Mini-LS/Wohnzimmer-LS und LS Erinnerungen von früher

  • Wir wechseln, mal Tackklasse, alle Größe und Zustände, jenachdem was wir gerade "zur Hand" haben. ;) Performance gar nicht, dafür ist der Esstisch nicht groß genug und es dauert zu lange. Manche fahren je nach Treffpunkt bis zu zwei Stunden pro Fahrt, da ist dann nicht viel mit großer Performance aufbauen. Zumal reden wir über alle möglichen Themen, nicht nur über Pferde oder MP.


    Nach Rassen und Farben haben wir eigentlich nie getrennt.


    Meine erste LS war 2007 in Essen, Katastrophe sage ich nur. Inmitten des Messegewühls, kaum ein Hinweis, das eine LS statt findet, Oma und Sachen vor der Tür rauswerfen und dann erst mal weit fahren bis ins Parkhaus (OK Preis für einen Tag parken war relativ günstig). Ich hatte damals als Ansprechpartner Barbara H. und sie half mir etwas durch die LS. Da ich nur wenige Pferde dabei hatte, mehr Performance als Halter, war ich auch schnell durch. Hatte mit meinen US Boys in Uniform auch gleich den 1. Platz gemacht. Aber was ich dann noch so sah, ließ mich grübeln, ob ich überhaupt nochmal zu einer LS gehe: Angefangen von der Kleidung der Teilnehmer bis über die schnell aufgestellten Verkaufsschilder an Pferden, die nicht plaziert worden sind. Oma schaute mich an und ich zuckte mit den Schultern.
    Man lernte andere und mehr Sammlerinnen kennen, tauscht Mails aus und dann kamen die LS`s in Hamburg und Braunschweig im Wechsel. Danach fuhr ich auch zu anderen außerhalb Hamburgs. Inzwischen überlege ich, wohin ich fahre, in den letzten Jahren sind die LS´s wie Pilze aus dem Boden geschossen. Ist für einen aus dem Norden auch immer eine Frage der Logistik und des Geldes und .... frei bekommen.

  • Meine erste Schau damals war die Luhepferd 2006. War relativ klein und übersichtlich, glaub auch so um die 20 Teilnehmer (auf jeden Fall nicht viel mehr). War ne gute Größe für ne erste Schau, nette kleine Runde.


    Auf besagter Schau in Essen bin ich auch damals gewesen, müsste dann meine zweite gewesen sein (war doch die wo es das ISH gab oder?)


    Das mit der Kleidung interessiert mich jetzt aber auch... ;) Auf sowas achte ich gar nicht was die anderen Teilnehmer an haben , es sei denn es ist sehr auffällig. ;)

  • Finde es echt interessant hier mit zu lesen! :thumbsup:


    Quote

    Inzwischen überlege ich, wohin ich fahre, in den letzten Jahren sind die LS´s wie Pilze aus dem Boden geschossen.


    Hier in der Gegend (Umkreis 2-3 Stunden) leider nicht, da gibts so gut wie gar nichts..mag aber mit daran liegen, dass es hier in der Region wesentlich weniger Sammler gibt leider.

  • Meine allererste Live Schau war in den 1980ger Jahren, ich weiß es nicht mehr so genau das Jahr, ich erinnere mich aber noch bestens an die Live Schau Hannover bei Susanne B. und an mehrere Live Schauen in Neunkirchen/Siegerland bei Monika M. 1989 hatte der MPC (Modell-Pferde-Club Deutschland) 10jahriges Bestehen und das wurde mit einer 2tägigen Live Schau und Performance/Schaubilder-Ausstellung in Neunkirchen/Siegerland gefeiert. Das war toll, zwei Tage "Ausnahmezustand" und Modellpferde total..... 8o Ich hatte damals auch mein allererstes Dio gebaut, eine Szene mit Marquesa Pferden in der Südsee (ich mag es warm..... :D ) und hatte es in Zusammenarbeit mit einer anderen Teilnehmerin Dagmar J. ausgestellt. Ich hatte das Dio gebaut, Dagmar die Pferde und eine Reiterin kam noch dazu, ich weiß aber nicht mehr, wer sie spendiert hat....... :whistling: Fotos habe ich leider keine mehr....... :( Die Live Schau selbst am ersten Tag war genauso wie die heutigen Live Schauen, aber mit einem Unterschied, es gab noch nicht so viele Modellpferde, keine Künstler-Resins, keine OSs, keine Gummipferde, fast nur Breyer of und Custs, einige wenige Hartlands und Northlights..... Und dadurch war alles recht klein und hatte netten familiären Charakter. :)


    An die erste LS Essen erinnere ich mich auch noch sehr gut, es war voll, eng und trotzdem total nett, wir hatten alle - zumindest aus meiner Sicht - viel Spaß und es gab viele schöne Pferde zu sehen. Soweit ich das noch in Erinnerung habe, waren auch alle Teilnehmer vernünftig angezogen. :) Sehr schön habe ich auch noch eine Live Schau mit sehr wenigen Teilnehmern in einem riesigen Raum in Erinnerung..... In Morsbach! Das liegt schon einige Jährchen zurück, aber ich habe es noch gut in Erinnerung, wir hatten auch da ganz viel Spaß, viele Klassen von Tack, Performance bis hin zu Halter und wir hatten sehr viel Platz auf unseren großen Tischen, weil ja nicht viele Teilnehmer da waren....... Später wuchs die Schau, einfach weil sie schön war und es kamen mehr Leute dazu. :) Und auch die Wohnzimmer-Live Schau damals bei Sir Ivanhoe war abenteuerlich, reichlich turbulent, ganz neu für die meisten von uns damals jungen Teilnehmern, aber herzlich amüsant und wir hatten viel gelacht. Das ist die Hauptsache! :thumbsup: Sehr gut organisiert, wie wir es ja von den großen Live Schauen heute kennen, kann sicherlich auch so eine Mini-Live Schau funktionieren, wenn der oder die Gastgeber genügend Platz dafür haben. Denn auch für eine Mini Live Schau mit 5 - 8 Teilnehmern wollen die Pferde ja irgendwo stehen und deren Besitzerinnen irgendwo sitzen, richten, basteln, klönen und essen....... :P Da ja in einigen Regionen - im Norden beispielsweise verstärkt - regelmäßig Sammlertreffen stattfinden, könnten ja auch solche durchaus mal mit einer Mini-Live Schau kombiniert werden...... Hier in NRW hat das Sonjafine schon einige Male erfolgreich gemacht, ich hatte leider nie die Gelegenheit, mal hinzufahren....... :(


    Es sind alles sehr schöne und amüsante Erinnerungen, es war eine tolle Zeit und ich bin froh, dass ich sie so erleben durfte! Ich muss aber auch sagen, dass mir die Live Schauen heute auch sehr gut gefallen, ich persönlich kann nicht klagen, bis jetzt habe ich auch hier gute und schöne Erfahrungen gemacht, egal ob kleinere oder größere Schauen. Und ich freue mich immer, wenn's mal wieder soweit ist und ich hinfahren kann.....:)

    Ich liebe Modellpferde, deshalb bin ich hier ! :)


    Vorläufig keine weiteren Aufträge!




    Edited 2 times, last by Sagaland ().

  • Bei der LS mit den Schaubildern 1989 war die LS am ersten Tag eine REINE tackshow ohne Halfterklassen, der zweite Tag ganz ohne Schau, nur schaubilder und workshop, Quatschen ....
    Frau Münsterer hat großzügig SR Sets mit u.a. dem redun Indian pony gesponsort, war das ein Fest XD (Ebony Patches und Blue eyed Elaine grüßen fröhlich, die sind aus denen :D ). evt hab ich noch fotos, falls ich Zeit finde, sie abzufotografieren. Keine oscs stimmt auch nicht, Dagmar hatte damals schon OScs und sogar ihr erstes Resin mit, das sie in einem painter workshop bemalte. Ich selber hatte auch meine ersten OScs mit zum Zeigen ( geshowt wurde aber nur Zaum ( Da ich Tagebuch schreibe, weiß ich das noch recht gut).Der unterschied war aber, es waren von den jeweiligen Personen selbermodellierten Pferde und ein selber handgegossenes Resin mit einer Masse, die sie selbst zusammengestellt hatte und die Steinmehl enthielt, die form hatte sie ebenfalls selber gebaut

  • Essen voll und eng? Meinst du die auf der Equitana? Weil es gab ja auch glaub ich noch andere Schauen in Essen.


    Die auf der Equitana war klasse und sehr groß vom Platz her. Da habe ich ja damals zusammen mit drei anderen gerichtet. Das war eine sehr schöne Schau! Ich meinte die allererste LS in Essen, ich glaube, das war die, die heute in Reken stattfindet....... Bin mir jetzt nicht mehr so sicher, sie fand damals in einem Tierheim statt...... :whistling:

    Ich liebe Modellpferde, deshalb bin ich hier ! :)


    Vorläufig keine weiteren Aufträge!




  • Immer zu.... :) Hab den Threadt ja etwas ausgeweitet ;)


    Meine aller-aller-erste LS. Ich war erst ca 1/2 Jahr vorher zum Hobby gekommen, und hab von Anfang an meine Modelle gecustet, d.h. Stellungsänderungen, bemalt mit Revell und sehr bald auf Ölfarben gewechselt, und die Pferde gehairt. Gehairte Modelle waren damals selten. Einige wenige Sammler hatten welche aus USA, und ansonsten konnten man die "echten" custs aus eigenem Lande an einer Hand abzählen. Ausser OFs hatten die Meisten nur Repaints (gilt heute ja auch als cust. Damals nicht.)


    Nunja, ich zog mit meinen selbstgemachten custs auf eine LS, 'ne relativ grosse für die damalige Zeit. Ich schätze, so 20 - 30 Teilnehmer waren es schon. Die Araberklassen waren damals die stärksten Klassen, sowohl zahlenmässig wie auch qualitativ. Wobei die vorderen Plätze jeweils von US-custs belegt wurde. Die waren im Vergleich zu den Anderen allerdings auch wirklich die besten.


    Ich stell also meine selbstgecustete Araberstute (Rappstute aus dem Tradi Black Stallion, mit Stellungsveränderung, Ölfarb-bemalt, und gehairt) zu den vielen anderen Startern der Klasse auf den Richtertisch und achte weiter nicht drauf, bin mit Besuchen der anderen Teilnehmertische beschäftigt. Auch als die Ergebnisse angekündigt werden, höre ich nur mir halber Aufmerksamkeit hin, - bis ich höre "Sieger der cust Araberstuten : Comet Ghamila von Renate van der Graaff". Ich dachte das kann doch nicht sein, aber meine Stute hatte wirklich sogar die tolle US-Schimmelstute hinter sich gelassen. Gerichtet wurde die Klasse übrigens von einer "namhaften Sammlerin der damaligen deutschen Sammlerszene".


    Nachdem die restlichen Ergebnisse der Klasse verlesen waren, fragte die Besitzerin der Schimmelstute die Richterin nach einer Begründung dafür, dass ihr Modell hinter meinem Rappen rangiert wurde. Sie fragte in ruhigen, sachlichen Ton, wollte die Entscheidung nicht anfechten oder so, sondern einfach nur "interessiert" nach der Begründung. Die interessierte mich allerdings auch, denn ich fand die Schimmelstute auch viel besser.


    Die Erklärung, die die Schimmelbesitzerin bekam : "Dein Modell hat schon so viel gewonnen, jetzt kann mal ein anderes gewinnen. Und ein Rappe ist mal was Anderes, die sieht man so selten bei den Arabermodellen."


    Tja - da wusste ich nun gleich von Anfang an, was LS-Siege wert sind. Nämlich dass es nicht unbedingt das beste Modell ist, was gewinnt, sondern dass Siege von mysteriösen Gründen abhängen können. Die meisten LS-Teilnehmer/Besucher wissen das irgendwann auch, nur bei mir war es gleich vom Start weg die erste Erfahrung. Ich habe daher NIE LS-Ehrgeiz entwickelt, hab mir nie was auf Siege eingebildet (auch nicht auf FS-Siege), und hab immer nur teilgenommen, um Anderen mal meine Modelle live zu zeigen, um die Modelle Anderer live zu sehen, Sammler zu treffen usw...

  • Grins, die Begründung ist ja fast genauso wie der Ausspruch. "Jetzt haben wir die Klasse hingerichtet"! :thumbsup:


    Unsere erste selbst ausgerichtete LS war in 1994 oder 1996, ich habe die Bilder noch nicht gefunden, daher bin ich mit dem datum noch sehr unsicher! Aber genau weiß ich, das wir damals verdeckt richteten und dafür wurden Zettel mit der jeweiligen Nummer in eien Topf geworfen und dann ausgezählt. Somit dauerte die Schau unendlich lange, denn wir waren erst um 20 Uhr fertig und ich bedanke mich noch einmal bei allen damaligen Teilnehmern (22 Leute) für ihre Geduld und für ihre Treue! Viele von denen sind regelmäßig zur Kasseler LS gekommen!


    In 2002 haben wir auch eine Wohnzimmer-LS gemacht, da waren im Vorfeld einige Absagen und deshalb waren wir so wenig, das wir bei meinen Eltern im Wohnzimmer die Schau veranstaltet haben. Modelle auf den Fensterbänken, in Klappkisten und Kartons, in der Küche auf der Anrichte standen meine Pferde und die meiner Schwester, auf dem Wohnzimmertisch die Kutschen von Johannes und gerichtet wurde auf den Esstisch! Teilnehmer waren Sonia, Carola, Renate, Petra, Johannes, Yvonne und Anja (ich hoffe ich habe niemanden vergessen, da ich nur ein paar Bilder mit den Tinkern gefunden habe, aber leider die Anderen noch nicht) Meine Mama hat sich um das leibliche Wohl gekümmert und soweit ich weiß hatte jeder irgendetwas mitgebracht zum schnabulieren! Und Petra aus Berlin hatte gleich die Ergebnisse aufgeschrieben! Siegerfotos wurden auch gemacht.
    Bitte Bild zum Vergrößern anklicken!

  • smuggler : Eure 1.LS war dann 1996, denn 1994 kannte ich das MP-Hobby noch nicht. Ich war ja bei Eurer langen LS, die bis 20:00 ging, nämlich dabei.☺ Das war meine 1.richtige LS nach der Wohnzimmer-LS in Wolfenbüttel.
    An Eure Wohnzimmer-LS erinnere ich mich auch noch. Habe auf dem Tinker-Foto auch meine auskeilende Ginger entdeckt. Ich wusste gar nicht mehr, dass ich die so früh schon hatte.

  • So eine ähnliche Begründung habe ich auch schon mal gehört: Pferde, die ich schon mehrfach auf verschiedenen LS `s gesehen habe, die plaziert wurden, übersehe ich einfach.


    Ich will das Thema Klamotten nun nicht ausweiten, ich sage nur, den Anblick-bzw Einblick von einigen Personen fand ich schon etwas "freizügig" wenn diese in die Hocke gingen. Namen kenne ich nicht und will ich auch nicht, ich will auch keinen persönlich angreifen. Es ist halt MEINE Meinung und ich verallgemeinere das nicht. Thema ende.

  • ....


    In 2002 haben wir auch eine Wohnzimmer-LS gemacht, da waren im Vorfeld einige Absagen und deshalb waren wir so wenig, das wir bei meinen Eltern im Wohnzimmer die Schau veranstaltet haben. ....


    Oh ja, an die LS erinnere ich mich auch noch gut :) Dass mein Schleich cust Tinker den smuggle stone anschleppte, verdankte er deiner Mutter, da er punktegleich mit einem Muli war, und deine Mutter musste die entscheidende Stimme abgeben. Und weil sie meinte, das Muli guckt so mürrisch (fand ich gar nicht), gewann der Tinker. Und mein Vater war tierisch genervt weil er so lange warten musste, und machte daraus auch keinen Hehl :( Deswegen musste ich auch sofort nach Ende der LS wieder weg, damit er nicht NOCH länger warten musste. - Und unterwegs sagte er dann, dass ein Geschirr in der Gespannklasse falsch konstruiert wäre und dass es so gar nicht funktionieren könne in echt. Und er erklärte das auch sehr gut. Und ich war sauer dass er das auf der Schau nicht gesagt hatte. Aber da musste er ja seine genervte Stimmung demonstrieren....

  • Faszinierend :thumbup:
    Ich finde es immer wider sehr interessant über Eure Erfahrungen und Erlebnisse zu lesen. Danke dafür :)

    ....es kommt eine große Veränderung, Erklärung kommt dann...


    Seiler&Speer Album für immer / - weust a mensch bist