Fragen zu LSen

  • Heyy,

    ich habe einige Fragen zu LSen, da ich unbedingt mal eine besuchen will und bis da hin gut vorbereitet sein will.

    Es würde mich sehr freuen wenn ihr mir einige beantworten könntet.

    1. Ich habe ein Diorama gebaut, welches ich gerne starten lassen würde, bin mir aber nicht sicher ob die Pferde, wenn sie Off-Modelle einer Noname-Marke sind, mitbewertet werden. Und wenn ja wie viel zählen sie?

    2. Wenn man ein Modell hat, welchs z.B in eine Halterklasse und in eine Farbklasse passt, kann man es in beiden starten lassen oder muss man sich entscheiden?

    3. Werden die Pferde an meinem Tisch bewertet oder muss man sie irgendwo hin bringen?

    4. Welche LS, in der Reichweite von Stuttgart (bis zu max. 3h fahrt), ist für ´schlechtere` Repaints bzw. unerfahrene Sammler geeignet?


    Das war´s erstmal von meiner Seite. Ich freu mich auf eure Antworten.

    LG eure

    Schleich Creation

  • zu 3. du musst die Modelle auf einen Richter-Tisch stellen, wenn die Klasse dran ist


    bei 1. würde ich sagen es kommt auch auf das Gesamtbild an, wenn das Modell ncht sooo toll aussieht, hilft es vll. ne Decke drauf zu tun oder es sonstwie irgnedwie zu kaschieren.


    2. Steht meist in der ausschriebung der LS aber wennn Farbe und Halter getrennt bewertet werden , wüsste ich nciht warum ein modell nicht zweimal starten können sollte


    4 weiss ich nciht recht, da ich eher im norden wohne und nciht weiss was im 3-stunden Radius von Stuttgart liegt

  • Zu 2: bei den meisten LS ist es so, dass die Farbklassen zu den Sonderklassen gehören. Sonderklassen und Halterklassen werden getrennt gewertet, sodass ein Zweifachstart möglich ist :)


    4. Ich würde dir empfehlen erstmal eine Show in deiner Nähe zu suchen, egal wie stark die Konkurrenz ist um erstmal "reinzukommen", da es gelegentlich schon mal stressig sein kann und man schon aufpassen muss, um keine Klasse zu verpassen. Wenn man dann den Ablauf und den Rhythmus mal drin hat, kann man dann auch mal weiter fahren, wenn man wirklich auf Platzierungen aus ist :)

  • Ich schließe mich den anderen an :) Außerdem hast du so die Möglichkeit, dir wertvolle Tipps von anderen Repainter zu holen, da sie deine Pferde live betrachten können :)

    "Like the rising tide
    Beating hearts grow but never die
    To simplify
    I'll stand by your side
    Close my eyes
    Hope will never die..."
    Atreyu - When two are one



    brokeback_mountain_ranch auf Instagram :)

  • Wo welche LS stattfindet findest Du unter Termine

    Termine


    und hier ist der Austausch zu den einzelnen LS. Wenn man Fragen an den Veranstalter hat.

    Informationsaustausch über kommende Modellpferdeveranstaltungen, Planungen zu Liveshows, ...


    In diesem Jahr findet in Stuttgart keine LS statt.

    In BaWü nächste wäre die Nächste in Baden im Juni.


    LS werden meist privat organisiert. Deshalb ist die Verteilung regional auch sehr unterschiedlich.

  • Zu 1

    Bei einem Dioarama wird immer das Gesammtbild betrachtet. Ich hab auch schon Dios gesehen die nur mit OF Modellen bestückt waren und trotzdem was geholt haben. Natürlich sollte man nicht unbedingt den schlimmsten Body ins Dio stellen ;)


    Zu 2

    In 90% der Classlist sind Farb und Halterklassen getrennt und man darf das Pferd sowohl in den Farb als auch in den Halterklassen starten. Allerdings würde ich immer den Gesammttext lesen und nicht nur die CL ;)


    Zu 3

    Es stehen immer Richtertische (vorne oder Mitte) zur Verfügung auf die du deine Modelle stellen musst, damit sie gesichtet werden können.


    Zu 4

    Wie Winterpferd schon schrieb musst du selber schauen welche Show wann ansteht und für dich vllt passen könnte.


    Ich kann die aber den Rat geben einfach nur hin zu fahren wenn du Spaß haben möchtest und nicht um Schleifen zu sammeln ;) das kommt iwan von ganz alleine.

    Am besten suchst du dir für deine erste Show eine "Helfende Hand" die sich auskennt. Dann ist das Verständnis besder ;)


    Lg

  • In BaWü nächste wäre die Nächste in Baden im Juni.

    Das ginge aber nur als Besucher, die Starterplätze sind schon alle belegt. Das fände ich allerdings nicht das Schlechteste, denn als Besucher hat man keinen Stress, kann sich den Ablauf in aller Ruhe anschauen, außerdem kann man sich auch mal die "Konkurrenz" betrachten, da sieht man dann am besten, ob die eigenen Pferde überhaupt LS-Qualität haben.

  • Bei vielen LS gibt es auch "Anfängerklassen" (in Berlin z.B. die "Novice-Klasse"). Die ist speziell für Neulinge. Das steht aber dann auch in den LS-Ankündigungen (bzw. der Classlist).

    Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.


    (Bertolt Brecht, 1951)


    Kein Krieg nirgends.

  • 1. Wird mitbewerbet bis zu einem gewissen grad, was daran liegt dass das Diorama als Gesamtbild gesehen und bewertet wird, dazu zählen auch die Modelle. Also sollten keine Bodys oder rohe resins sein z.b. welche man dafür nutzt :)


    2. Normalerweise geht beides, kenne keine Show bei der es anders ist. Du kannst nur Modell x z.b. nicht in 2 Halterklassen starten lassen, aber in einer Halterklasse und in einer Farbklasse melden ist möglich.


    3. Es gibt immer extra Richtertische, auf welche die Modelle gestellt werden müssen, wenn deren Klasse an der Reihe ist. So kann direkt verglichen werden und man sieht was in welcher Klasse startet, ist Fertig gerichtet, holst du deine Modelle wieder ab und bringst die zurück an deinen eigenen Tisch :)


    4. Hier in der Gegend gibt es wenig, die in Stuttgart ist dieses Jahr nicht, bleibt nur die Baden Live in Karlsruhe wobei die Startplätze meines Wissens nach alle schon belegt sind, das nächste "Nahe" sind dann Bensheim und München (wobei ich die beiden letzten nicht unbedingt als "Anfängergeeignet" betiteln würde, sind beide sehr groß), ich will für 2019 noch eine im Schwarzwald (78iger PLZ Bereich) planen was auch in deinem 3h-radius liegen würde :)