AQHA halter horse von Monika West

    • Ursi schrieb:

      Whisky schrieb:

      Ich weiß nicht, was schlimmer ist... das resin oder das echte Pferd :/


      Das echte ist schlimmer. Das Resin ist nur ein Stück Kunststoff, das merkt nix und man muss es nicht kaufen, wenns einem nicht gefällt. Das echte Pferd muss damit leben. :thumbdown:

      Ja, da hast du leider recht! :/ Ich meinte halt jetzt rein vom Äußerlichen, aber dass die echten Pferde durch diese extreme Bemuskelung leiden, stimmt natürlich
      Meine Threads:
      Ich nehme KEINE Aufträge mehr an.
    • Ja, das Resin verkörpert nur den "modernen" Quarter und das auch perfekt!
      Aber diesen "modernen" Quarter-Typ mag ich persönlich auch gar nicht und schließe mich euch allen an, grausam einfach! :/ Wie kann man nur so etwas züchten....? :pinch: Sehr schade, denn das war mal so eine tolle Pferderasse früher.... Der alte Ranch Typ gefällt mir persönlich auch viel viel besser, DAS waren wirklich tolle Quarters! :love:
      Ich liebe Modellpferde, deshalb bin ich hier ! :)

      Und: vorläufig keine weiteren Aufträge, die Kapazitäten sind derzeit voll ausgelastet!






    • Diese Linien gibt es auch heute noch. Man unterscheidet in den USA vier Zuchtrichtungen:
      das viereckige Reining und Cuttingpferd, schnell mit Cowsense,
      das rechteckige Pleasure und Hunterpferd, langbeinig, edel, einem VB sehr ähnlich,
      das Rennpferd, in den USA eine große Bedeutung, "All American" in New Mexico als höchstdotiertes Pferderennen der Welt
      - Quarterhorse als Rennpferd wird in Deutschland nicht gezüchtet-
      und
      das Halter QH, das besonders korrekt und schön sein soll. Da werden die Gebäudemerkmale sehr übertrieben herausgestellt. Die Haltershows sind im Grunde nur etwas für Züchter. Bei uns in Deutschland gibt es keine reinen Halterquarter. Deutsche Halterchampions sollen gleichzeitig auch gute Performer sein und nicht nur schön aussehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Andrea ()

    • Da stimme ich Andrea zu, ein "moderner" Quarter, so wie ich sie immer wieder in den Westernställen sehe, hat eher was von einem Vollblut als von den alten, muskulöseren Typen.
      Mit einer Stute wie meiner QH Stute fällt man dort schon auf. Bedingt durch "Impressive" in einer früheren Generation hat sie auch mit wenig Training viel Muskelmasse drauf. Sie wurde dort auch schon für ein Barockpferd bzw. auch für einen "fetten Haflinger" gehalten... ;)

      Im Verhältnis zum Körper wurden leider bei vielen QH die Beine und Hufe eher zierlich gehalten, was zu frühem Verschleiß führt. Von daher werden diese Zuchtlinien als "Halter" gesehen, d.h. sie werden nicht so sehr sportlich eingesetzt, sondern mehr an der Hand vorgeführt. Diese Zucht ist zu Recht umstritten.

      Bei dem Resin finde ich die Muskulatur beim besten Willen überzeichnet, besonders die Proportion der Kruppe sieht seltsam aus, sie ist viel zu "abgeschlagen", eigentlich sollte ein QH eine schöne runde, gut bemuskelte Kruppe haben.

      Naja, jedenfalls tut es dem Plastikviech ja nicht weh, aber schon krass, dass so etwas als "Idealpferd" angesehen werden soll. Da gefällt mir ein ISH sehr viel besser.
    • Danke euch beiden für die Aufklärung der QH Zuchtrichtungen. Da bin ich ja nicht ganz so unterwegs, ich war nur erschrocken, was sich da heute so "Halter" nennt..... :/ Die Vollblut-Linien sehen ja optisch zum Teil auch sehr schön aus, aber so ein typisches Quarter, mit einer gesunden natürlichen Bemuskelung und im "Ranch- bzw. Performance-Typ" stehend gefällt mir persönlich ja noch am besten..... ;)
      Ich liebe Modellpferde, deshalb bin ich hier ! :)

      Und: vorläufig keine weiteren Aufträge, die Kapazitäten sind derzeit voll ausgelastet!






    • Bei den ganz schweren Typen wird mit Anabolika nachgeholfen. Reiten kann man die nicht mehr, die können sich ja kaum noch bewegen und werden meist auch nicht alt. Die Impressive gezogenen Pferde sind ja von Natur aus gut bemuskelt und es sieht ja noch ästhetisch aus. Mir gefallen weder die echten Halter-Schweine, noch das Modell.
      Viele Grüße, Claudia