6. Modellpferde Liveschau Magdeburg 2018

  • Ausschreibung zur 6. Modellpferde Live Schau

    Magdeburg 2018

    Die Performance LS!


    Lasst Eurer Kreativität freien Lauf und folgt dem Performance Ruf!


    Termin: Samstag, 03.11.2018


    Veranstaltungsort: Mehrzweckhalle, Heyrothsberger Str. 13b, 39175 Biederitz

    (ca. 8 km vom alten Veranstaltungsort entfernt, ca. 5 min vom Bahnhof Biederitz, dieser liegt an der Bahnstrecke MD-Dessau-Roßlau. Es gibt auch 2 Hotels und 2 Pensionen in Biederitz)


    Einlass ab 8.00 Uhr, Beginn 10.00 Uhr, Achtung im „Worst Case“ Ende erst gg. 17/18.00 Uhr


    Startgeld: 26 Euro


    Teilnehmerbegrenzung: 25 Starter


    Keine Schickstarter.


    Anmeldebeginn: 01.04.2018 bei Flicka95@web.de

    Ihr bekommt dann unsere Anmeldeliste zugeschickt.

    Die Performance müsste ihr nicht bis ins Detail listen, eine eindeutige Bezeichnung ist ausreichend z.B. Pferd Donnerhall bei den Indianern.


    Bitte überlegt Euch auch, in welchen Halterklassen ihr Euch gut auskennt und richten könntet. Allerdings dürft ihr dort selbst dann NICHT starten.


    Die Performance und teilweise die Sonderklassen richten wir über gemeinsame Abstimmungen.


    Anmeldeschluss: 10.10.2018

    Sobald ihr einen Startplatz reservieren lasst, ist die Startgebühr sofort fällig. Eine Rückerstattung ist leider nicht möglich, wenn ihr es Euch anders überlegt oder ihr doch verhindert seid, da wir mit Euch gerechnet haben und somit das Geld verplant und ausgegeben wurde.

    Die Anmeldeliste sowie das Startgeld müssen allerspätestens zum Termin des Anmeldeschlusses vorliegen. Bankverbindung erhaltet Ihr per E‑Mail.


    Begleitpersonen sind bitte mit anzumelden und für Speisen und Getränke sind 5,00 Euro zu entrichten. Besucher bitte nach Möglichkeit auch vorher anmelden, aber wir freuen uns natürlich auch sehr über Überraschungsgäste.

    Für Rückfragen stehe ich Euch jederzeit zur Verfügung.

    Wie in den Vorjahren wird es ganztägig ein reichhaltiges Buffet geben (Warme Getränke: Kaffee, Tee, jede Menge Kaltgetränke sowie Kuchen, leckere belegte Brötchen, Snacks und Salate sowie Süßigkeiten (Leider kein warmes Essen mehr, da wir in dieser Küche nicht kochen dürfen.)


    35 Starts (Pferde) je Teilnehmer in den Halterklassen, Performance (max. 26 Starts) und Sonderklassen (max. 12 Starts)

    Mehrfachstarts sind erlaubt, aber das Pferd darf während der Schau nicht die Rasse wechseln, und speziell auch in der Halterklasse darf ein Pferd nur einmal an den Start gehen.

    Gerichtet wird im 2-Richter-System. Immer wenn man selbst kein Pferd im Ring hat, wird man u.U. zum Richten eingeteilt. So ist der Fairness halber jeder auch mal dran. Bzw. werden wir teilweise bestimmte Klassen gemeinsam über Abstimmung richten.

    An den Abstimmungen dürfen nur Starter teilnehmen, jeder Starter hat eine bzw. zwei Stimmen, je nach Größe des Startfeldes in der jeweiligen Klasse, die dieser nicht für sein eigenes Pferd geben kann und bei zwei Stimmen müssen diese auf 2 verschiedene Starter verteilt werden. Enthaltungen sind selbstverständlich möglich und es versteht sich von selbst auf Freundschafts-/Gefälligkeitsbewertungen zu verzichten.


    Urkunden gibt es für die Platzierungen von 1-6.


    Des Weiteren werden die Champions, Reserve Champions und dann am Schluss die Schausieger gekürt. Bitte beachtet, dass die Pferde der jeweils ersten Plätze nochmal für die Wahl des Champions etc. auf dem Tisch stehen sollten. Deshalb bitte die „Goldpferde“ noch nicht gleich wieder verpacken. Und für die abschließende Wahl des Schausiegers, sollten die gewählten Champions dann alle auch nochmal auf dem Tisch stehen. Für die Beachtung dieser Bitte möchte ich mich im Voraus bedanken.


    Es wird für die Sieger Schleifen und Pokale als Preise geben.


    Auch gibt es für jeden Teilnehmer wieder hübsche Gastgeschenke.


    Bitte beachtet, dass unser Hauptaugenmerk auf der Performance liegt. Hier der Hinweis, dass das Richten der Halterklassen u.U. erst gg. 13-14 Uhr beginnen wird.

    Dadurch haben wir es bisher aus Zeitmangel auch noch nie zu einer gemeinsamen Mittagspause geschafft.


    Schilder für Eure Pferde müsst ihr nicht anfertigen.


    Richter und auch Teilnehmer dürfen die Modelle nur mit Genehmigung des Eigentümers anfassen.

    Jeder ist für seine Modelle selbst verantwortlich und wenn diese nicht rechtzeitig nach mehrmaligem Aufrufen von den Richtertischen geräumt sind, behalte ich mir vor, sie auf meinem Tisch zu lagern, bis sich der Besitzer meldet. Ich übernehme keine Haftung dafür, wenn dabei ein Pferd zu Bruch geht.


    Da die Show eine Privatveranstaltung ist, weise ich nochmal ausdrücklich darauf hin, dass jeder Teilnehmer für seine Modelle und den Privatbesitz selbst verantwortlich ist und den Veranstalter nicht haftbar machen kann.


    Tausch und Verkauf ist gestattet und erwünscht.


    Hunde sind in dem Gebäude leider komplett untersagt.



    Classlist

     

    A = Traditional/Classic/1:6 OF, B = Traditional/Classic/1:6 Cust, C = Traditional/Classic/1:6 Resin (auch Industrieresin), D = Schleich & Co OF E = Schleich & Co Cust F = Mini Resin (inclusive Resin Micro Minis und auch Industrieresin)


    14 Performanceklassen (in jeder Klasse max. 2 Dios oder Einzeltiere; Unterteilung erfolgt nach A-C, D-F, es sind 26 Starts als Max. mgl.)

    1. Jane Austen & Co – a) berühmte Liebespaare der Geschichte b) berühmte Pferde/Tiere
    2. Winterwonderland
    3. 700 Meilen westwärts + Weites Land Westernfans aufgepasst
    4. I feel good! z.B. Wälzende, liegende, Körperpflege, vor Lebensfreude hüpfende - Pferde und/oder Tiere
    5. Hilfe, der Doktor kommt! Ein spannendes Thema mit vielen Möglichkeiten!
    6. Bei der Olympiade a) Springreiten b) Dressurreiten
    7. Du und Dein Hobby! Auch hier könnt ihr wieder Eurer Kreativität freien Lauf lassen, zeigt Euer Hobby oder Euch und Euer Hobby z.B. Turnierreiten, Eure Tiere, Eure Sammelleidenschaften: Bsp. Modellpferde?!
    8. Gegensätze ziehen sich an – Freunde, die unterschiedlicher nicht sein könnten
    9. Pferdestärke = 1 PS + mehr PS („Die Pferdestärke ist eine in Deutschland noch häufig anzutreffende veraltete Einheit der Leistung. Als Einheitenzeichen wird PS verwendet. Die Bezeichnung Pferdestärke geht auf James Watt zurück, der damit eine anschauliche Maßeinheit für die Leistung von Dampfmaschinen erreichen wollte.“, Wikipedia, 23.10.2017) Pferde/Tiere UND Eure PS auf Rädern zusammen in Szene gesetzt oder nur Eure PS auf Rädern einzeln gezeigt oder anders in Szene gesetzt (z.B. ein Autorennen, eine Motorradausfahrt)
    10. Freestyle Performance – Freies Thema (gewähltes Thema bitte angeben)
    11. Szenen mit Deinem Lieblingstack – Freie Themenwahl (auf vielfachen Wunsch: Menschlein ist/sind Pflicht); bitte auch vermerken, wenn das Tack selbst hergestellt oder Original vom Hersteller, z.B. Breyer ist)
    12. Un Verre de Vincent (Pferde, Tiere, andere Themen im Glas)

    Aus den 14x Gold wird der Performance Champion und der Reserve Performance Champion  ermittelt.

     

    10 Sonderklassen

    Es erfolgt in den Sonderklassen vrstl. keine weitere Unterteilung etc., bitte aber unbedingt die Zustände A-F in der Anmeldeliste angeben, je 2 Starts pro Klasse insgesamt, in 13 je 1x a und b

    mgl. und 14 je 1x in a,b,c mgl., 17 2x a und 2x b mgl. und in 18 nur jeweils 1 Pferd, es sind 12 Starts insges. als Max. mgl.)

        

    13 Einfach Farbe + Conga (mind. 4-max. 6 Pferde): 2018 = Braune a) A-C b) D-F

    14 Conga Time (dasselbe Mold in OF und/oder Custs, in a 4 Pferde und in b 6 Pferde, in c 8-max 16 Pferde a) 4er Conga b) 6er Conga c) 8er-16er Conga (bitte die genaue Anzahl angeben, die ihr starten lassen wollt)

    15 Ein Mold (dieselbe oder unterschiedliche Farben) in matt und glossy

    16 Bei Breyer weihnachtet es sehr: Breyer Weihnachtspferde und Weihnachtssets

    17 Resins am Start a) vom edlen Weiß zum Charakterpferd – dasselbe Resin in jungfräulichem Weiß UND bemalt b) dasselbe Pferd in Groß und Klein

    18 SM unbemalt (das kleine Geschenk auf der LS 2017) und was daraus wurde (natürlich können auch alle anderen selbst bemalte SM in dieser Klasse starten lassen, die vorher noch nicht bei der LS MD waren)

        

    Aus den 10x Gold wird der Sonderklassen Champion und der Reserve Champion ermittelt.

     

     

    16 Halterklassen (Kategorien A-F) (in 19-34 max. je 4 Pferde je Starter je Klasse über alle Zustände erlaubt, komplett ohne Tack, Keine SM und Little Bits in den Halterklassen, Mixe

    sind in der jeweiligen Rasse diesmal mit drin.)


    19 Ponys (K-Ponys: bis 127 Zentimeter Stockmaß. z.B. Dartmoor, Shettys)

    20 Kleinpferde (M-G Ponys 1,28-1,47 Stockmaß, z.B. Camargue, Haflinger)

    21 Araber inkl. PBA und Mixe (z.B. Quarabs)

    22 Warmblüter (typisch Deutsch)

    23 Warmblüter (Europa, USA und andere z.B. Morgan, Kinsky)

    24 Warmblüter im Farbenrausch (Appaloosa Sporthorse, Knabstrupper Sporthorse Typ, bunte Trakehner und KWPN sowie Pinto Morgan)

    25 Barockpferde (inklusive Friesen, Knabstrupper Barockpferdetyp)

    26 Barockpferde (Andalusier und PRE)

    27 Kaltblüter von den Inseln (England, Schottland, Irland, also hier inklusive Tinker)

    28 Kaltblüter andere

    29 Esel und Mulis

    30 Quarter Horses sowie Paint/Pinto

    31 Appaloosa sowie Pintaloosa (inkl. Araloosa)

    32 Vollblüter und Traber (inklusive Achal-Tekkiner, Marwari)

    33 Gangpferde (inklusive Isländer)

    34 Mustangs und Wildpferde und Zebras


    Es gibt dann je Kategorie A-F einen Champion Halterklasse und einen Reserve Champion Halterklasse aus den jeweils 16 ersten Plätzen zu wählen.