4. LS Magdeburg 5.11.2016

  • Dann mache ich mal den Tread auf :)
    Mit einen der kürzesten Anfahrtswege, (30 min) sind wir gestern um 7 an der Uni in Magdeburg eingetroffen, um Ina und Anja beim Aufbau zu helfen. Danach konnte ich in Ruhe alles Aufbauen, da wir noch Zeit hatten bis die anderen eintraffen, dass war auch ganz gut so.....irgendwie sind dieses Jahr etwas viele Pferde in die Kiste gehüpft :D Nächte Jahr muss ich die wohl etwas zurück halten, war zum Schluss nehmlich etwas Stressig in den Halterklassen mit Richten, Auf- und Abbauen. Der Ansturm war dieses Jahr extrem groß und so auch etwas stressig, aber es war trotzdem wieder eine tolle Show. Essen gab es wieder im Überfluss, also Hungern musste man auch dieses Jahr wieder nicht und zwar zu keiner Zeit, da es immer zu gänglich war. Willkommensgeschenk war, wie schon die letzten 2 Jahre wieder ein neuer Untersetzer und auch diese waren wieder suoer hübsch. Auch die Liebevoll eingepackten Tombolapreise :) . Ich persönlich finde gerade diese Liebevolle Vorbereitung, Verpflegung und Familiäre Atmosphäre machen die Magdeburger LS zu dem was sie ist und ich hoffe noch auf viele schöne, weitere Jahre *love* . Nach dem wir zu um 18.30 uhr fertig waren, fing das große Einpacken wieder an und wie auch frühs, halfen wir natürlich auch Abends wieder beim Abbau :) Als das alles fertig war, saßen wir letzten verbliebenen noch etwas gemütlich beisammen und haben Revue passieren lassen und auch so noch schön eine Runde gequasselt ^^


    Es war schön wieder so viele alte und neue Gesichter zu sehen. Ich freue mich schon riesig auf nächtes Jahr, aber ich denke einige treffen wir erst einmal in März in Halle wieder ^^


    Platzierungen:


    2× 1.Platz
    7× 2.Platz
    6× 3.Platz
    4× 4.Platz
    4× 5.Platz
    1× 6.Platz
    3× Happy Loser













    Zum Schluss noch einmal ein großes Dankeschön an Ina und Anja für diesen tollen Tag und wie schon auf der Show gesagt, wenn ihr nächtes Jahr wieder Hilfe braucht beim Tische rücken etc. Sagt einfach Bescheid :)

  • Ein interessanter Bericht und sehr viele schöne Bilder von der Live Schau! Herzlichen Glückwunsch zu deinen Erfolgen und vielen Dank für's zeigen der schönen Impressionen! :thumbsup:

    Ich liebe Modellpferde, deshalb bin ich hier ! :)


    Keine weiteren Aufträge mehr!



  • @Morgaine das kann ich dir jetzt garnicht genau sagen. Ich denke ja die Besitzerin meldet sich vielleicht auch noch zu Wort. Aber aufjedenfall war es mega genial. Es ist so ausbalanciert, dass es wirklich nur auf dem einen Bein steht : D
    Es stand sogar auf dem Ohr eines Modellpferdes

  • Wir sind gestern wieder wohlbehalten zuhause angekommen, aber ich war einfach zu k.o., um noch Bilder einzustellen. Hab eh nur wenige gemacht (vor allem während der Performance- und Sonder-Klassen), da mir das bei den Halterklassen dann zu stressig war. Da wuselten schon genug Leute um die Tische, und die Richter mußten ja auch noch Platz haben, und Aufbauen und Abräumen der Modelle stand ja auch immer wieder an, und zum Richten war ich ja auch noch eingeteilt. Uff! :pfe1:^^ Daher hier meine Handvoll Fotos:























    Der Raum war wirklich ziemlich eng; vielleicht kann man nächstes Mal den "Buffet-Raum" mit dazunehmen, daß vielleicht diejenigen, die mit Bgleitung da sind, dort ihre Tische haben. Oder das da z.B. die großen Schaubilder aufgebaut werden (die dann auch stehen bleiben können).


    Aber ansonsten war es wieder eine sehr schöne Schau. Gerade durch die liebevolle Vorbereitung, das viele leckere Essen und Inas alljährliche Versuche, das Abstimmungsprozedere mit immer neuen Ideen einfacher und schneller zu machen (was wieder nicht so ganz geklappt hat, aber Respekt vor der Arbeit, die Du da reinsteckst!), aber auch durch Andreas (Klein Erna) professionelle Hilfe beim Antreiben der "Meute". :D


    Ich hatte trotz des Trubels in den Halterklassen genug Zeit und Möglichkeiten, mit vielen Leuten zu plaudern, Modelle zu bewundern, den einen oder anderen Kauf/Verkauf abzuschließen und mich insgesamt gut zu amüsieren. Insgesamt haben drei meiner Modellis den 1. Platz, fünf den 2., drei den 3., zwei den 4., zwei den 5. und eins den 6. Platz erreicht. Außerdem gab es für meinen Mini-Pferdchen "Flame" eine orangefarbene Schleife bei einer Champion-Wahl (4. Platz?). :thumbsup: Ein paar Happy-Looser-Karten darf ich auch mein eigen nennen. ^^


    Von mir aus können es nächstes Jahr gern ein paar Halterklassen weniger werden, dafür aber dann der Fokus klar auf die Performance-Szenen. Hier fände ich es gut, wenn Reiter /Fahrer / sonstwas Pflicht wären, sonst bewundert man zwar wunderschönes Tack, aber keine wirkliche Szene. Wer keine Puppen hat, kann sich auf der Schau i.d.R. nach vorheriger Absprache gut welche von anderen Teilnehmern ausleihen. :)


    Etwas schade fand ich die auch von Schocki angesprochene, teilweise nicht wirklich gute Qualität mancher Pferde in den Halterklassen. Wenn dann auch noch nur fünf oder gar drei Pferde starten, blutet einem als Richter das Herz, wenn man vermackte oder unsauber bemalte Pferde auf die ersten Plätze richten muß, während in größeren Klassen wunderbare Arbeiten aufgrund der Menge auf den hinteren Rängen landen. Vielleicht ein Appell an alle: Nehmt Pferde mit kleinen Macken in die Performance- oder Tackklassen, wo es auf das Gesamtbild, die Idee oder das Zubehör ankommt.
    Und vielleicht zugleich der Vorschlag an Ina und Anja: Wenn in einigen Klassen nur ein, zwei oder drei Modelle gemeldet werden, wäre es vielleicht gut, dann lieber andere Klassen zu öffnen (z.B. sowas wie die Warmblutklasse für Mustangs öffnen, falls nur zwei Mustangs an den Start gehen sollten) oder verschiedene Größen zusammenzulegen (z.B. bei den Resins). Aber das sind nur so meine Ideen.


    Ich freue mich auf jeden Fall wieder aufs nächste Jahr und sage noch einmal ein dickes Danke an Ina und Anja!!! :thumbsup:

    Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.


    (Bertolt Brecht, 1951)


    Kein Krieg nirgends.

  • Wundervolle und echt tolle Performances!!!! 8o:love: Sehr schöne Impressionen von der Live Schau und ein schöner Bericht! :thumbsup:
    Vielen herzlichen Dank für's zeigen! :thumbsup:

    Ich liebe Modellpferde, deshalb bin ich hier ! :)


    Keine weiteren Aufträge mehr!



  • Naja, wobei zur hier angesprochenen "mangelhaften" Qualität mancher Pferde, dass ist oft aber auch relativ. Denn jeder hat völlig unterschiedliche Anichten und jeder einen anderen Geschmack. Für den einen gelten nur bis ins kleinste Detail perfekt bemalte Pferde als "saubere" Arbeit. Vielleicht noch hairbyhair wo man jedes einzelne Haar erkennt (wobei man auch hier differenzieren muss, denn normalerweise, wäre es in dem Maßstab völlig unmöglich ein einzelnes Haar zu malen, wenn man also aus zehn Zentimetern Entfernung noch die einzeln gemalten Haare erkennt, ist das eigentlich eher noch unrealistisch). Ist jetzt nur mal ein Beispiel.
    Außerdem gibt es nunmal eben viele unterschiedliche Bemaltechniken.
    Hinzu kommt ja zum Beispiel auch, dass es auch Leute gibt die jetzt nicht unbedingt jetzt immer das Geld für teure Pferde mit "Topbemalungen" ausgeben können oder wollen, bzw gerne auch selber basteln und ihre eigenen Arbeiten zeigen möchten auch wenn diese vielleicht noch nicht perfekt sind.
    Wichtiger finde ich, dass Modelle auch zu der angegebenen Rasse passen oder Ausdruck haben! Ich setze lieber ein Pferd was vielleicht ne kleine Macke hat nach vorne, als z.B. ein Warmblut- oder Vollblutmodell welches als Mustang startet.
    Andere wiederum mögen z.B. auch gerne die alten Molds, die aber vielleicht aufgrund anderer Herstellungsverfahren/Materialen noch nicht so perfekt und glatt sind wie heutige Modelle, deswegen sind diese trotzdem nicht schlechter! Nur eben anders! Teilweise haben die alten Modelle wirklich tolle! Farben, gerade bei Füchsen und Braunen.


    Wenn man jedoch anfangen will klar zu definieren was LSQ ist, dann muss man Richtlinien erstellen und nach wessen Geschmack oder Ansprüchen soll dies nun geschehen? Ich denke die Vielfalt der Modelle ist doch auch schön.
    Und wenn man mit sowas anfangen würde, würden die LS ziemlich eintönig werden, denn dann fehlt die Vielfalt an Modellen, man sieht nur noch einen Typus Modelle auf den Schauen. (Das auf Hochglanz polierte, "technisch-perfekt" bemalte Showpferdchen).

  • Aber nochmal zur Show selbst. Ich fand es war eine sehr schöne Schau, gut vielleicht ab und zu etwas eng, teilweise langwierig teilweise mal hektisch ;) Aber das tat dem keinen Abruch, dass es ein schöner Tag war.
    Und das mit den Richtergebnissen darf man auch alles nicht so verbissen sehen, sonst muss man professionelle Richter anheuern und dann gibts sicher auch wieder was zu meckern, denn jedem kann man es nicht immer Recht machen :)

  • Daß Bemaltechniken und Geschmäcker verschieden sind und ältere Modellis "anders" sind als neuere, ist schon klar. Wir haben gestern z.B. auch einen leicht vermakten, aber anatomisch korrekteren Schleicher vor einen weniger korrekten neueren Schleicher gerichtet.


    Was ich meine, sind z.B. Pferde, bei denen einfach der Schweif nicht fertig bemalt war (jetzt als Beispiel, das ich gestern vor Augen hatte, und das war kein Mini-Modell, bei denen es mal schwierig sein kann, oder ein besonders fesch geschwungenes Teil, bei dem man nicht überall rankommt). Oder das die Mähne mit Airbrush gesprüht wurde und ziemlich viel eben auch neben der Mähne landete. Oder eben Farbmacken/Schürfe bei aktuellen OF-Schleichern. Der Gesamteindruck soll ja doch irgendwie stimmig sein. Aber wenn dann mal in einer Klasse nur zwei Kandidaten sind und beide so ... na ja, fragwürdig, während sich in anderen Klassen gut gemachte (und sei es mit Fehlerchen, klar) stapeln, dann ist es irgendwie schon etwas schade. Finde ich jedenfalls. :) (Und kann auch falsche Ansprüche wecken - ich würde z.B. nie ein Cust von mir auf einem vorderen Platz sehen, einfach, weil ich weiß, daß ich nicht gut bin und keine Übung habe etc., weshalb ich wenn, dann solche Pferde in Performance-Szenen starte, wo es um die Idee oder ein Gesamtbild geht. Würde ich so ein Pferdchen in einer 3er-Klasse starten oder gar als einzigen Starter starten, hätte ich Schleifen sicher - aber immer noch keine LSQ. Könnte aber genau das annehmen (LSQ) und dann bei der nächsten LS enttäuscht werden.)

    Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.


    (Bertolt Brecht, 1951)


    Kein Krieg nirgends.

  • Für mich war es meine erste LS und ich bin froh das ich da war. Ich habe viele nette Leute kennengelern und habe nun zum ein oder anderen Namen auch ein Gesicht.
    Gut der Raum war vieleicht etwas eng aber Platz ist in der kleinsten Hütte, sagte meine Oma immer.
    Es haben ja alle sehr aufgepasst, denn jeder weiß wie kostbar diese Pferde für ihren Besitzer sind und ich glaube so viele fremde Besucher waren doch gar nicht oder?


    ich habe mich ja leider schon um 1800 verabschiedet. Das war aber gut so,denn die Landstraße war durch den dichten Nebel und den massiven Wildwechsel eine echte Herausforderung. Ich bin aber wohlbehalten Zuhause angekommen. Heute früh habe ich meinen Kindern die Bilder gezeigt und der kleine fairy Dragon war der absolute liebling. Also wenn der mal ein neues Zuhause sucht habe ich drei Sparschweine die ich schlachten darf :thumbsup:


    Eine Frage hätte ich dann aber noch, wer ist denn der Puplikumsliebling geworden?

  • So dann melde ich mich auch mal zu Wort. :)
    Mein Tag begann um 4.30 Uhr. Aufstehen, anziehen, fertig machen, ab ins Auto und nach Halle. Hihi, ja ihr habt richtig gehört. ^^ Dort habe ich dann die Liebe Thessa eingesammelt und gemeinsam ging es auf nach Madgeburg. :)
    Alles in allem muss ich sagen, das es wieder ein wunderschöner Tag war. Ich will mich besonders bei Anja und Ina bedanken, die diesen Tag zu dem gemacht haben was er war und auch bei den ganzen Fleißigen Helfern, die das wahnsinnig leckere Essen zubereitet haben. Das finde ich ist etwas was eure schau so einzigartig macht, diese warme, freundliche Atmosphäre und dieses rund um behütet sein. Ich bin auch gerne bereit mehr zu zahlen, für dieses tolle Erlebniss. Ich hoffe auch sehr das wir das nötige Geld für die OP ders Katers von Inas Mann zusammen bekommen haben. Ich habe fleißig gespendet und freu mich das Ina sich jedes Jahr so für ein Projekt einsetzt was wir unterstützen können. Ich habe viele bekannte Gesichter getroffen und auch einige neue und Mich wunderbar unterhalten. Besonders bedanken möchte ich mich noch bei Thessa, Annika, Natascha; Nicole, Melanie und Chiara, mit denen ich mich so wunderbar unterhalten habe. Es stimmt zwar das der Raum etwas klein war, durch die vielen Teilnehmer, aber ich muss ganz ehrlich sagenmich persönlich hat es wenig gestört, denn wenn jeder nur ein kleines bisschen auf die anderen achtet klappt das super. Was bei so vielen Teilnehmern nicht ausbleibt sind viele Modelle und so viele tolle Pferdchen in einem Raum habe ich selten gesehen. Einige Pferdchen die man hier aus dem Forum kennt, konnte ich mal in live betrachten und war hell aufbegeistert. Aber auch viele die ich noch nie gesehen habe waren dabei und eins schöner als das Andere. Mein Absolutes Highlight der Show war aber dieses Kleine Fantasiewesen. :love: Es hat mich vollkommen fasziniert. Wie man etwas so ausbalacieren kann, einfach der wahnsinn. Man konnte es sich wirklich auf den Finger setzten und damit durch den Raum laufen. Ich bin da immer noch sprachlos. :love:
    Hier mal ein Bild des Tierchens:

    An die Besitzerin: Wäre sehr liebe wenn du dich noch mal bei mir meldest und den Namen und die Künstlerin mir noch mal schreiben könntest. Vielen Dank. :love:


    Also alles in allem wirklich ein gelungener Tag. Und ich war nach dem ich Thessa wieder zu Hause abgesetzt hatte, gegen 0.15 Uhr auch endlich wieder zu hause. :)
    Meine Bilder kommen im Laufe der nächsten Woche. ;)

  • Ich bin auch wieder hier hoch im Norden gelandet...zu Hause ist doch am schönsten.
    Ich wollte mich nur kurz zurückmelden. ...meine ausführliche Nachbetrachtung gibt es morgen, ich bin echt erschossen. :D

    Lieben Gruß Nicole




    Esel sind nicht störrischer als Pferde. Sie geben dir nur mehr Zeit zu überlegen, was du falsch gemacht hast.


    [align=center]

  • @Melanie94-112: Tolle Bilder und gratuliere zu den Platzierungen. Was ist das denn für ein süßes Tierchen auf dem zweiten Bild von oben? Ist das niedlich! :love:


    Das niedliche kleine Tierchen ist ein Pixie drache und ist ein Einzelstück von einer slovenischen Künstlerin .die sich auf diese art der figuren spezialisiert hat


    nun zu meinen eindrücken der LS
    ich war vorher noch nie auf einer Liveshow und ich mus sagen es hat mir echt spaß gemacht, auch wenn ich an manchen stellen etwas verwirrt war wie das jetzt weiter geht , auch hab ich so ein tempo in den halter klassen nicht erwartet,man hate kaum zeit sich die pferde ordentlich anzu schauen den die klasse war relativ voll,da hieß es schon wieder die pferde vom tisch (während man noch beim richten ist)und die neuen hinstellen,das war etwas stessig und ich war darauf nicht vorbereitet das es so flott geht.
    Auch die vielen tollen Pferde haben mich echt umgehauen, so das ich mich für meine popeligen repaint versuche schon fast ein wenig geschämt hab(und denke das es in den Berichten oben um diese ging den so viele schlechte waren für mich augenscheinlich nicht dabei)
    aber ich wollte mal sehen wie ich im vergleich zu anderen abschneide und ein paar überraschende ergebnisse hatte ich ja am ende doch.(fantasy liegt mir dan doch besser)alles im allen war es eine tolle schau und ich hoffe das ich nächses jahr wieder kommen kann und ich mich bis dahin etwas verbessern konnte viel zumnm essen und trinken bin ich indem stress leider nicht gekommen,aber das was ich gegessen hab war super lecker,und hut ab für das tolle abwechslungsreiche buffet.
    ich hoffe auch das genügend für die Op zudammengekommen ist.
    die biloder flut kommt ein anderes mal


    hier noch mal meine mitnachhause genommenen plätze(ohne die wo ich alleine gestartet bin
    1.x4
    2.x2
    3.x2
    4.x2
    5.x2
    6.x6



    wer Rechtschreibfehler findet darf diese gerne behalten


  • Du sprichst mir aus der Seele, jeder hat halt seinen eigenen Geschmack, ich mag halt auch die etwas ungewöhnlicheren Modelle, auch wenn sie vielleicht nicht die beste Bemalung haben. Meine Modelle sind definitiv nicht perfekt (Farbmacke hier, Kratzerchen da, ältere Bemalung), ich besuche nur die LS Magdeburg (kann mir die Anfahrten etc. zu anderen Liveshows nicht leisten bzw. kann es nicht arbeitstechnisch unter einen Hut bringen, musste für die Liveshow auch einen Tag Urlaub nehmen), demnach habe ich schon ganze 4 mal eine Liveshow besucht und ich versuche dann immer mal was neues (altes) mitzubringen, weil ich es langweilig finden würde, wenn ich immer die gleichen Modelle mitbringen würde, von daher hatte ich auch meine nicht so besonderen dabei, einfach zum Zeigen, nicht wirklich zum gewinnen - wobei ich etwas "entsetzt" war, das mein Knightly Cadence einen 1. Platz gemacht hat, hätte den niemals so hoch platziert, da hatte mir Nicole´s Heritage definitiv mehr zugesagt... fand die Qualität der Modelle eigentlich gut, wobei ich bei den OFs nicht so wirklich hingeschaut habe *schäm* :rot:


    ... Aber wenn dann mal in einer Klasse nur zwei Kandidaten sind und beide so ... na ja, fragwürdig, während sich in anderen Klassen gut gemachte (und sei es mit Fehlerchen, klar) stapeln, dann ist es irgendwie schon etwas schade. Finde ich jedenfalls. :) (Und kann auch falsche Ansprüche wecken - ich würde z.B. nie ein Cust von mir auf einem vorderen Platz sehen, einfach, weil ich weiß, daß ich nicht gut bin und keine Übung habe etc., weshalb ich wenn, dann solche Pferde in Performance-Szenen starte, wo es um die Idee oder ein Gesamtbild geht. Würde ich so ein Pferdchen in einer 3er-Klasse starten oder gar als einzigen Starter starten, hätte ich Schleifen sicher - aber immer noch keine LSQ. Könnte aber genau das annehmen (LSQ) und dann bei der nächsten LS enttäuscht werden.)


    Man hat ja leider keinen Einfluss auf die Klassengröße *lach* da man ja leider nicht vorhersagen kann, wie viele Modelle in einer Klasse gemeldet werden *lach* aber stimmt schon, 1er-Klassen könnte man schon streichen, oder die Klassen so anpassen, dass sie zusammengelegt werden ^^:) Naja, und meine lausig bemalten Zebras nehme ich auch zu gerne mit, bei denen erwarte ich mir auf jeden Fall keine hohen Plätze, ich mag sie halt, und es macht Spaß sie zu zeigen *lol*



    Ich fand die Liveshow recht gut, war zwar eng und in den Halterklassen extrem hektisch (Pferde starten lassen, in anderer Klasse richten, gleichzeitig abräumen und fotografieren *urgs*), aber man konnte tolle Modelle sehen, viele neue und auch altbekannte *lach* Buffet war lecker, war ein bissel enttäuscht, dass die Farbklassen ausgefallen sind, aber an Zeitmangel lässt sich nichts ändern "wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät" (aber vielleicht macht irgendwer mal eine Fotoschau zu den Themen) Ein Lob an Ina und Anja ki;9


    Mal schauen wann ich meine Bilder posten kann, muss mir dafür bestimmt eine neue Homepage aufmachen, da ich auf meiner HP nur noch 12 MB habe :rolleyes:

  • Spontane Idee: Ich fände ja mal eine "Macken-Klasse" oder "Gurken-Klasse" nicht schlecht. Das wäre doch mal was, und da kann man dann alles starten - von den allerersten Repaint-Versuchen bis zum Schleich-Modelli aus der Flohmarkt-Grabbelkiste mit ohne Ohren. :D Da hätten dann sogar meine Selbstbemalten eine Chance (mein erster und einziger Schecke bisher hat ein Scheckmuster, das einer Kuh super stehen würde, beim Pferd aber sowas von unrealistisch ist, kein Schattierungen und dicke Farbschichten).


    Für die ernsthafteren Versuche gibt es ja bei manchen LS "Hab ich selbst gemacht/bemalt"-Klassen. Gab's die in Magdeburg nicht auch? Ich hab irgendwie nicht alles mitbekommen. Oder eine "Vintage-Cust-Klasse". Oldie-OF-Klassen gibt es ja öfter mal bei der Berliner LS.

    Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.


    (Bertolt Brecht, 1951)


    Kein Krieg nirgends.

  • So, ich melde ich mich auch mal, nachdem ich von den Toten wieder auferstanden bin - ich bin Sonntag am späten Vormittag heimgekommen und hab erstmal den ganzen Tag geschlafen, die zwei Nächte im Zug waren doch ziemlich anstrengend und abenteuerlich - aber Chiara und ich haben sie ohne Zwischenfälle überstanden. Und es hat sich auf jeden Fall gelohnt! :thumbsup:

    Ich fand die Show sehr schön, besonders, weil es so viele Performance- und Sonderklassen gab, für die wir uns auch viel Zeit genommen haben. Das bringt neben den im Prinzip immer gleichen Halterklassen eine schöne Abwechslung hinein :)
    Das war für mich im Vorraus ein richtiger Ansporn, endlich mal einige Projekte in Angriff zu nehmen und fertig zu stellen, und in den Klassen gab es dann auch wirklich viele tolle Sachen zu bestaunen.Deshalb habe ich mich auch besonders gefreut über den Erfolg meines Ponyeinspänners (danke nochmal an @Nannja, die mir ihren Sir Whitefoot dafür ausgeliehen hatte) und der Strandszene mit den H0-Pferden, bei der ich zu Hause noch zwei Tage vorher kurz vor dem Kapitulieren war.


    Das es voll wird, war ja im Vorraus auch schon angekündigt, ich fand es zwar natürlich nicht optimal, aber problemlos machbar - niemand ist kopflos durch den Raum gerannt, wenn man etwas Platz und frische Luft brauchte, konnte man rüber in den Büffet-Raum, der essenstechnisch wirklich keinerlei Wünsche übrig ließ :love: Auch das das Teilen der Tische hat bei uns Nachzüglern gut geklappt (danke nochmal @Natascha, dass wir auch deine Tischhälfte etwas mitvereinahmen konnten)
    In den Halterklassen wurde es dann natürlich etwas stressig durch den Zeitdruck, aber ich finde, dass haben alle gut hingekriegt - alle sind vorsichtg gewesen, zur Not spontan als Richter eingesprungen, nur das Fotografieren ist dann leider etwas kurz gekommen, aber dafür hatte man vormittags viel Zeit. Es hat mich auch sehr gefreut, so viele neue Leute kennenlernen zu können, besonders Thessa, Jenny, Natascha und Janine, wir hatten in unserer Ecke viel Spaß :D


    Hier sind meine Bilder (so viele sind es diesmal leider nicht, da viele nichts geworden sind und ich auch gegen Ende kaum zum fotografieren kam): http://nimga.de/gallery/s2Mlv/
    Und wie immer eine Auswahl an Portraits hier:


















    Mein persönliches Highlight: Nataschas gigantischer T-Rex, der die meiste Zeit den Raum unter den Richtertischen unsicher gemacht hat (es hat aber niemand seine Zehen verloren):