Ein Rotti kommt selten allein =D

  • Ich hab echt lange überlegt, ob ich für meine Rottweilerhündin auch einen Thread machen soll...
    Manchmal gibt es nicht viel zu erzählen, an anderen Tagen dafür aber mehr ^_^


    Doch heute ist mir nach einem Thread für sie:


    Wo fängt die Geschichte eigentlich an?
    Angefangen hat es am 22.10.2011 mit dem plötzlichen Tod meines ersten Hundes. Naja gut, was heißt plötzlich... sicher, man hofft und bangt und betet... doch am Ende bleibt einem nur noch die Erinnerung.
    Für mich war es eigentlich klar, dass es nach ihm keinen perfekten Hund mehr geben könne, schließlich war er doch das Maß aller Dinge, mein Freund, mein Seelenverwandter...
    Doch... irgendwie spielt das Herz einem doch gern mal einen Streich... es gaukelt vor, dass es sich nie nie nie wieder an etwas so fest binden möchte, schließlich hinterläst ein Verlust ja häßliche Wunden, die, so die Zeit es will, zu blassen Narben werden.
    Und doch... gibt es einen Moment, in dem das Herz sagt: "An dich habe ich mich verloren..."


    Und dieser Moment war am 28. Oktober 2012...
    Denn da besuchte ich ein sehr nettes Ehepaar, die Rottweiler züchten.
    Sicherlich hatte ich immer noch im Hinterkopf: Rottweiler sind böse Hunde... Kampfhunde... Vorurteile, mit denen diese armen Hunde zu kämpfen haben.
    Jedoch... ein kleines Hundemädchen hat gemeint: Weißt du was? Mit dir will ich Abenteuer erleben...


    Uns so kam es, dass ein kleines Rottweilermädchen kurz nach Nikolaus zu mir zog:


    Lilly of the Valley


    Wie kam sie zu ihrem Namen?
    Ihr Name ist abgeleitet vom englischen Begriff für Maiglöckchen (Lily of the Valley).
    Ein Rottweiler, der Maiglöckchen heißt? Aber sicher doch, schließlich ist der Rottweiler ein Hund, wie jeder andere auch...


    Es war nicht leicht mit meiner Lilly.
    Obwohl sie vom Züchter aus an ein Halsband gewöhnt war, mochte sie es hier bei uns nicht mehr, die Leine war ihr ein Graus, Brustgeschirr, ging gar nicht... Gassi gehen? Pff, wozu das, wenn man einen Garten vor der Tür hat.
    Die ersten 6 Monate habe ich Lilly komplett in Ruhe gelassen, habe ihr zwar Grundkommandos nahe gebracht, jedoch nur so viel, dass es relativ gut funktionierte.
    Erst als sie gut 6 Monate alt war, habe ich angefangen, mit ihr zu arbeiten... jedoch nicht so, wie ein Hundetrainer es gerne sehen würde... auf dem Hundeplatz brauche ich mich gar nicht blicken lassen...
    Lilly hat bei mir reichlich Freiheiten gehabt, sie durfte sich aussuchen auf welcher Seite sie gehen will, sie musste nicht an jeder Straße sitz machen... die erste Zeit durfte sie einfach Hund sein, auch unterwegs.
    Nun geht mein Hund rechts von mir statt links, sie kann nicht "Bei Fuß" laufen, sie schickt mich vor, wenn es brenzlig wird... eigetnlich ist sie in dem Sinne gar kein "Rottweiler"...
    Aber sie ist der Hund, den ich für mich brauche, der mich begleiten kann.




    Jetzt habe ich viel geschrieben... und doch gar nichts erzählt ^_^


    Lilly hat einen Sehfehler, sie schielt also etwas, noch dazu hat sie einen Knick an ihrer Schwanzspitze und irgendwie ist sie für einen Rottweiler auch viel zu "dünn"...


    Aber sie ist mein Ein und Alles :love:




    "Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, das der Mensch je gemacht hat..."


    Roger Andrew Caras



    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Varulv ()

  • Ein hübscher Hund ist sie :love: Ein Hund ist nie perfekt, das wichtigste ist immer das man Freude mit ihm hat, wie man bei dir und Lilly merkt :) besonders dadurch das sie schielt und ihre Rute einen Knick hat ist sie einzigartig. Das mit den Kampfhunden stimmt, viele denken Rottweiler sind gefährlich, aber die haben nie die wahre Seite gesehen.


    Unsere Nachbarn hatten mal einen, jedoch war der Mann schon alt und deswegen mussten sie den Hund weggeben. Lieb war er, aber ich hatte damals noch Angst vor großen Hunden, was daran liegt das ich kleiner war^^


    LG Chrissy

  • Das ist eine sehr sehr schön geschriebene Vorstellung von deiner Lilly :love: 
    Ich finde auch ein Hund muss nicht perfekt sein um ein guter Hund zu sein.Gerade die kleinen Fehler und Macken machen sie einzigartig und für uns zu etwas besonderem :)


    Ich mag Rottis sehr gerne,würde mir allerdings selber keinen holen,weil wir uns hier in der Gemeinde an Hundesteuer dumm und dämlich zahlen würden für einen Rotti :thumbdown: 
    Außerdem schlägt mein Herz ja für kleine freche Hunde und Hunde mit Schokonase :love:  :D 


    Aber deine Lilly ist toll :)  

    "Dein Neid ist meine Anerkennung und Dein Hass ist Mein Stolz.Wenn Du hinter meinem Rücken über Mich redest,danke ich Dir,das Du Mich zum Mittelpunkt Deines Lebens machst!!!"(Quelle world wide web) http://dawnshope.jimdo.com/

  • Vielen Dank ^_^


    Ja, die Hundesteuer, ich bin froh, dass es hier alles mehr als human ist.
    Ich zahle für Lilly nicht viel mehr, als für meinen Chihuahua.


    Und es stimmt, gerade die kleinen Maken und Fehler machen sie zu etwas ganz besonderem. Eben ein perfekt unperfekter Hund :love:


    Es gab oft Momente, in denen ich überlegt habe, ob es richtig war, sie zu mir zu holen... jedoch in diesen Momenten kommt sie zu mir und legt ihren Kopf auf meinen Schoß, oder sie macht andere Sachen, die mich zum Lachen bringen:



    Viele erkennen sie sogar gar nicht als "richtigen" Rottweiler, weil sie sehr schmahl ist und oftmals mit einem Schäferhund-Mix verwechselt wird. XD


    "Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, das der Mensch je gemacht hat..."


    Roger Andrew Caras



  • Dankeschön ^_^


    Jetzt reisen wir doch noch mal ein Stück zurück... als Lilly noch bei ihrer Mama und ihren Geschwisterchen war:



    Sie hatte eine schöne Kindheit dort, mit viel Auslauf und vielen Streicheleinheiten. Die Züchter sind wirklich sehr bemüht um ihre Hunde... und es gibt Lecker Pansen :D


    Und das hier war der erste Abend bei uns... und ihrer großen Halbschwester Ronja (Räubertochter :D ) :



    Die Zwei sind immer noch ein Herz und eine Seele... und ich hoffe, dass es lange so bleibt. :love:


    "Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, das der Mensch je gemacht hat..."


    Roger Andrew Caras



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Varulv ()

  • Danke Kerstin ^_^


    Am 31. August werden Lilly und ich beim Pudelrennen mit machen... bin mal gespannt, was das wird XD


    Hier seht ihr: Den Kampfhund... und den Rottweiler :D



    Und dieses Gesicht hat Lilly gezogen, nachdem sie kastriert worden ist und der Tierarzt mir gesagt hat, dass Lilly wahrscheinlich Arthrose im rechten Ellbogen hat:


    Ach Iv... halb so wild, wir schaffen das!


    Seit dem fütter ich Lilly mit Luposan, da ist Grünlippmuschelextrakt drin, das hilft gut und seit dem hat sie auch nicht mehr gehumpelt.



    Und noch zwei Bilder zum Schluss :D




    "Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, das der Mensch je gemacht hat..."


    Roger Andrew Caras



  • Schön, dass Lilly jetzt auch einen Thread hat! :love: 
    Die Bilder von ihr gefallen mir sehr gut, besonders das mit dem Kampfhund :D 
    Ihr wollt beim Pudelrennen mitmachen? Was ist das denn?
    Ich stelle mir gerade einige ältere Damen mit Zwergpudeln vor, die mit selbigen auf dem Arm vor einem Rotti fliehen (der dabei sicher einen Heidenspaß hätte)... :whistling: :D (Kopfkino und ich.. :rolleyes: )

    "And the ship went out into the High Sea and passed into the West, until at last on a night of rain Frodo smelled a sweet fragrance on the air and heard the sound of singing that came over the water. And then it seemed to him that as in his dream in the house of Bombadil, the grey rain-curtain turned all to silver glass and was rolled back, and he beheld white shores and beyond them a far green country under a swift sunrise.” JRR Tolkien Lotr 3


    °


  • Ich stelle mir gerade einige ältere Damen mit Zwergpudeln vor, die mit selbigen auf dem Arm vor einem Rotti fliehen (der dabei sicher einen Heidenspaß hätte)... :whistling: :D (Kopfkino und ich.. :rolleyes: )

    :D :D :D Jetzt ist mein Kopfkino auch an :thumbsup: :thumbsup:

    "Dein Neid ist meine Anerkennung und Dein Hass ist Mein Stolz.Wenn Du hinter meinem Rücken über Mich redest,danke ich Dir,das Du Mich zum Mittelpunkt Deines Lebens machst!!!"(Quelle world wide web) http://dawnshope.jimdo.com/

  • eine hübsche Dame :love: 
    auf den Fotos vorzüglich getroffen :) freu mich auf mehr von ihr zu lesen


    jaja mit den Vorurteilen ist das so eine Sache :whistling: dabei sollte man nicht vergessen das allein die "Erziehung" entscheiden ob ein Hund friedlich oder aggressiv wird, leider gibt es genug Besitzer von Rottweilern die die Klischees auch noch tatkräftig fördern :thumbdown:

  • Höhöhö das wäre sicherlich ein Foto wert ^_^


    Nein, es heißt nur Pudelrennen, da es wohl ursprünglich ein absolutes "Rasse-Rennen" war... jetzt kann da jeder Hund mit machen.
    Ich will die nur noch fragen, ob ich vom Start aus einen Ball schmeißen darf... denn dann ist Lilly definitiv schneller, als wenn ich vorrennen muss XD


    @ Nannja: Das stimmt absolut. Nur eine Straße weiter haben solche "Besitzer" einen Rottweiler, der schon drei mal einen anderen Hund gebissen hat... böser Hund, denkt man sich, aber dass der Hund den ganzen Tag in der Bude hockt und nix machen kann, das sieht natürlich keiner... :thumbdown: Kein Wunder, dass der blöde im Kopf wird...


    "Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, das der Mensch je gemacht hat..."


    Roger Andrew Caras