Acaharo Valley Stud

  • Soo - meine Sims laufen wieder stabil und ich habe mich soweit festgelegt... daher kommt hier, wie angekündigt, mein neuer Thread.


    Erstmal geht es wieder los mit den Credits ;) 
    Ich verwende ne ganze Menge CC und kann es nicht immer unter die Bilder schreiben ;)


    Ein Riesen-Dankeschön daher schon mal an die Creator hinter den Downloads von...:

    • Alastair Schrödinger (via Equus Sims)
    • Mornings Star Equestrian (via Equus Sims)
    • Raymond Equestrian Center
    • Cheshire Farms - und dem Community Resources, die man auf der Website dort findet
    • Bongomazing via tumblr
    • Lakeside Saddlery
    • Sugar Legacy Stables
    • Spotted Acres
    • Old Fellow Ranch
    • Stables Welcome to Paradise
    • The Jewel Stables
    • Mod the Sims - vor allem PharaohHound
    • The Sims Recource - vor allem Cyclonesue
    • Around the Sims 3
    • Antonia Lindgrun
    • Briarvale
    • Eastwind Equestrian
    • Cloudwalker
    • CmarNYC
    • Sexysims.info
    • NRaas
    • Samantha's Sims
    • Sellerie les Champs
    • Shoreline Hill Stables
    • Simlogical
    • Sims 3 Marktplatz

    Falls ich jetzt noch jemanden vergessen habe, dann tut es mir aufrichtig Leid ;)

    Sry, hab grad versehentlich alle Bilder gelöscht -.- Ich kümmer mich sobal es geht um neue Verlinkung!

  • Aiden schloss kurz die Augen, dann wandte er sich wieder dem Trailer-Cam-Monitor zu. Seine große Irish Draught Stute wachte langsam auf - und verduetlichte mit einem Tritt gegen die Klappe ersteinmal, was sie davon hielt, sediert angebunden zu sein.
    Der junge Mann atmete durch - zum Glück würden sie bald im Tal ankommen... dann konnte er Allegra auch endlich befreien.


    "Hallo? Jemand anwesend?" Erschrocken fuhr Aiden herum - der junge Mann, der am Steuer saß, musterte ihn lächelnd. "Tschuldigung...", murmelte er und betrachtete seinen Fahrer... "Wie lautete die Frage?" "Woher haben Sie eigentlich die Stute... ich meine, so ein Pferd findet man nicht an jeder Ecke..."


    Aiden starrte wieder aus dem Fenster... wo er genau so darüber nachdachte, mochte das wohl stimmen. Und doch - sie war nicht das klassische Top-Pferd, das man wohl erwartete. Als sie als zweieinhalbjährige vom Starlight Shores Equestrian Club als zukünftiges Turnierpferd gekauft worden war, hatte er sich nie träumen lassen, sie mal reiten zu dürfen. Aber Allegra - so begabt sie auch sein mochte, war schwierig... um es galant zu formulieren. Mit 4 war sie kaum zu satteln geschweige denn zu reiten gewesen.


    Sie hatten sie wieder verkauft - und er hatte beschlossen, ihr eine Chance zu geben... inzwischen waren sie weit gekommen. Dennoch drehte sie im Galopp leicht auf, war oft nur schwer zu zügeln. "Ich hab sie gekauft, als niemand sie wollte... und ausgebildet..."
    In Gedanken schweifte er wieder ab - wie Allegra wohl mit dem halbwilden Leben im Tal zurechtkommen würde? Sie kannte das Leben im Aktivstall - aber so ganz frei, ohne Zaun - das war doch etwas neues.
    Erschöpft atmete er durch. Ersteinmal ankommen - dann würde er weitersehen. Das alte Militärgestüt existierte nurnoch in Grundzügen - der Bahnhof stand noch, das Turniercenter mit angegeliederten Außenboxen - wobei diese nicht wirklich dazu geeignet waren, um ein Pferd zu beherbergen... und dann noch der Springplatz. Wohl oder übel blieb im nichts übrig, als Allegra freizulassen.


    Sein Blick fiel aus dem Fenster - die Bahngleise verliefen inzwischen parallel - bald würden sie ankommen. Erleichtert bemerkte er, wie der Fahrer anhielt. "Soll ich beim Ausladen helfen?" Aiden schüttelte den Kopf. "Besser nicht - sie ist... etwas schwierig. Aber Danke - und vielen Dank für die Fahrt."


    Schweigend stieg er aus und machte sich daran, die Schimmelstute auszuladen. Nachdem er die Klappe wieder geschlossen hatte, fuhr der LKW wieder weg. Zufrieden ging er los, auf die Baracke zu. Außen an der Wand hatte er eine Futterstelle angebracht. Ansonsten gab es nichts, was auf die Existenz eines Pferdes schließen ließe.
    Grinsend kraulte er die Stute, befreite sie von ihrem Tack und ließ sie dann stehen, während er in das Gebäude trat.
    Genügsam war er ja - aber selbst für ihn war das schon grenzwertig wenig an Mobiliar. Lediglich die Tack-Ecke war gut ausgestattet - sogar schon für ein mögliches zweites Pferd.


    Er überlegte einen Moment, nahm dann schließlich Allegras Sattelzeug, das er in den Tagen zuvor bereits geholt hatte und ging wieder hinaus. Ein kleiner Ausritt würde nicht schaden. Während er sie zäumte, betrachtete er das Pelham. Er mochte es nicht sonderlich - aber sie ging am Besten damit, ließ sich am ehesten kontrollieren, ohne dass man an den Zügeln ziehen musste. Sie nahm es freiwillig an - offenbar hatte die Stute keine Schmerzen dadurch... dennoch mochte Aiden es so gar nicht.


    Nachdem er fertig war, zog er sich den Helm an und stieg auf - er würde sie frei durchs Tal gehen lassen - ohne Ziel.


    Sry, hab grad versehentlich alle Bilder gelöscht -.- Ich kümmer mich sobal es geht um neue Verlinkung!

  • Nach ihrem gemeinsamen Ausritt hatte Aiden seine Stute versorgt und dann wieder freigelassen. Inzwischen regnete es heftig und der junge Mann beobachtete sie vom Fenster aus. Allegra graste friedlich unter ein paar nahen Bäumen - doch auf Dauer war das keine Lösung. In dieser Gegend gab es keine Wildpferde - und alleine bleiben sollte sie auch nicht.
    Er stand eine ganze Weile so da, überlegte, wie er weitermachen sollte - und ob es sinnvoller war, den Trainingsplatz zu kaufen oder einen kleinen Stall zu bauen oder was sonst sinnig wäre. Über all diese Fragen bemerkte er erst spät, dass sein Handy klingelte.


    Es war seine Tante Evelyn, die hören wollte, wie es ihm erging. Es war schon eine merkwürdige Situation - seine ganze Familie war finanziell gut gestellt und doch bekam er kaum Geld für sein Gestüt zusammen. Knapp 20000 war nicht viel. Sein Vater hatte ihm diese Summe zugestanden, um ihm zu beweisen, wie lächerlich sein Plan war.
    Tante Emily sah es etwas anders: sie hatte ein Vermögen mit Juweliergeschäften gemacht und engagierte sich nun als Mäzenin im Reitsport. Schon eine merkwürdige Sache, wie unterschiedlich seine Familie das sah. Sie versprach ihm ihm zu helfen... und irgendwas in ihrer Stimme ließ in aufmerken. Offenbar hatte sie schon etwas geplant.

    Sry, hab grad versehentlich alle Bilder gelöscht -.- Ich kümmer mich sobal es geht um neue Verlinkung!

  • Danke :)


    Leider hat mein PC - Dank eines Stromausfalls - meine Allegra gefressen -.- Die Geschichte geht weiter, allerdings mit einer anderen Allegra (Bilder werden natürlich aktualisiert) ;)

    Sry, hab grad versehentlich alle Bilder gelöscht -.- Ich kümmer mich sobal es geht um neue Verlinkung!