Ein Rotti kommt selten allein =D

  • Der Termin wurde von meinem Trainer verschoben, jetzt bin ich mal gespannt, ob es am Sonntag jetzt klappt.

    So sicher bin ich mir da nicht, aber ich habe noch andere Empfehlungen bekommen, die ich mal abklappern werde.


    Gestern war ich mit meinen Freunden im Wald neben dem "Hungrigen Wolf" spazieren.

    Der Hungrige Wolf ist ein Flugplatz zwischen Hohenwestedt und Hohenlockstedt, wo früher mal das Mittelalterfest MPS stattgefunden hat.

    Doch leider wurde dieses Gelände aus der Planung des Veranstalters gestrichen.


    Der Wald ist super schön und das Wetter war gestern super herrlich.

    Die Sonne war da, die Luft war klar und mit guten Freunden ist ja natürlich alles am Besten.

    Die Mädels kennen Cäsar, seit er klein ist und wissen, dass er im Moment etwas anders tickt. Doch ich muss sagen, dass er sich so gut benommen hat, dass er sogar frei laufen konnte (sogar mit läufiger Hündin, Cäsar hat zwar gerochen, dass da irgendwas war, aber was, das wusste er nicht XD).


    Hier ein paar Bilder von meinen Wauwies:







    Krieg ich auch endlich mal nen Keks für den ganzen Mist hier?!


    Mein absolutes Lieblingsbild <3


    My little princess <3




    "I´m many things... most of them bad..."

    "We´re thieves, in a world that don´t want us no more..."
    Arthur Morgan


  • Ich finde die Klamotten klasse, die sehen richtig schön kuschelig aus.:thumbsup: Sind das ausrangierte von dir oder extra welche für Hunde?


    Das Keksfoto gefällt mir auch supergut, aber auch die kleine Prinzessin ist <3.

  • Vielen lieben Dank für das Lob.

    Mein Favo Bild findet auch die Fotografin gut, zu der ich immer mit meinen Hunden gehe (Linda Pfeiffer). Uh, wie hab ich mich über ihr Lob gefreut ^_^

    Ich habe sie gefragt, ob sie dieses Bild professionell bearbeiten kann. Ich habe ihr das Bild geschickt und jetzt hoffe ich, dass sie daraus irgendwas machen kann XD


    Sinela

    Die Sachen, die Cäsar an hat, sind extra für Hunde. Den Loop habe ich damals auf der NOK Challenge gewonnen für Cäsar und den Pulli habe ich nach langer Suche (denn für kleine Hunde gibts ewig viel, aber für große fast nix...) im Internet gefunden.

    Er hat ja kaum bis gar keine Unterwolle und friert schnell, auch wenn er sich bewegt (Muskeln wärmen halt nicht...). Zudem steht sein Rückrad ziemlich raus (im Moment ist er wieder ein Rippenklavier... er hat wohl wieder nen Schub...), darum sehe ich es lieber, wenn er warm eingepackt ist =)

    Lillys Decke (die hat Cäsar auch, nur in schwarz) ist eigentlich extra für Agility Hunde, wenn sie mit ihrem Lauf fertig sind, damit die Muskeln nicht so schnell auskühlen. Sie hat im Moment Rückenschmerzen, darum muss sie die tragen, wenn es so knackig kalt ist, damit ihr Rücken schön warm bleibt.




    "I´m many things... most of them bad..."

    "We´re thieves, in a world that don´t want us no more..."
    Arthur Morgan


  • Was für wunderschöne Fotos. Dein Lieblingsbild gehört auf eine Leinwand gedruckt an die Wand.<3


    Liebe Grüße

    Hidalgo

  • Das zweite Foto ... :D

    Cäsar guckt wie: "Yo, Digga!"

    Und Lilly wie: "Sprich mal vernünftig, Du Prollo!"

    Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.


    (Bertolt Brecht, 1951)


    Kein Krieg nirgends.

  • Entschuldigt bitte, dass ich so lange nichts geschrieben habe =(

    Aber hier war wirklich viel los in den letzten Tagen, dass das nicht ging.

    Ich hoffe, jetzt kommt etwas mehr Ruhe rein und ich kann anfangen, dass neue Jahr zu genießen XD


    Angefangen hat es mit Lilly, die hatte nämlich richtig fiese Rückenschmerzen (wisst ihr ja aus dem "Hungriger Wolf" Post). Noch dazu hatte ich bei Lilly ja einen schwarzen Pigmentfleck zwischen ihren Milchleisten gefunden.
    Ich soll den beobachten, weil entweder ist der massiv bösartig (meist aber nur im Maul oder an den Pfoten...) oder eben halt nur ein Fleck. Er vergrößtert sich zum Glück gar nicht, stört sie auch nicht, also hoffe ich, dass es da keine böse Überraschung irgendwann mal gibt.
    Ich mag Lilly auch nicht in Narkose legen lassen, weil sie diese überhaupt nicht gut verträgt... also dann wirklich nur im äußersten Notfall.


    Mit Cäsar bin ich jetzt ein Stück weiter gekommen.
    Mein Trainer hatte am Sonntag natürlich wieder abgesagt (hatte ja auch extra nur zwei Freundinnen aktiviert, die mit ihren Hunden zum Platz kommen sollten... gnarf, die eine Freundin habe ich sogar von Itzehoe abgeholt, damit wir uns in Kiel mit dem Trainer treffen konnten... baaaah).

    Naja, waren wir eben erst ein Stückchen in Kiel spazieren und dann sind wir nach Kaltenkirchen zum Truppenübungsplatz gefahren.

    Wunderschönes Gelände, sehr weitläufig mit unheimlich viel Wald... Hammer.
    Mein Trainer hatte den Termin dann auf einen Donnerstag gelegt und, oh Wunder, sogar eingehalten.

    Nur hatte Cäsar sich mittags ein riesiges Stück Draht in die Pfote gejagt:



    Eine der langen Seiten steckte in seinem großen Ballen der rechten Vorderpfote. Nach dem rausziehen hats ein wenig geblutet und dann war gut, er lief auch wieder normal.
    Gut, dachte ich, dann beobachten und heute Abend dann los.
    Letztendlich kam heraus, dass Cäsar sich selbst im Weg steht. Er ist unsicher und weiß nicht, was er tun soll (oder kann), um einen Konflikt aus dem Weg zu gehen. Es gibt für ihn keine Alternative, also tut er das, was er am besten kann: Draufhauen.


    Nun habe ich einige Aufgaben bekommen, die ich machen muss, ehe das Training weiter gehen kann.

    Ich soll den Abruf bis zum Erbrechen üben, damit der wirklich super sitzt, in egal welcher Situation. Dann muss ich mit dem Maulkorb auch üben, damit der gut getragen werden kann (kann er ja, aber im Moment heißt Maulkrob = Tierarzt...).

    Dann werde ich mit meinem Trainer ein Abbruchwort festigen, danach wird es Hundekontakte geben... nur nicht so einfach, souveräne Hunde in Cäsars Größe zu finden.
    Und die Angst, dass irgendwas trotzdem passiert, ist immer da...




    "I´m many things... most of them bad..."

    "We´re thieves, in a world that don´t want us no more..."
    Arthur Morgan


  • Dankeschön =)

    Lilly gehts mittlerweile wieder besser, doch ich muss sie echt warm halten, wenn es kalt und/oder nass ist, sonst hat sie schnell wieder Rückenweh.
    Aber wenn es echt knacke kalt ist, dann akzeptiert sie den sonst gehassten Mantel sehr, ich glaube, sie merkt auch, dass es ihr besser mit dem Mantel geht.
    Sie hat ja auch immer öfter jetzt mit einer Wasserrute (oder Hammelschwanz sagt mein TA dazu) zu tun... also muss mein Lilly-Mäuschen warm gehalten werden.


    Cäsar gehts auch gut, der hat alles unbeschadet überstanden, am nächsten Tag war ich beim TA, weil er doch abends sehr stark gehumpelt hat... gab dann ne Spritze und Antibiotika.


    Hatte auch noch gar nicht erzählt, dass wir letzetn Samstag ein Shooting hatten, diesmal nicht bei unserer lieben Linda, sondern bei Lea, eine Freundin von Linda.
    War auch ein tolles Shooting und Lilly ist sogar sofort zu ihr und ihrer Begleitung gelaufen, das heißt immer schon was.
    Lilly ist ja sehr wählerisch, wer sie streicheln darf und wer nicht XD




    "I´m many things... most of them bad..."

    "We´re thieves, in a world that don´t want us no more..."
    Arthur Morgan


  • Boaaah... ist das nicht ein herrliches Wetterchen? <3


    Und was tut ein Schönwetter-Hundebesitzer wie ich, wenn es so schön ist?

    Genau... er packt sich die Hunde ein und fährt an seinen Lieblingsort.

    Ich habe einige Orte, die ich besonders schön finde, weil sie etwas an sich haben, was Ruhe und Geborgenheit ausstrahlt.
    Vorallem Ruhe, denn davon kann man (also ich...) nie genug haben.


    Somit habe ich Lilly und Cäsar eingepackt und bin nach Haithabu gefahren.
    In das schöne Wikingerörtchen an der Schlei.
    Lustig ist eigentlich, dass ich noch nie im Museum war... oder im Dorf, wo die Wikingerhäuser nachgebaut wurden.

    Denn da dürfen Hunde nicht mit rein (Museum ok, versteh ich, aber Wikingerdorf? Naja, gibt ja genug Idioten, die ihre Hunde alles anpinken lassen, wahrscheinlich desswegen...) und ohne Hund fühl ich mich nackelig...


    Man kann aber ein wunderschönes Ründchen dort laufen, am Museum und dem Dorf vorbei zur Noorbrücke, wo es einen kleinen, schönen Strand gibt =)













    Samstag war es herrlich still (gut, war auch schon um 9 Uhr da und weg, als die ganzen Museums Pilger durch die Gegend gewandert sind...), dass ich mich dazu entschlossen hatte, mit einer Freundin am Sonntag noch mal dort zu laufen.
    Und ich hatte mein erstes Erfolgserlebnis mit Cäsar <3


    Meine Freundin hat eine recht flippige Schäferhündin, die sehr viel rennt und tobt.

    Wie ihr ja wisst, maßregelt Cäsar sowas immer und rennt diese Hunde mit Vorliebe über den Haufen.

    Gestern war es aber so, dass ich nur einmal ein scharfes "Nein" sagen musste und Cäsar ist dann sofort ungedreht und zu mir gekommen, ohne doch noch mal hinterher zu schauen.
    Auch wenn sie so gelaufen ist und wieder toben wollte, ist er im Fuß geblieben, wenn ich es ihm gesagt habe <3

    Bin stolz auf meinen Babybubbär XD



    Ganz rechts sitzt übringens Cäsars große Liebe... der amerikanische Wolfhund Loki <3




    "I´m many things... most of them bad..."

    "We´re thieves, in a world that don´t want us no more..."
    Arthur Morgan