*Achtung, Anfänger!* Mistral Hojris Halfter und Strick

    • *Achtung, Anfänger!* Mistral Hojris Halfter und Strick

      Hallo an Alle :)
      Ich hatte mich ja vor ein paar Tagen schon vorgestellt... ich bin ganz neu in der "Breyer-Szene" und habe gestern mein erstes Breyer erhalten... ein Traditional und um genau zu sein ein Mistral Hojris. Ergattert habe ich ihn für 40 Euro... er hat Rubs an den Ohren, ist sonst aber gut in Schuss. Nun hab ich kurz dazu ein paar Fragen... auf einer Seite ist am Maul ein Loch... soll das so sein? :D Und der Standfuß ist nicht so der Knüller... hab schon mit Münzen ausgeglichen, allerdings ist das Plastik auch etwas gesprungen. Kann man da irgendwie Ersatz kaufen oder so?
      Naja, ich hab mich gleich ans Basteln gemacht :D Hatte vorab schon ein paar Materialien gekauft, wusste aber nicht die richtige Größe. Deswegen ist das Halfter etwas zu breit (zumindest für meinen Geschmack) - aber das ließ sich jetzt nicht vermeiden. Habe das noch nie gemacht und einfach aus dem Kopf ein Halfter nachgebastelt :D Leider nicht verstellbar. Wie findet ihr es (mal abgesehen von der grottigen Qualität meiner Handykamera)? :)
      Bilder
      • Mistral Hojris Halfter 1.jpg

        51,88 kB, 540×960, 27 mal angesehen
      • Mistral Hojris Halfter 2.jpg

        53,33 kB, 540×960, 25 mal angesehen
      • Mistral Hojris Halfter 3.jpg

        53,34 kB, 540×960, 25 mal angesehen
    • Das Loch im Maul hat jedes Breyerpferd. Das ist produktionsbedingt, da zwei Seiten unter großer Hitze aufeinander gepresst werden und die Hitze muss aus dem hohlen Mold wieder entweichen können. Das muss so sein. Breyer wirbt damit: Unsere Pferde müssen atmen können.
      Diese Standfüße aus Plastik springen recht häufig. Es hat im Forum Bastler gegeben, die so etwas in Metall anbieten, da müsstest Du mal suchen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andrea ()

    • Schön dass du uns jetzt auch deine Sachen zeigst :)
      Das Loch im Maul ist normal,meine Pferde haben das auch.
      Für das erste Halfter gefällt mir deins schon gut.
      Ich rate dir,3mm Rips-oder Satinband zu nehmen ;) Schnallen kann man man selbst biegen mit Draht und den richtigen Zangen.
      Ein Leben ohne (Modell-)Pferde ist möglich,aber sinnlos.
      Mein Thread für die kleinen Pferde
      Mein Thread für die Großen
      Komm uns doch mal besuchen ;)

      @windward_stables_ auf Instagram
    • Hallo Hallo,

      schön dass du jetzt auch einen Thread aufgemacht hast :) Das Loch muss so sein, keine Sorge :D Das mit dem schief stehen bzw. nicht so richtig stehen ist bei dem Mold leider ein recht verbreitetes Problem. Ich hab meinem eine Holzbase druntergeklebt, dann spar ich mit den blöden Plastiknupsi :P Du kannst manchmal Ersatz auf Ebay kaufen, manchmal haben Leute aus dem Forum sowas auch noch rumliegen. Ansonsten kannst du aus Modelliermasse wie Apoxie auch einen neuen Standfuß machen.
      Das Halfter finde ich für den ersten Versuch schon gut gelungen, das die Riemen zu breit sind, hast du ja schon festgestellt. Am besten eignet sich da Band von 3mm Breite (kriegst du zum Beispiel im Modellpferde Versand).
      Was ich nicht so Vorteilhaft finde, ist der Karabiner zum Verschließen. Er ist zu groß und beim Anlegen besteht die Gefahr, dass die Farbe vom Pferd angekratz wird. Ich persönlich biege dan Haken oder schließe mit einer Schiebeschnalle. Aber ich bin sicher mit etwas Übung hast du den Dreh schnell raus. :)
    • Danke fürs aufklären und Tipps geben :)
      Neben dem zu großen Band war das nächste Problem, dass ich keinen passenden Draht hatte :D Hatte nur Basteldraht und der war wirklich viel zu dünn! Was nehm ihr denn da für eine Stärke?
      Ich find das mit dem Karabiner eigentlich recht süß :) Aber ich werde mich mal an richtigen Schnallen versuchen, wenn ich dann endlich den blöden Draht habe :D
      Und benutzt ihr speziellen Kleber? Habe jetzt einfach einen günstigen Flüssig-Bastelkleber von Action verwendet :D War okay, allerdings schmiert das Zeug total und versaut teilweise auch die Oberseite.... aber ich befürchte, dass das wohl auch eher Übungssache ist!
      Ich schau mich online mal nach Materialien um, vielen Dank nochmal :)
    • Ich nehme für meine Breyers 0,6mm dicken Draht ;)

      Früher habe ich mit Kleber gearbeitet,aber da waren die Halfter immer so steif. Deshalb nähe ich die Halfter.Wenn ich an Halftern etwas kleben muss nehme ich Uhu Extra Alleskleber.
      Ein Leben ohne (Modell-)Pferde ist möglich,aber sinnlos.
      Mein Thread für die kleinen Pferde
      Mein Thread für die Großen
      Komm uns doch mal besuchen ;)

      @windward_stables_ auf Instagram
    • Wirklich nähen kann ich auch nicht :whistling:
      Ich nähe ganz traditionell von Hand :D Bei so einfachen Halftern wie deinem nähe ich einfach nur den Faden vor den Ringen zusammen. Wenn ich die Halfter weich unterlege nähe ich entweder den Filz komplett fest oder klebe das ganze. Ich habe mal ein ganz aufwendiges Halfter gemacht,da habe ich zwei Satinbänder übereinander genäht und das obere Band mustte ich sogar in der Mitte gefaltet festnähen :x Zusätzlich hatte ich sogar noch das Bedürfnis,dann auch noch Nacken und Nasenriemen mit Filz zu unterlegen...

      Wenn du willst,kann ich dir mal ein Bild mit dem genähten zeigen ;)
      Ein Leben ohne (Modell-)Pferde ist möglich,aber sinnlos.
      Mein Thread für die kleinen Pferde
      Mein Thread für die Großen
      Komm uns doch mal besuchen ;)

      @windward_stables_ auf Instagram


    • Ich lasse auf der Rückseite immer etwas mehr als einen halben Zentimeter nach den Stichen über. Sonst geht bei mir auch das ganze Band auf :wacko: An den Enden die durch die Schnallen gehen schmier ich vorher immer ganz viel Kleber (Ponal :whistling: ) drauf damit es so steif wird dass da nichts mehr aufgeht
      Ein Leben ohne (Modell-)Pferde ist möglich,aber sinnlos.
      Mein Thread für die kleinen Pferde
      Mein Thread für die Großen
      Komm uns doch mal besuchen ;)

      @windward_stables_ auf Instagram
    • Ich benutze Echtleder :whistling: Schau doch mal nach Kunstleder ;) Marken oder Arten kenne ich nicht so...Ich habe mal eine Trense und ein Halfter aus so einem Wildlederimitat oder wie das heißt gemacht,das war eine Katastrophe! Viel zu dick! Dicker als 1mm sollte es nicht sein und für eine Trense reichen 2mm Breite.

      Der Brookside Pink Magnum ist schon ziemlich klein,bis zu den Ohrenspitzen ist der ca. 17cm hoch.Entspricht normaler Classic Größe.Aber lass dich von der Größe nicht abhalten, wenn du ihn gerne haben möchtest :)
      Ein Leben ohne (Modell-)Pferde ist möglich,aber sinnlos.
      Mein Thread für die kleinen Pferde
      Mein Thread für die Großen
      Komm uns doch mal besuchen ;)

      @windward_stables_ auf Instagram
    • Hallo cchen, erstmal herzlich willkommen im Forum :hi:
      In Sachen Kunstleder könnte ich dir vielleicht etwas helfen. Ich bastle auch damit, weil ich kein Fan von Echtleder bin. In einem Internetbastelshop habe ich welches gefunden, auf der einen Seite sieht es aus wie echtes Leder und auf der Rückseite hat es eine Art Gewebe aus dünnen, weißen Fäden, es gab da sehr viele schöne Farben und es ist auch recht stabil - und vor allem nicht ganz so teuer :D Da gab es 2 verschiedene Arten, eines mit 1 mm und das andere mit 1,5 mm Dicke.
      Ansonsten einfach mal im Internet suchen :) Beim Leim nutzte ich einen eher geelartigen Sekundenkleber aber leider klebt der auch Finger zusammen :D Er ist zwar etwas teurer aber hält dafür Super :thumbsup:
      Ich gebe es ja zu... ich bin Modellpferdesüchtig :love:

      Insta: So.so_mhphotography


      !Zur Zeit kann ich aus Zeitmangel leider keine Aufträge annehmen!