Die Gurke sagt Hallo!

  • Hallo liebe leser!
    Ich bin ja jetzt auch schon etwas länger hier, und stelle mich jetzt endlich mal vor. Ich hoffe, dass ich euch mit Text nich ersticke. :D


    Also ich heiße Pia und werde Montag (3.8.) 13. :rolleyes: Damit gehöre ich wohl zu den jüngsten Sammlern hier. Mit echten Pferden hatte ich knapp 8 Jahre lang zu tun, bis zu einem kleinen Reitunfall. nun, aber wegen meinem doch nicht wenigen Gewicht lass ich Reiten erstmal, zum Wohle der Pferde. Dafür fahre ich mehr oder weniger gut Kutsche, bzw. ein Bekannter gibt mir dann und wann mal "Fahrstunden".
    Und wie ich zu Modellen kam:


    Schleich habe ich eigentlich schon immer gehabt, aber bis ich vor sieben oder acht Jahren bei einer Freundin die Pferde von Schleich kennenlernte, hatte ich nur eine Hand voll Wildtiere.
    An meine ersten Schleichpferde kam ich damals so:
    Ich war mit besagter Freundin und ihrer Mutter in der Stadt. Natürlich gingen wir ins Spielzeuggeschäft, und meine Freundin ging gradewegs aufs Schleichreal zu (ist ja nicht so, dass ich das mittlerweile regelmäßig tuhe :D ). Also ich konnte mich garnicht sattsehen, und weil ich grade etwas Taschengeld dabei hatte, kaufte ich mir stolz die Shettystute. Während ich an der Kasse war, hatte meine Freundin übrigens einen Katalog mitgenommen.


    Mit der Zeit bekam ich dann und wann mal ein Pferdchen dazu, aber wirklich doll wuchs meine Sammlung nie. Bis ich dann vor vier Jahren die Kleinen wiederentdeckte. Fast jede Woche (manchmal auch mehrmals die Woche) zogen neue Schleicher ein. Wie gut, dass meine Schule 3 Gehminuten von dem Spielzeuggeschäft entfernt in der City ist. Mittlerweile kennt man mich auch schon dort, und ich werde schon mit Raritäten beschenkt dort. ^^ Wirklich, vor einiger Zeit bekam ich von der Verkäuferin die Graugans in der Plastiktüte noch geschenkt. 8o


    Aber letztes Jahr hatte ich dann alle Pferde, und auch der Kontakt zu der Freundin brach komplett ab. Also bekamen die Pferdchen wieder vieeel zu wenig Aufmerksamkeit. Bis ich im Netz von "repainten" und "Tack" hörte. Schnell war alles Equipment gekauft und zu Weihnachten gewünscht, und um Neujahr gings dann mit Basteln los. Mit dem Repainten begann ich dann richtung Ostern.


    Aber Ende Januar, zur Zeugnisausgabe, passierte etwas unglaubliches: Da ich herausgefunden hatte, das Mamas alte Araber (PAM & PAF) Breyer waren, wollte ich unbedingt solche Pferde haben. Ich durfte mir daraufhin ein Breyerpferd aussuchen, und mein Papa hatte es mir dann bestellt. Ich musste natürlich mein Taschengeld opfern, aber dafür machte ich das doch gerne.
    Ich entschied mir für das Let´s go riding Western Set.


    Und dabei blieb es nicht: Mittlerweile darf ich um die 150 Schleicher, 15 SM´s, und 7 Tradis, und eine kleine gemischte Hundesammlung mein Eigen nennen. :D

    Müde ist kein Zustand. Müde ist eine Lebenseinstellung. :D


    Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen - Ohne dabei ihre Fehler zu besitzen!


    8o Schon gehört? Meine Tradis haben ab sofort ihre eigene Homepage! 8o
    http://gut-wienerhof.jimdo.com/
    Besucht sie doch mal ;)


    LG Gurke :seeyou:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von SaureGurke ()

  • Auch von mir ein herzliches willkommen :) ich finde es schön das du dein Taschengeld so bereitwillig "geopfert" so bekommt das Modell doch gleich eine ganz andere Bedeutung, wenn man sagen kann das hat mich sich von SEINEM Geld gekauft :) viel Spaß und lange Freude an diesem tollen Hobby