Was soll man verlangen??

  • Huhu Leute,


    Ich hab ne Frage:
    Wie viel Euro soll man etwa für ein rein Repaintetes Pferd verlangen? Inklusiv den Einkaufspreis des Modells.


    Vielen Dank für schnelle Antworten.


    lg Martina

  • Das kann man pauschal nicht beantworten. Hat das Repaint Live-Schau-Qualität oder nicht? Wurde nur repainted oder auch modelliert oder die Stellung verändert? Wie aufwändig war die Bemalung? Und und und....

  • Preise ergeben sich nach Angebot und Nachfrage. Da gibt es keine festen Beträge. Für ein LSQ Cust legt man als Käufer natürlich mehr hin als für ein Anfängercust. Modell und Farben sollten beim Preis aber auf jeden Fall rauskommen. Wieviel man für seine Arbeit rechnet liegt an der Optik des Pferdes. Ob das jemand bereit ist zu zahlen ist dann noch eine andere Frage. Setz an was du meinst, billiger werden kann man immer noch.

  • Es kommt darauf an, wie groß die Nachfrage zur Zeit ist.


    Ich habe schon Custs für 60€ oder mehr verkauft und erst vor drei Wochen eines für 8€. (Ebay)


    Meistens spielt es sich im 15 - 25/30€ Bereich ab. ;)

  • Hallo,


    ich wollte fragen wie viel ihr für die beiden hier verlangen würdet, sie haben jetzt aber noch jeweils vier schwarzen Füße ( nicht stumpf abgebrochen sondern ausgefranst). Sie wurden mit Acrilfarbe bemalt und mit Matlack und Glanzlack( Augen, Hufe usw.) überzogen.



    LG


    Penny :)

  • Wie hier ha schon gesagt wurde, kann man das nicht pauschalisieren.


    Auserdem kommt noch dazu, welcher Custer es gemacht hat. Anfänger bekommen oft nichtmals die Selbstkosten raus, wogegen Künstler, die sich schon nen Namen gemacht haben deutlichst mehr für ihre Werke bekommen.


    Und dann eben Angebot und Nachfrage. Das bedeutet, ist der Mark voll mit Modellen, so bekommt man weniger, da die nachfrage mehr als gedeckt ist. Wie z. B. wenn Ebay wieder diese 0€ Einstellgebühren hat. Bietest du aber an, wenn wenig da ist, kannst du Glück haben und es geht hoch.
    Vorrausgesetzt, die Arbeit ist auch wirklich gut. Schlechte Sachen gehen auch auf Ebay oft nicht weg.


    Und seit einiger Zeit ist der Markt mehr als gesättigt, sowohl bei Breyer, Stone, Resin...aber auch Schleichern.

  • Ein Fantasietier oder Decorator ist etwas anderes als ein normales Pferd, das eine realistische Farbe haben muss, wenn man es in Fotoshows oder gar Liveshows präsentieren möchte.
    Für unrealistische Farben gibt es die Decoratorklassen.

  • Wenn das ein schwarz-weißes Pferd ist, dann gehört es in die normalen Klassen. Wenn das wirklich blau ist im schwarzen Teil, dann würde ich es zu den Decorators tun, obwohl es dann eigentlich nirgends so richtig dazugehört.

  • Das wollte ich jetzt nicht sagen, auch wenn du Recht hast.


    Die Ansprüche, von potenzielen Käufern, werden immer höher...und die sind auch bereit mal mehr zu zahlen.
    Vorrausgesetzt...die Bemalung ist realistisch und ordentlich (sauber) durchgeführt.
    So gehöen auch dazu, realistische Augen, Schattierungen, eventuell Mapping (je nach Farbe)...