Mein Marschenhof in Classicgröße

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke Euch für Eure netten Kommentare :)
      Dios bekomme ich ganz gut hin, weil ich nicht genau arbeiten muss. Gerade Linien gibt es in der Natur nicht. Das ist einfacher als bei Tack z.B.

      Nicht, dass Jemand meint, es gäbe zu wenig Pferde auf dem Fleethof. Obwohl der Platz langsam eng wird kommen noch neue hinzu.
      Diesmal überwiegend im Tausch für einige Tradis.

      Von der Rettmohr Lake Ranch:
      Appaloosa-Sporthorse Cassia, Mold: Morganstute hat bei mir leider Congapotenzial. Davon gibt es jetzt ein Trio.




      mit Fohlen Sulachan


      Englische Vollblutstute Meinir


      Die Namen übernahm ich von Lora. Auf der Rettmohr Lake Ranch waren sie Welsh-Ponys. Dafür sind sie auf dem Fleethof 12 zu groß.
      Was bei den Modellpferden alles möglich ist :D

      Mit dem Mold von Meinir "Standing Thoroughbred" wurde ich gar nicht warm. Das "Horse of the Year" in der Palofarbe sah aus wie ein Denkmal in der Metallfarbe.
      In der Farbe gefällt sie mir viel besser. So darf sie bleiben. Und Vollblutstuten hatten wir bisher auch nicht.

      Und Haflingerstute Gretel


      Sie bleibt OF, weil sie eine schöne Farbe hat, nicht so komisch orange wie meine erste Gretel in der Farbe.

      Und von Sir Ivanhoe kam als Geschenk eine Araberstute von Safari Blue Ribbon.


      Leider hat Safari die Produktion in dieser Größe eingestellt. Sie sind passender als die Großen von CollectA. Und meist auch sehr schöne Pferde.
      Vielen, vielen Dank an Sir Ivanhoe.

      Und zum Schluss:
      Sören war am frühen, recht frischen Morgen mit Lilly unterwegs. Die Vögel singen so schön...
      Menschen, Pferde, Puppenhaus
      Mein Marschenhof in Classicgröße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Winterpferd ()

    • " Lilly " ist ein Traum .... :love: Was war das mal für ein Mold und er hast Sie verändert?
      „Der morgige Tag ist das Wichtigste im Leben. Er kommt zu uns um Mitternacht – ganz rein. Er ist makellos, wenn er ankommt und gibt sich in unsere Hände. Er hofft, dass wir vom Gestern etwas gelernt haben.“

      Zitat : John Wayne ,geboren als Marion Robert Morrison.
      * 26.05.1907 in Winterset (Iowa), USA
      † 11.06.1979 in Los Angeles (Kalifornien), USA
    • Danke Euch :)

      @Chris:
      Das ist ein Cust von KanoenKementur.
      Das Pferd hatte eine Macke.
      So sah sie aus, als sie halbfertig zu mir kam


      Sie kam mit Fohlen


      Die Macke bekam ich nicht weg. Aber die Farbe passte auch nicht mehr.
      Also wurde sie eine Schwarbraune.
      Die Macken (bei der Bearbeitung tat sich noch ein weiterer Fleck auf) wurden zu Narben.
      Mustangstuten haben durchaus Narben.








      Mit dem ersten Lack hatte ich auch das Problem, dass er sehr glänzte. Ich sprühte noch einmal mit einem richtig matten Lack.
      Aber etwas Glanz blieb doch.

      Das Mold ist die Classic Warmblutstute hier als Palomino

      Menschen, Pferde, Puppenhaus
      Mein Marschenhof in Classicgröße
    • Hallo,
      schön das Du wieder Deine tollen Pferde und die Klasse-Dios zeigst.
      Man sollte sich doch noch mehr für die Kleinen Großen stark machen, so wie Du es tust :thumbsup:
      Mir gefallen auch besonders Deine "Reiterlein" - ich beneide Dich e´bissl um deren schicke Kleidung ;)
      Dafür muß ich noch ein Weilchen "üben" mit meinen kaputten "Fingers" :D

      Lieben Gruß Jella
    • Danke Euch :)
      @ julmond: Meine Bilder hatte ich versehentlich hier alle gelöscht.
      Das war keine Motivation und es dauerte, bis ich sie wieder neu eingstellt hatte.

      Meine 2. große Liebe ist das Puppenhaus. Dazu passen die Classicpferde hervorragend.
      Ich mochte die immer gleichen Gesichter bei den Tradipuppen nicht leiden. Und irgendwie waren mir die Pferde auch zu groß.

      Zu den Reitern: Da gibt es im Puppenhausbereich eine viel größere Auswahl an Menschen, sowohl vom Preis als auch Material usw. Sie werden nicht als Reiter geboren, dazu muss man sie machen.
      Kleidung: Für die größeren Puppen passt die Kleidung der Junior/Classicpuppen (das ist ein und dieselbe Figur) von Breyer.
      Die Kleidung der Grand Champion Puppen dürften auch passen. Manchmal wird bei Ebay oder auch hier im Forum etwas angeboten.
      Kleidung gibt es auch von Puppenhausherstellern wie Heidi-Ott
      Sören hat z.B. Jeans und Chap von Breyer an. Der Pullover ist ein "Sockenpullover" aus einer Babysocke, den ich nähte.
      Die Stiefel und der Hut sind vom Puppenhausversand. Seine Hände vergrößerte ich mit Apoxie.

      Meine Englischreiter (Fisher-Price Loving Family), die Du auch hast, wurden mit Kleidung und Tack von Gut Goldbach ausgestattet.
      Ein Jackett konnte ich bislang nicht gut nähen.
      Einige Puppen der Firma Caco kann man von der Kleidung sehr gut als Reiter verwenden. Vor allem die Frauen muss man nicht verändern.
      Sabine ist eine Caco-Puppe. Da veränderte ich mit schwarzer Farbe nur die Pumps zu Stiefeln (etwas anmalen). Sie haben auch recht schöne Gesichter und Hände. Allerdings sind die Männer recht klein, die Frauen auch. Das entspricht aber durchaus dem wirklichen Leben.
      Ben ist eine Biegepuppe von Dollhouse Emporium.


      Die Kleidung ist Original, nur Weste und Stiefel bastelte ich.

      Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du sie gerne stellen.
      Es gibt auch einen Thread über Classics.

      @cliomoonlight: Da hast Du Dir aber etwas vorgenommen. Die andere Seite der Gretel (auf meinem Bild nicht sichtbar) hat die Mähne über die ganze Seite. Da musst Du aber viel modellieren nach dem Abschleifen, auch im Gesicht.
      Menschen, Pferde, Puppenhaus
      Mein Marschenhof in Classicgröße
    • @Aaylo, Lora und Elkepferde: Danke Euch :)

      @ julmond: ja, gerne. Ich tausche mich immer gerne aus.
      Und ich gehöre auch zu den Leuten, die sich über Verbesserungsvorschläge und konstruktive Kritik freut. Ich lerne gerne etwas dazu, wenn es etwas zu verbessern gibt.
      Mein heutiges Kalenderbild zeigt u.a. Tom. Das Zeug nähte ich selbst. Die Hose ist eine Jodhpurhose. Die Anleitung zum Nähen findet man im Internet. Ich fand sie bei Barbara Heyer in ihrem Forum. Ebenso wie die Anleitung zu den Sockenpullovern.

      @cliomoonlight: Lora hat Recht. Du kannst nicht einfach Haare auf die Mähne kleben. Das Mohair ist auch nicht die Mohairwolle, die man zum Stricken nimmt. Zum Hairen nimmt man relativ feines Mohar, welches man extra kaufen muss, hier beim MPV z.B.
      Nachfolgend Bilder von Molds, die sich ohne viel Mühe zum hairen eignen.
      2 Tradiponys, passen aber auch zu meinen Classics.
      Pony of the Americas:
      Hier kannst Du die Mähne relativ einfach entfernen, weil sie nicht fest mit dem Körper verklebt ist. Bei vielen Sammlern hebt sie sich mit der Zeit leider ab. Bei meinem Of "Pippin" zum Glück bisher nicht. Der Schweif muss zum hairen abgesägt oder zumindest gekürzt und schmaler (als Schweifrübe wie beim echten Pferd) gemacht werden.


      Cantering Welsh Pony:
      Das lässt sich noch leichter hairen und die Farbe kann OF bleiben. Da müsstest Du lediglich die Zöpfe vorsichtig dünner machen und den Schweif kürzen.


      Bei den Classics wäre es ähnlich.
      Mold Might Tango. Meine Orchidee, mein erstes Breyer (schon ziemlich alt)


      hier in einer anderen Farbe (fast OF) gehairt von Barbara Heyer.


      Mold Keen:


      bei allen ist der Vorteil, dass Du nicht neu modellieren musst und den Schweif relativ einfach entfernen kannst.

      Dann gibt es noch 2 Bastelsets. Die Pferde musst Du bemalen. Der Vorteil: Es ist alles dabei, auch das Mohair.

      My Dream Horse. Mohair ist in schwarz und weiß dabei. In Aaylo Securas Thread kannst Du den Kleinen als freches Schimmelpony sehen.
      Meiner wird ein Fuchs (das Mohair kaufte ich extra) und ist auch noch nicht fertig.


      Das Show Thoroughbred als Set ebenfalls zum Bemalen und hairen mit Farbe und Mohair. In dem Set ist er als Fuchs vorgesehen.
      Meiner wurde von Claudia Lisker bemalt, die ihm auch die modellierte Mähne machte.
      Beim OF ist es ähnlich wie beim Pony of the Americas. Die Mähne ist nur oben am Hals verklebt und hebt sich manchmal leider ab.
      Wer ihn hairen will, hat weniger Arbeit.


      Die Dreamhorses gab es auch beim MPV. Aktuell schaute ich noch nicht nach.
      Falls Du es nicht kennst. Hier findest Du alle Molds von Breyer als Nachschlagewerk.
      identifyyourbreyer.com
      Menschen, Pferde, Puppenhaus
      Mein Marschenhof in Classicgröße
    • Danke Euch :)
      Ja, es ist schon erstaunlich wie Modellpferde sich verändern können.
      Bei der LS in Hamburg kamen nicht nur neue Pferde, sondern auch Zwei Menschen.


      Zwei neue Menschen, ein Mitarbeiter und ein Reiter.

      Nachdenklich Tom saß im Fleethofbüro mit der dünnen Bewerbung von Hans-Peter in der Hand.
      Der Posten eines Stallhelfers, auf den Hans-Peter sich beworben hatte, passte so gar nicht zu ihm. Sein letzter Arbeitsplatz war die Neverlandranch.
      Dort hatte er sich bewährt, wollte sich aber verändern.
      Hans-Peter war in Toms Alter und auf Toms direkte Frage nach mehr Zeugissen antwortete er:" Lange Zeit war ich Soldat, dann viel im Ausland wo ich jobbte. Dafür bekam ich keine Zeugnisse. Mit Tieren kann ich gut umgehen."
      Beide Männer sahen sich direkt an, bis Tom sagte: "Meine Frau macht den Vertrag fertig. Wir vereinbaren eine Probzeit. Danach sehen wir weiter."

      Nachdem Hans-Peter das Büro verlassen hatte, blickte Tom auf die Bewerbung.
      Seufzend tippte er Hans-Peters Daten in den Laptop, ging die Treppe zu Lisa hinunter
      und sagte zu ihr: "Machst Du bitte den Vertrag mit Hans-Peter fertig. Die Daten tippte ich schon ein."


      Lisa sagte: "Ich wollte Dich schon holen. Mich stören die halbnackten Männer nicht......



      ....aber Mira und Malina stehen mit Oskar vor seinem Haus."


      Er sah Lisa an: "So, so Dich stören die halbnackten Männer nicht! Appetit kannst Du Dir holen. Gegessen wird zu Hause!" Mit den letzten Worten stapfte er hinaus und rums fiel die Tür ins Schloss.
      Verblüfft sah Lisa ihm nach. Tom war doch wohl nicht eifersüchtig nach so vielen Ehejahren. Lächelnd tippte sie Hans-Peters Vertrag.
      Das Thema würde sie heute Abend noch vertiefen.

      Tom riss sich zusammen, als er vor die Tür trat und sagte: "Albert kann ich nichts sagen. Aber meine Mitarbeiter bitte ich, sich ein Hemd über zu ziehen. Wir sind hier nicht am Strand. Die Mädels kommen nach der Schule hierher, und ich will keinen Ärger mit den Eltern."


      Lars stand schnell auf und zog sich ein Hemd über. Er hatte die Mädels nicht bemerkt. Ärger wollte er auch keinen, seitdem seine kleine Schwester sich weigerte in einer Jugendwohnung zu wohnen und zu ihm auf den Fleethof gezogen war.


      Hans-Peter zog sich sein grünes Hemd über und der blonde Albert lieh sich von Tom einen Pullover.

      Zur Info:
      Albert und Hans-Peter sind Mego-Männer in 1:12. Sie waren vorher Soldaten.

      Der blonde Albert kam aus dem Smuggler-Wald, ein nackter Naturbursche (durch die Bemerkungen auf der LS kam ich auf die Geschichte).
      Hans-Peter lebte auf der Neverlandranch von Balto, die ihn und Lars neu frisierte (hairte).


      Hans-Peter kann gut mit Pferden umgehen. Inzwischen arbeitet er auch mit den Hengsten. Hier führt er Hez a Sunny Boy vor.


      Für Albert fanden wir auch passende Kleidung. Toms Pullover muss er noch etwas tragen.
      Die Stiefel: (Leider fällt mir das Basteln solcher Teile schwer. Deshalb sind sie nicht wirklich sauber gearbeitet)


      Für Bilder geht das aber


      Gestern ritt er mit Sören aus und fragte ihn heute morgen, ob er Lilly reiten dürfe.


      In Begleitung des Fleethofmitarbeiters Lars durfte er mit Lilly ausreiten.


      Das waren die wichtigsten Neuigkeiten vom Fleethof seit der LS
      Menschen, Pferde, Puppenhaus
      Mein Marschenhof in Classicgröße