Feinstaubbelastung am Hobby-Arbeitsplatz – Arbeitsschutz geht vor

  • Also ich habe auch seit 30 Jahren eine Airbrush und auch das mache ich ohne Maske - bis heute ohne Probleme. Ich verwende als Farbe seit vielen Jahren ,,Patio Paint,, die ich mir selbst verdünne mit Wasser, keine direkten Airbrushfarben. Also ich habe noch nie was von Brennen oder so gemerkt.:huh:

  • Das ist wahrscheinlich von Mensch zu Mensch anders. Ich beispielsweise merke dann meistens abends wenn ich im Bett liege, dass ich repaintet habe. Da habe ich immer das Gefühl schlechter Luft zu bekommen. Aber ich bin auch sonst eher anfällig auf Staub und solche Sachen:/ Bei Pastell muss ich mich immer zwingen etwas Abstand zu halten, ich neige dazu meine Pferd direkt vor die Nase zu halten:D Beim Sprühen gehe ich immer raus und bemühe ich mit dem Wind zu sprühen. Zusätzlich hab ich mir erstmal solche Arzt-Masken besorgt. Man sieht zwar aus wie der letzte Depp, aber es hilft ein Bisschen. Besonders beim Pastellstaub muss ich nicht mehr ständig husten.:pinch:

    Ich habe echt einen Flausche-Fimmel und ich bin Modellpferdesüchtig, aber darum bin ich ja hier :huh: