Mein Marschenhof in Classicgröße

    • Mein Marschenhof in Classicgröße

      Mein Reiterhof heißt nach wie vor Fleethof. Aber da es der zweite Anlauf ist, ändere ich den Namen des Threads.

      Der Fleethof ist ein Reiterhof, der in der Hamburger Marsch liegt. Hamburg ist eine Großstadt, aber es gibt immer noch Gebiete, die ländlich geprägt sind.
      Das Wort Fleet kommt von fleeten (fließen) und bezeichnet ein Gewässer, das eigentlich der Tide, also Ebbe und Flut, ausgesetzt ist. Den Namen Fleet (auch Fleth) findet ihr in etlichen Variationen in Norddeutschland auch Ortsnamen wieder. In Hamburg wurde die verschiedene Schreibweise vereinheitlicht auf Fleet.
      Der Fleethof ist ein Reiterhof der heutigen Zeit, die Größe ist Classic. Es gibt auch 10 Tradipferde und einige Breyermenschen, aber die spielen nur eine Rolle wenn wir Ausritte mit anderen Ranches machen. Meine Classicreiter kommen aber auch mit. Es gibt dann Bilder mit 2 Größen, Tradi und Classic.

      Neben der Classicgröße mag ich auch die Stablemates. Von beiden Größen sind hauptsächlich Bilder zu sehen.

      Kommen wir zu den Hauptakteuren.
      Mein erstes Breyerpferd überhaupt, die ich im Januar 2013 bei Ebay kaufte, entfachte die Leidenschaft für die Classicgröße.
      Es ist ein Might Tango Mold Nr. 703335, die Stute Orchidee aus den Jahren 1989/90 hier mit Tom und Lisa


      mit den Hunden Pünktchen (Schleich OF) und Anton (OSC von Dagmar Jung)

      Und damit wären wir auch schon bei den Menschen. Für mich war es immer klar, dass ich nicht nur Pferde, sondern auch Menschen und Dioramen für meinen Reiterhof haben möchte.
      Und damit begann das Dilemma. Die Breyer-Classicpuppen haben die Figur der Juniorreiterin, sind also keine Erwachsenen. Und das Tack für die Classicpferde passt nicht zu den Reitern (auch nicht immer den Pferden). Die Steigbügel der Plastiksättel sind nicht verstellbar und für die Reiterinnen zu kurz.
      Das war die Zeit im März - Mai 2013, in denen einige Tradireiter und Pferde einziehen durften.
      Bis ich von einer Puppenhaussammlerin die richtigen Links für halbwegs passende Puppen bekam, nämlich Biegepuppen aus dem Puppenhausbereich.
      Nicht, dass damit alle Schwierigkeiten behoben waren.
      Nein, wie ist der Spruch: Wer keine Arbeit und keine Probleme hat, der macht sich welche.

      So sah Tom, meine erste Puppenhauspuppe im April 2013 aus. Auch bei ihm waren die Beine zu kurz für das Breyertack. Es gibt keine Puppenhauspuppen als Reiter. Die Stiefel sind anmodelliert.
      Nur wenig später folgte die zweite Puppe, die den Namen Ben (eigentlich Bernhard) erhielt. Ben, weil er im Verkauf Bruce heißt, der Name aber nicht passt


      Im Gegensatz zu Tom hat Ben einen drehbaren Kopf. Bei ihm veränderte ich nur wenig.
      Er bekam eine Weste für den Sommer und einen Pullover für den Winter. Und selbst gebastelte Stiefel aus Leder, die ich aber gleich auf die Füße und den Unterschenkel klebte.
      Tom machte dann noch etliche Veränderungen durch,


      bis er so aussah, wie heute.


      Die Kleidung, die er trägt wurde von mir genäht (Jodhpurhose, Shirt und Lederweste)

      Tom als Reiter


      Ben als Reiter


      So, das wars fürs Erste. Das ist genug Bilder und Text ^^
      Menschen, Pferde, Puppenhaus
      Mein Marschenhof in Classicgröße

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Winterpferd ()

    • Oh ja, die Probleme, zu Classic passende Reiterfiguren zu finden, kenne ich auch. Ich hab es mir nach einigem hin und her einfach gemacht und komplett auf Lego-Scala-Figuren umgestellt, wobei ich davon hauptsächlich die Teenager-Mädels hab und nur zwei Erwachsene (= Stallbesitzer). Die sind zwar nicht ganz so beweglich wie Biegefiguren, aber für mich reicht es. ^^ Wobei ich bei Deinen Figuren so schön finde, wie unterschiedlich sie sind (allein schon von der Größe, von der Art etc.) - ganz wie im echten Leben.
      Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.

      (Bertolt Brecht, 1951)

      Kein Krieg nirgends.
    • Willkommen zurück. :thumbsup:
      Ich lese deine Geschichten sehr gerne und freue mich, wieder (hoffentlich) öfters von dir und deinen Leuten zu lesen. :)
      In diesem Jahr scheinen so einige Neuanfänge zu machen. Ich bin da keine Ausnahme. ^^ Hab ich bei den SMs und den Schleichern.
      :pfe1: Reiten und Pferde sind Balsam für die Seele


      Every Rider
      has that one
      Special Horse
      that one horse
      who changes
      everything
      about them
      (Autor unbekannt)


      Ich bin hier nur der Indianer
      fragt den Häuptling
      (Zitat: Aussteller Intermodellbau)

    • Ich überlegte gerade, Marschenhof - Fleethof....... Es ist eins und ich finde es wunderbar, dass du hier wieder einen neuen Thread aufgemacht hast um uns den Alltag auf dem Fleethof näher zu bringen!!!!! :thumbsup: Mir gefällt es auch sehr gut, wie schön du die Classic Pferde zu den Menschen gebracht hast!!!! :thumbsup: Erst waren da die Pferde, dann kamen die Menschen und heute ist der Fleethof voller Leben, einfach super schön!!!!! :love: Ich freue mich auf viele weitere Bilder und Geschichten hier an dieser Stelle und bin sehr gespannt....!!!!!! :thumbsup:

      Und deine Bilder sind einfach immer wieder so schön.....!!!!!! :love:
      Ich liebe Modellpferde, deshalb bin ich hier ! :)

      Und: vorläufig keine weiteren Aufträge, die Kapazitäten sind derzeit voll ausgelastet!






    • Schön Monika das Du jetzt wieder einen Thread hier hast ... :thumbsup: Das ist eine wunderbare Einleitung zu Deinem Reiterhof in Hamburg . Sehr schöne Reiter in toller Kleidung und Deiner Bilder dazu sind spitze. :love:

      Die Appys gefallen mir besonders gut .. ich bin ja auch ein Fan der gahairten .. :love: Du musst mal versuchen mit etwas Wasser zwischen den Fingern , das Langhaar nass zu bekommen und dann es vorsichtig zu legen .. :)
      „Der morgige Tag ist das Wichtigste im Leben. Er kommt zu uns um Mitternacht – ganz rein. Er ist makellos, wenn er ankommt und gibt sich in unsere Hände. Er hofft, dass wir vom Gestern etwas gelernt haben.“

      Zitat : John Wayne ,geboren als Marion Robert Morrison.
      * 26.05.1907 in Winterset (Iowa), USA
      † 11.06.1979 in Los Angeles (Kalifornien), USA
    • Danke Euch für die nette Begrüßung. Und für Eure netten Kommentare. :)
      Ich hoffe, dass sich in der Familie alles langsam wieder normalisiert. Dann bleibt für mich auch wieder mehr Zeit.

      Eigentlich wollte ich ein bißchen chronologisch weiter schreiben. Aber macht nichts, geht auch anders.

      @ Chris: Die Wuschelmähne und Schweif sind gewollt. In der Marsch weht immer ein Lüftchen und im Moment auch ein kräftiges. Da kann kein Pferd gut frisiert aussehen.

      Aber die Fleethofer nehmen Kritik ernst.
      In der Reithalle ist das Licht nicht so dolle. Und unser junger Appaloosa-Hengst Comanche Magic, der nur Leo genannt wird, hatte bestimmt auf was Anderes gehofft, als Tom ihn frisiert in die Halle führte.


      Fancy, eine liebe Araloosa-Stute (Mix Araber-Appaloosa) hatte wohl auch andere Gedanken


      stellte sich dann aber doch brav in Fotoposition


      Zur Info beide Pferde sind Cust von Barbara Heyer.
      Der Appaloosa ist ein Cust aus dem American Quarter Horse Stallion

      Die Araloosa-Stute ein Cust aus dem Johar Mold.
      Menschen, Pferde, Puppenhaus
      Mein Marschenhof in Classicgröße

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Winterpferd ()

    • Danke schön, Elke :) . Ich freue mich, dass ihr mich nicht vergessen habt.

      anna blume schrieb:

      Oh ja, die Probleme, zu Classic passende Reiterfiguren zu finden, kenne ich auch. Ich hab es mir nach einigem hin und her einfach gemacht und komplett auf Lego-Scala-Figuren umgestellt,


      Ein Lego-Scala-Mann zog ja auch um von Deinem Hof an der Spree an die Elbe. Sie sitzen als Reiter auch sehr gut. Und gefallen mir als Reiter. Allerdings sehen sie ebenso wie die Breyerpuppen alle ziemlich gleich aus. Außer ihm gibt es noch ein Mädel. Auf jedem Reiterhof wuseln jede Menge junger Mädels/Frauen, so auch auf dem Fleethof.

      Zur Kleidung: Die Kleidung von Tom, so wie er jetzt aussieht, wurde von mir genäht.
      Die Pullover, die Ben und Tom auf dem einen Foto trägt sind sog. Sockenpullover, genäht aus Babysocken. Deshalb auch die breiten Bündchen.
      Menschen, Pferde, Puppenhaus
      Mein Marschenhof in Classicgröße
    • Hach, schön, dass es hier weitergeht...... :thumbsup: Leo ist wirklich ganz aufgeregt aber er hat sich vorbildlich verhalten, dieser schöne Appyhengst!!!! Und die bildschöne Araloosa-Dame ebenfalls! Die beiden sind ja richtig tolle Hingucker!!!! :love: Da kann Tom stolz sein auf solche schönen Pferde!!!!! :love:
      Ich liebe Modellpferde, deshalb bin ich hier ! :)

      Und: vorläufig keine weiteren Aufträge, die Kapazitäten sind derzeit voll ausgelastet!






    • Sockenpullover! Das ist ja genial. :thumbsup:
      Ja, an den Mitarbeiterwechsel von mir zu Dir erinnere ichmich gut. Ich hoffe, der junge Mann arbeitet weiter fleißig. ^^ Ja, sehr ähnlich sehen sich die Scala-Leute in der Tat. Deswegen sagte ich ja, ich hab's mir "einfach" gemacht (und schaue sehr gern bei Dir rein, weil es hier diese Vielfalt gibt :) ).
      Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.

      (Bertolt Brecht, 1951)

      Kein Krieg nirgends.
    • Ich freue mich ebenfalls, wieder von dir zu lesen! :thumbsup:
      Schön, dass du wieder da bist. :)

      Ich mag deine Bilder sehr, die haben einfach einen besonderen Charme. :love:
      Leo ist ebenfalls mein Favourit. Der ist total liebenswert, was für ein Süßer. :love:
      "Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
      - Nicolas Chamfort -
    • Danke Euch sehr, für Eure netten Kommentare. :)

      Eine Info zu Leo: Den custete Barbara aus dem American Quarterhorse Stallion. Das OF-Mold läuft im gestrecktem Galopp. Das veränderte sie auf meinem Wunsch.
      Und er war mein Traumpferd. Als Kind sah ich in einem Buch einen Tigerschimmel, ein Araber-Knabstrupper-Mix. Diese Farbe war so ungewöhnlich. Schecken gab es bei den Ponys schon, aber noch keine Punktepferde. So erfüllen sich auch im Alter noch Wünsche und sei es nur im Modell ^^
      @Anna-Blume: Sockenpullover sind auch eine Idee von Barbara Heyer. In ihrem Forum kann man einige Anregungen für Kleidung von Modellreitern holen.

      Nun gehts mit der Familie weiter.
      Tom und Ben sollten nicht alleine bleiben, bekamen Frauen.
      Toms Frau Lisa ist eine Puppe ganz aus Porzellan, kann also nicht reiten.
      Bens Frau Sabine ist eine Biegepuppe der Firma Fritz Kanzler (Caco).
      In meiner Geschichte sind Tom und Sabine zweieiige Zwillinge.
      Der lütte Jung vor Tom und Lisa ist Tobias, Toms und Lisas Sohn.


      Die Bilder waren noch nicht sehr kunstvoll. Es fehlte an allem. Trotz allem lichtete ich meine kleine Familie und ihre Pferde gerne ab.
      als Reiter z.B.
      Der Sattel von Tobias CollectA-Pferd, hier ein Pony war eine meiner ersten Versuche einen Sattel zu basteln. Das Leder ist ein Ledertuch, wie man es fürs Fensterputzen verwendet. Ich hatte noch kein vernünftiges Leder.


      Und man achte: Es gab auch keinerlei Abgrenzung zum Abgrund :D . Ich hatte noch keinen Zaun.

      Für Sabine hatte ich diese Stute gekauft. Auf dem Verkaufsbild mochte ich sie nicht so sehr im Gegensatz zur Gretel, die gleichzeitig kam.
      Da war es plötzlich umgekehrt. Gretel hatte einen so komischen Orangeton, die verschickte ich gleich nach Stuttgart zu Sinela zum Bemalen. "Lissy," (eigentlich Royal Grace Lissy) wie die hübsche kleine Stute nun heißt, würde auf jeden Fall OF bleiben.


      Und da Sabine auch reiten sollte, musste ich wieder basteln. Die Breyer-Plastiksättel passen für die kleinen Puppen mit den Steigbügeln nicht.




      Und zum Abschluss noch ein Bild von meiner kleinen Stutenherde auf der Weide.


      Denn da es an allem mangelte blieben nur Ausreitbilder, die ich aber sehr gern machte.
      Menschen, Pferde, Puppenhaus
      Mein Marschenhof in Classicgröße

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Winterpferd ()

    • Was für eine wundervolle Vorstellung der kleinen Familie .. :thumbsup: Tolle Ideen hattest Du .. und man sieht schon einen kleinen Fortschritt .. dessen was Du noch alles so bastelst und gestaltest.. :love: " Leo " sieht toll aus .. ich mag die Heyer- Pferde ja auch sehr gerne .. und in der Reithalle so schön frisiert. :)
      „Der morgige Tag ist das Wichtigste im Leben. Er kommt zu uns um Mitternacht – ganz rein. Er ist makellos, wenn er ankommt und gibt sich in unsere Hände. Er hofft, dass wir vom Gestern etwas gelernt haben.“

      Zitat : John Wayne ,geboren als Marion Robert Morrison.
      * 26.05.1907 in Winterset (Iowa), USA
      † 11.06.1979 in Los Angeles (Kalifornien), USA
    • Ich finde es sehrt interessant, noch mal über die Anfänge der Fleethofer zu lesen, wie die Familie größer wurde und die Pferde erst..... Und dann auch die immer schöneren Bilder, vom Gartentisch bis zum detailreichen realen Diorama, das finde ich ganz toll, dass du dir die Mühe gibst, uns das hier näher zu bringen! :love: :thumbsup: Und ich finde, du hast die Puppen perfekt ausgewählt, sie passen sehr schön alle zusammen und eine gewisse Ähnlichkeit innerhalb der Familie ist sogar erkennbar..... :thumbsup: Das Bild mit der Stutenherde ist auch klasse!!!! :love:
      Ich liebe Modellpferde, deshalb bin ich hier ! :)

      Und: vorläufig keine weiteren Aufträge, die Kapazitäten sind derzeit voll ausgelastet!