Feinstaubbelastung am Hobby-Arbeitsplatz – Arbeitsschutz geht vor

  • ich hab beim drehmeln immer eine gute staubmaske auf aber richtig pracktisch währe etwas was man gleich an den stabsauger anschließen könnte das der staub gleich aufgesaugt wird, habt ihr ne Ahnung ob es so was gibt? bzw. wie man so was umsetzten könnte....

  • danke für die infos.. ich hab zwar auch eine maske aber benutz die auch so selten.. oh mann

    The three rules of a moshpit by Gerard Way:«Number one: Don't be an asshole.Number two: Somebody falls down, you pick them up.Number three: Have a great, fucking time.»

  • Ich benutze meine Maske (hatte ich eigentlich zum Lackieren) jetzt auch immer.
    Die letzten Male mit der Pastellkreide hatte ich danach immer das Gefühl, den Staub überall in Nase, Mund und Augen zu haben..
    Das war richtig unangenehm.. :S
    Jetzt immer mit Maske! :thumbup:
    Zum sprühen sowieso

    Liebe Grüße wünschen Cari & Philip mit Colin, Carlos, Cindy und Momo

    Speedy im Herzen <3

  • Nicht nur Masken sind ein Thema. Hab mir eine komplette Schutzausrüstung zugelegt. Zur Staubmaske kommen dann noch Säurehandschuhe und Schutzbrille wenn ich entfärben möchte. Brill, Maske und Ohrenschützer wenn ich mit Dremel und Säge etc arbeite. Mit Lack und Entfärber arbeite ich dazu nur draussen. Für meine Airbrush und arbeiten mit dem Dreme l hat mein Mann mir dazu eine Absauganlage gebaut, wenn ich aufgrund schlechtem Wetter doch mal im Keller sitze. Selbst wenn ich mit Apoxie arbeite benutze ich Handschuhe, weil meine Hände davon sehr trocken werden. Generell male ich auch nie da, wo geschlafen oder gegessen wird.

  • Ich habe mal eine Frage an die Brillenträger:
    Könnt ihr eine Maske empfehlen?
    Mein Papa hat mir zwar welche besorgt, aber entweder beschlägt dann meine Brille vom Atmen, oder ich atme mir ins Auge, was ziemlich unangenehm ist. :pinch:

  • Sone Mund/Nasenschutzmaske?
    Ich hab eine von Nobaprotect..
    Eine recht einfache, ich mach gleich ein Bild.
    Ist mir von einem Bekannten von der Feuerwehr mitgebracht worden..
    Meistens trag ich Kontaktlinsen, aber an meinen "Brillentagen" ;) benutz ich die Maske natürlich auch und habe, wenn sie richtig vor der Brille auf der Nase sitzt, keine Probleme oder sonstige Einschränkungen..


    Das ist das Ding


    Liebe Grüße wünschen Cari & Philip mit Colin, Carlos, Cindy und Momo

    Speedy im Herzen <3

  • Ja, das ist so eine Ähnliche. Das Material ist jedoch nicht weich, wie es bei dir zu sein scheint, sondern steif. Vielleicht liegt es daran.

  • @Icehexe Ganz Normale (wie Ärzte bspw sie tragen) waren es nicht, sondern hatten auch einen zusätzlichen Filter. Welche Stute sie haben kann ich aber gerade nicht sagen.
    Auf jeden Fall danke für den Tipp. Da werde ich drauf achten.

  • Als ich in der Zahntechnik-Ausbildung war, wurde mir das auch ganz bewusst. Was dort an Arbeitsschutzmaßnahmen getroffen wird für Arbeiten, bei denen ähnliche Materialien wie in unserem Hobby verwendet werden, zeigt, wie viel Nachholbedarf besteht. Besonders, wenn man über die Gefahren der verwendeten Werkstoffe lernt. Deswegen hole ich dieses wichtige Thema auch noch mal aus der Versenkung.


    In meiner Werkstatt habe ich mir ein Absaugmaul aus der Zahntechnik montiert. So sieht das aus.

    Daran habe ich einen Staubsauger mit Feinstaubfilter montiert. Das ist eine gute Alternative zu draußen, und in der Regel reicht die Schutzscheibe, um die Augen vor Spänen zu schützen.


    Zum Lackieren habe ich in eine richtige Halbmaske investiert. Das hat mich incl. Filter einmalig 50 Euro gekostet und ich hab die Gewissheit, dass ich optimal durch ein dafür ausgelegtes Produkt geschützt bin. Ansonsten trage ich zum Schleifen Atemmasken mit FFP3 Filter und einen Standard-Gehörschutz, den man in jedem Baumarkt bekommt. Das ist auch vollkommen in Ordnung. Pastellkreide finde ich ein sehr schwieriges Thema, da man ja i.d.R. schon länger da sitzt und ja nicht einfach 4 oder mehr Stunden den Staubi laufen lassen kann. Ich male deswegen mit Öl, in einem extra Raum und gut belüftet, ohne zusätzliches Terpentin oder so und das funktioniert gut.


    Klar kann das nicht jeder bei sich so umsetzen, in meiner kleinen Wohnung ginge das auch nicht. Ein bisschen was kann aber jeder tun. Und wenn es nur die Disziplin ist, zum Sprühen raus zu gehen, und es drinnen (bei Regen) dann vielleicht, auch wenns schwer fällt, der Gesundheit wegen sein zu lassen.

  • Also wenn ich das so alles lese, was in diesem Thread an Schutzmassnahmen ergriffen wird, dann bin ich der sorgloseste Mensch auf Gottes Erdboden! Ich verarbeite Apoxie ohne Handschuhe (nach dem Arbeiten werden gründlich die Hände gewaschen, das ist alles) habe aber auch keine Probleme mit den Händen. Ich feile und schleife ohne jede Maske, muss dafür dann gründlich Staub wischen, habe aber auch keine Probleme damit. Ich male mit Pastellkreiden und ärgere mich höchstens über die Schweinerei auf dem Basteltisch. Einzig wenn ich was mit Mattlack bespühe, mach ich das Fenster auf, das wars aber auch schon. Also entweder macht Ihr Euch zuviele Sorgen oder ich verarbeite Materialien, die keine Problem machen. Bearbeite ja jetzt schon seit 32 Jahren die Modelle auf diese Weise.

  • Ganz so krass bin ich auch nicht :rot:

    Zum pastellieren trage ich nen Mundschutz/Maske und beim Sprühen gehe ich ins Badezimmer und mach da das Fenster ne Weile auf und die Tür dann solange zu.

    Wird viel gesprüht oder mit Farbe (ich mache ja nicht nur Pferde) dann geh ich schonmal in den Hausflur ans offene Fenster..


    Ich merke halt beim Arbeiten mit Pastell, wenn ich das ohne Schutz mache, dass es schon so ‚innen‘ recht unangenehm ist..

    Liebe Grüße wünschen Cari & Philip mit Colin, Carlos, Cindy und Momo

    Speedy im Herzen <3

  • Also ich bin ja "Airbrusherin" und trage deswegen IMMER eine Halbmaske beim brushen. Das merkt man nämlich ganz schnell, wenn man keine trägt ("brennen" in der Lunge/den Bronchen). Und das obwohl ich Farben auf Wasserbasis verwende.

    Apoxie benutze ich immer ohne Handschuhe, kann mit so oder so nicht modellieren^^ Mattlack sprühen mache ich immer draußen,meistens ohne Maske.