DLHR - Freizeitreiten und Westernschule -> Hobbypause

  • Realität lässt grüßen :huh: das wird sicher noch eine weile dauern, bis das Pferd wieder vertrauen fasst
    sehr schön geschrieben, die Bilder passen super :)

  • Lieben Dank euch für die Kommentare und danke für den Ostergruß. :)


    Ethan hatte die letzte Zeit regelmäßig mit Alia gearbeitet, doch es schien, als würde sie einfach keine Fortschritte machen. Doch er gab nicht auf und wollte heute noch mal mit ihr Arbeiten.
    Als er ankam wurde erst mal von Mel begrüßt und wollte dann Alia von der Weide holen. Er traute allerdings seinen Augen nicht. Alia war ganz ruhig und ließ sich von Merry streicheln.



    Als er jedoch näher kam und Alia ihn bemerkte, lief sie jedoch davon. Jetzt bemerkte Merry ihn aber auch.



    >>WIe hast du das hinbekommen?<<, fragte Ethan sie.
    >>Ehrlich gesagt, ich hab keine Ahnung. Ich hab ihr eigentlich nur regelmäßig zugesehen. Irgendwann kam sie von selbst an.<<


    Ethan lächelte. Das könnte vielleicht sogar hilfreich sein und die Kleine könnte bessere Fortschritte machen.



    Ethan bat Merry, ihm zu helfen, Alia einzufangen und zum ROundpen zu bringen. Sie holten die Kleine und sie liefauch recht brav mit. Neigte aber immer wieder dazu ein Stück zu rennen.



    Sie wurde aber auch immer wieder langsamer.
    Am Roundpen nahm Merry ihr das Halfter ab und sah dann von außerhalb zu.
    Zunächst ließ Ethan sie laufen und beobachtete die Kleine. Alia schien immer wieder ein Auge auf Merry zu haben.



    Dann holte er Merry, dazu, die sich erst mal unsicher war. Doch Ethan erklärte ihr alles genau und blieb auch dabei. Er zeigte er auch was sie machen musste und gab ihr das Lasso.



    Alia war sehr aufmerksam und achtete genau auf Merry. Irgendwann war sie dann so weit, dass Merry nichts mehr machte und Alia auf sie zu lief.



    Ethan war begeistert. So weit war er bei der Kleinen bisher noch nicht gekommen. Merry musste es tatsächlich fertig gebracht haben, eine Beziehung zu der Kleinen aufzubauen. Sie hatten zwar noch sehr viel ARbeit vor sich, aber mit dieser Basis würde das gut voran gehen.


    >>Machen wir Schluss für heute<<, meinte Ethan dann.
    >>Alles klar<<, antwortete Merry und kraulte Alia.



    Mel stieß später auch dazu und glaubte kaum was sie sah. So brav ließ sich Alia bisher noch nciht das Halfter aufziehen.



    Sie brachten Alia zur Weide zurück und auf dem Weg erzählte Ethan Mel von Alias Fortschritten.
    Mel freute sich zu hören, dass es endlich besser wurde mit der Kleinen.


    Die AFD wünscht euch allen Frohe Ostern.



  • Also, ich bin ja nicht der Typ, der nach Kommentaren fragt. Aber wenn man sich die ganze ARbeit mit der Geschichte gemacht hat und nach mehr als einem Tag immer noch kein Kommi kam dann frag ich mich doch: Will denn keiner was dazu schreiben? ?(

  • Das ist mir wohl in den Osterwünschen irgendwie untergegangen. Ich weiß wieviel Arbeit drin steckt. Eine sehr schöne Geschichte um Alia und Merry! Die Beiden haben jetzt doch zu einem entspannten Verhältnis gefunden auch wenn beide noch viel lernen müssen!
    FROHE OSTERN wünsche ich! :thumbsup:

  • Das ist eine schöne Fortsetzung. :thumbsup:


    Meist schreibe ich auch bei Ranchgeschichten, die ich regelmäßig lese. Aber die letzten Tage war ich nur kurz im Forum, einmal in meinem Thread und meist bei PNs. Ansonsten hatte ich alle Tage (bis vor einer Stunde) Omipflichten.
    Da bleiben die Kommis leider auf der Strecke.


    Deinen Frust kann ich auch gut nachvollziehen. Man schreibt eine Geschichte macht Bilder (häufig sehr viele). Alles nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, bis endlich alles passt. Und dann kommen wenige oder zuerst gar keine Kommentare. Das ist schon enttäuschend.


    Dir und Deiner Familie wünsche ich noch weiterhin frohe Ostern.

  • Danke dir. :)


    Fortsetzung aus meinem anderen Thread. ;)


    Als Oliver auf dem Hof ritt, begegnete er direkt Mel.



    >>Hallo, Oliver<<, begrüßte Mel ihn.
    >>Hi. Kannst du meine Schwester entbehren?<<
    >>Müssen wir mal schauen. Sie trainiert grade mit Alia für die Fohlenshow, dire demnächst sattfindet.<<


    Oliver band Lilly an und ging mit Mel rüber zum Reitplatz. SIe sahen Merry beim Training zu bis sie fertig war.




    Nachdem sie fertig war, fragte Oliver nach einem gemeinsamen Ausritt.
    >>Darf ich, Mel?<<, fragte Merry.
    >>Warum nicht. Nimm aber Chaya. Unser altes Mädchen ist die ruhigste. Musst dann nur Nour mitnehmen. Schaffst du das?<<
    >>Ich denke schon.<<


    Sie machten Chaya fertig und Mel gab noch ein paar letzte ANweisungen.



    Die beiden ritten aus und genossen den Ausritt.
    Danach ritten sie zurück und brachten CHaya und ihr Fohlen wieder auf die Weide und Oliver verabschiedete sich.


  • Eine tolle Geschichte!
    Und die Bilder dazu sind wirklich klasse, vor allem das letzte finde ich super, sieht nach einem richtig gemütlichen Ausritt aus :thumbsup:

    "Good writing is supposed to evoke sensation in the reader — not the fact that it is raining, but the feeling of being rained upon."
    -E.L. Doctorow