Bilderklau mal wieder

  • Und wer sein Haus/Grundstück/...was auch immer bei Street View nicht gespeichert haben will, der kann das bei denen ja beantragen. Insofern wird nur mit Bildern gearbeitet, deren ,,Eigentümer,, das akzeptiert haben. Also warum nicht? So lange es wirklich nur bei Street View bleibt und nicht irgendwann Leute auf die Idee kommen, solche Ausstellungen mit allen möglichen Bildern aus dem Netz zu organisieren, finde ich es in Ordnung.

  • Ich geh mal davon aus, das jeder, der das Internet regelmäßig nutzt, auch weiß, was Google Street View ist. Wer es nicht weiß oder wer gar kein Internet nutzt, wird sich kaum daran stören, wenn sein Haus irgendwo im Netz gezeigt wird. Wie heißt doch der Spruch? Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß...

  • ... und nicht irgendwann Leute auf die Idee kommen, solche Ausstellungen mit allen möglichen Bildern aus dem Netz zu organisieren, ...


    Eben. Und meiner Meinung nach motiviert sowas gerade diese Einstellung. Google hätte zumindest in einer deutlichen Notiz darauf hinweisen können, dass es NICHT okay ist, sich alles Mögliche aus dem I-net runterzuladen zwecks solcher Nutzung, sondern eben nur da wo es ausdrücklich erlaubt ist.

  • Sie hat ja nicht einfach irgendwelche Bilder aus dem Netz runtergeladen, sondern mit Hilfe von Google Streetview nach einem schönen Motiv gesucht und das "geknipst" (mit Screenshot). Also ähnlich wie wir es auch beim Reisen in echt machen: Oh, ein interessantes Gebäude! *knips (ohne den Eigentümer vorher um Erlaubnis zu fragen)


    Ich sehe das weniger kritisch, da Google (denen quasi die Bildrechte an den Streetview-Sequenzen gehören / nicht zu verwechseln mit den Persönlichkeitsrechten der drauf abgebildeten Personen etc. - aber die werden ja i.d.R. erkannt und retouchiert) ja offenbar einverstanden ist, daß sie die mit Hilfe von Streetview gemachten Bilder nutzt.


    Eigentlich ist das alles ja nur eine riesige (wenn auch nette) Werbung für Google.

    Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.


    (Bertolt Brecht, 1951)


    Kein Krieg nirgends.

  • Ich geh mal davon aus, das jeder, der das Internet regelmäßig nutzt, auch weiß, was Google Street View ist. Wer es nicht weiß oder wer gar kein Internet nutzt, wird sich kaum daran stören, wenn sein Haus irgendwo im Netz gezeigt wird. Wie heißt doch der Spruch? Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß...


    Solange bis Einbrecher Google Streetview nutzen um das Haus auszukundschaften oder auch "nur" Squatter ... der Schaden ist angerichtet, bevor Hauseigentümer sich bei Google beschwert.

  • Also Ulla, den Einbrecher möchte ich sehen, der Street View nutzt, um ein Haus auszukundschaften! Soviele Details, wie man vor Ort erkennen kann, liefert Street View nun auch wieder nicht, denn die Fassade eines Hauses liefert kaum einen Hinweis darauf, ob es hinten eine Terrassentüre gibt, durch die man einsteigen könnte (oder ähnliche Details). Und außerdem, was hat die Ausstellung der Dame, um die es hier geht, mit der Tatsache zu tun, dass Street View nun mal existiert?

  • Sie nutzt Street View und mit der dame habe ich kein Problem, aber ich darf mcih kritisch zu Google Streetview äussern, oder ? Und man kann schon viel auskundschaften, wie alleine das Haus steht, wie gut Nachbarn eventuell die Haustür, Fenster einsehen können, Fluchtwege, wo man sich hnstellen kann um näheres rauszufinden (wenn nötig) . Das Thema allgemein geht ja nicht nur um die Dame, die Street View nutzt. Und auch ich nutze Street view, wenn ich ein Bed & Breakfast gebucht habe um es zu finden. Trotzdem sehe ich das kritisch.

  • Es gibt Haeuser , die man nihct einfach so abfotograsfieren darf , also warum ist es nicht paasend zum Thema ueber Street View zu reden ? wenn ich deswegenein neues Thema aufmachen wuerde, wuerden Leute wie DU dich auch wieder aufregen. weil es nicht darum geht ob ich mal ein wenig vom Thema abschweife... sondern weil ich es wage etwas zu kritisieren was dir offensichtlich gefaellt...

  • Ulla, wer hat denn was davon gesagt, dass ich Dir den Mund verbieten wollte? Ich habe ja selbst Bemerkungen über Street View gemacht und mein Kommentar, das es eigentlich um Bilderklau geht, galt genauso gut meinem eigenen Beitrag wie Deinem. Also reg Dich nicht auf, Du kannst von mir aus noch seitenweise über Street View nachdenken, nur wird das nichts nützen. Auch wenn Du dem skeptisch gegenüber stehst (und das kannst du gerne sagen) ändert das nichts daran, das wir in einer digitalisierten Welt leben und uns so gut es geht damit arrangieren müssen. Ich gehöre auch einer Generation an, die nicht begeistert ist über all das - aber was habe ich denn davon, wenn ich mich dauernd darüber ärgere? Ich mach mir doch nur selbst das Leben schwer und ändern kann ich es eh nicht.

  • Das Thema waehre eigentlich auch gegessen, was dinee Terassentuer angeht, ich habe meine eigene wohnung, das Haus, in dem ich lebe mir per Street view angesehen, das die auf der anderen Seite eine Terasse haben kann man sehen an der holzwand, die zu erkennen ist... da das ebenerdig ist und die Leute whl nicht aussen rum laufen ist es logisch das dort eine Terrassentuer ist.
    Man aendert tatsaechlich nichts an den Tatsachen, aber es ist durchaus gut zu wissen wie man in der digitalen Welt eberwacht wird, und so weiter, man kann sien eigenes Verhalten vll. ein wenig anpassen.

  • Ich finde das so ironisch und irgendwie auch lächerlich, wie manche Leute “total gegen Bilderklau“ sind und dann aber die Breyer-Neuheiten bei Insta posten (also die Produktfotos von Breyer). Regt mich jedes Jahr aufs Neue auf, wenn neue Modelle rauskommen. Aber wenn eigene Bilder kopiert und veröffentlicht werden, wird “rumgeheult“, selbes bzgl. Hintergrundbildern für Dios, die ohne Erlaubnis verwendet wurden.

    Null Verständnis für sowas, sorry.

    Das musste jetzt echt mal raus.

  • Fünf meiner Bilder werden offensichtlich von einer merkwürdigen Website benutzt.

    Wenn ich auch diese Seite gehen möchte, schaltet sich das Virensystem ein und warnt vor dieser Website.

    Ich kann nur auf Google Bildersuche die Seite einiger Bilder herunter laden.


    http://www.google.de/imgres?im…XoECAEQQg&iact=mrc&uact=8

    http://www.google.de/imgres?im…HoECAEQRQ&iact=mrc&uact=8


    Bei einem Bild schaltet sich das Virensystem schon ein, wenn ich es kopieren möchte.

    Wenn meine Bilder verwendet werden, um Jemand auf eine unsichere Seite zu locken, gefällt mir das gar nicht.

  • Oh.... Monika, das ist krass! Gegen "Bilderklau" ist wohl kein Kraut gewachsen..... :pinch::( Ich hoffe sehr, dass du der Sache doch noch nachgehen kannst und du eine Möglichkeit findest, dass deine Bilder da wieder raus kommen. Mein Virenschutzprogramm reagiert übrigens auch, habe es eben mal versucht, also ist da sicher was dran.....?(

    Ich liebe Modellpferde, deshalb bin ich hier ! :)


    Vorläufig keine weiteren Aufträge, die Kapazitäten sind derzeit voll ausgelastet!






  • Wenn sich Jemand Bilder herunter lädt, weil er die leiden mag: Das ist eine Sache.

    Aber das hier ist eine andere Qualität.

    Das scheint eine oskure Seite zu sein, wird von Google aber ganz normal angezeigt, als Rechteinhaber.

    Wenn man weiter herunter scrollt, kommen die Bilder mit dem "neuen Inhaber"


    https://www.google.de/search?q…QBA#imgrc=L4swf-8KQ0SyuM:


    Ich weiß ja nicht einmal, was das für eine Seite ist.

    Möchte mir auch Nichts einhandeln auf mein Notebook. Dafür kenne ich mich mit Compu zu wenig aus.


    Ärgerlich wäre auch, wenn die Bilder ausgetauscht werden mit anderen unerwünschten Bildern.

    Das hatte ich hier im Forum ja bereits mit nimga.

    Im Moment weiß ich jedenfalls nicht weiter.

  • Also mein Virenschutz ist da wohl anderer Meinung. Wenn ich die Fotos weiter unten anklicke, unter denen irgendwas von ,,elektrosystem.info,, steht, dann lande ich auf einer Seite für Sportwetten, nämlich der hier:

    https://de.betano.com/


    Allerdings finde ich da Deine Fotos nicht, passsieren tut aber auch nichts.


    Du könntest aber Google direkt anschreiben und darum bitten, dass Deine Fotos aus der Google-Suche gelöscht werden!


    PS: Ich habe die anderen Fotos auch mal ausprobiert, da kommen irgendwelche opskuren Spiele, habe ich natürlich nicht angeklickt, aber ist schon seltsam, dass die immer was anderes anzeigen, obwohl der gleiche Name unter den Fotos steht.

    Also ich würde mich da dringend mal an Google wenden!


    Monika, hier kannst Du melden, dass gegen Dein Urheberrecht verstoßen wurde:

    https://support.google.com/leg…hooter/1114905#ts=1115648