Islandpony Eindecken ja oder nein???

  • Alte Pferde verwerten meist das Futter nicht mehr so gut und wenn sie dann noch sehr viel Energie brauchen um Wärme zu halten magern sie ab. Ich denke man sollte es ausprobieren. Wenn das Pferd die Decke los werden will, ist es nicht das Richtige.

    Wichtig ist eine wasserdichte Decke, die atmungsaktiv ist, dass wenn das Pferd darunter zu schwitzen beginnt, kein Hitzestau entsteht. Da gibt es heute gute Decken, die vor Regen schützen. Mir tun eher die Pferde leid, die bei Temperaturen von 10-15 Grad schon mit Decken auf Weiden stehen. Damit ziehen sie sich die Erkältungen zu, weil Schwitzen dann angesagt ist. Ich bin zwar kein Pferdehalter aber kenne das Problem sehr gut von meiner alten Dalmatinerhündin, die sich bei Regenwetter schon zur Hundedecke hingestellt hat und sich damit pudelwohl fühlte in hohem Alter. Meiner Meinung gibt es da kein Richtig oder Falsch sondern man muss das jeweilige Tier beobachten wie es sich wohler fühlt. Ich denke wir sind uns einig, dass wir alle nur das Beste für unsere Tiere wollen.

  • Es spielt absolut keine Rolle ob es sich um ein sogenanntes "Robustpferd", sprich Island Pferd, Haflinger, Shetland Pony, Norweger, Tinker, Freiberger oder um Edelblutrassen wie Trakehner, Araber, Achal Tekkiner o.ä. handelt, wenn das Pferd im hohen Alter kränkelt oder langsam instabil wird, anfällig für diverse Krankheiten wird oder auch einfach nur auf Grund des Alters nicht mehr so ein gutes Abwehrsystem hat wie in jüngeren Jahren, wenn es offensichtlich friert, dann ist es Zeit umzudenken und ihm eine Decke zu geben, wenn man als Halter damit eine Erkältung oder andere Infektionskrankheiten verhindern kann. Ich würde es immer tun, egal, um welche Pferde-/Ponyrasse es gerade geht!

    Alles Gute für deinen Isi!!!!!<3:thumbup::thumbup:

  • Mein Pferd stand sein ganzes Leben im Offenstall und hatte dementsprechend auch immer ein gutes Winterfell. Als er 25 war stellte ich aber fest, dass das alleine eben nicht mehr ausgereicht hat und ihn Kraft kostete. Ab da hab ich ihn bei nasskaltem Wetter immer mit einer dünnen Regendecke eingedeckt und alles war wieder gut. Es kommt eben aufs Pferd an, wie einige schon sagten. Manche haben genug Wärmeregulierung für den Winter und manche eben nicht mehr. :)

  • Ich bin euch allen sehr dankbar für eure Meinungen egal ob für decke oder gegen die decke und ich habe hier bestimmt niemanden runtergemacht..Sonsst hätte ich ja auch nicht gefragt. Er muss im sommer ja auch schon eine Decke tragen weil ekzemer ...Ich hatte nur gelesen das viele das eindecken der isländer im winter generell ablehnen, ich wollte einfach wissen ob es auch jemanden gibt der das anders sieht. Ich bin hier jedem dankbar für seine Meinung sonst hätte ich nicht gefragt:)