You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Modellpferdeforum des MPV. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 3,010

Date of registration: Feb 20th 2010

I collect: Schleich

Location: irgendwo im nirgendwo

  • Send private message

261

Wednesday, February 2nd 2011, 8:47pm

Dann ist es ok, aber wenn du merkst, dass sie(?) sich quält, solltest du darüber nachdenken ;)
Meine Homepage:


Posts: 3,451

Date of registration: Jun 1st 2010

I collect: Traditional OF

Location: Aachen

Occupation: Biologin

  • Send private message

262

Wednesday, February 2nd 2011, 9:06pm

Tut mir sehr leid, das zu hören. Darf ich mal fragen, ob dein TA mit dem gleichen Antibiotikum weiterbehandeln möchte? Denn wenn das bisher nicht angeschlagen hat, würde ich eher mal ein anderes versuchen, bevor man ans Operieren denkt. Vielleicht sind die Bakterien in Peekus Gebärmutter einfach resistent gegen das benutzte AB. Ich hatte mal ein Meeri mit ner Lungenentzündung. Da hat erst das vierte AB Abhilfe geschaffen - leider war das eins dass ich selber spritzen musste. Alle anderen haben so gut wie nicht gewirkt. Der Bakterienstamm war einfach resistent dagegen. Ich war schon kurz vorm Einschäfern, da hab ich das eine noch versucht und innerhalb weniger Tage war das Meeri wieder ok.

Was die OP angeht, schließe ich mich dir und den anderen an. Wäge ab, was FÜR DAS TIER am besten ist. Wenn das Risiko der OP zu hoch ist, würde ich es einschläfern lassen. Da kann dir der Arzt vermutlich am besten raten - vorausgesetzt, er ist nicht so ein geldgeiler Typ, der alles noch operieren will, egal wie die Aussichten sind, nur weil er dafür Geld bekommt. Und lass dich von deiner Mutter nicht unterbuttern. Die soll lieber froh sein, dass du Verantwortung übernimmst.
Susanne :)

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht. (Heinz Rühmann)

Posts: 40,058

Date of registration: Sep 23rd 2007

I collect: sammle Tierfiguren von allen möglichen Herstellern sowie Perlsacktier-Gürteltiere

Location: Stuttgart

  • Send private message

263

Wednesday, February 2nd 2011, 11:12pm

Ich würde die Frage OP - ja oder nein daran festmachen, wie fit Peeku ist und nicht am Alter. Mein Hund Melody wurde mit 14,5 Jahren die Gebärmutter und Eierstöcke entfernt, weil sie am letzteren eine Zyste hatte - sie hat es weggesteckt wie nichts. Zwei Jahre später fing eine ihrer Mammatumoren an zu wachsen (die hatte sie seit sie 11 war) und da meine TA nicht da war, ging ich zu meinem früheren TA. Der meinte, Melle sei schon zu alt für so eine schwere OP, man solle es beobachten. Beim nächsten Kontrolltermin (vier Monate später) war meine TA wieder da, die sagte "man muss dringend operieren", machte eigens für den nächsten Tag in der Tierklinik einen Termin aus - und Melle überstand auch diese OP hervorragend, obwohl ihr rechts die gesamte Gesäugeleiste entfernt wurde, es war also eine schwere OP. Meine TA sagt seither immer, wenn ein alter Hund kommt und sich die Frage OP - ja oder nein stellen würde, würde sie Melody als Beispiel anführen, dass man auch einen alten Hund operieren kann - sofern das Allgemeinbefinden gut ist. Melody wurde durch die OP übrigens noch ein Jahr Lebenszeit geschenkt.





Dein "Tun" heute beeinflusst dein "Sein" in der Zukunft.

Posts: 7,650

Date of registration: Apr 23rd 2007

Location: NRW

Occupation: Hausfrau und Mutter von 2 Katzen ;-))

  • Send private message

264

Thursday, February 3rd 2011, 7:24am

Inge, dein Hund war aber viel größer als selbst der rößte Hamster. Alleine das es sich dabei um so ein kleines Tier handelt, ist die rößte Gefahr schon alleine die Nakose, selbst bei einem absolut gesundem Tier.

Sollte die AB nicht anschlagen, dann solltest du dir genau überlegen, ob du Peeku noch eine OP zumuten willst/kannst.
So schwer dieser letzte Gang auch ist, du darfst deine eigenen Gefühle nicht in den Vordergrund stellen. Erst an das Tier denken, dann an dich.
So hart das jetzt auch klingen mag.

Ich drücke, trotzdem, ganz fest die Daumen!!
Mein Tack: www.golden-moon-saddlery.ag.vu

Neue Verkaufspferde unter, Stand 04.01.2014
Sammlungsauflösung NEU 24.12.2013

  • "*Peeku*" started this thread

Posts: 6,135

Date of registration: Feb 18th 2010

I collect: Schleich, Breyer

  • Send private message

265

Thursday, February 3rd 2011, 8:56am

@ La Cazadora: Ich weiß gar nicht genau ob es das gleiche AB ist. Auf meinen Rechnungen steht zumindest das selbe, aber es ist immer anders teuer. Deswegen bin ich mi rnicht so sicher. Ja meine Mum eben. Aber sie hat immer so eine EInstellung. Zum Knuddeln und alles findet sie Tiere toll, aber sobald man sie Pflegen etc muss, hat sie kein bock mehr drauf..

@Sinela und Golden Moon Arabian: Das ist nämlich mein Bedenken. Sie ist alt und auch total klein. Ich denke da sind die Chancen nicht so hoch, wie bei einem etwas größrem Tier. Ich werde nächste Woche mal genau nachfragen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Peeku die OP gut übersteht, sollte es zu einer kommen. Wenn es unter 80% ist, dann wäre es wohl auch am besten für das Tier, dort einen Schlussstrich zu ziehen. So weh es mir auch tut. Sie tut mir ja schon so leid, wenn ich sie jede Woche dahin schleppen muss und sie jedes mal wieder diese Spritze bekommt und sich danach so geqäult wird, weil sie sich wendet und durch den Käfig rennt und alles...
Being yourself is the only way to be

Posts: 40,058

Date of registration: Sep 23rd 2007

I collect: sammle Tierfiguren von allen möglichen Herstellern sowie Perlsacktier-Gürteltiere

Location: Stuttgart

  • Send private message

266

Thursday, February 3rd 2011, 2:01pm

Inge, dein Hund war aber viel größer als selbst der rößte Hamster. Alleine das es sich dabei um so ein kleines Tier handelt, ist die rößte Gefahr schon alleine die Nakose, selbst bei einem absolut gesundem Tier.
Stimmt schon, eine OP bei so einem kleinen Tier ist kniffliger als bei einem Hund. Man muss drauf achten, dass der TA mit Inhalationsnarkose arbeitet, die ist nicht so gefährlich wie eine, bei der gespritzt wird. Aber wie gesagt: Ich würde die Entscheidung OP - ja oder nein nicht vom Alter, sondern vom Allgemeinempfinden abhängig machen. Und wenn du dich wirklich gegen eine OP entscheidest, versuch erst noch das eine oder andere AB, bevor du Peeku einschläfern lässt.





Dein "Tun" heute beeinflusst dein "Sein" in der Zukunft.

  • "*Peeku*" started this thread

Posts: 6,135

Date of registration: Feb 18th 2010

I collect: Schleich, Breyer

  • Send private message

267

Saturday, February 5th 2011, 11:44am

Ich werde noch in Tierforen Beiträge posten un dmich da mal so erkundigen, ob die damit schon Erfahrung gemacht haben.

Im Moment ist Peeku total bissig. Sie beißt so dolle, das ich schon langsam Angst vor ihr habe. Aber ich glaube sie frisst wieder mehr. Zumindest liegt Morgens nicht mehr so viel da. Habe ihr gerade einfach nochmal einen Napf hingestellt (Im Moment gebe ich ihr einfach mehr..) und sie ist schon wieder fleißig dabei alles einzuräumen. Ob es gegessen wird weiß ich nicht genau, aber sie wirkt ein bisschen dicker.
Being yourself is the only way to be

  • "*Peeku*" started this thread

Posts: 6,135

Date of registration: Feb 18th 2010

I collect: Schleich, Breyer

  • Send private message

268

Saturday, February 5th 2011, 12:16pm

habe hier mal wegen der Op nachgelesen. Eine musste da auch schon einen Zwerghamster, der 2 1/2 Jahre alt war, operieren. Der wurde auch die Gebärmutter entfernt und sie hat es gut überstanden. Ich werde trotzdem mal weiter lesen und gucken was ich da so finde. Wenn es zu einer Op kommt, werde ich natürlich vorher noch alles genau mit dem Tierarzt absprechen wollen.
http://www.tierforum.de/t121094-hamster-wird-operiert.html
Being yourself is the only way to be

Posts: 40,058

Date of registration: Sep 23rd 2007

I collect: sammle Tierfiguren von allen möglichen Herstellern sowie Perlsacktier-Gürteltiere

Location: Stuttgart

  • Send private message

269

Saturday, February 5th 2011, 6:07pm

Dass Peeku nach diesen ganzen unerfreulichen Prozedueren bissig geworden ist, wundert mich nicht. Am besten Zeit lassen, erst mal nur Leckerlis mit der Hand geben, damit sie wieder was positives damit verbindet. Und das, was in dem Forum zum Thema OP geschrieben worden ist, lässt doch für Peeku hoffen - wenn es denn dazu kommen sollte.





Dein "Tun" heute beeinflusst dein "Sein" in der Zukunft.

Posts: 25,161

Date of registration: Apr 1st 2009

I collect: Schleich Shetlandponys, eigene Schleich Custs, Traditionals & alles was sonst so gefällt

Location: Niedersachsen/ Grafschaft Bentheim

Occupation: Schüler

  • Send private message

270

Sunday, February 6th 2011, 1:32pm

Mensch, das tut mir wirklich Leid!
Ich drück Dir und Peeku ganz doll die Daumen dass das AB doch noch anschlägt und ihr um eine OP rumkommt. :)

  • "*Peeku*" started this thread

Posts: 6,135

Date of registration: Feb 18th 2010

I collect: Schleich, Breyer

  • Send private message

271

Sunday, February 6th 2011, 5:17pm

Danke Leonie!
Ich hab noch was zum vielen Trinken gelesen. Das könnte sein das Peeku unter einer Nierenschwäche oder so leidet. Ich frag den Tierarzt nochmal genau, was er da am besten machen kann. Peeku schläft ja auch nur noch und kommt nur zum trinken und fressen raus. Nachts ist sie nie im Laufrad oder macht auch keine anderen Sachen mehr. Schon sehr traurig anzusehen..
Being yourself is the only way to be

272

Sunday, February 6th 2011, 5:20pm

Das hört sich aber gar nicht gut an. :(
Geschichten von der Tumbleweedranch findet ihr hier
http://www.tumbleweedranch.de/

  • "*Peeku*" started this thread

Posts: 6,135

Date of registration: Feb 18th 2010

I collect: Schleich, Breyer

  • Send private message

273

Sunday, February 6th 2011, 5:23pm

Ja leider...ich weiß auch nicht wegen einschläfern. Es ist so schwer einzuschätzen, ob es ihr jetzt wirklich so schlecht geht..aber wenn sie fast nur noch schläft und nur rauskommt um die wichtigen Sachen zu erledigen..Zum Glück hab ich Mittwoch einen Termin bein Arzt..
Being yourself is the only way to be

Posts: 40,058

Date of registration: Sep 23rd 2007

I collect: sammle Tierfiguren von allen möglichen Herstellern sowie Perlsacktier-Gürteltiere

Location: Stuttgart

  • Send private message

274

Sunday, February 6th 2011, 6:37pm

Der TA kann ja die Nierenfunktion an Hand eines Teststreifens überprüfen. Das viele Trinken und Schlafen kann aber auch auf Diabetes hindeuten. Auch das kann der TA mit einem Teststreifen testen. Und was das einschläfern angeht: Wenn du deswegen nicht sicher bist, frag deinen TA. Wenn er es für richtig hält, dann muss es wohl leider sein. Aber daran denken wir jetzt nicht, sondern wir stellen uns Peeku wieder pumperlgesund vor!





Dein "Tun" heute beeinflusst dein "Sein" in der Zukunft.

275

Sunday, February 6th 2011, 7:38pm

arme peeku ;( , werd bitte wieder gesund
IchundmeineLeertastehattenstreit,jetztredenwirnichtmehrmiteinander

276

Sunday, February 6th 2011, 7:41pm

Peeku, jetzt mach uns bloß keinen Kummer. Werd bitte ganz, ganz, ganz schnell wieder gesund ;(
LG Froschkönigin

Das Pferd ist ein Geschenk, das Gott den Menschen gemacht hat.
(arabisches Sprichwort)

Posts: 16,609

Date of registration: May 5th 2010

I collect: Breyer, Stone, Schleich

Location: Südhessen

  • Send private message

277

Sunday, February 6th 2011, 10:36pm

Ich wünsch der kleinen Maus auch alles Gute, hoffentlich bleibt sie noch lange bei uns. ;(

Saskia, auch dir wünsche ich weiterhin viel Kraft in dieser Situation. Dieses Hin und Her muss ja auch für dich sehr belastend sein. :S
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
- Nicolas Chamfort-

Posts: 1,722

Date of registration: Dec 27th 2009

I collect: Alles was gefällt...

Occupation: Schülerin

  • Send private message

278

Monday, February 7th 2011, 12:47am

Die arme Peeku. Ich habe ein Frettchen und das hat ziemlich viele Krankheiten seit letzem Sommer. Seit einiger Zeit ist es auch wie besessen vom trinken. Dann war ich beim TA der hat ein Ultraschall gemacht und herausgestellt das die Leber mehr als doppelt so groß wie normal ist. Er meinte das das schon tumoriös ist und sich nicht mehr behandeln lässt und er nicht mehr lange hat. Aber sie wollten ihn sogar im Herbst einmal einschläfern und dann habe ich iwie ein doofes Gefühl gehabt. Am anderen Tag ging es ihm schon gleich wieder besser. So etwas hat er schon der öfteren gehabt. Er ist einfach ein Steh-auf-Männchen. Naja also was ich dir sagen will, wenn die Zeit für Peeku gekommen ist und es wirklich nicht mehr geht, dann wirst du es merken;). Kopf hoch ich denke Peeku ist auch ein Steh-auf-Dämchen. Das wird schon wieder. Immer positiv denken und manchmal haben selbst TA unrecht. Sie sagen schon seit einem 3/4 jahr das mein Frettchen nicht mehr lange hat. Aber es wird von Tag zu Tag fitter:) Ich wünsche dir und Peeku viel Kraft und drücke euch die Daumen :thumbsup: Ihr schafft das schon ;)
Ich nehme ab jetzt Aufträge an ;)



  • "*Peeku*" started this thread

Posts: 6,135

Date of registration: Feb 18th 2010

I collect: Schleich, Breyer

  • Send private message

279

Monday, February 7th 2011, 11:54am

Danke für die vielen lieben Worte. Heute Morgen habe ich sie das erste mal seit 2 Wochen im Laufrad laufen gehört. Zwar waren es nur wenige Sekunden...aber immerhin. Ob es ihr wirklich besser geht glaube ich leider nicht. Mein Freund meinte auch sie sieht nicht besonders fit aus, zumal ihr Fell auch wieder strubbeliger geworden ist. Peeku überfordert mich im Moment echt ganz schön. Aber ich finde das ich es recht gut meistere, dafür dass sie mein allerersten Haustier ist. Später oder Morgen lade ich mal wieder neue Bilder hoch.
Being yourself is the only way to be

Posts: 15,021

Date of registration: Apr 20th 2007

I collect: Alles was gefällt :)

  • Send private message

280

Monday, February 7th 2011, 12:04pm

ich drück euch beiden die daumen dass sie sich wieder berappelt =)
und ja ich finde für dein erstes haustier machst du alles richtig super, alleine der stall... der sähe bei vielen neulingen ganz anders aus, so wie man sie halt aus dem zoohandel kennt. von daher noch doller die daumen drücken, bei dem tollen heim sollte peeku viel viel länger ihr unwesen treiben dürfen :)
LG Laura

Similar threads