Meine Bubis ...der Nikolaus war da (09.12.)

  • Inge, ich würde mich nicht unbedingt auf die Angaben des Herstellers verlassen! Die wollen möglichst viel verkaufen, also geben sie auch hohe Mengen an. Ist jetzt ein grasser Vergleich, aber ist genau wie beim Waschmittel! Da nehme ich ungefährt die Hälfte der angegebenen Menge und meine Wäsche wird sauber! OK, Du sollst die Bubis nicht in die Waschmaschine stecken^^, aber ich würde mal versuchen rauszufinden, wieviel Kalorien wirklich in diesen Pellets stecken! Wenn es nicht drauf steht und wenn der Hersteller auf Nachfrage auch keine Angabe macht, wäre die Frage, was es kostet, die analysieren zu lassen. Vielleicht gibts ja in den Rattenforen noch mehr Leute, die das gern wissen wollen und sich an einer Analyse beteiligen würden?

  • Die Jungs bekommen ja schon einiges weniger als der Hersteller angibt. Ich denke das Problem liegt eher an der mangelnden Bewegung. Ich kann sie hier leider nicht auf dem Boden laufen lassen; im Wohn- und Schlafzimmer liegt Parkett, der Flur ist jetzt im Winter zu kalt und im Bad ist ein Riesenloch in der Badewannenverkleidung (da geht das Heizungsrohr rein), da würden sie drin verschwinden. Küche ist eh tabu - tja, und das war es. Ich spiele mit der Katzenangel Fangerles, sie dürfen unter Decken rumkrumbeln. ich weiß nicht, was ich sonst noch machen soll. ;(


    Ach ja, was diese Analyse angeht - das wird viel zu teuer, auch wenn sich mehrere Leute dran beteiligen.

  • ich hab noch einen kleinen Tipp auf Lager, womit sich meine gut bewegt und stundenlang Beschäftigten konnten.


    Hartgekochte Wachteleier, nach dem abkühlen mit Schale reinlegen.


    Meine haben die geschleppt, verteidigt und gearbeitet, bis die geknackt waren. Ein Crack hat den Bogen natürlich schnell raus. Aber vielleicht mal so für Spaß, Spiel und Bewegung:-)

  • Heute gibt es gute Nachrichten - einige der Bubis haben abgenommen.:thumbsup: Okay, nicht so viel, aber immerhin ist wenigstens der Aufwärtstrend gestoppt.:)


    Finn: 493 g (+7 g)

    Micky: 512 g (- 2 g)

    Sharky: 581 g (-9 g)

    Patrick: 872 g (-1 g)

    Socke: 670 g (-11 g)


    Ich gebe jetzt zweimal am Tag das Science Surpreme Selective Rat, so dass der Futternapf auch mal leer ist und man sich vermehrt auf das Grünfutter stürzt. Auch beim Auslauf gibt es zuerst die Gurke und ca. eine halbe Stunde später kommt dann die Intelligenzbox, in die ich die Pellets lege. Auch im Auslauf sind die Pellets nicht mehr dauernd da (kein Futterball mehr), so dass sich die Jungs auch hier vermehrt auf die Gurken stürzen. Ich hoffe, der Abwärtstrend geht noch ein wenig weiter, vor allem bei Socke und Patrick.

  • Gratulation zur Abnahme, ich empfehle Intervallfasten hab über 20 Kg bisher angenommen lach nein Spaß beiseite das ist ein super Ergebnis für einen kleinen öhm moppeligen Nager:-)

  • Leider nicht Lucy - er hat wieder 24 g zugenommen. ;( Die anderen haben auch leicht zugenommen (2-7 g), aber so kleine Gewichtsschwankungen sind okay, kommt bei uns ja auch mal vor. Ich bin langsam aber sicher mit meinem Latein am Ende was Patricks Gewicht angeht. :( Patrick wiegt jetzt 897 g, so eine schwere Ratte hatte ich in über 30 Jahren noch nicht.

  • Das klingt nicht so gut, eine Stoffwechselerkrankung? Schilddrüsenprobleme bei Ratten?

    Bissel dick ist ja nicht schlimm, sind wir ja auch, aber Patricks Bäuchlein erschien mir doch etwas überdimensional.

    Aber vielleicht gibt es doch überhaupt keinen Grund zur Besorgnis und Patrick ist doch nur "kräftig" gebaut.

  • Das klingt nicht so gut, eine Stoffwechselerkrankung? Schilddrüsenprobleme bei Ratten?

    An die Schilddrüse hatte ich auch schon gedacht, auch an Diabetes. Wollte deshalb heute Morgen aus der Apotheke mal so Teststäbchen holen, habe es aber vergessen. :rot: Eine andere Möglichkeit wäre eine genetische Disposition. Patrick hat auf jeden Fall viel zu viel Fett am Körper, 150 g müssten mindestens runter!