Ein Rotti kommt selten allein =D

  • Lilly als Schäferhund, wie passend!:thumbsup: Ich liebe ihren Silberblick, den hat Robby übrigens in manchen Situationen auch drauf!;)

    Cäsar ist ganz schön abgehoben!...zumindest auf dem Bild mit dem Knüppel, wo er "fliegt"! Und er ist ein traumhaft schöner Hund mit seinen dunkleren Abzeichen. Das vorletzte Bild finde ich wahnsinnig gut gelungen!<3

  • Das war vielleicht nervenaufreibend und anstrengend...


    Wie einige von euch ja mitbekommen haben, war mein Chihuahua Magic, der Chef meiner Gruppe, ziemlich schlimm erkrankt.

    Am Freitag Abend kam ich vom Einkaufen nach Hause und habe die Hunde raus gelassen, wie immer... und von da an ging es los.

    Magic hat massiven Durchfall bekommen, so schlimm, dass er im 5-Minutentakt raus musste.

    Es ging so weit, dass am Ende nur noch Blut kam. Zwischendurch war ich noch bei unserem Nottierarzt, der ihm etwas gegen seine Bauchschmerzen und den Reizdarm gespritzt hat... was aber absolut nichts gebracht hat.

    Nachts um 3 Habe ich in der Tierklinik angerufen, die Tierärztin dort meinte aber erst, solange es hellrot ist und nicht im Strahl kommt, wird es von allein wieder besser... um kurz nach 6 bin ich dann in die Tierklinik gefahren.

    Und das war auch gut so. Schon auf dem Behandlungstisch ist Magic mir zusammen gesackt und musste stationär aufgenommen werden.

    An diesem Samstagmorgen hatte ich gedacht, ich sehe meinen kleinen Gnom zum letzten Mal lebendig.

    Ich bin dann nach Hause, habe allen Bescheid gegeben und hab dann erstmal realisiert, dass Magic es vielleicht nicht schafft.

    Und dann fiel mir unser "Fluch" wieder ein... 13... die "magische" 13.

    Meine beiden ersten Hunde, Teddy und Merlin wurden beide "nur" 13 Jahre alt, keiner der Beiden hat es über die magische 13 hinaus geschafft.

    Beide sind plötzlich und unvorhersehbar gestorben.

    Und Magic ist dieses Jahr auch in seinem 13. Jahr... noch ist er aber 12, da er erst am 16. Oktober Geburtstag hat...

    Nachmittags bin ich mit meiner Schwester noch einmal hingefahren, um mit den Tierärzten noch einmal zu reden, ob es jetzt darum geht, dass Magic nur noch am Leben gehalten wird, damit es ordnetlich Geld gibt oder ob es wirklich noch einen Hauch einer Chance gibt.
    Doch die Tierärzte sind in der Klinik mega... reden nichts schön, sagen, wie es ist. Und für Magic bestand noch ein Hauch einer Chance... also haben wir ihn da gelassen.
    Am nächsten Tag der eher ernüchternde Anruf: Es geht ihm nur minimal besser. Eigentlich müsste es ihm deutlich besser gehen...

    Aber er kämpft...

    Und ab da wurde es stetig besser... so viel besser, dass die Tierärztin am Mittwoch anrief und meinte: Ich glaube, Magic möchte nach Hause... er wird kiebig, sonst war er immer total brav...

    Ich habe ihn dann noch bis Donnerstag Abend da gelassen, zur Sicherheit und ihn dann abgeholt <3
    War das schön, meinen kleinen Terrorkeks wieder mit nach Hause zu nehmen.
    Freitag Abend habe ich ihn erstmal gewaschen, denn in der Klinik haben sie sich super gekümmert, aber er hat trotzdem nach Klinik und Durchfall gestunken... also in die Badewanne mit ihm.
    Als Dank ist er dann erstmal klatschnass durch die Wohnung geflitzt und hat sich überall geschüttelt... es ging ihm so gut und er war so gut drauf.
    Samstagmorgen stand er auf und trank... das wars. Er war ganz müde, sehr maddelig und wollte nichts essen.

    Mir kam das komisch vor, klar, Magic ist sehr krüsch mit seinem Essen, aber eigentlich, wenn man ihn aus der Hand füttert, frisst er immer.

    Zunge und Zahnfleisch waren ganz weiß... ok, da stimmt was nicht, erneut in die Klinik.

    Diagnose: Anämie... eine Blutarmut... und keiner weiß woher. Ob er denn im Ausland war? Wegen Borreliose, Anaplasmose, Laischmaniose... Nein, war Magic noch nie...

    Also musste ich meinen Hund wieder da lassen. Gerade mal einen Tag hat er zu Hause verbracht...

    Aber da kam der Anruf schneller, dass ich Magic nach Hause holen kann. Gesagt, getan und seit dem ist er hier... und putzmunter ^_^

    Ich muss immer noch mal zur Nachkontrolle, damit wir sicher wissen, dass er nicht wieder in die Anämie fällt... aber das ist ok.


    Ich bin so froh, dass er es noch geschafft hat... aber Aufgeben war noch nie seine Stärke XD


    Der Teufel wirft die erste Runde,

    dreimal sechs wie's ihm gebührt.

    Ich werfe bleich die Knochenwürfel,

    als mich des Todes Hand berührt...

    Die Würfel harren auf der Kante,

    gehalten von des Todes Blick.

    Er lächelt in des Teufels Fratze

    und spricht: "Das war ein übler Trick"

    Da mich der Teufel wollt betrügen,

    bekomme ich noch etwas Zeit.

    Den Tod zu täuschen ist ein Frevel,

    denn Tod heißt auch Gerechtigkeit...


    Saltatio Mortis - Tod und Teufel




    "I´m many things... most of them bad..."

    "We´re thieves, in a world that don´t want us no more..."
    Arthur Morgan


  • Hoffe, alles bleibt gut. Man ist ja immer mit krank, wenn die Tiere was haben. Als mein Rüde das Blut nicht in Ordnung hatte, musste ich ihm übrigens Rote Beete aus dem Glas füttern.

  • Oh Magic, was machst du für Sachen?

    Schön, dass es ihm soweit wieder gut geht :)

    Wir drücken natürlich auch alles weiter, was wir haben für den kleinen Kämpfer! <3

    Weißt du denn jetzt, was er letztendlich hatte, bzw woher?

    Liebe Grüße wünschen Cari & Philip mit Colin, Carlos, Cindy und Momo

    Speedy im Herzen <3

  • Ach herrje, hat der Kleine viel Schlimmes durchgemacht :( und sich, so wie es aussieht * klopf auf Tisch-Holz * doch für das Weiterkämpfen entschieden! :) War sicher seine Rettung, dass du mit dem Einrücken in der Tierklinik nicht lange gewartet hast. Ich drücke deinem hübschen Racker weiter fest die Daumen, dass es ihm von nun an nur noch besser geht! :thumbup:

  • Was macht denn der Kampfzwerg für Sachen? =O

    Ein Glück, daß alles noch mal gutgegangen ist. Weiterhin ales Gute für den Kleinen!

    Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.


    (Bertolt Brecht, 1951)


    Kein Krieg nirgends.

  • Vielen lieben Dank ^_^
    Magic geht es soweit wieder sehr gut und ist putzmunter. Ich hoffe auch, dass ich ihn noch einige Jahre an meiner Seite wissen darf... noch brauche ich ihn <3

    Hoffe, alles bleibt gut. Man ist ja immer mit krank, wenn die Tiere was haben. Als mein Rüde das Blut nicht in Ordnung hatte, musste ich ihm übrigens Rote Beete aus dem Glas füttern.

    Ich fütter getrocknete Rote Beete, die ich in Wasser einweiche, bevor ich es den Hunden gebe. Durch Cäsars Anämie habe ich davon immer was im Haus.

    Doch Magic mag keine rote Beete XD
    Als Cäsar die Anaplasmose hatte, wurde mir empfohlen, rote Beete oder Rinderleber zu füttern, das regt die Produktion der Blutkörperchen wieder an.




    "I´m many things... most of them bad..."

    "We´re thieves, in a world that don´t want us no more..."
    Arthur Morgan


  • Meiner hat die Rote Beete aus dem Glas gefressen, hätte ich vorher gar nicht gedacht. Genau zum Blutkörperchen bilden sind die gut. Leider war es bei meinem wohl Krebs und ich musste ihn damals erlösen lassen.