Meine Australian Shepherd Welpen Sommer 2017

  • Tupolew : Du musst ganz nach unten scrollen und dann auf der linken Seite "Tess` und Bilbo-Welpen" anklicken, dann kannst du die Kleinen anschauen.


    Circle-S-Ranch : Ich habe die kleinen Monster ja schon im anderen Forum bewundert, wirklich schöne Tiere. :thumbsup:

  • Toll das du einen Thread für deine Tiere erstellst ! Aussies lassen mein Herz immer höher schlagen, aber dann noch Welpen... :love: Hätte ich mehr Zeit wäre schon längst ein Vertreter dieser wundervollen Rasse eingezogen (am liebsten Red merle :whistling: ). Aber ohne Führerschein und mit dem Gymnasium wäre es schwierig zum Agility zu fahren, und darauf würde ich nicht verzichten wollen ;)

  • Vielen DANK! Habe meinen alten Thread nicht mehr wieder gefunden. Deshalb hier der neue und irgendwie wollte der richtige Link nicht so richtig.

  • Nein, wie süß :love:
    Ich kann mich gar nicht entscheiden, welcher Welpe mir am besten gefällt. So schön!
    ... die Kleinen dann wieder hergeben, dass könnte ich nicht.

  • nein wie süß! ich liebe aussies. ich würde so gerne einen blue merle bei mir haben, aber momentan wäre das zu wenig beschäftigung für ihn, die ich aufbringen könnte. irgendwann aber sicher.
    sind deine hunde denn eher von der aktiveren oder der ruhigeren sorte?

  • Meine großen Hunde sind reine Familienhunde. Die Welpen wachsen "nur" im Welpenauslauf und im Haus auf, bekommen aber nichts zu hüten vorgesetzt. Meine erste Hündin durfte bei ihrer Züchterin nämlich Enten hüten. Ich denke, die Welpen passen sich oft ihren neuen Besitzern an. Ruhige Familie, ausgeglichener Hund, hektische Familie, wibbeliger Hund.


    Und ja, auch mir fällt es oft schwer, den ein oder anderen Welpen gehen zu lassen. Aber ich weiß das ja vorher..... Bin immer froh, wenn ich von den neuen Besitzern höre, wie glücklich sie mit dem Welpen sind.

  • Ein paar neue Bilder sind im Fotoalbum. Leider konnte ich die letzten Tage keine Einzelbilder machen, weil sie wetterbedingt ihren Auslauf in unserer Scheune haben. Nachts schlafen sie aber immer in ihrem Zimmer im Haus.

  • Danke schön! Bin auch total verliebt in die Racker. Am Freitag und Samstag werden die ersten abgeholt, davor graut es mir schon. Ein lachendes und ein weinendes Auge......

  • Es ist bestimmt sehr schwer, die Kleinen gehen zu lassen. Erfährst du von den zukünftigen Besitzern wie sich die Kleinen entwickeln oder besteht da kein Kontakt?

  • Ich hoffe immer darauf, dass die neuen Besitzer Kontakt halten. Aber oft schläft das einfach ein. Aus meiner Sicht auch verständlich, sie haben einen Hund von mir gekauft und müssen sich nicht verpflichtet fühlen, mit mir Kontakt zu halten. Mit manchen bin ich über Facebook befreundet, da bekommt man die Entwicklung dann mit. Freue mich auf jeden Fall immer über ein Bild und erst recht, wenn mir geschrieben wird, wie glücklich sie mit einem meiner Racker sind. Dafür mache ich das ganze ja :love: .

  • Ich würde da auf jeden Fall Kontakt halten. Habe ich auch gemacht als ich meine Bubis aus dem Tierheim in Backnang geholt habe. Zu dem Zeitpunkt war die Frau aus dem Rattenforum da, sie immer dorthin ging um sich mit den Ratten zu beschäftigen und sie gab mir ihre E-Mail-Adresse. Wenn man Tiere aufzieht, dann interessiert es einen doch, wie sie sich weiter entwickeln.

  • Darum schreiben Ronja und Lilly immer Briefe an ihre Mama :D
    Ich finde sowas auch schön und irgendwie auch wichtig.
    Selbst jetzt, nach vier Jahren, besuche ich die Züchter ab und an, habe meist einen oder beide Hunde mit, damit sie sich ein Bild machen können.
    Nun gut, ich habe das Glück, dass sie nicht allzuweit weg wohnen, würden sie in Niedersachsen oder Meck.-Pom. wohnen, wäre ein Besuch nicht so einfach.




    "I´m many things... most of them bad..."

    "We´re thieves, in a world that don´t want us no more..."
    Arthur Morgan