StormMare Creative Studio / Modellpferde und mehr

  • Hallo Zusammen,


    nach sehr langer Zeit der Abstinenz, bin ich nun doch wieder zurück ins Hobby gekommen. Nach vielem hin uns her habe ich endlich einen passenden Namen für meine Arbeiten gefunden. StormMare Creative Studio befindet sich noch im Aufbau, eine HP muss ich erst noch erstellen, das kostet viel Zeit, ich bitte euch noch um Geduld. Derweil werde ich solange hier meine derzeitigen Werke zeigen. Ich bitte euch um einen respektvollen Ton. Jeder künstler arbeitet anders und ihr macht euch keine Vorstellung wie schädlich "unpassende" Kommentare sein können.
    Ich hoffe die Modelle gefallen dennoch, wenn auch nicht allen. Vielleicht sieht man sich auf der ein oder anderen Liveshow.


    Den Anfang machen nun meine kürzlich fertig gestellten Arbeiten:


    "Henryk"
    Fjord Wallach
    Schleich Haflinger 2000
    Cust: Kopf gedreht, neuer Hals aufmodelliert und zu einem typischen Fjordpferd nach Vorlage mit Pastell gemalt.



    "Odo"
    Percheron Hengst
    Marcus Aurelius Maximus Resin / HA / Stablemate
    rep. mit öl und Aquarell


  • Herzlich Willkommen zurück in diesem wunderbaren Hobby und auch hier!!!! :thumbsup:


    Das sind zwei sehr schöne Modelle, besonders "Henryk" ist ja schnuckelig, ein ganz tolles Cust!!! :love:

  • Herzlich Willkommen im Forum! Schön, dass du den Weg zurück ins Hobby gefunden hast! :)
    Hört sich ja fast so an, als hättest du Erfahrung mit destruktiver Kritik gemacht? Das täte mir jedenfalls Leid. Den du hast ja Recht, das kann so demotivierend sein und es wäre so schade, wenn man die Lust am Hobby verliert, nur weil jemandem nicht gefällt was man macht oder er/sie Kritik nicht angemessen formulieren kann. :pinch:
    Ich finde deinen Fjordhengst sehr charmant. Ich liebe diese Rasse sowieso und ich finde, dass du das lieben Wesen der Fjordis wunderbar eingefangen und dargestellt hast. :love:
    Das Resin ist gar nicht mein Fall, aber die Farbe, die du ihm gegeben hast, finde ich schön umgesetzt. Interessant, dass du mit Aquarellfarben arbeitest. Das habe ich im Modellpferdehobby bisher noch nicht mitbekommen. Ich stelle mir das kniffelig vor. Die Farbe ist doch flüssiger, läuft sie dann nicht vom Pferd?

  • Danke euch.


    Leonie: Ja das hab ich leider. Nicht jedem gefällt was er sieht, das ist ja auch vollkommen in Ordnung. Aber wie die heutige Manier so ist aka Facebook-Slang, werden äußerungen getätigt die die generelle künstlerische umsetzung des Künstlers in Frage stellt, was sich leider nicht positiv auf das Erscheinungsbild auswirkt.
    Danke dir dafür das du es genauso siehst.


    Die Aquarelltechnik hab ich mir von einer US künstlerin die ich über Instagram entdeckt habe abgeguckt und ausprobiert. Für schattierte Mähnen und Schweife und Hufe ist die gold wert. Dappels muss ich damit noch üben, aber auch das geht.
    Die Technik findet sich auf Hendryk in der Mähne, Schweif, Gesicht, Augen und den Hufen wieder. Beim Odo hab ich lediglich Hufe und Mähne und Schweif Aquarell bearbeitet.