Tipps zum Modellieren

  • Tatsächlich habe ich ein Set von Jaxell mit 36 Farbtönen. Wie kriegst du das denn hin, dass du die so genau plazieren kannst? Hab das Gefühl das bröckelt alles daneben und nichts bleibt haften :( Womit trägst du das auf?

  • Ich bin am anfang auch fast verzweifelt weil es so lange dauert bis es deckt.Das braucht wirklich Geduld und meine Pferde haben auch immer "gefühlte" hundert Farbschichten :D
    Ich trage die Pastellfarben mit speziellen Pastellpinseln auf,das liegt mir am meisten nachdem ich verschiedene ausprobiert habe.

    "Dein Neid ist meine Anerkennung und Dein Hass ist Mein Stolz.Wenn Du hinter meinem Rücken über Mich redest,danke ich Dir,das Du Mich zum Mittelpunkt Deines Lebens machst!!!"(Quelle world wide web) http://dawnshope.jimdo.com/

  • Ich übe momentan auf diesem Sockel und hab erstmal den Fisch katzensicher in den Schrank gestellt. Meine Euphorie ist doch sehr gedämpft. Fahre heute für ein paar Tage weg und nehme mal alles mit um da vielleicht was Neues zu machen. Kann ich eigentlich auch einfach den Mattlack als Grundierung nehmen? müsste doch eigentlich gehen.

  • Ob man den Mattlack auch als Grundierung nehmen kann darüber habe ich bisher noch nicht nachgedacht.
    Keine Ahnung ob das geht?(

    Also ich habe keine echte Grundierung, sondern male gleich eine Acrylschicht in der gewünschten Grundfarbe auf. Wenn die auf sehr glatten Modellen nicht so gut hält und deckt, dann sprühe ich erst mit meinem Mattlack (Hitcolor Klarlack matt) drüber, das gibt dann viel mehr Halt. Vor der ersten Pastellschicht sprühe ich auch ganz gerne nochmal drüber.

  • Da sind viel Fingerabdrücke zu sehen.
    Kleiner Tip,arbeite mit Gummihandschuhen damit du die Fingerabdrücke vermeidest.Denn Finger sind immer etwas fettig und an diesen Stellen haftet dann mehr Pastell als normal und das sieht dann nicht so gut aus...von den Abdrücken der Finger mal ganz abgesehn ;)
    Ich wasche generell vor dem Pastellieren das Modell mit Spüli ab damit es fettfrei ist und fasse es ab da nur noch mit Gummihandschuhen an :)

    "Dein Neid ist meine Anerkennung und Dein Hass ist Mein Stolz.Wenn Du hinter meinem Rücken über Mich redest,danke ich Dir,das Du Mich zum Mittelpunkt Deines Lebens machst!!!"(Quelle world wide web) http://dawnshope.jimdo.com/

  • Dann direkt die nächste Frage. Schmirgelt ihr eure Modelle immer nochmal ab? Die Oberfläche bei meinem Fisch hat auch so viele Unebenheiten die ich gar nicht richtig raus bekomme.

  • Ich hätte da vllt auch noch einen tipp für dich. Ich hab früher auch mal den fehler gemacht hell zu grundieren und dann recht schnell gleich mit der dunkelsten farbe dran zu gehen, einfach weil ich sonst das gefühl hatte da tut sich ja nichts bei den farben. ich finde bei dir sieht das son bischen auch so aus. leider, führt das dazu, dass es aussieht als hätte man das pferd mit russ gepudert (zumindest wenn man dann nicht entsprechend viele schichten macht bis die dunkle farbe alles abdeckt), statt dass es eine schöne dunke farbe bekommt mit schattierungen. deshalb achte ich jetzt immer darauf die pastell farben schön abzustufen und nur langsam schicht für schicht die farbe zu verdunkeln, dann werden die übergänge auch schön weich :) Und einfach nicht aufgeben, pastell ist halt ein geduldsspiel, aber wenn man erstmal weiß wies sich verhält kommt es einem garnicht mehr so schlimm vor ;)
    Gruß
    Alex

    "Science is not about building a body of known facts. It is a method for asking awkward questions and subject them to a reality-check, thus avoiding the human tendency to believe whatever makes us feel good."
    Terry Prachett

  • ich hatte das Problem auch schon mal es wollt sich nix tun das Pulver ist immer wieder abgefallen - es war die Grundierung die war so " glatt" das nichts haften geblieben ist hab dann eine neue genommen ( normales Acryl in dem Fall ) und es hat direkt funktioniert trotz sehr heller Farbe