Gestüt Zweiburgenblick - Reise in die Vergangenheit

  • Das ist eine schöne Geschichte geworden! Eine gute Komination ist das geworden mit der Reise in die absolute Vergangenheit.
    Deine Bilder finde ich besonders gelungen.
    Welches total realistisch wirkt, ist das Bild mit dem T-Rex als Silouette! 8o

  • Kapitel 3:
    Am nächsten Tag ging die Reise der beiden weiter. Sie kamen an einer Lichtung mit schönen gelben Blumen vorbei.


    Doch es blieb nicht viel Zeit sich daran zu erfreuen. Ein Utahraptor hatte es auf die Ponys abgesehen.


    Er fixierte Ursi und Melli und wollte gerade losspringen als...



    ...ein Pentaceratops angerannt kam und den Raptor auf die Hörner nahm.




    Der Raptor suchte das Weite. Mal wieder sind Ursi und Melli nur knapp dem Tod entkommen. Das Leben in der Urzeit ist für Ponys doch sehr gefährlich. Wie sehr wünschten sie sich das süße Leben auf ihrem Hof zurück mit all den anderen Tieren und lieben Menschen.

  • Und gleich weiter...
    Nach diesem Schock machten Ursi und Melli erstmal langsam. Aber schon nach kurzer Zeit entdeckte Melli schon wieder etwas Interessantes.


    "Guck mal, da folgt uns jemand. Der sieht aber niedlich aus."



    "Na, wer bist du denn?" fragte Ursi den Baby-Dino. Er antwortete: "Man nennt mich Dreihorn aber eigentlich gehören wir zur Art der Triceratopse. Mama sagt zwar ich soll nicht mit Fremden reden aber ihr scheint sehr nett zu sein. Ich habe schon Dinosaurier mit Federn gesehen aber ihr seht ja ganz anders aus. Du siehst wirklich kuschelig weich aus mit deinem dichten... äh... wie nennt man das?" Ursi antwortete: "Fell, man nennt es Fell." Und der Kleine schmiegte sich dicht an das Pony.


    Plötzlich bebte der Boden und ein dreihörniges Ungetüm trampelte auf die Ponys zu. "Lasst bloß meinen Kleinen in Ruhe!" rief sie. Allem Anschein nach handelte es sich um die Mutter des Dreihörnchens.


    Schützend stellte sie sich neben ihr Junges. Doch der Kleine konnte seine Mutter schnell davon überzeugen, dass die Ponys harmlos sind. Also konnten Ursi und Melli beruhigt sein und weiter ihres Weges gehen. Aber zuerst folgten sie noch ein bisschen Mutter und Kind.

  • Die Fortsetzung ist wieder toll :thumbsup: ...kaum zu glauben, was kleine Ponies in der Urzeit erleben, wobei die beiden ja auch richtig Glück haben :D ....die Bilder sind wieder sooo schön, gerade auch das von und mit dem kleinen Triceratops :love:

  • Die Fortsetzung ist wieder toll :thumbsup: ...kaum zu glauben, was kleine Ponies in der Urzeit erleben, wobei die beiden ja auch richtig Glück haben :D ....die Bilder sind wieder sooo schön, gerade auch das von und mit dem kleinen Triceratops :love:


    Ich mag den kleinen Triceratops auch total gerne. Der ist von Papo und hab ihn vor kurzem zufällig gefunden. Fand ihn so süß, dass er unbedingt mit musste. In der Geschichte wird auch noch ein weiteres Dino-Baby auftauchen. ;)

  • Also... jetzt schweifen wir zwar etwas vom aktuellen Thema ab aber ich möchte euch mein neuestes Pferdchen nicht vorenthalten, das erst seit gestern fertig ist. Habe mich mal wieder an einem Repaint versucht und das ist dabei raus gekommen. Aus dem alten normalfarbigen Haflinger Wallach ist ein Kohlfuchs Haflinger geworden.