Balkonia, Terrasse und Garten

  • Da bestimmt viele von euch Pflanzen auf Balkon oder Terrasse stehen oder vielleicht sogar einen Garten haben, dachte ich, ich mache hierfür mal einen Thread auf, in dem ihr diese zeigen könnt.


    Ich habe einen kleinen Dschungel bei mir auf den Balkon stehen, den habe ich heute einmal fotografiert. Den Anfang machen meine Cannas, die auf Grund des warmen Wetters, das wir seit dem 20.04. (an dem Tag habe ich die Pflanzen nach draußen gestellt, hatte sie seit Mitte März in der Wohnung vorgezogen) haben, bereits eifrig am blühen sind:





    Hier mal alle Canna-Töpfe, die auf dem Balkon stehen:




    Ansicht vom Wohnzimmerfenster aus:


    Aber es stehen auch noch andere Pflanzen dort (Forsythie, Zypressen, Erdbeeren, viele Kakteen und Sukkulenten):



    So, und jetzt freue ich mich auf eure Fotos! :)

  • Das sieht wirklich super aus! :thumbsup:

    So einen richtig tollen bepflanzten Balkon hab ich mir immer gewünscht, aber bei mir scheitert es zum Einen am Balkon und zum Andern am grünen Daumen..

    Mir geht einfach jede Pflanze über kurz oder lang (eher über kurz..) kaputt :(

  • Ich hatte in meiner alten Wohnung auf dem Balkon einen Kasten mit Heidekraut bepflanzt und zwischendurch zwei Tomatenpflanzen . Jetzt habe ich leider keinen Balkon mehr :( Nur noch Fensterbank. Einen wirklichen grünen Daumen hab ich nicht, daher nur pflegeleichte Pflanzen. Ein paar Grünlichen. Die haben aber inzwischen teilweise auch schon Ableger und zwei Amaryllis sie seit einigen Jahren immer mal wieder blühen. Und natürlich nicht zu vergessen den Basilikum von dem ich mir dann immer mal Blätter abzufedern für Pizza, oder Tomaten/Mozzarella,...

  • CCCSpeedy : Den grünen Daumen habe ich von meinem Vater geerbt, die meisten Pflanzen überleben nicht nur bei mir, sondern gedeihen zum Glück auch. Wenn ich mal eine bekomme, von der ich keine Ahnung habe (so wie vor 10 Jahren die ersten Canna-Rhizome), dann bemühe ich das Internet und mache mich schlau was Pflege, etc. angeht.



    Sunset-Ranch : Kein Balkon ist grauenhaft, hatte ich in einer EG-Wohnung auch mal 6 Jahre keinen. In der Wohnung habe ich - wie sollte es anders sein :whistling: - auch noch viele Pflanzen: Ficus benjaminii (2 große, 2 mittelgroße und eine selbstgezogene Jungpflanze), Grünlilien, Aloen, Blattkakteen, Canna-Sämlinge, eine Malve und 4 selbstgezogene Birkenfeigen (aktuell ca. 20 cm groß). So ganz schlimm kann es mit deinem grünen Daumen aber nicht stehen, immerhin gedeihen die von dir aufgezählten Pflanzen nicht nur, sondern blühen auch regelmäßig. :thumbsup:

  • Vor ca. 2 oder 2,5 Monaten stand bei uns im Eingangsbereich eine Pflanze. Ich hatte keine Ahnung, was das war, habe sie aber gleich mit genommen. Die Blätter sahen aus wie von einer Geranie, aber ich glaubte nicht, dass es eine war, waren die Triebe doch schon ziemlich hoch. Vor ca. 3 Wochen kamen ganz oben dann Seitentriebe und ich dachte bei mir "könnte eine Malve sein". Nun blüht die Pflanze wunderschön - und es ist eine Malve:




    Beim zweiten Trieb, der ca. 10 cm kleiner ist als der andere (dieser ist ca. 80 cm hoch) kommen jetzt auch die ersten Knospen. Ob die Pflanze ein- oder mehrjährig ist, weiß ich allerdings nicht, das muss die Zeit zeigen.

  • Also, wenn ich die pflanze jetzt so in voller Blüte sehe, dann frage ich mich wieder, ob das wirklich eine Malve ist? Die Blüten sehen wirklich eher wie die einer Geranie aus. Malven haben doch eher Trichterblüten. Allerdings kenne ich mich auch nicht gut genug aus, um sicher sagen zu können, was das genau ist - wir haben ja schon länger gerätselt. Aber eigentlich ist es ja auch egal - Hauptsache eine wunderschöne Pflanze !!!

  • Wow, die ist wirklich super schön :love:

    Meine Freundin ist Floristin mit eigenem Laden, der hab ich die Blume gerade gezeigt, sie meinte, es wäre eine englische Geranie (Pelargonie)..

  • Bei mir im Garten blühen weiße, gelbe und rote Malven. Ich finde diese Blumen sehr schön, besonders wenn sie neben dem Zaun wachsen.

  • Heute sind die Cannas mal wieder an der Reihe. Dank des warmen Wetters kommen immer mehr Blüten, diese beiden sind gerade am aufgehen:



    Diese Canna habe ich selbst aus Samen gezogen, ist eine Kreuzung aus Florida und "keine Ahnung". :D



    Und diese Canna habe ich vor ein paar Jahren bei Aldi gekauft. ;)


    Hier noch ein Gruppenfoto mit einer weiteren Blütenknospe:love:






    Dein "Tun" heute beeinflusst dein "Sein" in der Zukunft.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sinela ()

  • Ich verknote mir gerade die Finger beim Pikieren von Stauden, die ich vor kurzem in Töpfchen ausgesät habe. In meinen Beeten draußen wachsen noch relativ viele Stauden, die noch in den 50er Jahren von meiner Großmutter gepflanzt wurden. Und da es sich meistens um Exoten oder gefüllt blühende Pflanzen handelt, möchte ich die in den kommenden Monaten teilweise durch insektenfreundliche, einheimische (Wild)-stauden ersetzen. Einige der Sämlinge haben jetzt die ersten Laubblätter bekommen und es war Zeit fürs Pikieren, aber ich hätte fast die Krise gekriegt, diese nur 1,5 cm ,,großen,, Pflänzchen umzusetzen.

    Hier auf dem Foto sind die Wiesen-Flockenblume und die Schafgarbe ja noch groß, die Winzlinge daneben sind Pechnelken, ich glaube, da muss ich die Pinzette nehmen *flöööt*...