Au weia, alle guten dinge sind 3 ??

  • Hallo
    dann will ich auch mal meine beiden Hunde hier vorstellen, Xena und Hexi zwei Cairn Terrier. Xena ist mittlerweile 10 jahre alt und hatte letztes Jahr eine schwere OP wegen Gebärmuttervereiterung. Hexi ist 2 Jahre alt und top fit und ein echter Wirbelwind. Wir haben sie gekauft als vorletztes Jahr unsere Westihündin Buffy gestorben ist.
    Sie macht ihrem Namen als "Steinhaufenhund" alle ehre vor ihr sind keine Nager sicher und auch Vögel stehen hoch im Kurs


    Es sind auch noch Bilder von meiner Friesenstute (Reitelefant) Sally. Leider habe ich sie aus gesundheitlichen gründen vor 4 Jahren verkauft. Sie ist aber an eine sehr liebe Frau gegangen.
    Bitte kein Aufschrei wegen dem Stacheldraht im Hintergrund, auf der Wiese liefen abwechselnd auch Galloway Kühe+ Bulle da ist das leider Pflicht.


    Dann noch von unserem tollen Kater Garfield, auf dem Voglhaus meiner Schwägerin. Auch ihn haben wir nicht mehr weil mein Mann eine Katzenhaarallergie hat. Er ist aber nur ein Dorf weiter gezogen wo er eine super tolle Katzenliebhaber Familie gefunden hat, die er alle samt als seine Diener betrachtet.


    Xena und Buffy

     


    Xena "Wie jetzt das ist für Katzen???"


    Xena und Hexi machen Mittagspause


    Hexi



    sally


    Garfield "all you can eat"

  • Danke für eure ganzen Antworten. Um Garfield tat es mir auch leid der war schon toll. Aber nun hat er wirklich Katzenbegeisterte Menschen gefunden bei denen es ihm wirklich super geht. Das ist die Hauptsache finde ich das es dem Tier gut geht.


    So ... was gibt es neues... Am kommenden Samstag fahre ich mir ein Pony angucken. Ich feu mich so. Eigentlich war die Anschaffung erst für Mitte des Jahres geplant aber nun ist es irgendwie anders gekommen. Er ist ein erdfarbener Isländer für mich ein Falbe. Er ist einfach der Hit. Ich habe ja vor 5 Jahren meinen Friesen verkauft. Für mich war aber immer klar das irgendwann wieder was kommen wird. Das es ein Pony sein soll war für mich auch beschlossene Sache weil ich einfach keinen nerv auf Sattel habe. Ich bin ganz ehrlich, auf ein Pferd komme ich nicht einfach so raufgehopst 8| 
    Es soll für mich auch nur ein Freizeitkumpel sein mit dem ich durchs Gelände tingeln kann. Mit Bosal oder aber LG das muss ich schaun. Der gute ist 13 Jahre aber noch nicht Eingeritten. Das stört mich nicht weiter ich habe ja alle zeit der Welt. Erst mal vertrauen aufbauen und zum sommer anfangen mit Longieren und dann sehe ich weiter.
    Ich bin gespannt ob es am Samstag klappt und wir uns leiden mögen.


    Bis dahin wünsche ich euch allen ein schönes Restwochenende und eine tolle Woche

  • Oh, ein Isländer! :love: 
    Da bin ich mal gespannt, wie es läuft! Drück dir die Daumen das es passt!

    "Good writing is supposed to evoke sensation in the reader — not the fact that it is raining, but the feeling of being rained upon."
    -E.L. Doctorow

  • Ja das problem haben ja gerade die isländer. Meine Friesenstute hat sich auch gerne mal den po gescheuert. Ich habe Fotos von dem Pony die sind letzte Woche gemacht worden und da hat Mähne er wie ein Spanier richtig toll. Die Schweifrübe sieht angeschubelt aus. Wir werden sehen. Ich gucke ihn mir ja am Samstag an.

  • Oh wie spannend, noch jemand der sich ein uneingerittenes Pferdchen kaufen möchte :thumbsup: 
    Isländer sind ja eh Spätentwickler, ich glaube vor 5, 6 soll man die eh nicht reiten. Und die werden ja i.d.R. eh uralt Mitte 30 oder auch 40 sind keine Seltenheit.
    Bin gespannt, wie es am Samstag bei auch verlaufen wird :rolleyes:

  • Ja, Friesen haben auch oft Sommerekzem. Wenn er eine lange Mähne hat, ist ja alles gut. Schweifrübe ist nicht so schlimm. Evtl. Würmer, aber manchmal juckern die sich einfach so.

  • Heute habe ich Pferdeleckerlies selber gebacken Haferflocken mören apfel criespis. Da ich mir ja am Samstag mein Traumpony anschauen werde brauche ich ja ein bisschen Bestechung das er mich auch mag. Für Mutti habe ich auch gleich einen kleinen Beutel fertig gepackt der geht dann per Post zu ihr und ihrem Pferdi.



  • So seit Samstag bin ich nun Besitzer eines Isländers. Ich muss sagen es ist ein komisches Gefühl. Wenn man sich einmal wegen Zeitmangel von seinem Pferd trennen musste tut man sich wirklich schwer sich wieder eins anzuschaffen. Das war gestern eine so schwere Entscheidung für mich und den ganzen Tag konnte ich es gar nicht realisieren das ich es getan habe. Im Februar ist es dann soweit das ich ihn zu mir hole.
    Das Pony ist super es war liebe auf den ersten Blick. Genau so einen dicken brummer habe ich mir gewünscht nach meinem Friesen. Ein Spanier im Tarnmodus :) Er ist nicht zu klein und nicht zu groß. Ich kann so raufhopsen und werde keinen Sattel brauchen. genau das wollte ich.
    Er hat leider ekzem aber es ist nicht schlimm bei ihm, soll heißen er schrubbelt sich den schweif etwas. Er hat aber keine offenen stellen und seine Eigentümerin sagt sie musste ihn deswegen noch nie behandeln.
    Tja was gibt es noch zu sagen er ist 12 jahre er ist vom Ausbildungstand roh und genau was ich suche :love:
    Er ist zum glück nicht ängstlich und trotzdem respektvoll damit meine ich nicht aufdringlich.


    Den ersten Monat wird er alleine bei mir sein und dann kommt als Gesellschaft noch ein kleiner Wallach der auch für meine Tochter gedacht ist. Zumal haben wir viele kleine Kinder in unserem Dorf und ich würde sehr gerne mit dem Ponywallach einmal die Woche eine gymnastik/ Voltistunde anbieten das sich die Ponys ihren Unterhalt ein bisschen dazuverdienen.