schecke platziert und Vollblut Modelle bei den Paint Horses (besser wären die bei den Pintos aufgehoben gewesen)... Dann stand ein Mini plötzlich bei den Tradis und wurde auch platziert...Ich hätte diese Pferde gar nicht platziert, denn sie gehören einfach nicht in diese oder jene Klasse. Da bin ich von anderen LSn wesentlich strengere Führung gewohnt :) Was nicht rein passt, wird disqualifiziert (oder darf ausnahmsweise umgestellt werden).


    Ein weiterer Kritikpunkt war die "Fülle der Klassen". Während manche der Gummi-Klassen schier übergequollen sind und nicht geteilt wurden, gab es (vorallem) Tradi Cust Klassen in denen nur ein oder zwei Pferde standen. Diese wurden dementsprechend erst- und zweiplatziert. Hier hätte ich mir das Zusammenlegen einiger Tradi Klassen und das Trennen einiger Mini Klassen gewünscht. Ohne jemanden zu nahe treten zu wollen, aber manche der Tradi Custs hätten in einer größeren Klasse niemals einen ersten Platz bekommen. Dafür wurden einige Gummis in der Fülle der Modelle leider nicht gewürdigt. Hier gab es einige tolle Pferde, die eine bessere Chance auf eine Platzierung verdient gehabt hätten!


    Ich hoffe dass das hier keiner persönlich nimmt, das ist mein ganz persönlicher Eindruck gewesen und zeigt meine ganz eigene Meinung :) Ich will hier auch keine Diskussionen lostreten, hoffe nur, dass das ein oder andere nächstes Mal berücksichtigt werden kann :)


    Wenn es klappt, komme ich nächstes Jahr gerne wieder!


    Bilder habe ich nur mit dem Handy gemacht und die sind nicht so gut, dass ich sie hier teilen würde :D Sorry :*

  • erst einmal vielen Dank an Gudrun, es war eine schöne Ls :) das Mittagessen war auch super lecker und es gab tolle gespräche die ich geführt habe mit freunden und neuen Bekannten. Das ist ja doch immernoch das Highlight:)

    Bilder habe ich nur wenige gemacht. Wenn ich es schaffe, dann lade ich sie heute noch hoch.


    Dann möchte ich mich puddingbrumsel und Lamati_repaints .

    Ich sehe es genauso.

    Ausserdem fand ich es schade dass die Classlist exakt die gleiche war wie im Vorjahr und ich glaube auch das Jahr davor? Schöne wäre wenn doch etwas Abwechslung bei den sonderklassen oder Performance zugegen wäre.

    Ich hatte letztes Jahr nämlich schon nichts für halloween oder tierische freunde, dieses Jahr dann auch nicht. Da würde ich mich über neue themen Freuen. Vllt mal fantasy generell oder sowas. Gibts ja haufenweise Ansätze, die man verfolgen kann.

  • auch von mir ein kleiner Bericht, der große mit anreise etc erfolgt dann in meinem Thread ;)


    ein herzliches Dankeschön an Gudrun fürs ausrichen dieser schönen Show :)

    Besonders hervorheben möchte ich die Richtertische, einTraum. Eine tolle Höhe (außer zum essen :D) und super Stabil :pfe1:

    Wie immer top organisiert, mit vorhher eingeteilten Richtern und immer einem offenen Ohr für Fragen.

    Viele Teilnehmer hatten noch einen Kuchen mitgebracht, dazu gab es Kaffee und andere Getränke, so das man sich bereits vor dem leckeren mittagessen stärken konnte.

    Ws herschte eine lockere, angenehme Atmosphäre. Ich hab viele liebe Freunde wieder gesehen und neue Gesichter kennengelernt. Es blieb viel Zeit zum quatschen und Pferde bewundern, auch beim richten kam man nicht in Stress. Jedoch waren gerade die Gummi klassen teils sehr gefühlt. Vielleicht könnte man die ein oder andere Klasse nächstes Jahr vor Ort teilen. Vorher schon in z.B. cust und repaint zu unterscheiden führt eher nicht zu kleineren klassen :/

    Entsprechend der Menge an qualitativ Hochwertigen Modellen war das richten nicht immer einfach und auch ich hatte immer mal wieder ein komisches Gefühl beim betrachten der Platzierten. Eine klasse mit 30 Modellen ist nicht einfach zu richten, ich war immer wieder überrascht wie schnell die Platzierungen standen. So gut wie wir in der Zeit lagen, hätte sich niemand beschwert, wenn ein Richter sich mehr zeit genommen hätte. Oder man einen zweiten Richter sich zu organiseren (was viele auch gemacht haben :) )

    Wie schon erwähnt waren wir richtig fix durch, ohne dabei auch nur ansatzweiße in Stress zu verfallen :pfe1:

    Ich möchte mich bei allen bedanken mit denen ich mich unterhalten habe, die mich wie immer beim aufbauen der Perofrmance gerettet haben ^^ ha;


    Bilder werden nachgereicht, die muss ich noch sortieren